Posted in Technologie

Virologie: „Sie züchten Viren, um sie ansteckender zu machen“

Gain-of-Function-Forschung ist umstritten, weil sie harmlose Erreger im Labor gefährlich macht. Bioingenieur Steven Salzberg gehört zu den schärfsten Kritikern.

Quelle: Technology Review

Posted in Wissen

Zweite Welle von Covid-19: Die Wege des Virus

Kläranlage im hessischen Ried

Viren werden nicht nur beim Sprechen ausgeschieden. Können Abwasserproben dabei helfen, eine zweite Welle der Pandemie frühzeitig zu erkennen?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Tierschutz: Mit Maske im Urwald

Immer wieder infizieren sich Affen mit menschlichen Viren – und sterben. Primatenforscher weltweit versuchen nun verzweifelt, die Tiere vor Sars-Cov-2 zu schützen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Mutierte Gene von Sars-CoV-2: Wohin driftet die Pandemie?

Eine menschliche Zelle (grün) ist mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 (violett) infiziert. Die Probe wurde von einem Patienten in den Vereinigten Staaten isoliert.

Das neue Coronavirus breitet sich weiter aus und hinterlässt dabei genetische Spuren. Tausende Viren-Genome sind schon entschlüsselt. Nicht jede neue Mutation sollte uns kümmern, doch Impfstoffforscher müssen genau hinsehen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Um sich schneller anzupassen, veranstalten Viren eine Art Quasi-Sex

Rhinolophus affinis, die javanische Hufeisennase, ist  vielleicht der Ursprung der neuen Seuche. Aber vielleicht auch nicht.

Mit dem Virus und seinem Wirt verhält es sich so wie mit Hase und Igel: Der Erreger versucht, unser Immunsystem auszutricksen. Doch bislang haben wir immer noch die Nase vorn.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Studie zu Covid-19: Patienten erholen sich mit Remdesivir wohl schneller

Gilead hat angekündigt, erst 2021 genügend Mengen von Remdesivir herstellen zu können, damit Millionen Kranke behandelt werden können.

Das ursprünglich gegen Ebola-Viren entwickelte Medikament Remdesivir hat sich bei der Behandlung von Covid-19-Kranken offenbar bewährt. Dass Studienergebnisse vor der wissenschaftlichen Veröffentlichung im Weißen Haus vorgestellt wurden, erstaunt dennoch.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Spanien: Viren im Fanbus

Das neue Sars-CoV-2 ist auf mehreren Wegen nach Spanien gelangt. Vor allem das Fußballspiel zwischen den Mannschaften Atalanta Bergamo und dem FC Valencia, zu dem viele Fans anreisten, gilt als „Brandbeschleuniger“.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Die Folgen einer Mutation für den Impfstoff

Die Welt hofft auf einen wirksamen Impfstoff im Kampf gegen das Coronavirus. Doch Viren können sich verändern. Welche Folgen hätte das? Es gibt zwei Szenarien.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wie das Immunsystem auf Hepatitis-C-Viren reagiert

Ein bestimmtes Gen spielt bei der Bekämpfung der leberschädigenden Erkrankung eine große Rolle.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Künstliche Zuckerstangen blockieren Viren

Veröffentlichung im Journal of the American Chemical Society

Synthetisch erzeugte Molekülketten, die verschiedene Zucker enthalten, können Viren effektiv behindern. In wieweit solche Moleküle als antivirale Wirkstoffe in Frage kommen, erläuterte ein Forschungsteam der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in der Fachzeitschrift Journal of the American Chemical Society.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ionenkanal VRAC verstärkt Immunantwort gegen Viren

