Posted in Wissen

Geologie: Lava auf dem Luftkissen

Warum Glutlawinen so rasend schnell werden, haben Wissenschaftler in Experimenten und Simulationen erforscht.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Astronomie: Annäherung ans Schwarze Loch

Event Horizon Telescope (EHT) Collaboration presents its first results, Tokyo, Japan - 10 Apr 2019

Was passiert, wenn man in ein Schwarzes Loch hineinfällt? Und sehen die Massemonster wirklich so aus, wie auf der nun vorgestellten Aufnahme? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Katie Bouman: Sie wird für das Foto vom Schwarzen Loch gefeiert

Katie Bouman

Die Informatikerin Katie Bouman wird in den sozialen Medien als führender Kopf hinter der ersten Aufnahme eines Schwarzen Lochs gesehen. Das ist nicht ganz richtig, und doch ist ihr Ruhm verdient.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Leserdiskussion: Schwarzes Loch: Faszinieren Sie die Entdeckungen im Weltall?

Erstes Bild eines Schwarzen Lochs - Pressekonferenz Brüssel

Astronomen der Event-Horizon-Telescope-Kollaboration haben die erste direkte Aufnahme eines Schwarzen Lochs präsentiert. Das Objekt ist 6,5 Milliarden mal so schwer wie die Sonne und liegt im Zentrum der nahen Galaxie M87, 55 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Astronomie: Sinnvoller als bemannte Missionen zum Mond

Erstes Bild eines Schwarzen Lochs

Das erste Foto eines Schwarzen Lochs zeigt eine Welt, in der Zeit und Raum ihre Bedeutung verlieren. Das ist nicht nur faszinierend, es bringt auch wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Paläoanthropologie: Neue Menschenart entdeckt

Callao

In der Callao-Höhle im Norden der philippinischen Insel Luzon haben Paläoanthropologen Spuren einer neuen, bislang unbekannte Menschenart entdeckt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Astronomie: Forscher fotografieren erstmals Schwarzes Loch

Schwarzes Loch in der Galaxie M87

Astronomen präsentieren das erste Bild eines Schwarzen Loches. Die Aufnahme ist ein historischer Erfolg – sie erlaubt einen Blick in Abgründe der Gravitation.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Kriegsmunition: Neue Waffen gegen alte Bomben

1,6 Millionen Tonnen Kriegsschrott liegen in den deutschen Meeren und gefährden Fische ebenso wie Bauprojekte. Ingenieure arbeiten an neuen Methoden, die Munition zu räumen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Biologie: Mit Kamera auf Jagd

Biologen heften Kameras an die Flossen Weißer Haie und schauen ihnen bei der Jagd über die Schulter. Die Aufnahmen zeigen, dass es für die Beutetiere fast keine sichere Zuflucht gibt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Mikroplastik: Fasern auf großer Fahrt

Internationale Funkausstellung IFA - Waschmaschinen

Aus Waschmaschinen geraten erhebliche Mengen Mikroplastik in die Umwelt. Vor allem Kleidung aus Fleece-Stoffen gibt die Teilchen ab. Dabei ließe sich das Problem mit Technik lösen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Feinstaub und Stickoxide: Unterschätzte Gefahr

In einem Gutachten untersucht die Wissenschaftsakademie Leopoldina die Gefahr durch Luftschadstoffe. Stickstoffdioxid sei ein weit kleineres Problem als Feinstaub, schließen die Experten und fordern eine nachhaltige Verkehrswende.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimawandel: Alpengletscher könnten bis zum Jahr 2100 verschwinden

Rhonegletscher in den Alpen

Die heimischen Gletscher könnten in den kommenden Jahrzehnten komplett abschmelzen. Das ergeben einer neuen Studie zufolge sogar die optimistischen Prognosen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Mensch-Maschine-Steuerung: Massive Zweifel an Studie zum Gedankenlesen

Cybathlon event in Zurich

2017 behaupteten Forscher, mit einer Gehirnkappe die Gedanken vollständig gelähmter Menschen zu entschlüsseln. Doch die Studie ist vermutlich fehlerhaft. Die Uni Tübingen prüft, ob wissenschaftliches Fehlverhalten vorliegt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Umwelt: Neue Waffen gegen alte Bomben

Diverse Forschungsprojekte haben die Gefahr durch alte Munition vor der Küste ausgelotet und ein Gerät entwickelt, das Kriegsreste unter Wasser beseitigen soll.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Archäologie: Des Kaisers unverwüstliche Waffen

Terrakotta-Armee

Die Terrakotta-Armee bewacht seit 2000 Jahren das Mausoleum des ersten chinesischen Kaisers. Und sie stellt Forscher vor ein Rätsel: Warum sind ihre Schwerter so gut erhalten?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Baumaterial: Glas aus Holz

Sonnenstrahlen scheinen durch Baumstämme Fichtenwald Gegenlicht Dossenheim Baden Würtemberg Deu

Diese Fenster bestehen aus Holz, speichern tagsüber Wärme und geben sie nachts ins Innere des Hauses ab: Schwedische Forscher tüfteln daran, dass Licht künftig durch Holz dringt; und dass sich das Baumaterial am Ende kompostieren lässt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Archäologie: Die Unverwüstlichen

Ausgrabungen der Terrakotta Armee im Museum Qin Shihuangdis Nähe Xi'an

Die Terrakotta-Armee bewacht seit 2000 Jahren das Mausoleum des ersten chinesischen Kaisers. Und sie stellt Forscher vor ein Rätsel: Warum sind ihre Schwerter so gut erhalten?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Artenschutz: Mit Chili auf Elefanten schießen

Chilikanone gegen Elefanten

Elefanten im Maisfeld können lästig sein. Damit ein Zusammenleben mit den Tieren 
dennoch möglich ist, greifen die Menschen in Sambia zu Chili-Kanonen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Leserdiskussion: „The Joy of Fahrvergnügen“ – ein Grund nach Deutschland zu gehen?

Das Wissenschaftsmagazin „Nature“ veröffentlicht zehn Gründe, warum Forscher nach Deutschland gehen sollten. Einer davon ist das Tempolimit auf Autobahnen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimawandel: „Es passiert genau jetzt“

Korallenriff - Great Barrier Reef

Zyklon „Idai“, Hitzewellen und die dramatische Schädigung des Great Barrier Reefs: Extreme Ereignisse häufen sich und Experten sagen: Die schmerzhafte Phase des Klimawandels hat begonnen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Medizin: Unter Strom

Käthe Meier leidet über Jahre an Depressionen. Schließlich legen die Ärzte Elektroden an ihren Kopf. Die Elektrokonvulsionstherapie kehrt in die Kliniken zurück.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wissenschaftspolitik: Forschen ohne Tempolimit

Autobahn A7

Das Topjournal Nature wirbt für den Wissenschaftsstandort Deutschland – mit leider arg sonderbaren Argumenten.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Sehnsucht und Projektion: Versunkene Reiche

Untergegangene Städte und Inseln faszinieren bis heute. Mythen und Wahrheit mischen sich, und manchmal verbergen sich hinter Märchen wirkliche Orte.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Menschheitsgeschichte: Der erste Brexit

Prehistoric hunters surrounding a wooly mammoth / Illustr.

Es ist ein vergessenes Reich: Nach der Eiszeit vor knapp 12 000 Jahren lag Doggerland zwischen England, Skandinavien und dem europäischen Festland. Hier machten Jäger reiche Beute – bis das Wasser kam und das heutige Großbritannien zur Insel wurde.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Artenschutz: Romeo und Julia im Wassertank

Lange dachte man, der Sehuencas-Frosch Romeo sei der Letzte seiner Art. Doch dann wurde im bolivianischen Nebelwald ein Weibchen entdeckt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Biologie: Katzen verstehen ihren Namen

Tierheim

Der Versuchsaufbau war kompliziert. Doch am Ende wollen japanische Forscher erstmals bewiesen haben, dass die Haustiere ihren Namen aus anderen Wörtern heraushören.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wale: Wie ein Otter

Otter-Wal

In Peru haben Forscher die fossilen Überreste eines Ur-Wals entdeckt. Das Tier hatte vier Beine mit Hufen und einen Schwanz wie ein Otter.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Raubjournale: Schlag gegen Pseudowissenschaft

Mikroskop

Ein amerikanisches Gericht verurteilt einen pseudowissenschaftlichen Verlag zu einer hohen Geldstrafe. Tausende Forscher wurden systematisch getäuscht.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Ernährungsforschung: „Man ist, was man nicht isst“

Jeder fünfte Todesfall weltweit ist auf ungesunde Ernährung zurückzuführen. Hanni Rützler erforscht seit 20 Jahren Gegenwart und Zukunft unserer Speisen – und bleibt dabei erstaunlich optimistisch.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Partnerschaft: Sie sucht ihn – am besten nebenan

Dating-Portale

Schier unendliche Auswahl – und doch unterwerfen sich Menschen bei der Partnersuche im Internet erstaunlich engen geografischen Grenzen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Botanik: Wenn die Laus die Leitung hackt

Wildpflanzen auf einer Sommerwiese in Deutschland

Achtung, Schädling! Pflanzen können sich bei Gefahr gegenseitig warnen. Nun zeigen Forscher: Eine Laus kann diese Kommunikation sogar manipulieren – zu ihren Gunsten.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Medizin: Bleibende Schäden

Die schädlichen Spuren des Alkohols im Gehirn sind auch nach wochenlanger Abstinenz zu erkennen und schreiten in dieser Zeit sogar weiter fort. Besonders betroffen ist offenbar die weiße Substanz, die für den Gefühlshaushalt eine wichtige Rolle spielt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Raumfahrt: Also doch

Der Esa-Orbiter „Mars Express“ bestätigt erstmals unabhängig eine andere Messung von 2013: Auf dem Mars wird demnach tatsächlich Methan produziert. Das könnte auf die Präsenz von Mikroben hinweisen – oder auf aktive geologische Prozesse. Spannend wäre beides.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Statistik: „Wir müssen die Forscher befreien“

John Ioannidis

John Ioannidis ist einer der härtesten Kritiker schlechter Wissenschaft. Künftig wird er auch in Berlin arbeiten. Ein Gespräch über Statistik, Alzheimerforschung und Eier.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Geologie: Es war einmal ein Fluss

Vor etwa sechs Millionen Jahren trocknete das Mittelmeer aus, weil durch tektonische Verschiebungen die Straße von Gibraltar verschlossen wurde. Jetzt entdecken Geologen am Meeresgrund Hinweise auf ein gewaltiges Flusssystem in der Salzwüste.

Quelle: SZ.de