Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

22. Mai 2018

UFZ

Google-Duplex-Aufzeichnungen sollen gefälscht sein

Alles Fake? Google-Duplex-Aufzeichnungen sollen gefälscht sein Experten wollen Beweise dafür gefunden haben, dass Google bei der Demonstration seiner Duplex-Technologie geschummelt habe. Die aufgezeichneten Telefonate könnten nachträglich bearbeitet und vorab mit den Angerufenen abgesprochen worden sein. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Uber will Neuanfang in Deutschland starten

Gespräche im Sommer Uber will Neuanfang in Deutschland starten Uber versuchte einst, auch in Deutschland den Verkehrsmarkt mit Privatleuten als Fahrer aufzumischen. Dieser Dienst ist hierzulande längst Geschichte, doch der Ruf ist immer noch ramponiert. Kann ein weiterer Neuanfang das ändern? (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Ökosystemforschung: Wohin führen Störungen im System?

Wie sich Störungen wie Überschwemmungen oder zunehmende Trockenheit auf ein Ökosystem auswirken, lässt sich bislang nur schwer vorhersagen. UFZ-Forscherinnen und -Forscher zeigen, wie komplex bereits einfache mikrobielle Modell-Ökosysteme auf Störungen reagieren, und decken grundlegende Mechanismen auf, die womöglich auch in natürlichen Ökosystemen eine Rolle spielen. Die Studie ist kürzlich im Fachjournal Scientific Reports erschienen. Quelle:

Amphibien-Killer-Pilz stammt aus Asien / Genetische Untersuchungen klären Herkunft

Der Pilz Batrachochytrium dendrobatidis, von Experten kurz „Bd“ genannt, dezimiert Amphibienbestände in der ganzen Welt. Unklar war bisher allerdings seine Herkunft. Ein internationales Forscherteam, in dem auch zwei UFZ-Wissenschaftler mitgearbeitet haben, hat nun eindeutig bestimmt, dass der Erreger ursprünglich aus Asien stammt. Von dort aus hat er sich weltweit verbreitet und etliche neue genetische Linien

Android P setzt auf Machine Learning

Beta jetzt herunterladen Android P setzt auf Machine Learning Google setzt bei seinem kommenden mobilen Betriebssystem Android P verstärkt auf Machine Learning. Intelligente Algorithmen sollen hier dazu beitragen, die Akkulaufzeit zu verlängern, die Bedienung zu erleichtern und für eine "gesunde" Nutzung zu sorgen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Dell Latitude 7390 2-in-1 im Test

Umfangreiche Schnittstellenausstattung Dell Latitude 7390 2-in-1 im Test Lange Akkulaufzeiten und hohe Konnektivität machen das Dell Latitude 7390 zu einem guten Business-Begleiter. Unter Last hat das Gerät allerdings mit hohen Temperaturen zu kämpfen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Neue Methode: Forschern gelingt es, wichtige RNA-Modifikation direkt zu markieren und aufzuspüren

Forscher des Exzellenzclusters „Cells in Motion“ der Universität Münster haben einen neuen Ansatz entwickelt, mit dem sie wichtige Modifikationen an der Boten-RNA verorten können. Dabei arbeiteten Biochemiker und Molekularbiologen interdisziplinär zusammen. Die Studie ist in der Fachzeitschrift „Angewandte Chemie“ (International Edition) erschienen. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Akkulaufzeit am Smartphone mit WLAN erhöhen

Internetzugang Akkulaufzeit am Smartphone mit WLAN erhöhen Gerade wer sein Smartphone im Alltag viel nutzt, ist über mehr Akkulaufzeit dankbar. Für viele Aufgaben benötigt der Internetzugang per WLAN weniger Strom als über LTE oder 3G. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Schilddrüsenhormone beeinflussen die Heilung von Skelettmuskeln

Das Allan-Herndon-Dudley-Syndrom ist eine seltene und schwerwiegende Erkrankung, von der ausschließlich Männer betroffen sind. Die Betroffenen leiden schon als Kinder an Entwicklungsstörungen, die sich unter anderem in Muskelschwäche und -krämpfen niederschlagen. Bislang gibt es keine etablierte Therapie. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Alternsforschung in Jena und der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen konnten nun im Rahmen

EU-Kommission will Firmenverlagerungen vereinfachen

Einheitliche Regeln EU-Kommission will Firmenverlagerungen vereinfachen Die EU-Kommission will es Firmen erleichtern, ihren Sitz innerhalb Europas zu verlagern oder auch sich aufzuspalten. Die verbesserte Mobilität dürfe allerdings nicht dazu ausgenutzt werden, um Steuern zu sparen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Demographie beeinflusst Brutfürsorge bei Regenpfeifern