VRAC/LRRC8 Chlorid-Kanäle spielen nicht nur beim Transport von Zytostatika, Aminosäuren und Neurotransmitter eine Rolle. Sie können auch den wichtigen Botenstoff cGAMP von Zelle zu Zelle transportieren und damit eine Immunantwort bei Infektionen mit DNA-Viren verstärken. Das zeigt der LRRC8/VRAC-Entdecker Prof. Thomas Jentsch vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) und vom Max-Delbrück-Zentrum für Molekulare Medizin (MDC) zusammen mit Kollegen um Prof. Hui Xiao aus Shanghai. Da cGAMP immer dann gebildet wird, wenn sich fremde DNA im Zellinneren außerhalb des Zellkerns befindet, hat der Fund potenziell auch für andere Pathologien wie Krebs große Bedeutung.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Superinfektionen bei Influenza: Jenaer Lungenbläschen-Chip zeigt, wie Bakterien und Viren Zellbarrieren beschädigen

InfectoGnostics-Forscher aus Jena haben ein neues Lungenbläschen-Modell („Alveolus-on-a-Chip“) auf Basis menschlicher Zellen entwickelt. Das künstliche Lungenbläschen liefert Ergebnisse, die näher an der menschlichen Situation sind, und bietet deshalb Vorteile gegenüber Tierversuchen. Mit Hilfe des Alveolen-Chips zeigten die Forscher, dass bei gleichzeitiger Infektion von Viren und Bakterien – Influenza mit bakterieller Superinfektion durch Staphylokokken – die schützende innere Schicht von Blutgefäßen (Endothel) geschädigt wird. Auf diese Weise verbreiten sich Erreger und ihre giftigen Stoffwechselprodukte schneller in der Lunge und führen zu teilweise schweren Lungenentzündungen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Warum Viren in Tieren so gefährlich sind

Weil in China exotische Wildtiere gegessen werden, warnten Forscher schon vor Jahren vor einem erneuten Corona-Ausbruch. Doch auch europäische Gewohnheiten vergrößern die Gefahr.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Der Venusfliegenfallen-Effekt: Neue Studie zeigt Fortschritte der Forschung an Immunproteinen

Fragmente von Viren und Tumoren können Abwehrproteine des Immunsystems dazu bringen, wie eine Venusfliegenfalle zuzuschnappen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die Professor Sebastian Springer, Biochemiker an der Jacobs University Bremen, gemeinsam mit einem interdisziplinären Kollegenteam durchgeführt hat. Sie wurde kürzlich in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ veröffentlicht.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

TU Bergakademie Freiberg erforscht Virenhemmer aus dem Meer

Schon seit mehreren Jahren forschen Wissenschaftler der TU Freiberg an den einzigartigen Eigenschaften von Aplysina aerophoba, einer marinen Schwammart, die von Natur aus antivirale Substanzen produziert. Der Wirkstoff kann das Wachstum von Viren sowie den Eintritt von Viren in Zellen hemmen. Da es den Wissenschaftlern gelungen ist, größere Mengen der Substanz zu extrahieren, könnten damit jetzt sogar klinische Untersuchungen zur Anwendung gegen den Covid-19-Erreger durchgeführt werden.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus SARS-CoV2: BESSY II-Daten beschleunigen die Suche nach Wirkstoffen

Ein Coronavirus hält die Welt in Atem. SARS-CoV-2 ist hochansteckend und kann schwere Lungenentzündung mit Atemnot (COVID-19) verursachen. Weltweit sucht die medizinische Forschung nach Möglichkeiten, wie man die Vermehrung der Viren mithilfe von Medikamenten verhindern kann. Ein Team der Universität Lübeck hat dafür einen vielversprechenden Ansatz gefunden. Mithilfe des hochintensiven Röntgenlichts der Berliner Synchrotronquelle BESSY II haben sie die dreidimensionale Architektur der viralen Hauptprotease von SARS-CoV-2 entschlüsselt. Dieses Protein spielt bei der Vermehrung des Virus eine zentrale Rolle.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Zuckerstrukturen auf Viren und Tumorzellen blockieren

