Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

28. Juni 2017

Roboter

Googles Roboterfahrzeuge kommen von der Straße

Autonome Fahrzeuge Googles Roboterfahrzeuge kommen von der Straße Jetzt ist Schluss: Googles Schwesterfirma Waymo mustert nun offiziell seine Roboterwagen nach fast drei Jahren auf der Straße aus. Künftig konzentriere man sich, die Roboterwagen-Technologie in Fahrzeuge anderer Hersteller zu integrieren. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Das leisten die Industrieroboter von morgen

Automatisierte Fertigung Das leisten die Industrieroboter von morgen Industrieroboter sind längst nicht mehr nur gigantische Maschinenarme, die Schweißpunkte setzen oder Bleche biegen. Moderne Roboter sollen künftig vor allem in Kooperation mit dem Menschen arbeiten. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Das leisten moderne Industrieroboter

Spotlight Das leisten moderne Industrieroboter Industrieroboter sind längst nicht mehr nur gigantische Maschinenarme, die Schweißpunkte setzen oder Bleche biegen. Moderne Roboter sollen künftig vor allem in Kooperation mit dem Menschen arbeiten. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Google-Mutter gibt Boston Dynamics an Softbank ab

Verkauf des Roboterspezialisten Google-Mutter gibt Boston Dynamics an Softbank ab Die Google-Mutter Alphabet hat seine Roboterfirma Boston Dynamics an den Softbank-Konzern verkauft. Mit dem Zukauf stärken die Japaner ihre Roboter-Kompetenz. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Google-Schwester Waymo erstreitet sich Teilerfolg gegen Uber

Rechtsstreit Google-Schwester Waymo erstreitet sich Teilerfolg gegen Uber Im Streit um gestohlene Technologie für selbstfahrende Autos hat Waymo, eine Schwesterfirma von Google, einen Teilerfolg gegen Uber erwirkt. Das Gericht untersagte dem Chef des Roboterwagen-Programms von Uber die weitere Forschung an der Technologie. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Wenn Industrieroboter Amok laufen

Sicherheit Wenn Industrieroboter Amok laufen Die vierte Industrialisierungswelle rollt und immer mehr Fertigungsroboter werden ans Internet gehängt – mit dramatischen Folgen für die Sicherheit. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Wenn Roboter ernten gehen

Noch werden Äpfel ganz überwiegend mit der Hand gepflückt, doch das könnte sich bald ändern: Technische Fortschritte sorgen dafür, dass die Früchte von Maschinen sicher erkannt und sanft genug behandelt werden. (Mehr in: Technology Review)

Mechanisch im Gleichgewicht

Roboter mit Beinen brauchen meist eine aufwendige Steuerung, damit sie nicht umfallen – und kommen auf schwierigem Terrain trotzdem schlecht zurecht. Einfacher und zuverlässiger könnten mechanische Lösungen sein. (Mehr in: Technology Review)

Wem nutzt Industrie 4.0 und wie hoch sind die Kosten?

Hannover Messe Wem nutzt Industrie 4.0 und wie hoch sind die Kosten? Auf der Hannover Messe wimmelte es nur so von Robotern und digitalisierten Industrieanlagen. com! professional präsentiert die Highlights der größten Industrieschau der Welt. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Mehr Sicherheit und Effizienz im Tunnelbau – DFKI-Software steuert Wartungsroboter für Bohrwerkzeug

Ein tiefgreifender Wandel im Tunnelbau war das Ziel des internationalen Verbundprojekts NeTTUN. Das besondere Augenmerk lag dabei auf der Sicherheit – schließlich birgt der Bau von Tunneln zahlreiche Risiken, insbesondere bei der Wartung der Bohrmaschinen. Die Projektpartner haben daher ein robustes Roboter-Wartungssystem entwickelt, das die Automatisierung von Routineaufgaben ermöglicht, etwa die Inspektion und den Austausch

Tiefseekrake hat Quallen zum Fressen gern

Mit Hilfe von Tiefseerobotern ist es Meeresbiologen aus Kiel und aus dem kalifornischen Monterey (USA) erstmals gelungen, den sehr seltenen Tiefseekraken Haliphron atlanticus bei der Nahrungsaufnahme zu filmen. Die Bilder bestätigen, dass die Tiere sich zumindest teilweise von Quallen ernähren und ihre Beute vielleicht auch zum Eigenschutz verwenden. Die Analyse der Videobilder ist jetzt in

Post aus Japan: Roboter mit Gänsehautfaktor

Bisher haben wir uns Roboter als gefühlsarme Maschinen vorgestellt. Doch künstliche Haut könnte nicht nur ihnen übermenschliche Wärme- und Tastempfindungen geben, sondern auch Prothesenträgern. (Mehr in: Technology Review)

Wenn Industrieroboter heiß laufen – Dauer-Fitness-Check für Maschinen sagt frühzeitig Fehler voraus

Hannover Messe Es behält den Zustand von Maschinen pausenlos im Auge, stellt Diagnosen und kündigt an, wann ein Ersatzteil ausgetauscht werden muss: Das Forscherteam von Andreas Schütze an der Universität des Saarlandes hat ein Früherkennungs-Programm für technische Anlagen entwickelt. Intelligente Sensoren sammeln permanent verschiedenste Messdaten aus dem Inneren der Geräte und vergleichen die Datenmuster unablässig

Roboter-Arm greift mit Tentakeln

Für ihren neuen Roboter-Arm hat sich die Firma Festo vom Tierreich inspirieren lassen. Der OctopusGripper verfügt über Tentakeln wie ein Tintenfisch. (Mehr in: Technology Review)

Ältere Posts››