Posted in Wissen

Technik II: Auf geraden und krummen Wegen

Hyperschallwaffen sind manövrierfähig und fliegen, anders als Interkontinental-Raketen, in tieferen Lagen, um Radar und Abwehrmaßnahmen auszuweichen. Eine Illustration von Flugbahnen und Antriebsarten.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Radar-Untersuchung: Archäologen finden Wikingerschiff in altem Grabhügel

Es liegt ungefähr einen halben Meter unter der Oberfläche. Bei Radaruntersuchungen haben Forscher in Norwegen ein altes Wikingerschiff entdeckt. Er dürfte von großer historischer Bedeutung sein. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Bodenradar entdeckt Wikingerschiff in Norwegen

Technologie stammt vom Ludwig Boltzmann Institut für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie aus Österreich
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Satellitenbild der Woche: Die 148-Millionen-Quadratkilometer-Karte

Rund um die Uhr vermessen zwei deutsche Radarsatelliten die Welt. Ein daraus entstandenes Höhenmodell zeigt die gesamte Landoberfläche der Erde in faszinierender Detailtiefe. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Allgemein

Infrarot-Augen fürs autonome Fahren

Lidars arbeiten nach dem Prinzip des Radars, nur in einem anderen Frequenzbereich, nämlich im Infrarot. Nach übereinstimmender Aussage von Analysten gehört ihnen die Zukunft, denn es ist eine Schlüsseltechnologie des autonomen Fahrens. Bei Goldman Sachs … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)

Posted in Technologie

Drohnenabwehr über Strafanstalten

Das System „Oerlikon Radshield“ überwacht mit Radarsensoren und Spezialkameras Luftraum und Mauern von Haftanstalten.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in Technologie

Ruinen auf dem Radar

Mit Radarsensoren, Lasergeräten und Detektoren für kosmische Strahlung suchen Archäologen nach neuen Fundstätten. Eine jüngst entdeckte riesige Maya-Stadt in Guatemala gibt einen Vorgeschmack darauf, was noch zu finden sein wird.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in Technologie

Leuchtendes Radarauge für Radler

Der Varia Radar RTL511 von Garmin erkennt, wenn ein Auto einem Radler zu nah kommt – und dient auch als Rücklicht.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Atombombentest: Zehn Mal so stark wie die Bombe von Hiroshima

Im September testete Nordkorea eine Atombombe. Forscher schätzten nun anhand von Satelliten-, Seismografen- und Radardaten ihre Sprengkraft. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Tutanchamun: Archäologen lösen Rätsel um vermeintliche Grabkammern

Liegt hinter der Grabkammer Tutanchamuns die Gruft der legendären Königin Nofretete? Archäologen glaubten genau daran. Radaranalysen führten jetzt zu einem ernüchternden Ergebnis. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Esa-Prognose: Absturz von Raumlabor "Tiangong 1" in der Nacht zum Montag erwartet

Es ist wohl das letzte Radarbild der chinesischen Raumstation „Tiangong 1“: Laut jüngster Vorhersage der Europäischen Raumfahrtagentur soll das 8,5-Tonnen-Trumm in der Nacht zum Montag abstürzen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Post aus Japan: Radarfallen ohne Folgen

Japan und Korea wenden modernste Radartechnik an, um Temposünder aufzuspüren. Aber sie tun alles dafür, dass niemand bestraft wird.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Christian Doppler: Der Mann, dem wir die Radarfalle zu verdanken haben

Sie sitzen häufiger im Auto und begegnen Radarfallen? Oder hören, wie sich ein Krankenwagen nähert? Dann sollten Sie hier weiterlesen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Gefahr für die Raumfahrt: Neuer Radar soll Weltraumschrott aufspüren

Weltraumschrott ist ein riesiges Problem für Satelliten. Schon wenige Zentimeter kleine Teilchen können sie zerstören. Mit einem neuen Radar in Koblenz sollen solche Unfälle verhindert werden. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Faszinierendes Radarbild: Das ist kein Sturm – sondern eine Schmetterlingswolke

Ein US-Meteorologe starrt ungläubig auf seinen Bildschirm – weil er dort eine riesige Wolke sieht. Eine Wolke aus Lebewesen. Er wird Zeuge einer faszinierenden Wanderung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Drohnen: Flug unter dem Datenradar

Das US-Militär will aus Sicherheitsgründen keine Multicopter von DJI mehr einsetzen. Nun führt der chinesische Marktführer einen Flugmodus ohne jede Datenübertragung ein. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Posted in WissenschaftAktuell

Havarierte Satelliten: Eigenbewegung zuverlässig bestimmen und prognostizieren

Unkontrollierte Objekte im Erdorbit bergen massive Risiken für funktionstüchtige Satelliten und die gesamte Raumfahrt. Seit April 2012 fliegt auch der europäische Umweltsatellit ENVISAT manövrierunfähig um die Erde. Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR hat wegweisende Methoden entwickelt, um die Eigenrotation des havarierten Satelliten präzise zu ermitteln – und so eine zukünftige De-Orbiting-Mission effektiv zu unterstützen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Weltrekord bei der Auswertung von Satellitendaten: Städten beim Wachsen zusehen

Drei Millionen Messpunkte pro Quadratkilometer: Prof. Xiaoxiang Zhu hat mit ihrem Team einen Weltrekord bei der Auswertung von Satellitendaten aufgestellt. Dank neuer Algorithmen konnten die Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM) aus den Messwerten des Radarsatelliten TerraSAR-X vierdimensionale Punktwolken von Berlin, Las Vegas, Paris und Washington, D.C. erstellen. Im nächsten Schritt wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler alle Städte der Welt abbilden.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Bosch und TomTom planen Navigation per Radar

Connected Car

Bosch und TomTom planen Navigation per Radar

Der Bosch-Konzern arbeitet gemeinsam mit dem Kartenspezialisten TomTom an einer neuartigen und äußerst präzisen Positionsbestimmung für Automobile auf Radar-Basis.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in WissenschaftAktuell

Flugzeugkatastrophe von Teneriffa: 3,74 Sekunden führten zum Inferno

Dichter Nebel, kein Bodenradar, Funkrauschen: Vor 40 Jahren kollidierten auf Teneriffa zwei Jumbos, 583 Menschen starben. Hat die Luftfahrt aus der Katastrophe gelernt? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Flugsicherung: Zahl der Zwischenfälle mit Drohnen steigt

Fünfmal mehr Behinderungen durch Drohnen hat die Deutsche Flugsicherung dieses Jahr gezählt. Ein Spezialradar soll Flughäfen schützen, auch ein Bundesligist rüstet auf. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in Technologie

Kleine Drohne mit großem Radar

Ein Start-up hat ein kompaktes Radarsystem entwickelt, das kleine Flugobjekte autonomer machen soll.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Wohlstandseffekte von EE-Projekten bewerten: Online-Tutorial Wohlstandsradar gestartet

Wie wird der Ausbau erneuerbarer Energien zum Gewinn für Bürger und Gemeinde? „Die Beantwortung dieser Frage liegt bei den Kommunen, sagt Dr. Till Ansmann vom Berliner inter 3 Institut. „Bisher fehlten geeignete Instrumente, um beim Bau von Anlagen verschiedene Umsetzungsvarianten in Bezug auf ihren Beitrag zum Gemeinwohl vergleichen zu können. Dies leistet das Wohlstandsradar.“ Gemeinden können damit mögliche Wohlstandseffekte verschiedener Investoren- und Betreibermodelle bei EE-Projekten vergleichen und so die Energiewende bürgernah und mit Mehrwert für die Region vorantreiben. Das jetzt veröffentlichte Online-Tutorial zeigt Schritt für Schritt, wie das Wohlstandsradar angewendet wird.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Radar gegen Krebs

