Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

18. Februar 2018

Weg

Interview mit einem Tapir

Ich bin vier Monate in Süd- und Mittelamerika unterwegs und hab mir als Aufgabe gesetzt, Fotos mit Tieren zu veröffentlichen, die mir auf der Reise begegenen – Tapire sind hoffentlich auch dabei. Bisher trafen ich … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Handys beim Nachwuchs: Nur für große Hände

Forscher arbeiten an einer automatischen Alterserkennung für Smartphones. Sie soll Kinder anhand ihrer Wischbewegungen am Touchscreen identifizieren und von ungeeigneten Apps und Webseiten fernhalten. (Mehr in: Technology Review)

Sonnenkonzentrat aus der Folie

Bisher sind es nur Zukunftsvisionen: Farbige Hausfassaden etwa, die auch bei miesem Wetter Sonnenstrom produzieren, oder Elektroautos, die ihre Batterien selbst im Schatten mit solaren Ampères laden können. Doch Forscher um Prof. Peter Jomo Walla von der Technischen Universität (TU) Braunschweig sind auf dem Weg zu geeigneten und bezahlbaren Photovoltaiksystemen für solche Anwendungen einen wichtigen

Das Plantronics Voyager 8200 UC im Praxis-Check

Ein Headset für alle Fälle? Das Plantronics Voyager 8200 UC im Praxis-Check Mit dem Voyager 8200 UC hat Plantronics einen Kopfhörer für den Einsatz im Büro und unterwegs entwickelt. Im Praxis-Check muss das Multitalent beweisen, wo seine Stärken liegen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Warum der Meeresboden in Bewegung gerät

Wenn Meeresboden den Halt verliert und in Bewegung gerät, geschieht das oft in deutlich größeren Dimensionen als bei Erdrutschen an Land – und an viel flacheren Hängen. Gleichzeitig können die Bewegungen unter Wasser verheerende Tsunamis auslösen. Doch wann welcher Hang warum unter Wasser abrutscht, ist weitgehend unklar. Mögliche Ursachen zeigen nun Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Der Weg ins All ist offen – aber werden wir ihn gehen?

Mit dem erfolgreichen Start der Schwerlastrakete Falcon Heavy steht der Weltraum den Menschen endlich offen. War bemannter Raumflug bisher ein irrsinnig teures Prestigeprojekt, wird er jetzt erschwinglich. Aber was könnte die Menschen überhaupt in den … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Was löste Gashydrate am Ende der letzten Eiszeit auf?

Große Mengen des Treibhausgases Methan lagern als feste Gashydrate in den Kontinentalhängen der Ozeanränder. Sie sind nur bei niedrigen Temperaturen und hohem Druck stabil. Doch welche Faktoren können die Gashydratstabilität noch beeinflussen? Ein deutsch-norwegisches Forscherteam hat vor Norwegen Belege gefunden, dass die Menge des sich auf dem Meeresboden ablagernden Sediments eine entscheidende Rolle spielen kann.

Die besten Video-Plattformen im Vergleich

Online-Bewegtbild Die besten Video-Plattformen im Vergleich Anwender und Werber gleichermaßen schwören auf Videos – und das nicht nur auf Youtube. com! professional zeigt die bedeutendsten Video-Plattformen und deren Eigenheiten. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Warum Staudämme gefährlich sind

Der Oroville-Staudamm in Kalifornien, der größte der USA, ist im letzten Frühjahr nur knapp einem Teufelskreis entgangen, der jede Talsperre der Welt bedroht: Sich selbst verstärkende Erosion. Findet das Wasser einen Weg, um unkontrolliert abzufließen, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Twitter erwirtschaftet erstmals Gewinn

Quartalsbericht Twitter erwirtschaftet erstmals Gewinn Der Quartalsgewinn von 91 Millionen US-Dollar ist ein Meilenstein für Twitter: Bisher schrieb der Kurznachrichtendienst nur rote Zahlen. Aber die Anzahl der Nutzer bewegt sich nicht von der Stelle. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Studie zu Herausforderungen bei Sektorenkopplung

»Die intelligente Interaktion von Erzeugung und Verbrauch von Energie über die Grenzen der Sektoren Strom, Wärme, Verkehr und stoffliche Nutzung hinweg ermöglicht die Dekarbonisierung und sorgt für ein effizienteres Gesamtsystem«, stellt eine aktuelle Studie von Fraunhofer IEE und E4Tech im Auftrag des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE) fest und zeigt auf, welche Hindernisse dazu überwunden

BRIESE-Preis 2017: Wichtigen „Ökosystemleistungen“ von sandigen Meeressedimenten auf der Spur

Der BRIESE-Preis für Meeresforschung 2017 geht an Soeren Ahmerkamp. Die Jury würdigt damit seine Forschung zum Sauerstofftransport in sandigen Nordseesedimenten und wie dieser die Aktivität der dort lebenden Bakterien beeinflusst. Dazu kombinierte er Laborversuche, Modellrechnungen und Feldmessungen, für die er ein spezielles Meeresbodenobservatorium entwickelte. Er konnte erstmals unter Feldbedingungen zeigen, dass Rippelstrukturen sandiger Meeresböden dazu

Digitalisierung: "Der Stromhunger wächst"

Netflix, Bitcoin, Onlineshopping und selbstfahrende Autos: Wir bewegen immer größere Datenmengen. Für die Umwelt ist das gefährlich, sagt der Ökonom Tilman Santarius. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Ältere Posts››