Posted in WissenschaftAktuell

Wie kommen Seuchen zum Erliegen?

Forschende der Kieler Universität sehen in der genetischen Mutation des Pesterregers eine mögliche Ursache

Die Pest ist eine der größten Geißeln der Menschheit, die im 14. Jahrhundert rund ein Viertel der europäischen Bevölkerung dahingerafft hat. Was hat diese Pestwelle gestoppt? Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Ben Krause-Kyora vom Institut für Klinische Molekularbiologie (IKMB) der Universität Kiel (CAU) hat nun einen Mechanismus aufgedeckt, der unter anderem zum Ende der zweiten Pandemie beigetragen haben könnte.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Liegt im Erbgut der totgeborenen Kinder eine Ursache für das abrupte Schwangerschaftsende?

Ein Sarg für Kinder, die nie das Licht der Welt erblickt haben.

Mehr als die Hälfte der Totgeburten galt bisher als unerklärlich. Amerikanische Forscher haben im Erbgut der Kinder Auslöser für das abrupte Ende einer Schwangerschaft entdeckt.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Massensterben im Mittelmeer: Rettungsaktion für die Riesenmuschel

Ein Massensterben gefährdet die größte Muschelart des Mittelmeeres, Ursache ist vermutlich ein Parasit. Mit einer Umsiedlungsaktion haben kroatische Forscher versucht, einige Exemplare zu retten.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Boeing 737 Max: US-Ausschuss prangert nach Flugzeugabsturz Schlamperei und Vertuschung an

Die Abstürze zweier Boeing 737 Max kosteten 346 Menschen das Leben. Der abschließende Befund des US-Repräsentantenhauses: Ursache war die Gier des Konzerns, die zu gutgläubige Luftfahrtbehörde ist mit schuld.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Stammzellforschung liefert neuen Angriffspunkt gegen Parkinsonerkrankung

Ein interdisziplinäres Forscherteam des Luxembourg Center for Systems Biomedicine (LCSB) der Universität Luxemburg hat unter der Leitung von Prof. Dr. Rejko Krüger die Ursache für bestimmte, genetisch bedingte Formen der Parkinsonkrankheit aufgeklärt. Zugleich haben die Wissenschaftler pharmakologische Behandlungsmöglichkeiten identifiziert. Die über siebenjährige Forschungsarbeit, die gemeinsam mit internationalen Kollegen durchgeführt wurde, umfasst bisher Experimente an patienten-basierten Zellkulturen im Labor. Patienten können mit der neuartigen Wirkstoffkombination noch nicht behandelt werden. Klinische Tests sollen aber in Zukunft erfolgen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Suez- und Panamakanal: Hotspots für die Verbreitung invasiver Arten

Invasive gebietsfremde Organismen stellen weltweit eine der Hauptbedrohungen für die Artenvielfalt natürlicher Lebensräume dar. Sie können zu schweren ökologischen und wirtschaftlichen Schäden führen und eine Ursache für den Verlust biologischer Vielfalt sein. Künstlich hergestellte Meereskanäle sind als Hotspots für die Invasion verschiedenster Arten von Meeresorganismen bekannt. Wissenschaftler des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT) und des Smithsonian Tropical Research Institute in Panama haben jetzt Veränderungen im Salzgehalt des Gatúnsees festgestellt, der für den Bau des Panamakanals durch die Aufstauung eines Flusses angelegt wurde.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Mit Einstein-Lichtkegeln zu besseren KI-Vorhersagen

Computer verstehen nicht viel von Ursache und Wirkung. Doch mit Hilfe der speziellen Relativitätstheorie könnten sie trotzdem zielgenauere Prognosen treffen.

Quelle: Technology Review

Posted in WissenschaftAktuell

Das letzte Zucken der Eiszeit

Ein internationales Forscher_innen-Team mit Beteiligung von Christoph Spötl vom Institut für Geologie der Uni Innsbruck blickt präzise wie nie in das Ende der letzten Eiszeit. Wann und wo genau die Jüngere Dryaszeit begann und endete, war bisher nicht im Detail bekannt. Eine viel diskutierte These rund um einen Meteoriteneinschlag als Ursache für die Klima-Anomalie wird in der nun im Fachmagazin PNAS veröffentlichten Studie nicht bestätigt.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Corona-Demos: Wo Zweifler sich in Rage chatten

