Posted in WissenschaftAktuell

Den Wald riechen – nicht einzelne Bäume

Studie der Universität Konstanz: Tiere können Gemische aus Duftstoffen besser riechen als Einzeldüfte
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Wenn Klimaforscher die Welt regieren würden

Autos abschaffen, Wald aufforsten, vegetarisches Essen – was muss der Mensch sofort tun, um die Erderwärmung zu stoppen? Neun führende Forscher antworten auf ZEIT ONLINE. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kampf um den Hambacher Forst: Der Märchenwald

Der Hambacher Forst ist zum Symbol geworden für Umweltzerstörung zugunsten einer veralteten Technologie. Aber etwas stimmt nicht an der Geschichte. Reise in eine Welt der Mythen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Oh Tannenbaum, hilf!

Jetzt soll der Wald auch noch das Klima retten – dabei wird er selbst vom Klimawandel bedroht. Eine Reise durch die deutschen Forste und in die Zukunft der Wälder (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Mit langfristigen Trockenheitsprognosen die Wasserkraft stärken

Forschende der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL haben ein komplexes hydrologisches Modell entwickelt, um Trockenheitsperioden über mehrere Wochen mit einem hohen örtlichen Detaillierungsgrad zu prognostizieren. Mit diesen Vorhersagen können unter anderem Wasserkraftwerke rentabler betrieben werden.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände: Rußpartikel in der Stratosphäre können das Klima beeinflussen

Große Mengen von Rußpartikeln aus Waldbränden können in der Stratosphäre zu starker lokaler Erwärmung führen und das regionale Klima beeinflussen
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erfolgreiche zweite Experimentrunde mit Wendelstein 7-X

Neue Stellarator-Rekorde erreicht / nächste Umbau-Phase plangemäß begonnen

Die von Juli bis November an der Fusionsanlage Wendelstein 7-X im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald gelaufenen Experimente brachten höhere Werte für die Dichte und den Energieinhalt des Plasmas sowie lange Entladungsdauern bis zu 100 Sekunden – Rekordergebnisse für Anlagen vom Typ Stellarator. Inzwischen hat die nächste Runde des schrittweisen Ausbaus von Wendelstein 7-X begonnen. Sie soll die Anlage fit machen für höhere Heizleistungen und längere Entladungen. Wendelstein 7-X, die weltweit größte Fusionsanlage vom Typ Stellarator, soll die Kraftwerkseignung dieses Bautyps untersuchen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Brasiliens Amazonas: 7900 Quadratkilometer Regenwald binnen einem Jahr abgeholzt

Abholzung in einer Größenordnung, die jede Vorstellung sprengt: Regenwald auf einer Fläche von mehr als einer Million Fußballfelder wurde binnen einem Jahr im Amazonas vernichtet. Ein Grund: expandierende Landwirtschaft. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände in Kalifornien: Pumas im Feuer – nicht alle haben es geschafft

Wie haben Wildtiere die Feuer-Katastrophe in Kalifornien überstanden? Forscher hatten Pumas in der Region mit Peilsendern ausgestattet, zwölf von ihnen haben überlebt. Jetzt drohen neue Gefahren. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

ARD-Wettermann erläutert Klimawandel: Waldbrände: Donald Trump sollte mal die Erklärung von Karsten Schwanke hören

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände in Kalifornien: Was macht das Feuer so verheerend?

631 Vermisste, bisher 65 Tote: Es sind die schlimmsten Waldbrände, die Kalifornien je erlebt hat. An Feuer ist man gewöhnt – aber nicht an solche. Die Lage im Überblick (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände in Kalifornien: Die mühsame Suche nach dem ersten Funken

Bei den Waldbränden in Kalifornien sind mindestens 65 Menschen gestorben. Brandermittler versuchen herauszufinden, wie die Feuer entstanden sind. Wie geht das und wie hoch sind die Erfolgschancen? (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

BGH entscheidet: Dürfen Deutschlands wilde Wisente weiter in Freiheit leben?

Waldbauern wollen die mächtigen Tiere vertreiben, weil sie Bäume anknabbern. Artenschützer sind begeistert von der einzigen wildlebenden Wisentherde Deutschlands. Jetzt entscheidet der Bundesgerichtshof. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neuer Wirkstoff aus dem Regenwald

Ein Wirkstoff aus einer tropischen Regenwald-Liane hemmt das Wachstum von Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen. Das haben Forschungsteams aus Würzburg und Toyama entdeckt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände: Selbst schuld, wer Villen in den Wald baut?

Die Waldbrände in Kalifornien gehören zu den schlimmsten, die es dort jemals gegeben hat. Der US-Präsident kritisiert die Behörden. Doch die Ursachen sind komplexer. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrände in Kalifornien: Zahl der Toten steigt auf 31

Sechs weitere Leichen sind geborgen worden. Damit ist das Camp Fire nördlich von Sacramento das tödlichste in Kalifornien seit 85 Jahren. 228 Menschen werden vermisst. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Wurzeln wie ein Urwaldriese: Markanter Hingucker: Flatter-Ulme ist Baum des Jahres 2019

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Braunkohle: Wald ist nicht gleich Wald

Nach der Braunkohleförderung forsten Energiekonzerne wie RWE Zehntausende Hektar wieder auf. Doch der Neuwald hat Nachteile. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Einblicke in die Waldbrandgeschichte Zentraleuropas

Der Mensch ist seit Jahrtausenden wichtiger Faktor bei der Gestaltung der Landschaft mit Feuer. Eine Studie aus dem Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ untersucht jetzt Häufigkeit von Bränden im Zusammenhang mit der Zusammensetzung der Wälder, dem Klima und dem Faktor Mensch seit mehr als 10.000 Jahren. „Mit unseren Daten konnten wir zeigen, dass die Kombination aus Kiefernwäldern und trockenen Sommern – ähnlich den Bedingungen im frühen Holozän – besonders riskant für das Auftreten von Waldbränden in unserer Region ist. Die gute Nachricht ist, dass gemischte Laubwälder das Risiko von Waldbränden reduzieren“, so Studienautorin Elisabeth Dietze.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Baumverbund Pando in den USA: Warum das größte Lebewesen der Erde sterben könnte

Pando gilt einigen Forschern als der größte Organismus der Welt. Doch nun könnte der berühmte Zitterpappel-Wald, bei dem 47.000 Bäume unterirdisch durch Wurzeln verbunden sind, verschwinden. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Greifswalder Forscher weisen Wirksamkeit einer plasmamedizinischen Kombinationsbehandlung nach

Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) gehört weltweit zu den Wegbereitern der Plasmamedizin. Ein Team von Wissenschaftlern hat dort in den vergangenen Monaten untersucht, welche zusätzliche Wirkung der Einsatz von gepulsten elektrischen Feldern – in Kombination mit kaltem Plasma – entfaltet.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Uno-Bericht: Zahl der Naturkatastrophen ist rapide gestiegen

Überflutungen, Stürme, Waldbrände: Laut einem Uno-Bericht kommt es immer häufiger zu Naturkatastrophen. In den vergangenen 20 Jahren gehörte Deutschland zu den Ländern mit den höchsten Schadensbilanzen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Alarmierender Rückgang des Jaguars in den Wäldern des südamerikanischen Gran Chaco

Neue Studie identifiziert Entwaldung und Bejagung als Gründe
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Luftbild-Archäologie: So sieht der Maya-Regenwald ohne Bäume aus

Im Februar sorgte ein angeblicher Sensationsfund für Aufsehen: Forscher hatten im Regenwald von Guatemala bisher unbekannte Strukturen der Mayakultur geortet. Nun haben sie neue Daten veröffentlicht. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Zunehmender Baggereinsatz steigert Goldabbau im Amazonas-Regenwald

