Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

23. Mai 2018

Tod

Die Gefahren der Hitze

Durch den Klimawandel dürfte es häufiger zu extremen Temperaturen kommen. Schon heute sterben bei Hitzewellen mehr Menschen als durch andere Naturkatastrophen. Dabei lassen sich viele Todesfälle leicht verhindern. (Mehr in: Technology Review)

Biohacking bis zum Tod

Mit der Eigeninjektion einer Herpes-Therapie hatte er für Aufsehen gesorgt, jetzt wurde Aaron Traywick tot gefunden. Offenbar wollte er eine Studie mit einer Gen-Therapie gegen Lungenkrebs beginnen. (Mehr in: Technology Review)

Entzündungsreaktion bei COPD im Modellversuch unterbunden

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung, kurz COPD, ist Schätzungen zufolge die dritthäufigste Todesursache weltweit. Da ihre Abläufe aber noch weitgehend ungeklärt sind, können aktuelle Therapien lediglich das Fortschreiten verlangsamen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München, berichten nun in ‚EMBO Molecular Medicine‘ über einen bisher unbekannten Krankheitsmechanismus, den sie bereits im Labor unterbinden konnten. Quelle: Pressemitteilungen

Hanami oder: Das Leben ist eine Kirschblüte

In Japan ist die Sakura genannte Kirschblüte die schönste und wichtigste Zeit des Jahres. Doch auch in Deutschland können wir das kostbare Spektakel genießen – beispielsweise auf dem früheren Todesstreifen der ehemaligen DDR-Grenze. Warum sich … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

William Penn: Der amerikanische Freund

William Penn, Urvater der amerikanischen Freiheitsidee, stand für Toleranz und eine Multikulturalität. 300 Jahre nach seinem Tod sind seine Ideale aktueller denn je. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Artenschutz: Hilft Tierzucht gegen Wilderei?

Der Tod des letzten männlichen Nördlichen Breitmaulnashorns hat gezeigt, wie Wilderei Arten ausrottet. Tierschützer schlagen vor, gefährdete Spezies zu züchten und begehrte Körperteile legal zu verkaufen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Neue Strategie für die Tuberkulose-Impfstoffentwicklung

Infektionen mit M. tuberculosis gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Jedes Jahr infizieren sich über zehn Millionen Menschen neu. Der einzige zugelassene Impfstoff gegen Tuberkulose ist BCG – ein aus Rindertuberkelbakterien entwickelten Lebendimpfstoff. Dieser schützt jedoch nur vor der frühkindlichen Miliartuberkulose und nicht vor Lungentuberkulose, an der Erwachsene erkranken. Wissenschaftler und -innen am TWINCORE beschreiten

Ältere Posts››