Im Kampf gegen Krebs gibt es eine neue Hoffnung: Dank neuer Techniken lassen sich die Erbgutspuren versteckter Herde im Blut nachweisen. Nun will Ex-Google-Manager Jeff Huber einen großen Traum der Tumormedizin wahrmachen.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in Technologie

360-Grad-Blick für Industrie-4.0-Anwendungen

Fraunhofer-Wissenschaftler haben ein kompaktes Radarmodul entwickelt, das keinen toten Winkel kennt.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Atmosphärenforschung: Forscher erklären mysteriöse Himmelechos

Seit 54 Jahren rätseln Forscher über einen unsichtbaren Spiegel: Hoch am Himmel reflektiert er Radarwellen. Jetzt gibt es eine Erklärung für das Mysterium. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Kompaktes Radarsystem für Drohnen

Unbemannte Fluggeräte haben ein breites Einsatzspektrum, noch aber muss dabei meist Sichtkontakt zum Piloten am Boden bestehen. Ein neues Radarsystem könnte ihnen deutlich mehr Bewegungsfreiheit verschaffen.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Catch me if you can: Malaria-Parasiten in der Radarfalle

Heidelberger Wissenschaftler erfolgreich im Wettbewerb um begehrte Förderung der „Human Frontier Science Program Organization“ mit 300.000 Euro / Aktueller Artikel in Fachzeitschrift ACS Nano: Lasermessungen geben Hinweis auf Bewegungsmechanismus der Parasiten
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ägyptens Tal der Könige: Grab von Tutanchamun gibt weiter Rätsel auf

Eigentlich wollte Ägypten am Freitag Informationen zu unentdeckten Kammern im Grab von Pharao Tutanchamun liefern. Doch die Auswertung neuer Radarbilder dauert noch. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Hochgenaue Entfernungsmessung mit Radar

Wachtberg, 31.03.2016. Hochpräzise Entfernungsmessungen für die zerstörungsfreie Fabrikations- und Qualitätskontrolle auch unter Null-Sicht-Bedingungen – das ermöglichen die neuen Radarsensoren des Fraunhofer FHR. Mit einer anwendungsbezogenen Messgenauigkeit von bis zu unter 100 µm liefern sie auch bei der Entwicklung von Rauch, Nebel oder Staub und bei hohen Temperaturen exakte Ergebnisse, und das bei Bandgeschwindigkeiten von 20 m/s und mehr. Neben den bereits bewährten Sensoren zur Kontrolle von Fertigungsprozessen und Produkten präsentieren die FHR-Ingenieure auf der Control (26.-29. April) diese neue Generation kompakter Radarsensoren (Halle 1, Stand 1502).
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Nofretete: Irgendjemand schläft neben Tutanchamun

Wand an Wand mit Tutanchamun schlummert jemand. Womöglich die lange gesuchte Nofretete? Radarbilder zeigen zwei weitere Kammern im Grab des Pharaos. Und da ist was drin. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Ägyptens Tal der Könige: Radarmessung deutet auf Grab der Nofretete hin

Der Fund wäre eine Sensation: Wissenschaftler hegen den Verdacht, dass hinter einer Wand im Grab des ägyptischen Pharaos Tutanchamun die Königin Nofretete bestattet ist. Jetzt stärken Radaranalysen die Vermutung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

„Heute sind alle froh darüber“

Für den diesjährigen Deutschen Zukunftspreis ist unter anderem ein Team von Infineon nominiert, das radarbasierte Sicherheitssysteme fürs Auto in den Massenmarkt gebracht hat. Der Weg dorthin war schwierig.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Nach Besichtigung im Tal der Könige: Forscher glaubt weiter an Nofretete-Grab

Liegt hinter der Grabkammer Tutanchamuns die Gruft der legendären Königin Nofretete? Ein britischer Archäologe ist davon überzeugt. Beweise hat er trotz Inspektion im Tal der Könige noch keine. Nun plant er Radarmessungen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)