Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

28. Juni 2017

Sex

Auf der Suche nach Hochtechnologiemetallen in Norddeutschland

Versteckt unter einer mächtigen Sedimentbedeckung könnten sich in Norddeutschland nicht nur Zink und Blei, sondern auch wirtschaftsstrategisch bedeutsame Hochtechnologiemetalle wie Gallium, Germanium, Indium oder Lithium befinden. Mit modernsten geowissenschaftlichen Analysemethoden werden nun im Forschungsprojekt „MinNoBeck“ unter der Leitung der Jacobs University in Bremen Bohrkerne und Formationswässer aus der Erdöl- und Erdgasexploration und -förderung untersucht, um

Schimpansen belohnen Gefälligkeiten

Für uns Menschen ist es eine Selbstverständlichkeit: Wir belohnen andere als Zeichen unserer Dankbarkeit. Wissenschaftler der Max-Planck-Institute für evolutionäre Anthropologie und für Mathematik in den Naturwissenschaften in Leipzig haben nun ähnliche soziale Verhaltensweisen auch bei Schimpansen nachgewiesen. In einem Verhaltensexperiment belohnt ein Tier ein anderes mit Futter, wenn dieses ihm zuvor geholfen hat. Offenbar hat

Kalanick soll Uber-Chefposten komplett aufgeben

Druck von Investoren Kalanick soll Uber-Chefposten komplett aufgeben Trotz Vorwürfen einer miesen Unternehmenskultur mit Sexismus und Diskriminierung hielt Uber-Chef Travis Kalanick an seinem Job fest. Jetzt platzte Investoren wohl der Kragen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Beurlaubung von Uber-Chef Travis Kalanick

Maßnahmen des Verwaltungsrats Beurlaubung von Uber-Chef Travis Kalanick Der Verwaltungsrat von Uber hat nach den Sexismus-Vorwürfen ein Maßnahmen-Paket beschlossen. Nach Medienberichten solle unter anderem Uber-Chef Travis Kalanick für mehrere Monate beurlaubt werden. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Uber entlässt 20 Mitarbeiter

Nach Sexismus-Vorwürfen Uber entlässt 20 Mitarbeiter Nach den Sexismus-Vorwürfen greift Uber nun durch. Der Fahrdienstvermittler hat 20 Mitarbeiter entlassen, die Kollegen systematisch diskriminiert haben. Weitere sieben Angestellte hätten eine "letzte Warnung erhalten" und 31 seien in Schulungen geschickt worden. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

Vom 5. bis 9. Juni treffen sich Meeresexperten aus aller Welt zur Ozean-Konferenz der Vereinten Nationen in New York. Das Ziel der Konferenz – die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele für die Meere voranzubringen – ist ein Forschungsschwerpunkt des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS). Das Ozeanteam des Instituts ist vor Ort und lädt gemeinsam mit Partnern

Neues Tool: Betrugssoftware in Autos automatisch entdecken

IT-Sicherheitsexperten der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der University of California, San Diego, haben mit dem Lübecker IT-Spezialisten Felix Domke ein Tool entwickelt, das automatisch Betrugssoftware in der Motorsteuerung von Autos entdeckt. Das Team um Prof. Dr. Thorsten Holz vom Bochumer Horst-Görtz-Institut testete gemeinsam mit den Kollegen 900 verschiedene Versionen der Motorsteuerungssoftware für Diesel-Fahrzeuge von Volkswagen

Die Kieler Förde – ein Trainingsbecken für Miesmuscheln

27.04.2017/Kiel. Miesmuscheln aus der Kieler Förde können sich durch Evolution an Ozeanversauerung anpassen. In einem Vergleichsexperiment reagierten sie weniger empfindlich auf erhöhte Kohlendioxid-Konzentrationen als ihre Artgenossen aus der Nordsee. Dies führt ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, des Alfred-Wegener-Instituts, der Universität Bremen und des Senckenberg am Meer auf eine

Bestandsaufnahme: Männliche Sexualität in Deutschland

„Let’s talk about Sex!“ − Die Stiftung Männergesundheit stellt am 03. Mai 2017 (11:00-12:00 Uhr) den Dritten Deutschen Männergesundheitsbericht mit dem Titel „Sexualität von Männern“ vor, der in Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Sexualwissenschaft der Hochschule Merseburg entstand. Der Bericht wirft einen in Deutschland und international bis dato nicht dagewesenen aktuellen und umfassenden Blick

Ostergruß

Folgende christliche Glaubensüberzeugungen sind für einen gebildeten und vernünftigen Menschen inakzeptabel: Eine Frau wird schwanger und gebiert einen Jungen ohne sexuelle Zeugung und Empfängnis, d.h. unter Bewahrung ihrer Jungfräulichkeit. Jemand verwandelt Wasser in Wein, zudem … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Durch Elternzeit zum Frauenschwarm: Brutpflege macht Totengräber-Väter attraktiver

Totengräber-Väter, die sich um ihren Nachwuchs kümmern, sind für Käferweibchen besonders anziehend. Mit ihrem sexuellen Signal locken die engagierten Väter sogar drei Mal mehr potenzielle Partnerinnen an als eine Kontrollgruppe ohne Brutpflege. Dieses erstaunliche Ergebnis haben Ulmer Biologen in der Fachzeitschrift „Evolution“ veröffentlicht. Ein wichtiger Grund für den väterlichen Einsatz scheint die nahrhafte „Kinderstube“ aus

Genderdysphorie: Psychische Störung oder nicht?

In diesem Beitrag will ich mich nicht daran versuchen, das gesamte Thema der Transsexualität zu beleuchten. Dafür ist es zu komplex. Es geht mir vielmehr um eine Einladung zum Nachdenken: Was ist eigentlich eine psychische … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Nach Gebietseroberungen werden männliche Pfeilgiftfrösche zu Kannibalen

Im Tierreich kommt es in manchen Arten relativ häufig zum „Kindsmord“ an fremdem Nachwuchs. Zumeist hat dieser Kannibalismus einen rein sexuellen Hintergrund. Weibchen sollen dadurch schneller zur Paarung verfügbar gemacht werden. Eine Studie der Vetmeduni Vienna zeigte nun erstmals, dass auch männliche Pfeilgiftfrösche selektiv die Nachkommen ihrer Konkurrenten fressen, und zwar nach der Eroberung von

Ältere Posts››