Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

25. Mai 2017

RTL

Licht am Abend verbessert Leistung im Endspurt

Oft haben Athleten spätabends Wettkämpfe zu bestreiten, wenn sie nicht mehr auf ihre Höchstleistung kommen. Wer sich zuvor aber blauem Licht aussetzt, kann sich im Endspurt deutlich steigern, berichten Forscher der Universität Basel im Fachblatt «Frontiers in Physiology». Keinen Einfluss hatte das blaue Licht auf die Maximalleistung der Sportler. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst

Gleiche Gene, gleiche Umwelt, unterschiedliche Persönlichkeit: Ist Individualität unvermeidbar?

Werden genetisch identische Amazonenkärpflinge einzeln und unter identischen Umweltbedingungen aufgezogen, entwickeln die Fische dennoch unterschiedliche Persönlichkeitstypen. Die Unterschiede sind dabei ähnlich stark ausgeprägt wie bei Artgenossen, die in Gruppen aufwachsen. Diese Ergebnisse einer aktuellen Studie des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) werfen ein neues Licht auf die Frage, welche Faktoren für die Individualität bei

HaCon: Vom Kursbuch zur App

Das Hannoveraner Softwarehaus HaCon wird aktuell von Siemens übernommen. Mit ihren intelligenten Verkehr- und Transportlösungen war HaCon bereits 2015 in der Liste der „50 innovativsten Firmen der Welt“ von Technology Review vertreten. (Mehr in: Technology Review)

Nasenatmung kontrolliert Hirnrhythmen

Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg haben in Zusammenarbeit mit dem Hirnforschungsinstitut in Natal (Brasilien) nachgewiesen, dass die elektrische Aktivität in weiten Bereichen des Mäusegehirns vom Rhythmus der Nasenatmung beeinflusst wird. Die dabei entstehenden langsamen Hirnwellen werden mit schnellen Hirnwellen verknüpft, die für Leistungen wie Gedächtnisbildung und räumliche Orientierung verantwortlich sind. Die Forschungsergebnisse wurden

SAP verzeichnet Gewinnrückgang

Trotz Umsatzschubs SAP verzeichnet Gewinnrückgang Trotz eines Umsatzschubs und boomender Cloud-Geschäfte muss der Softwarespezialist SAP einen Gewinnrückgang verbuchen. Verantwortlich hierfür sind hohe Personalkosten, die von einem aktienbasierten Vergütungsmodell herrühren. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Neue Studie stellt frühere Annahmen zum „Hiatus“ in der Oberflächenerwärmung in Frage

Viele Klimawissenschaftler machen den Ozean für die Verlangsamung in der Oberflächenerwärmung von 1998-2012 (“Hiatus”) verantwortlich, indem die Wärme von der Erdoberfläche in die Tiefe des Ozeans verbracht wird. In einer neuen Studie bezweifeln Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) diese Sichtweise: die Wärme könnte genauso gut von der Oberfläche in den Weltraum abgestrahlt werden, und

Facebooks F8 Konferenz steht in den Startlöchern

Entwickler-Event Facebooks F8 Konferenz steht in den Startlöchern All eyes on Facebook: Am heutigen Dienstag startet die F8 Konferenz für Entwickler im kalifornischen San Jose. Gerüchten zufolge könnte ein neuer Prototyp von Oculus vorgestellt werden. Eine zentrale Rolle dürfte auch der Messenger spielen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Holocaust: Was befahl Hitler?

Seit Jahrzehnten überlegen Historiker, wie der Holocaust in Gang gesetzt wurde. Dass allein die SS-Führung für das Töten verantwortlich war, glauben Forscher nicht mehr. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Kontrolle der Fruchtbarkeit – Neue Rolle des Entwicklungsgens WT1

Etwa 6 Millionen Paare in Deutschland haben einen unerfüllten Kinderwunsch. Bei jedem 10. Paar sind die Ursachen dafür unklar. Forschern vom Leibniz-Institut für Alternsforschung (FLI) in Jena ist es in Zusammenarbeit mit klinischen Partnern nun gelungen, eine neuartige Genmutation nachzuweisen, die bei Frauen offenbar zu Unfruchtbarkeit führt. Das mutierte WT1-Gen spielt eine wichtige Rolle bei

Der Koloss vom Rande des Urhügels

Wissenschaftler der Hochschule Mainz zeichnen verantwortlich für die digitalen Dokumentationsmethoden auf der Ausgrabung im antiken Heliopolis/Kairo, die seit dem Fund einer kolossalen Pharaonen-Skulptur im Fokus der Öffentlichkeit steht. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

iPad Pro mit 10,5 Zoll steht in den Startlöchern

Gerüchte um neue Modelle iPad Pro mit 10,5 Zoll steht in den Startlöchern In der Gerüchteküche verdichten sich die Hinweise, dass Apple noch in diesem Frühling ein weiteres iPad Pro mit 10,5 Zoll Display-Diagonale vorstellen will. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Gene Drives für Afrika

Forscher wollen mit Hilfe der überproportionalen Vererbung Stechmücken ausrotten, die für zahllose Malariatote verantwortlich sind. (Mehr in: Technology Review)

Warum wechseln Menschen ihre Sprache?

Durch die zunehmende Globalisierung verändert sich auch die Sprachlandschaft unserer Welt: Viele Menschen geben ihre Sprache zugunsten einer anderen auf. Warum das passiert, haben Katharina Prochazka und Gero Vogl von der Universität Wien am Beispiel Südkärnten untersucht. Mit Hilfe von Methoden, die aus der Diffusionsphysik stammen und dort die Bewegung von Atomen beschreiben, entwickelten sie

Sirius, ein roter Stern?

… ja, so steht es im Almagest, dem großen Kompendium der Astronomie, das Ptolemaios von Alexandria um 135 n.Chr. zusammengestellt hat. Wörtlich: Sternbild Hund Der Stern am Maul [des Hundes], der hellste, der „der Hund“ … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Böschungsbrüche an einer rumänischen Autobahn

Autobahnen ( und andere menschliche Infrastruktur)  schneiden sich gerne durch die örtliche Topographie. Das liegt unter anderem daran, dass unsere Fahrzeuge meist nur eine begrenzte Steigung in vernünftiger Weise schaffen, und man gleichzeitig den Fahrweg … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Meet by Google Hangouts steht in den Startlöchern

Versehentlich online Meet by Google Hangouts steht in den Startlöchern Google hat wohl versehentlich Informationen zu einem neuen Business-Videochat veröffentlicht. Meet by Google Hangouts soll Business HD-Videokonferenzen noch benutzerfreundlicher machen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Ältere Posts››