Was vor dem Reichstag geschah, hatte sich angedeutet auf Telegram und WhatsApp. Möglich, dass Messenger eine Radikalisierung leichter machen. Die Ursache sind sie nicht.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus-News am 22.8.: Erstmals seit Mai wieder mehr als 1000 Infektionen in Italien

Italien meldet wieder mehr Coronafälle, als Ursache gelten Urlauber und das Nachtleben. Und: Laut US-Wissenschaftlern sind weltweit bereits 800.000 Menschen an den Folgen des Virus gestorben. Der Überblick.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in Wissen

Ein defektes Stahlseil reißt ein großes Loch in das Arecibo-Observatorium in Puerto Rico

Der Schaden, den ein herabfallendes Kabel am Arecibo-Observatorium angerichtet hat, ist immens.

Ein defektes Stahlseil reißt ein 30 Meter großes Loch in das Arecibo-Observatorium in Puerto Rico. Der Betrieb ist eingestellt, die Ursache des Unfalls unklar.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel fasst wieder Schritt – regionale Unterschiede bleiben groß

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist nach der aktuellen Schnellschätzung im Juni auf 111,5 gestiegen. Wichtigste Ursache ist eine kräftige Zunahme in den chinesischen Häfen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Die Innovationskraft ist in Deutschland ungleich verteilt

Trotz zunehmender Digitalisierung sind Innovationen weiterhin in den großen Städten und deren unmittelbarer Umgebung konzentriert. Regionen fernab der Metropolen bleiben abgeschlagen. Eine Ursache sind die in peripheren Räumen bestehenden Defizite bei der öffentlichen Bildungs- und Forschungsinfrastruktur. Das zeigt eine aktuelle Studie unter der Leitung des Leibniz-Instituts für Länderkunde.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Süditalien: Neandertaler starben nicht wegen Kälte aus

Was führte zum Verschwinden der Neandertaler? Klimaschwankungen werden dafür häufig als Auslöser vermutet – für Süditalien konnte diese Ursache nun ausgeschlossen werden. Denn dort herrschte vor etwa 40.000 Jahren ein stabiles Klima vor, wie die Analyse eines in dieser Form bisher einzigartigen Tropfstein-Fundes nun belegt. Die Studie des internationalen Teams mit Innsbrucker Beteiligung erschien im Fachmagazin Nature Ecology & Evolution.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Afrika: Hunderte Elefanten in Botswana gestorben

Wildhüter haben im afrikanischen Botswana hunderte tote Elefanten gefunden. Noch lebende Tiere wirkten desorientiert und lahmten. Die Ursache ist vollkommen unklar.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Technologie

Übergewicht: Wie Leber und Gehirn zusammenspielen

Zu viel Speck auf den Rippen kann Blockaden in der Hirn-Leber-Achse als Ursache haben. Wiener Forscher untersuchen die hormonelle Zusammenwirkung der Organe.

Quelle: Technology Review

Posted in Wissen

Geheimnisvolles Baumharz: Heilende Wirkung von Weihrauch entschlüsselt

Weihrauch ist im Oman nach wie vor ein hochbezahltes und begehrtes Handelsgut.

Außer für kultische Zwecke wurde Weihrauch schon in der Antike als Wirkstoff genutzt. Doch erst jetzt haben Wissenschaftler aus Jena die molekulare Ursache für die schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung des Baumharzes entschlüsselt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Mit einer Fettleber ist nicht zu spaßen. Eine Zirrhose kann die Folge sein.

Viele Übergewichtige wissen nicht, was sie ihrer Leber antun.

Mit einer Fettleber ist nicht zu spaßen. Eine Zirrhose kann die Folge sein. Häufig ist starkes Übergewicht die Ursache. Sollte man die Leber von Risikopatienten deshalb frühzeitig screenen, wie einige Ärzte fordern?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Stoffwechselstörung im Gehirn beeinflusst die eingelagerte Fettmenge

Wenn die Pfunde trotz Diät und Sport einfach nicht weniger werden.