Bei einer Virusinfektion gelangen Viren in den Organismus und vermehren sich in den Körperzellen. Viren setzen sich oft gezielt auf die Zuckerstrukturen der Zellen ihres Wirts oder präsentieren ihrerseits charakteristische Zuckerstrukturen auf ihrer Oberfläche. Forschende der Technischen Universität München (TUM) haben ein neuartiges Proteinreagenz zur Erkennung biologischer Zuckerstrukturen entwickelt, das die Ausbreitung einer Erkrankung im Körper blockieren kann, wenn es an die Zuckerstrukturen einer Zelle oder eines Erregers andockt.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Zehn „Heilmittel“, die garantiert nicht helfen

Kuhdung heilt Covid-19, und Zwiebeln saugen Viren aus der Luft. In den sozialen Medien kursieren die absurdesten Heilmittel gegen eine Corona-Infektion. Manche sind lebensgefährlich.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

AIDS: Studie geht von Heilung eines HIV-Patienten aus

Der Londoner Patient ist der weltweit zweite, bei dem keine HI-Viren mehr nachweisbar sind. Die Verfasser einer aktuellen Studie gehen von einer Heilung aus.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Wissen

Coronavirus: Alle müssen mithelfen

Serie A - AC Milan v Genoa

Sollen Schulen geschlossen werden? Und was ist mit Fußballstadien? Viren lieben Menschenansammlungen. Die Eindämmung von Corona kann nur gelingen, wenn sich alle solidarisch zeigen. Und flexibel.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Erreger-Reservoire: Vom Virus böse missbraucht

42746731

Warum haben so viele neue Viren wie das Coronavirus Sars-CoV-2 ihren Ursprung in Fledertieren? Ein Zufall ist das nicht: Das Immunsystem der fliegenden Säugetiere macht es möglich.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Der unheimliche Siegeszug der Corona-Mutanten

Corona-Ambulanz in Stuttgart.

Was macht das neue Coronavirus so besonders? Genforscher kommen auf immer brisantere Details: Zum Beispiel, dass es eine aggressivere Variante gibt – und frühe Viren aus München, die inzwischen Europa erobert haben.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Coronavirus: Die Seuche in unseren Köpfen

Wuhan und die Bilder des neuen Alltags: Medizinische Mitarbeiter mit Atemmasken und Schutzanzügen.

Der Coronakrisenstab übernimmt: Sind die Reaktionen auf die Ausbreitung der neuen Viren übertrieben oder angemessen? Die Angst vor der Panik ist mittlerweile so groß wie die Angst vor dem Erreger selbst.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Maßnahmen gegen Coronavirus: Hände waschen, richtig niesen, Abstand halten

Dass Sie sich hierzulande mit dem neuen Coronavirus anstecken, ist weiterhin ziemlich unwahrscheinlich. Dennoch können Sie vorsorglich etwas gegen Viren tun. So geht es.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Technologie

Das Rennen um die Rekonstruktion des Coronavirus

Synthetische Versionen des tödlichen Virus könnten helfen, Behandlungen zu testen. Doch welche die Risiken bestehen, wenn Viren von Grund zusammengebaut werden können?

Quelle: Technology Review

Posted in WissenschaftAktuell

Viren und Krebs – systematische Bestandsaufnahme veröffentlicht

In über 2600 Tumorproben von Patienten mit 38 verschiedenen Krebsarten durchsuchten Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum das Erbgut systematisch nach Spuren von Viren – und wurden in 13 Prozent der untersuchten Fälle fündig. Dabei entschlüsselten die Forscher auch Mechanismen, über die die Erreger krebsfördernde Mutationen im Erbgut auslösen. Die Arbeit ist Teil der „Pan-Cancer Analysis of Whole Genomes“ (PCAWG), einer Initiative des „International Cancer Genome Consortium“ (ICGC).

