Posted in Allgemein

Von Chaos zu Eden

Beruhigend glitzerndes Sternenzelt, glutflüssige Lava, tosende Meeresfluten, sanft wellende Polarlichter, entfesselte sturmgeformte Riesenwolken, Blitze… das alles und noch viel mehr findet sich in diesem Buch auf großformatigen Seiten opulent dokumentiert. “Eine fotografische Reise durch die … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Einheitliche Qualitätsstandards für die Virenforschung

Internationales Konsortium stellt Richtlinien und Praxisempfehlungen für die Erforschung neuer Viren auf

Mikroorganismen in auf und um unseren Planeten wird nachgesagt in ihrer Zahl die Anzahl der Sterne in der Milchstraße zu übersteigen. Die Gesamtanzahl der Viren ist jedoch um ein Vielfaches höher. Zahlreiche Arten sind derzeit noch unbekannt und der Forschung nicht zugänglich. Die Anzahl derartiger Datensätze verdreifacht sich jedes Jahr. Ein internationales Forschungsteam um den Mikrobiologen Thomas Rattei von der Universität Wien hat nun neue Standards zur Einordnung der Forschungsdaten definiert. Die Ergebnisse erscheinen aktuell im Fachjournal Nature Biotechnology.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Cohesin treibt die Alterung von Blutstammzellen voran

Altert ein Organismus nehmen Entzündungen zu und die Stammzellfunktion ab. Das Zusammenspiel beider Prozesse ist bisher nur unvollständig verstanden. Forscher des Leibniz-Instituts für Alternsforschung (FLI) haben eine neue Rolle von Cohesin bei der Vermittlung entzündlicher Signale in Blutstammzellen entdeckt. Bei chronischer Entzündung im Alter wird die Funktion und Selbsterneuerung von Blutstammzellen durch eine chronische Aktivierung Cohesin-vermittelter Entzündungssignale gestört. In Folge wachsen abnormale Blutstammzellen mit geringem Cohesin-Gehalt und gestörter Differenzierung im Alter heraus. Die neuen Ergebnisse könnten Hauptmerkmale der Alterung des blutbildenden Systems erklären
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Astronomie: Milchstraße fraß einst komplette Galaxie

Forscher haben analysiert, wie Sterne sich bewegen – und sind einem seltenen, astronomischen Ereignis auf die Spur gekommen: Vor rund zehn Milliarden Jahren hat unsere Milchstraße eine ganze Galaxie geschluckt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astro-Bilder des Jahres: Licht aus, Sterne an

Weil die meisten Städte nachts hell leuchten, zeigt sich der spektakuläre Sternenhimmel nur noch selten. Sie wollen ihn trotzdem funkeln sehen? Wir zeigen Ihnen die besten Astro-Bilder. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Erdmagnetfeld in etwa 90 Kilometer Höhe mithilfe von künstlichen Sternen vermessen

Internationale Kooperation nutzt durch Laser erzeugte künstliche Leitsterne zur Vermessung des Erdmagnetfelds in der Natriumschicht der Atmosphäre
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Great Barrier Reef: Meeres-Drohne jagt gefährliche Seesterne

Eine besonders hungrige Seesternart frisst Korallen und schadet dem Great Barrier Reef in Australien. Nun nimmt eine Unterwasserdrohne den Kampf auf. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Great Barrier Reef gefährdet: Dornenkronen-Plage: Roboter tötet gefräßige Seesterne

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Sterne im September: Königin Kassiopeia leuchtet am Himmel

Anfang September sind die Planeten Venus, Mars, Jupiter und Saturn noch deutlich am Himmel zu sehen, dann verschwinden sie immer früher vom Firmament. Dafür steigt im Nordosten das Himmels-W empor. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

"Spitzer"-Weltraumteleskop: Schönheit des Unsichtbaren

Seit 15 Jahren offenbart das Weltraumteleskop „Spitzer“, wie ferne Planeten, Sterne und Galaxien im Infrarotbereich leuchten. Ein Jubiläum in Bildern. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Google-Bewertung: Google muss Ein-Sterne-Negativ-Bewertung löschen