Bei der Gewinnung von Gold im Amazonas-Regenwald vollzieht sich derzeit ein wichtiger technologischer Wandel. Wurden früher hauptsächlich einfache Abbaumethoden mit Dieselpumpen eingesetzt, so findet man heute Bagger in fast allen Goldminen der Region des Amazonas-Nebenflusses Tapajós. Das ergaben Erhebungen, die Professor Mario Schmidt, Direktor des Instituts für Industrial Ecology (INEC) der Hochschule Pforzheim, in Brasilien durchgeführt hat. Gemeinsam mit seinem Team und dem Geologen Professor Bernhard Peregovich von der brasilianischen Bundesuniversität in Santarem war er drei Wochen in der Goldabbau-Region unterwegs. Die Reise erfolgte im Rahmen des Forschungsprojektes „NAGold“.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Körperkontakt: "Zur Not hilft auch ein Hund oder eine Katze"

Das Verlangen nach Berührung ist tief im Menschen verankert, sagt Tastsinnforscher Martin Grunwald. Auch das Handy kann die Hand eines anderen Menschen nicht ersetzen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in Technologie

Satelliten: Livestream aus dem All

Hunderte neuer Mini-Satelliten sind in den vergangenen Jahren ins All gestartet. Ihre Bilder können helfen, Waldbrände und Fluten in den Griff zu bekommen, wecken aber auch Begehrlichkeiten bei Militär und Nachrichtendiensten.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Mischwälder gefordert: Nach Dürre-Sommer: Wissenschaftler fordern Wald-Wandel

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Brände in Brandenburg: Forscher sieht verkohlten Wald als Chance

Ungefähr 400 Hektar Wald sind in Brandenburg verbrannt, Dörfer mussten evakuiert werden. Schuld sind auch die Kiefern-Monokulturen. Ein Forstexperte hat eine Idee, was mit den abgebrannten Flächen geschehen soll. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Wie der Wald mit dem Hitzesommer zurechtkommt

Zwischen April und August haben die Schweiz und grosse Teile Mitteleuropas die regenärmsten Sommermonate seit Messbeginn 1864 erlebt. Besonders der Wald scheint unter der Trockenheit zu leiden: Bereits im August haben die Bäume begonnen, sich braun zu verfärben. Eine Studie der Universität Basel deutet nun darauf hin, dass die heimischen Bäume besser als erwartet mit der Trockenheit umgehen können. Doch für eine Entwarnung ist es noch zu früh.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Mit Begleitteam: Waldrappe fliegen in Rekordzeit über die Alpen

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in Technologie

Twitter: Zwitschern im Walde

Twitter-Chef Jack Dorsey versucht in Interviews zu erklären, warum seine Plattform wenig gegen Hate Speech und Verschwörungstheoretiker unternimmt. Das geht schön schief. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Posted in WissenschaftAktuell

Nach 1000 Jahren: Waldrodung durch die Mayas hinterlässt noch Spuren

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Sonnige Tage können zu Hitzewellen werden – und zu Waldbränden: Sommerliches Blockadewetter

– Sommerliches Blockadewetter, wie wir es auf der Nordhalbkugel erleben, kann zu „extremen Extremen“ werden – von Hitze zu Dürre, von Regen zu Überschwemmungen, wie eine neue Studie zeigt.
– Auch die Gefahr von Waldbränden kann durch solche ungewöhnlich lang andauernden Wetterbedingungen erhöht werden, wie eine andere Fallstudie am Beispiel der Feuersbrunst 2016 in Kanada zeigt.
– Riesige Luftströme in der Atmosphäre, so genannte planetare Wellen, können Wetterblockaden entstehen lassen. Beide Studien zeigen, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung diese großen Zirkulationsmuster bereits beeinflussen könnte, und dass sich damit die Risiken von Extremwettern wohl erhöhen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln

Forschende der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL haben eine neue Methode entdeckt, um das Alter und Wachstum feinster Baumwurzeln zu bestimmen. Die Ergebnisse einer kürzlich in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlichten Studie zeigen, dass dünne Baumwurzeln deutlich weniger alt werden als bislang angenommen. Sie werden nämlich nur wenige Jahre und nicht etwa zehn Jahre alt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft