Posted in WissenschaftAktuell

Test zeigt Erfolgsaussichten von Heuschnupfen-Therapien

Eine spezifische Immuntherapie kann den Alltag für Allergiker deutlich angenehmer machen und langfristig vor Asthma schützen. Was dabei genau geschieht, ist jedoch unklar. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München hat die Prozesse im Körper während einer dreijährigen spezifischen Immuntherapie untersucht. Die Forscherinnen und Forscher fanden dabei Hinweise darauf, warum die Allergieimpfung so viel Zeit benötigt und wie sich die Erfolgsaussichten schon früh bestimmen lassen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Weltgrößte genetische Studie zu allergischem Schnupfen

Ein internationales Wissenschaftsteam unter der Führung des Helmholtz Zentrums München und der Universität Kopenhagen hat in ‚Nature Genetics‘ die bislang größte Studie zu allergischem Schnupfen vorgestellt. Die Daten von fast 900.000 Teilnehmenden förderten Stellen im menschlichen Erbgut zutage, deren Veränderungen das Erkrankungsrisiko signifikant erhöhen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Gene für das Risiko von allergischen Erkrankungen entdeckt

Die weltweit größte Allergie-Studie zeigt, dass das Risiko für Neurodermitis, Heuschnupfen, und Asthma meist gemeinsam vererbt wird. Konsortium mit Forschungsgruppe von MDC/Charité publiziert in „Nature Genetics“
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

News aus Boston: Forscher designen Schmetterlinge im Genlabor

Mit der Genschere Crispr haben Forscher die Flügel von Schmetterlingen manipuliert. Außerdem in den Wissenschaftsnachrichten aus den USA: Eine Hirn-Computer-Schnittstelle und ein Schnupfen mit Folgen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Heuschnupfen-Geplagte: Schnüffelnasen helfen Allergikern: Hunde auf Ambrosia-Suche

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Heuschnupfen: Haaatschiii!

Sommer! Alles blüht, wie schön. Außer für Allergiker: Sie leiden jetzt richtig. Was machen Pollen mit uns? Unsere Kartengeschichte erklärt den Heuschnupfen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Erkältungen: Schnupfen, Husten, Fieber – nicht mit mir!

Bis zu viermal im Jahr sind Erwachsene durchschnittlich erkältet. Dabei könnten sie das Schniefen und Niesen leicht vermeiden – mit der richtigen Vorbeugung. 7 Tipps (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel könnte Heuschnupfen-Welle in Europa auslösen

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Wie der Schnupfen in die Zelle kommt

Viren schleusen ihre Erbsubstanz in unsere Zellen ein. Wie das funktioniert, lässt sich nun an der TU Wien mit einer neuen Kombination von Analysemethoden untersuchen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Global Drug Survey 2016: Sie nehmen Drogen – wir wissen, welche

Kiffen, rauchen, schnupfen, schlucken: 29.866 Menschen in Deutschland haben uns gesagt, was sie nehmen. Das sind die Ergebnisse des ZEIT-ONLINE-Drogenberichts 2016. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Schnupfen: Die Behaglichkeit der Erkältung

Der Schnupfen hat zugeschlagen. Sie greifen direkt zu Tabletten, um schnell wieder fit zu sein? Nutzen Sie doch lieber die kleine Auszeit, für Erkältungswellness. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Erkältung: Unter unserer Haut

Was passiert bei einer Erkältung? Vielleicht ein Schock: Halsweh und Schnupfen kommen von uns. Und Viren erwischen niemanden, sie sind nur an unpraktischen Orten für uns. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Blütenpracht im Dezember: Wärmeschock irritiert Mensch und Natur

Allergiker klagen über Heuschnupfen, Landwirte fürchten Schädlinge: Der warme Dezember lässt die Natur verrückt spielen. So schön die Blütenpracht jetzt ist – im neuen Jahr droht Ungemach. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Mers-Virus: Dromedare impfen, um Menschen zu schützen

Für Dromedare ist Mers bloß ein Schnupfen, für Menschen eine Gefahr. Da vor allem Jungtiere das Virus in Saudi-Arabien verbreiten, gingen Forscher ihnen an die Nase. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neurodermitis-Gene beeinflussen auch andere Allergien

Die typische Allergiker-Karriere beginnt im frühen Kindesalter mit der Haut: Auf Neurodermitis folgen Nahrungsmittelallergien, Asthma und später dann Heuschnupfen. Eine Gruppe von Forscherinnen und Forschern aus Berlin um die Wissenschaftler Dr. Ingo Marenholz und Prof. Young-Ae Lee vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) hat zusammen mit vielen internationalen Kollegen sieben genetische Risikoregionen für so eine Allergie-Entwicklung identifiziert. Der Krankheitsverlauf wird „atopischer Marsch“ genannt. Zwei der sieben Genregionen waren bislang unbekannt und betreffen spezifisch den Zusammenhang zwischen Neurodermitis und Asthma.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Energiespeicher: Forscher infizieren Lithium-Batterien mit Viren

Wir kennen Viren vor allem als lästige Biester, die uns einen Schnupfen bescheren. Doch US-Forscher lassen sie als Kabelleger für sich arbeiten: Mit Viren versetzte Energiespeicher könnten die Reichweite von Elektroautos verdreifachen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Nasse Wände, kranke Kinder: Zusammenhang zwischen feuchten Wohnbedingungen und Asthma bestätigt

Kinder, die unter feuchten Wohnbedingungen aufwachsen, haben ein vielfach erhöhtes Risiko, an Asthma, allergischem und nichtallergischem Schnupfen (Rhinitis) und atopischem Ekzem (Neurodermitis) zu erkranken.Das gilt sogar für Mädchen und Jungen, die – nach Angabe der Eltern – nur ihr erstes Lebensjahr in einer nassen Wohnung verbracht haben sowie für nichtallergische Kinder.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erkältung und Grippe bei Kindern: Jeder Schnupfen trainiert das Immunsystem

Eine Schniefnase haben Kinder sehr viel häufiger als Erwachsene. Denn ihr Immunsystem muss noch lernen, mit dem Ansturm der Viren fertig zu werden.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

Posted in WissenschaftAktuell

Erkältung: So wappnen Sie sich gegen den Schnupfen

Im Herbst haben Erkältungen Saison: stern.de erklärt, was in Ihrem Körper passiert, wie Sie Ihr Immunsystem stärken und was Sie bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit machen können.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

Posted in WissenschaftAktuell

Sinnesforschung: Die Nase schmeckt viel mehr als die Zunge

Wer Schnupfen hat, kenn das Problem: Alles schmeckt fade. Denn der Geruchssinn spielt eine größere Rolle beim Geschmack, als die Zunge.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Lebensmittel aus dem Labor: Heikler Hype um heilende Speisen

Die Industrie überschwemmt den Markt mit Lebensmitteln, die vor Schlaganfall, Schnupfen oder Schrumpelhaut schützen sollen. Doch nur wenige der verheißungsvollen Versprechen lassen sich wissenschaftlich untermauern – manche Produkte bergen sogar Risiken.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Pollenalarm noch bis September – Allergien nicht hilflos ausgeliefert

gms

(RPO). Es herrscht Hochkonjunktur für alle Triefnasen. Die Symptome quälen Kinder wie Erwachsene gleichermaßen: juckende und tränende Augen, Niesreiz, Husten oder Atemnot. Was hilft den Geplagten? Die Flucht nach drinnen? Das Schlafen bei geschlossenen Fenstern?


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Gesundheit: Bakterienspray soll Kinder vor Allergien schützen

Seit längerem ist bekannt, dass Bauernkinder seltener an Allergien leiden. Ursache ist aber nicht der Kontakt mit Dreck, sondern harmlose Mikroben, die der Immunabwehr helfen. Forscher wollen nun Bakterien in einen Inhalator packen, um schon Babys vor Heuschnupfen und Neurodermitis zu schützen.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Umfrage zeigt – Arbeiten hilft bei Heuschnupfen

gms

Heuschnupfen-Patienten fühlen sich während der Pollenflugzeit an ihrem Arbeitsplatz am wohlsten. Das geht aus einer Online-Umfrage des Hamburger Marktforschungs-Unternehmens United Research unter 1419 Personen hervor.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Birken und Gräser ärgern Heuschnupfengeplagte – Die Pollen fliegen wieder

pixelio/Claudia Hautum

Die kalten Tage sind vorbei. Doch Allergiker trifft es jetzt besonders hart: Dank der verspäteten Frühlings-Temperaturen kommt es zu explosionsartigem Pollenflug. Birken- und Gräserpollen fliegen sogar gleichzeitig.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Allergien: Heuschnupfenzeit dieses Jahr besonders heftig

Wenn es ständig in der Nase juckt und die Augen brennen wissen viele, dass die Heuschnupfenzeit erneut begonnen hat. Millionen von Pollenallergikern müssen 2010 ganz besonders auf sich aufpassen. Denn in diesem Jahr soll der Pollenflug besonders stark sein. Für Einige kann das zu viel des Guten sein.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Studien – Optimisten haben seltener Schnupfen

Jens Schierenbeck, gms

Die meisten haben es schon immer gewusst: Positives Denken stärkt das Immunsystem. Einer Untersuchung an 80 Studenten zufolge erkranken Optimisten auch in stressigen Prüfungsphasen weniger leicht an Erkältungen, wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Montag in Hamburg mitteilte.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Schnupfenzeit – Diese Hausmittel helfen gegen Erkältung

ddp

Die Nase läuft, der Hals kratzt, der Kopf schmerzt und die Füße sind kalt: Es ist wieder Erkältungszeit. Gerade im Winter können sich Erreger schnell verbreiten. Zudem ist unsere Abwehrsystem in der kalten Jahreszeit stärker belastet. So haben Erreger ein leichtes Spiel. Wenn man die Erkältung erst einmal hat, kann man ihre Dauer kaum beeinflussen. Aber viele Hausmittel lindern die Symptome.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Stiftung Warentest: Die 50 wirksamsten und günstigsten Medikamente

Was tun bei Schnupfen, Husten, Heiserkeit? Im Rundfunk läuft passend zum Winter gerade besonders viel Werbung für rezeptfreie Medikamente. Doch die Arzneimittel halten nicht immer, was sie versprechen. Stiftung Warentest hat eine Liste mit 50 wirksamen und zugleich preiswerten Medikamenten zusammengestellt.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gesundheit: Geselligkeit schützt vor einer Schnupfennase

Vitamin C, Nasenspülungen oder teure Erkältungstees – gegen eine Erkältung gibt es viele Hausrezepte. Doch nicht alle bringen die schnelle Besserung, die sie versprechen. Und sie helfen nur, wenn eigentlich alles zu spät ist. Nun schlagen Forscher eine neue Strategie vor.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gesundheit: So heilsam ist das Inhalieren warmer Dämpfe

Mit dem Kopf über der dampfenden Schüssel und über dem Nacken ein Handtuch – schon Oma behandelte ihren Schnupfen mit heißen Wasserdämpfen. Auch heute noch ist die Inhalation eine wichtige Therapie. Doch wie sie funktioniert, wissen nur wenige. Einige Irrtümer halten sich hartnäckig.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ratgeber Gesundheit: Helfen pflanzliche Mittel bei Heuschnupfen?

Gibt es alternative Behandlungsmethoden für Pollenallergiker? Können Kinder an Gürtelrose erkranken? Und was löst einen Juckreiz beim Einschlafen aus? Experten der stern.de – Wissenschaft & Gesundheit-Ratgeber beantworten Ihre Fragen zur Gesundheit.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

Posted in WissenschaftAktuell

Heuschnupfen-Hilfe: Wetterdienst verbessert Pollenvorhersage

Mehr Service für Allergiker: Der Deutsche Wetterdienst hat seine erste Pollenflugzentrale in Betrieb genommen. Künftig sollen Heuschnupfen-Geplagte einen umfangreichen Pollen-Wetterbericht bekommen – regional und stündlich aktualisiert.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gesundheit: Heuschnupfen gefährdet die Gesundheit von Kindern

Heuschnupfen ist auch bei Kindern keine Bagatellerkrankung, sondern sollte so früh wie möglich behandelt werden. Wird das versäumt, kann sich die Allergie schnell zu einer Asthmaerkrankung ausdehnen. Abhilfe schaffen bei solchen Erkankungen dann häufig nur noch antiallergische Medikamente.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

BotanikerInnen der Universität Wien veröffentlichen grundlegendes Werk zur Pollen-Terminologie

Fragt man Menschen, was ihnen zu Pollen einfällt, so antworten die meisten: „Heuschnupfen“ oder „Die Pollen werden aber auch jedes Jahr aggressiver!“. Pollenkörner sind jedoch nicht nur Allergieauslöser, sondern – als Entstehungsort und Transportbehälter des männlichen Erbgutes – für Pflanze, Mensch und Tier notwendig. Ohne ihre genetische Information können weder Samen noch Früchte entstehen. Ein kürzlich von WissenschafterInnen der Universität Wien veröffentlichtes Buch versammelt neueste Erkenntnisse der Pollenforschung.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft