Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

24. April 2017

Operation

Vertrauen statt Hass: Wenn Menschen einander kennen, ist Kooperation wahrscheinlicher als Konflikt

Wenn zwischen Menschen keine Anonymität herrscht, sondern sie einander kennen, steigt die Wahrscheinlichkeit von Kooperation. Nett sein kann dabei zur Gewinnerstrategie werden, wie jetzt ein Team internationaler Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Science Advances zeigt. Ihre Ergebnisse beruhen auf Experimenten mit einer begrenzten Zahl von Teilnehmern, könnten aber weitreichende Bedeutung haben. Das Verringern von Anonymität könnte

Klangstark ohne Tropenholz – Neu entwickeltes Verfahren revolutioniert Instrumentenbau

Mit einem neuen thermischen Behandlungsverfahren ist es dem Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Pfriem, Vizepräsident für Forschung und Technologietransfer der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) gelungen, einheimische Holzarten für Zupf- und Streichinstrumente ohne Einschränkungen nutzbar zu machen. Am 5. bis 8. April 2017 werden in Kooperation mit der Reinhardt Best Acoustics

Salesforce und IBM starten KI-Kooperation

Künstliche Intelligenz Salesforce und IBM starten KI-Kooperation Salesforce und IBM gehen eine weltweite Kooperation im Bereich „künstliche Intelligenz“ (KI) ein. Die Salesforce-Produkte sollen an einigen Stellen zusätzliche Fähigkeiten durch IBM Watson erhalten. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Die Public Cloud belebt das Infrastrukturgeschäft

Systemhaus 4.0 Die Public Cloud belebt das Infrastrukturgeschäft Der Erfolg der Cloud verändert die Anforderungen an die Systemhäuser. Diese müssen ihre bisherige Zurückhaltung gegenüber dem öffentlichen Cloud-Modell ablegen und neue Kooperationen eingehen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

Ab sofort können alle Interessierten live im Internet verfolgen, wo das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel Wave-Glider einsetzt. Dabei handelt es sich um von Wellenkraft angetriebene Messplattformen, die wochen- oder auch monatelang die Oberfläche der Meere abfahren können. Auf dem Internetportal „GEOMAR Navigator“ sind neben Kursen und Geschwindigkeiten der Geräte auch aktuelle Messdaten aus dem

Die HoloLens in der Neurochirurgie

AR im Krankenhaus Die HoloLens in der Neurochirurgie Die Neurochirurgen des Inselspitals in Bern erproben momentan den Einsatz von Microsofts Augmented-Reality-Brille HoloLens bei der Operationsplanung. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab

Rund 200.000 Kilometer hat die AERO-TRAM seit 2009 zurückgelegt – die Strecke entspricht einer fünfmaligen Erdumrundung. Auf insgesamt 6228 Messfahrten auf den Linien S1 und S2 des kvv-Netzes hat die mit einem Instrumentenpaket ausgestattete Stadtbahn Daten zur Schadstoffkonzentration gesammelt. Ein Ergebnis: Beim Übergang von der Karlsruher Innenstadt ins Umland nimmt die Stickoxid-Konzentration um rund 70

Bewegung schafft Begegnung – Fachtagung zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung

OSNABRÜCK.- Eine Fachtagung zu Bewegung, Spiel und Sport mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen veranstaltet die Universität Osnabrück in Kooperation mit dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) am Montag, 27. März, von 10 bis 17 Uhr in der Schlossaula. Anmeldungen sind noch bis zum 28. Februar unter www.bewegtekindheit.de möglich. Quelle: Pressemitteilungen – idw

Herzoperationen: Das schaffe ich!

Blicken Patienten zuversichtlich in die Zukunft, überstehen sie schwere Operationen besser. Das zeigt eine neue Studie. Sie könnte die Behandlung entscheidend verändern. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Synthetische Chemikalien: verkannte Komponente des globalen Umweltwandels

Die Produktion synthetischer Chemikalien wächst weltweit rasant. Immer mehr Stoffe aus Medikamenten, Pestiziden, Lacken sowie industrielle Chemikalien und Kunstfasern gelangen in unsere Umwelt. Sie verunreinigen Böden und Gewässer, wirken auf Tiere, Pflanzen und Mikroorganismen und werden über das Trinkwasser oder die Nahrungskette in den menschlichen Körper aufgenommen. In einer neuen Studie, an der das Leibniz-Institut

Wenn Stillen auf die Hörner geht – 45.000 Jahre alte Mangelerscheinung bei Bisonkuh entdeckt

Weimar, den 18.01.2017. Erstmalig hat Senckenberg-Wissenschaftler Prof. Dr. Ralf-Dietrich Kahlke gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern nachgewiesen, dass Trächtigkeit und Säugen bei einem wildlebenden Pflanzenfresser zu gravierenden Mangelerscheinungen führen können. Das Wissenschaftlerteam fand entsprechende Indizien an einem etwa 45.000 Jahre alten Hornzapfen einer eiszeitlichen Bisonkuh. Bisher war Knochenabbau an Hornzapfen durch Stoffwechselbelastungen nur von Nutztieren bekannt. Die

Wirkmechanismus eines neuartigen RNA-Impfverstärkers aufgeklärt – Kooperation mit CureVac

Damit Impfstoffe ihre Wirkung voll entfalten und sich langfristig in das Immunsystem einbrennen können, benötigen sie in den meisten Fällen Unterstützung – das gilt vor allem für Impfstoffe, die nur aus kleinen Bruchstücken des Erregers bestehen. Die Unterstützer – meist selbst keine Bestandteile des Erregers – heißen Adjuvantien. Für die meisten ist noch ungeklärt wie

Microsoft will im Connected Car den Ton angeben

Vernetzte Mobilität Microsoft will im Connected Car den Ton angeben Microsoft will sich mit verschiedenen Kooperationspartnern eine zentrale Position im noch jungen Markt der Connected Cars sichern. Azure soll dabei als primäre Datenschnittstelle im Auto dienen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Autobauer und Tech-Firmen bringen KI ins Auto

Künstliche Intelligenz Autobauer und Tech-Firmen bringen KI ins Auto Nachdem KI-Systeme bereits in der IT-Branche für mächtig Furore gesorgt haben, wollen die smarten Lösungen nun auch den Automobilsektor erobern. Möglich machen dies Kooperationen der Tech-Firmen mit den Autobauern. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Katzenvettern stellten sich dem Klimawandel in der Vergangenheit sehr unterschiedlich

Südostasien ist die Heimat zahlreicher Katzenarten, unter ihnen die Asiatische Goldkatze und die Borneo-Goldkatze. Diese beiden Arten sind nahe verwandte Schwesterarten, die sich vor 3,16 Millionen Jahren voneinander getrennt haben. Ihre jüngere Entwicklung verlief recht unterschiedlich. In Kooperation mit internationalen Partnern konnten Wissenschaftler des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung zeigen, dass die Asiatische Goldkatze

Die gallopierende Evolution des Seepferdchens

Ein internationales Kooperationsprojekt mit Beteiligung Konstanzer Evolutionsbiologen und Genomforscher hat die kompletten Erbanlagen des Seepferdchens sequenziert und grundlegende Mechanismen der Evolution erforscht Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Google stoppt Entwicklung seines autonomen Autos

Projekt auf Eis gelegt Google stoppt Entwicklung seines autonomen Autos Google will die Arbeiten an seinem selbstfahrenden Google Auto ohne Lenkrad zumindest vorerst einstellen. Künftig wolle man sich mehr auf Kooperationen mit Autoherstellern für traditionelle Fahrzeuge konzentrieren. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Auf Video: Bärtierchen-Sex

Görlitz, den 09.12.2016. Senckenberg-Wissenschaftler haben erstmals die Fortpflanzung von Bärtierchen dokumentiert. Im Rahmen einer Studie zum Lebenszyklus der Bärtierchen-Art Isohypsibius dastychi gelang es dem Görlitzer Wissenschaftlerteam in Kooperation mit der Universität Stuttgart das Sexualverhalten der winzigen Tiere auf Video festzuhalten. Sie zeigen, dass sich die achtbeinigen Tiere bis zu einer Stunde lang paaren und dabei

Ältere Posts››