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Die Jagd nach den Viren

Wissenschaftler wollen mit computergestützten Frühwarnsystemen und Feldforschung an Virenhotspots die Ausbreitung zukünftiger Epidemien verhindern. Dabei ist besonders ein Wildtier im Fokus: die Fledermaus.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus-Verschwörungstheorien: Die Gerüchte-Pandemie

Was sich noch schneller verbreitet als Viren: Gerüchte. Seit Beginn der Epidemie in China kursieren Spekulationen über den Ursprung des Coronavirus. Das steckt hinter den wilden Theorien.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Künstlicher Wirkstoff hemmt Coronaviren

Pressemitteilung des Forschungscampus Mittelhessen

Ein künstlicher Virenhemmstoff drängt Krankheitserreger wie das Coronavirus zurück, wirkt aber ebenso gut gegen andere gefährliche Viren wie das Lassa- oder das Zika-Virus. Das hat eine bundesweite Forschungsgruppe herausgefunden. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berichten über ihre Ergebnisse im Fachblatt „Antiviral Research“.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Genetik: Anti-Crispr könnte Probleme mit Genschere lösen

DNA Helix Doppelhelix Gene Gentherapie

Viren sabotieren Crispr-Cas mithilfe von Eiweißen, um sich zu schützen. Forscher wollen die Stoffe für optimierte Therapien nutzen.

Quelle: SZ.de

Posted in Technologie

Die besten Virenscanner-Apps für Android

Mobile Security

Die besten Virenscanner-Apps für Android

AV-Test hat 20 Sicherheitsprodukte für Android untersucht und ermittelt, welches die zuverlässigsten sind.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in WissenschaftAktuell

Ein Virus, das Schweizer Geschichte abbildet

Um die weltweit auftretende Rinderkrankheit BVD (Bovine Virusdiarrhö) in der Schweiz besser bekämpfen zu können, legten Forschende der Vetsuisse-Fakultät der Universität Bern eine Datenbank von BVD-Viren an. Dabei entdeckten sie, dass die zwei grössten Schweizer Rinderrassen von zwei unterschiedlichen Virentypen infiziert waren. Dank der Hilfe von Historikern fanden sie heraus, dass diese Verbreitung auf ein religiöses Machtgerangel im 15. Jahrhundert zurückgeht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Stoffwechsel-Innovation in der Evolution von E. coli entstand durch eine einzige Genübertragung

Bioinformatik: Veröffentlichung in PNAS

19.12.2018 – Das Bakterium E. coli weist zwischen verschiedenen Stämmen eine große genetische Bandbreite auf, die durch Gentransfer mittels Viren zustande kommt. Dr. Tin Yau Pang und Prof. Dr. Martin Lercher von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) identifizierten anhand spezifischer Stoffwechselgene die Umgebungen, in denen verschiedene E. coli-Varianten und ihre Vorfahren leben können. In der aktuellen Ausgabe von PNAS berichten sie, wie sie daraus über 3.000 Stoffwechsel-Innovationen abgelesen haben. Jede einzelne Innovation kam durch die Übertragung eines einzigen, kleinen Genomabschnitts von einem anderen E. coli-Stamm zustande.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Einheitliche Qualitätsstandards für die Virenforschung

Internationales Konsortium stellt Richtlinien und Praxisempfehlungen für die Erforschung neuer Viren auf

Mikroorganismen in auf und um unseren Planeten wird nachgesagt in ihrer Zahl die Anzahl der Sterne in der Milchstraße zu übersteigen. Die Gesamtanzahl der Viren ist jedoch um ein Vielfaches höher. Zahlreiche Arten sind derzeit noch unbekannt und der Forschung nicht zugänglich. Die Anzahl derartiger Datensätze verdreifacht sich jedes Jahr. Ein internationales Forschungsteam um den Mikrobiologen Thomas Rattei von der Universität Wien hat nun neue Standards zur Einordnung der Forschungsdaten definiert. Die Ergebnisse erscheinen aktuell im Fachjournal Nature Biotechnology.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Pflanzenviren-Forschung im Kampf gegen den Hunger in Afrika

Das Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen wird in der Cassava-Pflanzenvirenforschung durch die Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft