Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

15. August 2018

Rauchen

Forschungsteam rekonstruiert Antriebs-Proteine in Zilien: Unterwegs auf dem molekularen Highway

Kaum jemand kennt sie, und doch brauchen alle Lebewesen sie zum Überleben: Zilien, Ausstülpungen von Zellen. Dem Spermium erlauben sie die Fortbewegung, als Flimmerhärchen schützen sie die Lunge und im Embryo sind sie entscheidend an der Differenzierung der Organe beteiligt. Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) konnte jetzt einen Protein-Komplex nachbauen, der für den

Das Management muss die Digitalisierung vorleben

Im Gespräch mit Marcel Schaniel von Pfister Das Management muss die Digitalisierung vorleben Wie transformiert man einen Traditionskonzern? Wer übernimmt welche aufgaben und welche Branchen brauchen eigentlich einen CDO? Digital Officer Marcel Schaniel von Pfister im Interview. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Innenministerium fordert mehr Ausspäh-Befugnisse

Überwachung von Messenger-Diensten Innenministerium fordert mehr Ausspäh-Befugnisse Das Bundesinnenministerium ist der Meinung, dass Sicherheitsbehörden mehr Befugnisse bei Durchsuchungen und zur Überwachung von Messenger-Diensten brauchen. Das Ministerium rechnet allerdings gesellschaftlich und politisch mit Gegenwind. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Logistik-Start-ups mischen die Branche auf

Starkes Stellenwachstum Logistik-Start-ups mischen die Branche auf Junge Start-ups sorgen mit starkem Stellenwachstum für Bewegung in der Logistikbranche. Traditionelle Player brauchen indessen länger, um vakante Stellen zu besetzen und der Standort Hamburg verliert an Bedeutung. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Statistik der Woche: Unser täglich Plastikmüll

So praktisch – und so schwer loszuwerden: Die Alltagswelt besteht aus Plastik. Wie viel Einwegplastik wir verbrauchen und wie lange es dauert, bis sich Plastikmüll zersetzt, schlüsselt unsere Infografik auf. (Mehr in: Technology Review)

Wir sprechen langsamer, wenn wir ein Nomen gebrauchen, und schneller bei Verben

Wie schnell wir sprechen, hängt von den eingesetzten Wortarten ab: Sprecherinnen und Sprecher verlangsamen ihren Redefluss meist vor Substantiven, vor Verben hingegen viel weniger. Das hat eine Studie unter Erstautorschaft von Dr. Frank Seifart, Institut für Linguistik der Universität zu Köln, anhand neun unterschiedlicher Sprachen erstmals belegt. Das Paper wurde in PNAS veröffentlicht. Quelle: Pressemitteilungen

Plastikmüll: Für immer Dein

Die Deutschen haben beim Müll ein gutes Gewissen: Wir recyceln doch so viel. Das nützt aber nichts: Wir verbrauchen sogar mehr Kunststoff als alle anderen Europäer. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Ältere Posts››