Warum fällt es einigen Menschen schwerer als anderen, Körpergewicht zu verlieren? Forscher vermuten eine Stoffwechselstörung im Gehirn als Ursache.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Verkannte Proteintröpfchen – Forschende aus Berlin entdecken neuen Mechanismus für die Entstehung von Erbkrankheiten

Wiederholungen von einzelnen Bausteinen innerhalb von Proteinen sind Ursache vieler Erbkrankheiten – weshalb, ist häufig unbekannt. Am Beispiel der Synpolydaktylie untersuchten Berliner Forschende, auf welche Weise die Genveränderung sie hervorruft. Ihr Ergebnis: Die gegenseitige Anziehungskraft von Proteinen wird so beeinflusst, dass sie nicht mehr in der richtigen Zusammensetzung in feinen Tropfen in der Zelle zusammenfinden. Auf diese Art könnten auch viele andere Erbkrankheiten erklärt werden, erklären die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Fachjournal Cell.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Fehlalarm oder Ernstfall? Sensorsystem erkennt Ursache von Störungen an schwer zugänglichen Anlagen

Alles nur blinder Alarm? Oder muss das Wartungsteam sofort handeln, wenn Sensoren der Industrieanlage nachts Warnsignale senden? Ein neues Sensorsystem erkennt Störungen anhand der Signalmuster von Sensoren und ordnet diese den Ursachen zu. Das Team von Experimentalphysiker Uwe Hartmann an der Universität des Saarlandes wertet seit Jahren Signalmuster aus: Für ein Sensorkabel, das Zaunanlagen überwachen kann, grenzen sie Störungen von Fehlalarmen ab. Das gesammelte Wissen über Mustererkennung machen sie mit KI-Methoden und maschinellem Lernen universell einsetzbar und entwickeln eine Software, die bei Störmeldung an Zäunen, aber auch Windkraft- oder Industrieanlagen für Klarheit sorgt.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Fraunhofer SCAI bietet Orientierung in der Flut von Forschungsdaten und Wissen zu SARS-CoV-2

Mit der neuen Website »covid19-knowledgespace.de« eröffnet Fraunhofer SCAI – gemeinsam mit Fraunhofer IME, Fraunhofer IAIS, dem Informationszentrum Lebenswissenschaften ZBMED und weiteren Forschungspartnern – einen neuartigen Wissensraum mit Analysewerkzeugen und Informationen zu COVID-19. Zentrale Dienste und Angebote sind der Biomedical Knowledge Miner »BiK>Mi«, die Knowledge-Discovery-Software »SCAIView«, ein Ursache-Wirkungsmodell zu SARS-CoV-2 und eine eigens erstellte Terminologie zu COVID-19.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ursache der Alzheimerschen Erkrankung liegt in der Hirnevolution

Seit vielen Jahrzehnten forschen Wissenschaftler der Universität Leipzig an Ursachen, Diagnose- und Therapieformen der Alzheimerschen Erkrankung. Nun konnte ein Team um Prof. Dr. Thomas Arendt vom Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung in Genom- und Transkriptom-Analysen zeigen, dass die bei Alzheimer in ihrer Aktivierung veränderten Gene in der jüngeren stammesgeschichtlichen Vergangenheit evolutionsbiologischen Anpassungen unterworfen waren. Damit ist Alzheimer eine human-spezifische Erkrankung, die sich nur sehr begrenzt in Tierversuchen nachbilden lässt. Diese Ergebnisse haben die Forscher aktuell in der Fachzeitschrift „Molecular Psychiatry“ veröffentlicht.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Klimawandel: Die Stare sind schon da

Klimawandel treibt Vogelschützern Sorgenfalten auf die Stirn

Viele Zugvögel wie Stare, Kiebitze und Feldlerchen sind dieses Jahr früher als sonst nach Deutschland zurückgekehrt. Ursache ist der milde Winter.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Cholesterinsenker: Forscherinnen kommen Ursache von Muskelschmerzen durch Statine auf die Spur

Patienten, die Statine einnehmen, um ihren Cholesterinspiegel im Blut zu senken, klagen relativ häufig über Muskelbeschwerden. Warum diese auftreten, ist bislang weitgehend ungeklärt. In einer aktuellen Studie haben die Pharmazeutinnen Professor Alexandra K. Kiemer und Jessica Hoppstädter von der Universität des Saarlandes einen möglichen ursächlichen Zusammenhang gefunden: Statine führen ihren Ergebnissen zufolge dazu, dass der Körper vermehrt ein Protein namens „Gilz“ produziert, das die Muskelzellen beeinträchtigt.
Ihre Studie veröffentlichen die Forscherinnen in der Fachzeitschrift „The FASEB Journal“: <https://faseb.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1096/fj.201902557RRR>

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

heise+ | Alzheimer-Forscher: Paradontitis-Erreger steht als Auslöser im Verdacht

Hunderte Milliarden Euro wurden in der Alzheimer-Forschung auf einem Irrweg ­verschwendet. Nun erhärtet sich eine bislang wenig ­beachtete These zur Ursache.

Quelle: Technology Review

Posted in Wissen

Biologie: Was Haare grau werden lässt

Manche Menschen ergrauen innerhalb kürzester Zeit. An den Genen liegt das nicht immer. Forscher haben jetzt eine mögliche psychologische Ursache gefunden.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Helmholtz-Wissenschaftler klären Ursache für Nebenwirkungen bei Kortison-Präparaten

Bei Patienten, die langfristig mit entzündungshemmenden Steroiden behandelt werden, können sich Nebenwirkungen im Stoffwechsel bemerkbar machen. Forscherinnen und Forscher am Helmholtz Zentrum München und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Mitglieder im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD), konnten nun einen Mechanismus aufklären, der zu diesem sogenannten Steroid-Diabetes führt. Die Ergebnisse sind in ‚Nature Communications‘ nachzulesen.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Reich von Akkad: Dürre zerstörte den ersten Flächenstaat der Erde

Der erste Flächenstaat der Menschheit in Mesopotamien brach vor rund 4200 Jahren abrupt zusammen. Seit Längerem suchen Forscher nach der Ursache. Deutliche Hinweise fand ein Team nun in einer Höhle im Nordiran. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Fragen und Antworten zum Hackerangriff auf Politiker und Prominente

Datendiebstahl

Fragen und Antworten zum Hackerangriff auf Politiker und Prominente

Fast tausend Politiker und Prominente sind von dem massiven Online-Angriff betroffen, von einigen stehen plötzlich ganz persönliche Dinge im Internet. Es folgen eine politische Debatte, Ursachenforschung – und die knifflige Suche nach dem Täter.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in WissenschaftAktuell

Kraftwerke erzeugen mehr Ultrafeinstaub als Verkehr

Ultrafeine Partikel sind sowohl gesundheits- als auch klimarelevant. In urbanen Gebieten gilt der Straßenverkehr als Hauptursache für die winzigen Teilchen. Außerhalb von Städten konnten Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in einer Langzeitmesskampagne nun eine Quelle identifizieren, die besonders auf das regionale Klima einwirkt: moderne Kohlekraftwerke. Wie deren Emissionen die Bildung von ultrafeinen Partikeln beeinflussen und welche Wirkung sie auf das Klima haben, beschreiben sie im Magazin Bulletin of the American Meteorological Society (doi:10.1175/BAMS-D-18-0075.1).
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Alpen: Forscher lüften Geheimnis um Bachforellen-Sterben

Erst färbten sich ihre Schuppen dunkel, kurze Zeit später waren die Bachforellen tot. Lange rätselten Forscher über die Ursache des Massensterbens in alpinen Gewässern – nun haben sie die Lösung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Klimapass: Klimapass? Eine verrückte Idee

Die Grünen wollen Bewohnern der vom Klimawandel bedrohten Regionen einen Pass für die Länder ausstellen, die den Klimawandel verursachen. Klingt gut, ist aber irre. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

Kohlendioxid ist ein wesentlicher Verursacher der globalen Erwärmung. In komplexen Computermodellen berechnen Forscher die weltweite Zirkulation des Treibhausgases. Die Meere haben dabei großen Einfluss auf die Klimaregulierung. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse helfen nun, diesen Einfluss genauer zu berechnen. Sie sind das Resultat eines Forschungsprojekts von Wissenschaftlern der Jacobs University und des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie in Bremen in Kooperation mit Kollegen vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, dem Marum – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen sowie der Universität Göteborg.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Insektensterben – eine schleichende Katastrophe

„Wespen sind wichtige ökologische Regulatoren“, sagt der Biologe Bruno Streit, Seniorprofessor für Ökologie und Evolution der Goethe-Universität, „doch wer denkt schon daran, wenn sie auf dem Zwetschgenkuchen sitzen?“ Dass vor allem jüngere und weniger gebildete Menschen die Bedeutung von Insekten für Ökosysteme unterschätzen, fanden er und seine Kollegen von Bio-Frankfurt kürzlich bei einer Befragung von 1979 Personen heraus. In einem Interview für das Online-Magazin der Goethe-Universität reflektiert Streit über Ursachen und mögliche Lösungen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft