Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

16. Dezember 2017

Sex

Wenn das Sexspielzeug spioniert

Das Internet of Things dehnt sich in Bereiche aus, in denen es eigentlich nichts verloren hat – und verursacht Datenschutzalpträume. (Mehr in: Technology Review)

Sex: Wie war ich?

Sex soll bestenfalls richtig gut sein. Aber was heißt das? Im Sexpodcast geht es um die Ahs und Ohs im Bett und die Antwort auf die Frage, worauf es wirklich ankommt. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

HIV: Werde ich sterben?

Werde ich Schmerzen haben? Werde ich noch reisen können? Kinder zeugen? Sex haben? In einem Ashram in Indien erfährt Philipp, dass er infiziert ist. Teil zwei der Serie (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

So lässt sich aus Ereignissen lernen: ProcessNet-Ausschuss veröffentlicht Leitfaden

Mit dem neuen Leitfaden „Ereignisaufklärung“ gibt der ProcessNet-Arbeitsausschuss Ereignisse vor allem Sicherheitsexperten aus kleinen und mittelständischen Betrieben ein Werkzeug an die Hand, um auch nicht meldepflichtige und Beinahe-Ereignisse zu analysieren und daraus Maßnahmen für die Zukunft abzuleiten. Der Leitfaden beschreibt die Schritte von der Zusammenstellung des Untersuchungsteams über die Analysemethode und die Maßnahmenfestlegung bis zur

Banken als Infrastruktur-Betreiber

Seit der Finanzkrise wird die Bankenbranche genauer beobachtet, kann aber weiterhin relativ frei ihren Geschäften nachgehen. Ein US-Regulierungsexperte fordert jetzt einen radikal anderen Umgang mit ihnen. (Mehr in: Technology Review)

Web.de und GMX starten verschlüsselten Cloud-Speicher

Cryptomator-Integration Web.de und GMX starten verschlüsselten Cloud-Speicher Die Online-Portale Web.de und GMX kooperieren mit dem Verschlüsselungsexperten Skymatic. Nutzer haben ab sofort die Möglichkeit ihre Daten über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Basis von Cryptomator in der Cloud abzulegen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Sexualität: Die ultimative Lust

Nur Verlangen oder Fortpflanzungstrieb – was ist Sex? Wer vom gängigen Drehbuch für Sex abweicht, kann neue Spielräume entdecken. Alles dazu im Podcast „Ist das normal?“ (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Masturbation: Sex mit sich selbst

Ungesund oder eine Notlösung für mangelnden Sex? Quatsch! Im Sexpodcast „Ist das normal?“ sprechen wir über Onanie und darüber, wie sie sich mit der Beziehung verträgt. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Neue Wissenschaft: Wir Ameisen

Erstaunlich viele Menschen interessieren sich für Sex mit Verwandten. Woher man das weiß? Von unseren Handys. Gigantische Datenmengen revolutionieren die Psychologie. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Sexspielzeug: Der Dildo hört mit

Die Sexbranche setzt große Hoffnung in vernetztes Spielzeug. Doch wenn der Vibrator mitlauscht und der Buttplug gehackt wird, ist das peinlich – für alle Beteiligten. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Frauen und Lungenkrebs – Lang vermuteter Zusammenhang erstmals aufgedeckt

ForscherInnen am IMBA- Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften- konnten einen erstaunlichen Zusammenhang zwischen Sexualhormonen und primärem Lungenkrebs aufdecken. Ein Medikament, das für Knochenschwund und Knochenmetastasen bereits zugelassen ist, könnte nun auch zum Einsatz kommen, um einer besonders aggressiven Form des Adenokarzinoms vorzubeugen. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Ransomware besonders gefährlich für Android

Prognose für 2018 Ransomware besonders gefährlich für Android Mobile Geräte werden für Ransomware-Angriffe immer beliebter. Zu diesem Ergebnis kommen die Sicherheitsexperten von Sophos in einer Analyse für 2017. Besonders Android-Geräte sind ein beliebtes Ziel von Kriminellen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Sexuelle Gewalt: Wenn Sex wehtut

Sexuelle Gewalt ist häufig, und oft wiederholt sie sich. Im Sexpodcast geht es um Macht, Scham und Schuld. Wir klären, wann Grenzen erreicht sind und wo es Hilfe gibt. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Ältere Posts››