Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

17. Dezember 2018

Operation

Umwelt-Monitoring, Bedarfsplanung, Kooperation – Strategien für umweltschonenden Bergbau in Vietnam

Bei der Gewinnung von Splitt und Schotter entstehen in Vietnam unnötige Umwelt- und Nutzungskonflikte. Wie sich diese reduzieren lassen, haben Partner aus Wissenschaft und Praxis im deutsch-vietnamesischen Forschungsprojekt MAREX untersucht. Unter Leitung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) haben die Projektpartner Handlungsempfehlungen erarbeitet, wie das Ressourcenmanagement in Vietnam, aber auch andernorts künftig umweltschonender erfolgen kann.

Zutrittskontrolle für Proteine

Das trans-Golgi-Netzwerk (TGN) ist der zentrale Knotenpunkt für Proteintransport innerhalb von Zellen und aus diesen heraus. Da Proteintransport zellbiologisch unerlässlich ist, ist streng reguliert, welche Proteine in Transportvesikel verpackt und transportiert werden. Der Ablauf der Verpackung von Proteinen, die kein Signalmotiv tragen, ist jedoch weitgehend unverstanden. Eine neue in Developmental Cell erschienene Studie aus Julia

Mit Operations Research zu besseren Entscheidungen

Probleme mit Mathematik lösen Mit Operations Research zu besseren Entscheidungen Dank der Kombination von Big Data, Machine Learning und dem IoT eröffnet Operations Research neue Einsatzmöglichkeiten für die Lösung komplexer unternehmerische Probleme. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Zikavirus-Vektorimpfstoff schützt im Mausmodell Mutter und Nachkommen

Ein auf einem Masern-Impfvirus basierender Vektorimpfstoff gegen das Zikavirus schützt trächtige Mäuse und ihre Nachkommen vor Zikavirusinfektion und -krankheit. Gleichzeitig ruft dieser Impfstoff eine Immunantwort gegen das Masernvirus hervor, vergleichbar mit der des konventionellen Masernimpfstoffs. Über diese Forschungsergebnisse des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) in Kooperation mit dem Heinrich-Pette-Institut und mit Förderung des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF)

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

Kohlendioxid ist ein wesentlicher Verursacher der globalen Erwärmung. In komplexen Computermodellen berechnen Forscher die weltweite Zirkulation des Treibhausgases. Die Meere haben dabei großen Einfluss auf die Klimaregulierung. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse helfen nun, diesen Einfluss genauer zu berechnen. Sie sind das Resultat eines Forschungsprojekts von Wissenschaftlern der Jacobs University und des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie in

Business Cloud Newsletter

13. November 2018 Business Cloud Newsletter Die Highlights aus dem aktuellen Business Cloud Newsletter: Kooperation unter Feinden / SAP: Teure Übernahme / Landkauf für die Apple-Cloud (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

HZDR-Forscher entwickeln Tarnkappen-Technologie für leuchtende Nanopartikel

Einem Forscherteam des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) ist es in Kooperation mit der australischen Monash University gelungen, die Stabilität und Biokompatibilität spezieller Nanopartikel erheblich zu steigern. Das Team hat sogenannte Upconverting Nanoparticles – Partikel, die Infrarot- in kurzwelliges Licht umwandeln – so modifiziert, dass sie wasserlöslich werden, selbst in komplexen Körperflüssigkeiten wie Blutserum stabil bleiben und

Fische schwimmen im Modell

Mit der Dissertationsschrift von David Gisen mit dem Titel „Modeling upstream fish migration in small-scale using the Eulerian-Lagrangian-agent method (ELAM)“ startet die Bundesanstalt für Wasserbau ihre neue Publikationsreihe BAWDissertationen. In dieser Reihe sollen Doktorarbeiten, die im Rahmen von wissenschaftlichen Kooperationen der BAW mit Universitäten entstanden sind, als Erst- oder Zweitveröffentlichung publiziert werden. Quelle: Pressemitteilungen –

Erste elektronische Autobahnen auf der Nanoskala

Internationale Forschungskooperation: Die gezielte Funktionalisierung von kohlenstoff-basierten Nanostrukturen erlaubt es erstmals, Strompfade direkt abzubilden und eröffnet dabei Wege für neuartige Quantenbauelemente Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Banken und Versicherer kooperieren verstärkt mit Fintechs

Über 850 Kooperationen Banken und Versicherer kooperieren verstärkt mit Fintechs Banken und Versicherer arbeiten intensiver mit Fintechs zusammen als bisher angenommen. PwC geht von über 850 Kooperationen zwischen den etablierten Playern und Start-ups aus der Finanzbranche aus. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Wie das Gehirn im Schlaf lernt

Welche Aktivitätsmuster im Gehirn auftreten, wenn Menschen Dinge erinnern oder vergessen, haben Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn untersucht. Sie interessierten sich dabei dafür, wie das Gehirn zuvor Gelerntes im Schlaf erneut durchspielt und einspeichert. Dazu zeichnete das Team die Hirnaktivität von Epilepsie-Patienten auf, die zwecks Operationsplanung Elektroden in das

China wird weicher bei KI

Große Pläne Chinas bei künstlicher Intelligenz wecken im Westen Befürchtungen. Doch jetzt zeigt sich die Führung des Landes versöhnlich – und will auf internationale Kooperationen setzen. (Mehr in: Technology Review)

Adipositas: Fettleibige ohne Lobby

Oft heißt es: Friss weniger, bewege dich mehr! Aber Adipositas ist eine chronische Erkrankung. Operationen helfen, finden aber zu selten statt. Ein offenes Gespräch (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Ältere Posts››