Ein Arzt hat geklagt, weil Google eine Bewertung ohne Text nicht löschen wollte. Ein Gericht entschied nun, in dem Fall überwiege das Schutzinteresse des Betroffenen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Posted in WissenschaftAktuell

Daten des "Gaia"-Satelliten: Reiseführer durch die Galaxis

1,7 Milliarden Sterne der Milchstraße hat der Satellit „Gaia“ vermessen. Nun wühlen sich Astronomen durch den Datenschatz – und machen erstaunliche Entdeckungen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Reise Richtung Unendlichkeit

Um Sonden zu Nachbarsternen und Planeten außerhalb unseres Sonnensystems zu schicken, entwickeln Wissenschaftler exotische Antriebsmethoden – vom Lasersegel bis zum EmDrive.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Die „aufsteigenden Sterne” des Gehirns: Neue Optionen gegen Alzheimer?

Eine Untersuchung von Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) deutet auf einen neuartigen Ansatz gegen die Alzheimer-Krankheit hin. In Studien an Mäusen fanden die Forscher heraus, dass die Blockade eines bestimmten Hirnrezeptors die Funktion des Gehirns normalisierte und die Gedächtnisleistung verbesserte. Der Rezeptor kommt auf sternförmigen, nicht-neuronalen Zellen vor, die an der Steuerung der Hirnaktivität und des Blutflusses beteiligt sind. Sie werden „Astrozyten“ genannt. Die Ergebnisse sind im „Journal of Experimental Medicine“ (JEM) veröffentlicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Milchstraße: Neue Karte zeigt 1,7 Milliarden Sterne

Eine so detaillierte Karte unserer Galaxie gab es bislang nicht: Der Satellit „Gaia“ hat etwa 1,7 Milliarden Sterne abgelichtet, Forscher haben die Aufnahmen zu einem riesigen Bild zusammengesetzt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neues Weltraumteleskop: "Tess" ist neugierig

Dem Weltraumteleskop „Kepler“ geht sehr bald der Sprit aus. Nun schickt die Nasa den Nachfolger ins All. „Tess“ soll bei 20 Millionen Sternen nach Planeten suchen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Spezieller Neutronenstern: Schwer auffindbare Sternleiche aufgespürt

Astronomen vermuten isolierte Neutronensterne mit schwachen Magnetfeldern im ganzen Universum. Doch sie sind schwer nachzuweisen. Nun wurde einer gefunden. Er misst wohl nur ein paar Kilometer – und ist schwerer als die Sonne. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Milchstraße: Tausende Schwarze Löcher in unserer Galaxie entdeckt

Sie sind die Überreste alter Sterne: Tausende kleine Schwarze Löcher in der Milchstraße, der Galaxie, in der wir wohnen. Was Astronomen lange ahnten, wurde nun belegt. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Großbritannien: Tausende tote Seesterne an Strand: Mysteriöses Massensterben beunruhigt Engländer

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Frühes Universum: Astronomen finden Spur der Ur-Sterne

180 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden die Signale, die Forscher nun in Australien aufgefangen haben. Die Ur-Sterne entstanden. Sie zu orten sei in etwa so schwierig, wie den Flügelschlag eines Kolibris in einem Hurrikan zu hören. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Supernova: Hobbyastronom beobachtet erstmals Sternexplosion live

So etwas hat wohl noch kein Mensch zuvor gesehen: Ein Schlosser aus Argentinien beobachtete in seinem Privat-Observatorium den Tod eines fernen Sterns – und die anschließende Zündung einer Supernova. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Schlangensterne sehen mit dem ganzen Körper

Die Annahme, dass Schlangensterne über kristalline Skelettstrukturen Licht wahrnehmen, konnte durch Forscherinnen und Forscher des Museums für Naturkunde Berlin und ihre vertiefende Forschung für Natur sowie internationale Kooperationspartnern widerlegt werden. Die gefundene, unvermutet hohe Anzahl der über den gesamten Körper verteilten Sehzellen bietet eine erste strukturelle Grundlage, um das Sehvermögen dieser augenlosen Tiere genauer zu erforschen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Hubble-Teleskop: In der Milchstraße geht’s ganz schön ab

Die Milchstraße ist kein ruhiger Ort. Junge und alte Sterne düsen geschäftig hin und her, zeigt erstmals eine Analyse. Das liefert Hinweise zur Entstehung der Galaxie. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

200 Mal schwerer als Sonne: Das Rätsel der blauen Monstersterne

Astronomen haben Hunderte Sterne vermessen – unerwartet viele entpuppten sich als Giganten. Wenn sie als Supernova explodieren, impfen sie den Kosmos mit schweren Elementen – die Rezeptur für Lebewesen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in ScienceBeitraege

Sterne in Neuseeland

Wenn schlechtes Wetter auf die die Feiertage zwischen den Jahren trifft, heißt es mal wieder Urlaubsbilder zu bearbeiten. Der Familienurlaub ging dieses Mal nach Neuseeland, ein sehr dünn besiedeltes Land. Lichtverschmutzung ist dort fast schon … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Auch Rote Riesen brodeln

Utl. 40 Jahre alte Vorhersagen für fundamentalen Mechanismus der Astrophysik bestätigt

Wenn die Suppe brodelt ist der physikalische Mechanismus der Konvektion dafür verantwortlich. Dieser spielt auch eine entscheidende Rolle im Leben der Sterne. Direkt beobachten konnte man ihn aber bisher nur auf der Sonne. Ein internationales ForscherInnenteam mit Beteiligung des Instituts für Astrophysik der Universität Wien konnte nun mittels aufwändiger Beobachtungen im Infrarotbereich erstmals zeigen, dass die für die Sonne verwendeten Modelle der Konvektion auch für anders aufgebaute Sterne wie Rote Riesen gelten. Die Ergebnisse dazu erscheinen aktuell im Fachmagazin Nature.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Ständig Regen? Schuld ist auch der Sternenstaub

Je mehr Partikel in der Atmosphäre, desto eher kondensiert Wasser: Wolken bilden sich. Nun zeigen Forscher: Auch kosmische Strahlung sorgt auf der Erde für Regentropfen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Sternnamen: Schau mal: Pipirima! Und da: Xamidimura!

Astronomen haben 86 Sterne getauft – manche Namen sind Jahrtausende alt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Zucker-Alternativen: Mit guten Ratschlägen versüßt

Zimtsterne mit Kokosblütenzucker und Plätzchen mit Reissirup? Zuckeralternativen bringen nichts! Gesünder ist es, weniger süß zu essen – vor allem in der Weihnachtszeit. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in ScienceBeitraege

Tür 10: Pferd und Andromeda

Andromeda, die schöne Tochter von Kassiopeia und Kepheus, ist auf dem Atlas Farnese mit einem langen, mehrstufigen Kleid dargestellt. Der Saum über ihren Füßen wird durch schwache Sterne markiert, die andere Stufe bildet die Sternkette … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Posted in ScienceBeitraege

Tür 9: Delphin und Füllen

Zwei sehr kleine Sternbilder des Sommerhimmels sind der Delphin und das Pferdchen (Füllen). das Füllen taucht erst bei Ptolemaios als Sternbild auf, wenngleich die Sterne gewiss schon früher verzeichnet waren – nur entweder frei dem … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Suche nach unsichtbarer Kraft: "Dunkle Materie hat ein kosmisches Netz gebildet"

Sterne und Licht bewegen sich auf rätselhaften Bahnen – von unsichtbarer Kraft gelenkt. Forscher vermuten ein Netz dunkler Energie, das alles durchdringt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Allgemein

Verschmelzende Neutronensterne: Eine weltweite Beobachtungskampagne

Die Geschichte ging am Montag dann ja auch gleich durch die Medien: erstmals sind verschmelzende Neutronensterne anhand ihrer Gravitationswellen nachgewiesen worden, und direkt darauf, wie vorhergesagt, der zugehörige kurze Gammablitz. Warum das aufregend ist hatte … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Faszinierende "Kilonova": Nasa beobachtet zum ersten Mal Riesenknall zweier Neutronensterne

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in Allgemein

Die großen Fragen: Warum es außerirdisches Leben gibt

Gibt es fremdes Leben draußen im Weltall? Teleskope wie Kepler haben tausende Exoplaneten um ferne Sterne gefunden, wir wissen nun: Es gibt Milliarden fremder Welten da draußen. Und damit können wir auch schon die Frage … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)