Das Verhältnis von Männchen zu Weibchen ist ein wichtiges demographisches Merkmal in natürlichen Populationen, ungleiche Geschlechterverhältnisse treten dabei recht häufig auf. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Ornithologie Seewiesen und Kollegen haben herausgefunden, dass sich diese Ungleichheit bei Regenpfeifern im Jugendalter herausbildet und auf die Zusammenarbeit der Eltern bei der Brutfürsorge auswirkt. Bei einem ungleichen Verhältnis in

Brüssel will Whistleblower künftig besser schützen

Neue Pläne der EU Brüssel will Whistleblower künftig besser schützen Die EU will Whistleblower künftig besser vor den Konsequenzen ihres couragierten Handelns schützen. Mitarbeiter die den Mut hätten ihre Stimme zu erheben und Missstände aufzudecken dürften dafür nicht bestraft werden, heißt es. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Klimawandel verschärft Dürren in Europa

Die globale Klimaerwärmung wird das Problem der Dürren in Europa verschärfen – Dürren werden länger dauern, mehr Flächen und damit mehr Menschen betreffen. Erwärmt sich die Erde um drei Grad Celsius, werden Extremereignisse wie die Dürre im Jahr 2003 künftig in weiten Teilen Europas der Normalzustand sein. Das schreibt ein von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums für

Dunkle Seite der Buntbarsch-Weibchen: Gratwanderung zwischen Mutter-Sein und Kannibalin

Kannibalismus, das Fressen von Artgenossen, hat im Tierreich einen rationalen Hintergrund, etwa als energiereiche Nahrungquelle oder zur Erhöhung des eigenen Fortpflanzungserfolges. Sogar die eigene Brut wird dabei von manchen Tierarten nicht verschont. Forschende der Vetmeduni Vienna konnten nun bei afrikanischen Buntbarschen den Auslöser dieser Eigenheit aufzeigen: eine längere Zeitspanne ohne zu schützende Eier. Überraschend war

Microsoft mahnt bei Digitalisierung Tempo an

Hannover Messe 2018 Microsoft mahnt bei Digitalisierung Tempo an Microsoft widmet sich auf der Hannover Messe den Hürden und Chancen der digitalen Transformation in der Industrie. Gemeinsam mit Partnern wollen die Redmonder an konkreten Beispielen die Digitalisierung in der Praxis aufzeigen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Gefährliches Zusammenleben

Jena. Forscher um Pierre Stallforth vom Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena haben zwei von Bakterien gebildete Stoffe identifiziert, die zusammen gegen den gefürchteten multiresistenten Krankenhauskeim MRSA wirksam sind. Auf die Spur der beiden Substanzen Jessenipeptin und Mupirocin kamen die Forscher, weil sie Bakterien der Gattung Pseudomonas erlauben, auch in der Nähe ihres Fressfeindes,

AnyDesk erscheint in Version 4.0

Jetzt mit Sitzungsaufzeichnung AnyDesk erscheint in Version 4.0 Die Fernwartungs-Software AnyDesk ist in der Version 4.0 erschienen. Zu den Highlights des Updates zählen unter anderem die neue Sitzungsaufzeichnung, eine integrierte Dateiverwaltung sowie automatisierte Aktualisierungen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Brustkrebstherapie: Entwarnung für das Herz

Viele Brustkrebstherapien schädigen das Herz. Doch in der bislang größten Studie ihrer Art zeigen Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg nun: Die Gefahr für Brustkrebspatientinnen, nach einer Strahlen- oder Chemotherapie an einer Herzerkrankung zu versterben, ist nicht größer als bei der durchschnittlichen Bevölkerung. Ein gutes Risikomanagement in den Kliniken sowie engmaschige Kontrollen scheinen die

Aufklärung nach 60 Jahren: Wozu Grübchen in der Zellmembran von Muskelzellen gut sind

Wissenschaftlern des Uniklinikums Jena ist es gelungen, die Funktion von Caveolen in der Zellmembran aufzuklären. Sie identifizierten die für die Bildung dieser Einstülpungen in der Zellhülle entscheidenden Proteine und zeigten, dass beim Fehlen eines Proteins, das für die Krümmung der Membran sorgt, zu wenige Caveolen entstehen. Dadurch werden die Muskelzellen anfällig für mechanische Schäden, wie

Ältere Posts››