Posted in WissenschaftAktuell

Neandertaler-Genvariante erhöht Risiko für schweren Krankheitsverlauf

Ein bisschen Neandertaler tragen viele Menschen in ihrem Erbgut. Während der Pandemie mit dem Coronavirus kann das üble Folgen haben, zeigt eine Studie.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erste Messungen der Strahlendosis auf dem Mond

In den kommenden Jahren und Jahrzehnten wollen verschiedene Nationen den Mond erforschen und planen, zu diesem Zweck wieder Astronautinnen und Astronauten auf den Mond zu schicken. Auf unserem unwirtlichen Trabanten ist die Weltraumstrahlung aber ein erhebliches Risiko. Die Apollo-Astronauten trugen deshalb sogenannte Dosimeter mit sich, welche die Strahlenbelastung rudimentär maßen. In dem renommierten Journal Science Advances berichten chinesische und deutsche Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe (25. September) über die ersten zeitlich aufgelösten Messungen der Strahlung auf dem Mond.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Neuer Sonnenzyklus: Risiko für Sonnenstürme steigt

Kaum Sonnenflecken und nur wenige Eruptionen: Zuletzt war die Sonne kaum aktiv, doch das dürfte sich nun ändern. Die Nasa hat eine neue Vorhersage zum Weltraumwetter veröffentlicht.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Corona: Wie gefährlich ist Covid-19 für jüngere Menschen?

Neue Untersuchungen belegen das Risiko schwerer Corona-Krankheitsverläufe bei jungen Menschen. Junge Erwachsene bis Mitte 30 sind gleich dreifach gebeutelt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

COVID-19-Risikogruppen: Warum das Immunsystem schlechter gegen das Virus ankommt

Ältere Menschen und Personen mit Grunderkrankungen haben ein besonders hohes Risiko, schwer an COVID-19 zu erkranken. Eine Forschungsgruppe der Charité – Universitätsmedizin Berlin hat jetzt herausgefunden, was einer der Gründe dafür sein könnte: Bei diesen Risikogruppen werden wichtige Zellen des Immunsystems, die T-Helferzellen, zwar besonders häufig gebildet, sie sind aber in ihrer Funktion eingeschränkt. Diese „Immunbremse“ zu lösen, könnte ein Therapieansatz beispielsweise bei schweren COVID-19-Verläufen sein. Veröffentlicht ist die Studie im Journal of Clinical Investigation*.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Herzinfarkt-Risiko: Auch bei schlanken Menschen kann das Herz verfetten

Der Arzt Mohamed Marwan hat bei überraschend vielen Patienten entdeckt, dass das Herz in einem dicken Speckmantel steckt. Für wen ist das gefährlich, und was kann man dagegen tun?

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Prostatakrebs-Risiko: Die Rolle der Verwandten

Erkranken Vater oder Bruder an einem Prostatakarzinom, hat auch der Sohn oder Bruder ein erhöhtes Risiko für diese Krebsart. Ob dies auch gilt, wenn bei Verwandten Krebsvorstufen entdeckt werden, war bisher noch nicht bekannt. Jetzt haben Wissenschaftler die Daten von über sechs Millionen Männern ausgewertet, um herauszufinden, wie hoch das Risiko für Prostatakrebs in diesem Fall ist. Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg konnten zeigen, dass das Risiko für Prostatakrebs auch bei Vorstufen ähnlich erhöht ist. Dies sollte bei Beratungen zur Früherkennung miteinfließen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Risiko für Diabetes-Folgeerkrankungen steigt bei erhöhten Werten für NT-proBNP

Gesunde Menschen – insbesondere Frauen – mit erhöhten Werten für den Herzschwäche-Marker NT-proBNP, haben ein geringeres Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Entwickeln diese Personen dennoch einen Diabetes, leiden sie häufiger an makro- und mikrovaskulären Komplikationen wie u.a. Herzinfarkt, Schlaganfall oder schweren Schäden an Augen, Nieren oder Nerven. Das hat eine aktuelle Studie von DZD-Forschenden ergeben, die jetzt in Diabetes Care veröffentlicht wurde.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Bei der Entfernung der Gebärmutter ist die Schlüsselloch-Chirurgie nicht unbedingt überlegen.

Bei der Entfernung der Gebärmutter entscheidet meist die Erfahrung des Chirurgen über den Erfolg des Eingriffs.

Muss die Gebärmutter nach einer Krebsdiagnose entfernt werden, ist die Schlüsselloch-Chirurgie nicht unbedingt die beste Option. Die Patientin hat mitunter ein höheres Risiko, dass der Krebs wiederkommt.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Schutzfaktor bei psychischem Trauma entdeckt

Die körpereigene Regulation eines bestimmten Gens geht mit einem verminderten Risiko einher, nach einem schrecklichen Erlebnis an einer posttraumatischen Belastungsstörung zu erkranken. Insbesondere sind traumatische Erinnerungen an das Erlebnis weniger stark ausgeprägt. Das berichten Forschende der Universität Basel in der Fachzeitschrift PNAS.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ortwin Renn: „Gewöhnung macht leichtsinnig“

Anfangs hatten viele Angst vor Corona. Nun gewöhnen wir uns ans Risiko. Unterschätzen wir so die Gefahr steigender Infektionen? Das sagt der Risikoforscher Ortwin Renn.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Wissen

Zoonosen: Urbanisierung erhöht Risiko für Krankheiten aus dem Tierreich

Wanderratte, Wander-Ratte (Rattus norvegicus), in der Kanalisation, Oesterreich Brown rat, Common brown rat, Norway rat

So wie das Coronavirus stammen etliche Erreger, die den Menschen befallen, von Tieren. Eine Studie sieht einen klaren Zusammenhang zur Naturzerstörung.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Für die nächste Grippewelle im globalen Dorf

Je mehr Schweine gezüchtet und gemästet werden, desto eher treffen verschiedene Influenzaviren aufeinander - und mischen sich. Diese Neusortierung erhöht die Gefahr.

Wer nach Viren mit Seuchenpotential sucht, wird auch in Europas Schweinezuchtbetrieben fündig. Influenza hat dort das ganze Jahr über Saison, das Risiko wird aber nicht überwacht.

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

Corona: Die Frage nach der Blutgruppe

Weitere Studien gehen der Frage nach, ob die Blutgruppe das COVID-19-Risiko erhöhen kann. Die Ergebnisse sind noch nicht eindeutig.

Quelle: Technology Review

Posted in Wissen

Kommt der Bluttest fürs eigene Covid-19-Risiko?

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl

Wer bleibt verschont – und wer muss mit dem Schlimmsten rechnen nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus? Unser Immunsystem spielt bei Covid-19 eine entscheidende Rolle. Wie der persönliche Risiko-Score ermittelt werden soll, hören Sie hier.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Risiko Eierstockkrebs: Unnötig viele Eingriffe

Aus Sorge vor Krebs die Eierstöcke entfernen lassen? Ärzte warnen.

Viele Frauen lassen sich unnötigerweise ihre Eierstöcke entfernen, weil sie Angst vor Krebs haben. Dabei stützen sie sich auf umstrittene Gentests und Ultraschall. Ärzte warnen vor den Folgen des Eingriffs.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Covid-19: Langzeitstudie zu Ansteckungsgefahr bei Kindern startet

Wie hoch ist das Risiko, dass sich Kinder mit dem Coronavirus infizieren oder es weitergeben? Darüber ist noch wenig bekannt. Neue Erkenntnisse soll eine Studie bringen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Zusammenspiel zweier Faktoren gefährdet Frauenherzen nach einer Krebserkrankung

Frauen, die bereits als Kind eine Krebserkrankung hatten, haben ein höheres Risiko an Herz und Kreislauf zu erkranken.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gefährliche neue Stechmücken werden in Tirol heimisch

In Österreich sind rund 50 Stechmückenarten bekannt – und es kommen neue potenziell invasive Arten hinzu, wie eine soeben präsentierte Studie der Vetmeduni Vienna zeigt. Demnach verbreiten sich in Tirol mehrere ursprünglich aus Asien stammende Stechmückenarten. Damit steigt auch das Risiko für die Übertragung gefährlicher Viren wie Dengue, Chikungunya und Zika. Die ForscherInnen empfehlen deshalb die Überwachung der Stechmückenfauna.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Könnte Covid-19 Diabetes verursachen?

Dass Diabetes-Patienten ein höheres Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken, ist bekannt. Doch nun warnen Ärzte: Die Krankheit könnte sogar Diabetes auslösen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in Technologie

Corona-Warn-App: Warnung: Diese App ist noch nicht fehlerfrei

Risiko-Ermittlung nicht möglich? Falsche Region? Die deutsche Corona-Warn-App spuckt derzeit irritierende Fehlermeldungen aus. Was hinter den häufigsten Bugs steckt

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Wissen

Wie man mit einem gesunden Lebensstil dem Risiko eines Gefäßverschlusses entgegenwirken kann

Regelmäßiger Ausdauersport hält fit sowie den Geist und Körper jung.

Wie entscheidend es ist, die Schlagadern vor Entzündungen zu schützen, wird immer klarer. Aktuelle Studien zeigen deutlich: Es geht um den richtigen Dreiklang aus ruhigem Schlaf, Bewegung und guter Ernährung.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Populationsökologie – Der Ursprung der Variabilität

LMU-Wissenschaftler zeigen, dass Populationsschwankungen in der Vergangenheit die genetische Variabilität heutiger Robbengemeinschaften maßgeblich beeinflussten, und haben deren Risiko für genetische Verarmung abgeschätzt.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Besser gerüstet gegen Waldbrände

Mit langanhaltender Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr. In den vergangenen beiden Jahren entstanden in Deutschland besonders viele, mitunter großflächige Feuer. Im Umgang mit Waldbränden haben Forstwirtschaft und Feuerwehren jedoch noch viele Wissenslücken. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) erforschen jetzt, wie gefährdete Flächen erkannt, das Risiko für Brände reduziert und verbrannte Wälder nachhaltig aufgeforstet werden können. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe fördert das Projekt mit rund 1,5 Millionen Euro.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Waldbrandgefahr im Sommer: „Wir schätzen das Risiko durch Feuer hoch ein“

Die EU-Kommission sieht langfristig steigende Waldbrandgefahr in Europa. Sie will auch deshalb den Katastrophenschutz neu ordnen – ein teurer aber nötiger Plan. Aktuell ist die Brandgefahr in Deutschland besonders hoch.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in Wissen

Toxisches Schocksyndrom: Warum man Tampons häufig wechseln sollte.

Man sollte nicht vergessen den Menstruationshelfer wieder herauszuziehen.

In jeder Tampon-Packung wird vor einem Toxischen Schocksyndrom gewarnt. Dieses kann hohes Fieber und Ausschläge auslösen. Doch wie groß ist das Risiko wirklich?

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

CrowdStrike warnt vor Cyber-Desaster

Work Security Index

CrowdStrike warnt vor Cyber-Desaster

Das Risiko, Opfer von Cyberangriffen zu werden, ist durch die aktuelle Corona-Krise und die damit verbundene hohe Anzahl an Heimarbeitern stark erhöht.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Darmkrebs: Wie sich das individuelle Risiko senken lässt

Viele Faktoren beeinflussen das Darmkrebsrisiko. Dazu zählt neben dem genetischen Risiko insbesondere der persönliche Lebensstil. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) haben jetzt erstmals sämtliche bekannten Risikofaktoren miteinander verglichen, um so das Darmkrebsrisiko in absoluten Zahlen zu berechnen. Dabei wurde deutlich, dass jeder sein individuelles Risiko durch gesunden Lebensstil senken kann – egal, welches genetisches Risiko er mitbringt. Und: die Darmspiegelung ist das effektivste Werkzeug, um die individuelle Gefahr, an Darmkrebs zu erkranken, drastisch zu senken.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Blutdrucksenker erhöhen Covid-19-Risiko nicht

Könnten Blutdrucksenker das Risiko erhöhen, sich mit Covid-19 zu infizieren und schwer zu erkranken? Diese Frage hat viele Patienten verunsichert. Jetzt liefern drei Studien Klarheit.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Covid-19: Wie das Coronavirus das Risiko für Thrombosen erhöht

Schwer kranke Covid-19-Patienten haben häufiger Blutgerinnsel, beobachten Ärzte. Warum das so ist – und wie die Mediziner gegensteuern.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in Wissen

Verlauf der Covid-19-Pandemie: Das Risiko der zweiten Welle

Angestellte eines Cafés auf der Düsseldorfer Kö streichen die seit der Corona-Krise ungenutzten Stühle.

Die Dynamik der Pandemie hängt davon ab, wie viele Menschen ein Infizierter ansteckt. Dieser Wert ist in Deutschland nun wieder gestiegen. Historische Daten der Spanischen Grippe illustrieren, wie die Gefahr einer „zweiten Welle“ von den Schutzmaßnahmen bestimmt wird.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Schadstoffe: Wie schlechte Luft Corona-Erkrankungen beeinflussen kann

FILE PHOTO: Italian Alps are seen amidst dense fog and smog in Milan

Wer in einer Region hoher Luftverschmutzung lebt, hat vermutlich ein höheres Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken. Eine Erklärung: Dort sind viele Menschen gesundheitlich vorbelastet.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Update: Coronavirus-Infektionen bei Haustieren, landwirtschaftlichen Nutztieren und Pferden

Derzeit fragen sich viele TierbesitzerInnen, ob ihre Haustiere, Nutztiere und Pferde auch an COVID-19 erkranken können oder eine Übertragung des Virus durch die Tiere auf den Menschen ein Risiko darstellt. WissenschafterInnen der Vetmeduni Vienna klären auf und geben ein Update.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

ACE-Hemmer haben kein besonderes Corona-Risiko.

Ein schwerstkranker Patient wird in das Gemelli-Hospital in Rom eingeliefert.

Entgegen anderslautender Meldungen: ACE-Hemmer bergen kein besonderes Corona-Risiko. Ärzte warnen sogar davor, die Blutdrucksenker abzusetzen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

Talente finden mit Künstlicher Intelligenz

Human Resources

Talente finden mit Künstlicher Intelligenz

Algorithmen in Recruiting und Personalmanagement sind Chance und Risiko zugleich. Die Qualität der Daten ist entscheidend. Blindes Vertrauen darf in die KI nicht gesetzt werden.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin