Posted in WissenschaftAktuell

Crispr: Wer die Mücken auslöscht, ist auch Malaria los

Forscher haben das Erbgut von Moskitos, die Malaria übertragen, so verändert, dass sie wegen unfruchtbarer Weibchen aussterben. Der Anfang vom Ende der tödlichen Seuche? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Nicht so viel Sex, bitte: Moskitofisch-Weibchen sind wählerisch

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Fisch-Weibchen bevorzugen mittelmäßig aktive Lover

Viel Sex ist in der Evolution nicht immer von Vorteil. Moskitofisch-Weibchen schwimmen ungestümen Lovern aus dem Weg. Diese lassen ihnen kaum Zeit zum Fressen und verletzen sie häufiger im Genitalbereich.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Virus-unterdrückenden Bakterien könnten helfen, das Dengue-Fieber zu kontrollieren

Moskitos, die mit den Bakterien Wolbachia infiziert sind, sind deutlich schlechtere Überträger für das Dengue-Virus, und daher ein vielversprechender Ansatz zur Bekämpfung dieser Erkrankung. Wie man allerdings Wolbachia in einer städtischen Moskito-Population verbreitet, war unklar. Eine Studie von Michael Turelli von der University of California, in Zusammenarbeit mit Nick Barton vom IST Austria und Kollegen vom „Eliminate Dengue Program“, die am 30. Mai 2017 im Open Access Journal PLOS Biology veröffentlicht wurde zeigt, dass sich die mit den Dengue-unterdrückenden Bakterien infizierten Mücken nach strategisch günstigen Freilassungen im Laufe der Zeit über große Städte verbreiten können.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Eine Falle, sie alle anzulocken

Ein künstlicher Schweißgeruch lockt gefährliche Moskitos in eine neuartige Insektenfalle.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Solar-Moskito-Falle als wirksame Waffe gegen Malaria

Eine mit Solarenergie betriebene Moskito-Falle dezimierte die Mücken-Population auf der kenianischen Insel Rusinga um 70%. Die Malariainfektionen gingen in der Folge um 30% zurück. Das zeigen Forscher der Universität Wageningen, des Kenyan International Centre of Insect Physiology and Ecology (ICIPE) und des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss TPH). Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal, dass Moskito-Fallen die Übertragung der Krankheit Malaria eindämmen können. Die neuartigen Moskitofallen könnten sich auch als wirksames Mittel gegen die Ausbreitung der Dengue- und Zika-Epidemie erweisen. Die Resultate werden heute in der Fachzeitschrift «The Lancet» publiziert.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Olympia: Wie krank macht uns Rio?

Zika, Dengue, Malaria – alles Infekte, die Brasiliens Moskitos verbreiten. Sie fürchten sich nicht mal vor Wurmparasiten? Fahren Sie ruhig hin. Aber lesen Sie vorher das, (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in Technologie

Mit genmanipulierten Stechmücken gegen das Zika-Virus

Moskitos können zahlreiche gefährliche Krankheiten übertragen. Eine britische Firma setzt dagegen auf eine radikale Methode.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Fangtrick: Moskitomännchen fliegen auf weibliche Flügelgeräusche

Erotischer Sound für Plagegeister: Eine bestimmte Frequenz, die dem Flügelschlag von weiblichen Mücken entspricht, lockt Männchen in die Falle. Die Erkenntnis könnte den Kampf gegen gefährliche Moskitos erleichtern. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Zahl der Malariaerkrankungen in Afrika hat sich seit dem Jahr 2000 halbiert

Der Kampf gegen die tödliche Krankheit Malaria ist erfolgreich. In den letzten 15 Jahren gingen die Malariainfektionen in Afrika dank Insektizid-behandelten Moskitonetzen, medikamentöser Behandlung und Moskitobekämpfung um die Hälfte zurück. Das zeigt eine heute in der renommierten Zeitschrift Nature publizierten Studie mit Beteiligung des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH). Doch die Wissenschaftler warnen: Um die Erfolge auch in Zukunft zu sichern, ist zumindest eine Verdoppelung der finanziellen Anstrengungen notwendig.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Unbekannte Moskito-Art: Forscher spüren gefährlichste Malariamücke auf

Sie lebt in Tümpeln Zentralafrikas – und ist einer der schlimmsten Überträger der gefürchteten Malaria: Forscher haben eine Mücke entdeckt, die den Parasiten besonders effizient verbreitet. Der Insektenfund könnte dabei helfen, die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Preisgekrönte Mikrofotografie: Klein, kleiner, rätselhaft

Es sind aufsehenerregende Blicke in die Welt des Winzigen: Einmal im Jahr werden die Gewinner des Wettbewerbs Nikon Small World gekürt – nun stehen die Preisträger der aktuellen Auflage fest. Ihre Bilder zeigen Krebszellen, Moskitoherzen – und Sojasauce.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Stechmücken-Plage: Im Südwesten breiten sich die Moskitos aus

Sie sind klein, aber nervig: Stechmücken haben gerade Hochsaison. Vor allem im Süden und Westen vermehren sich die Biester zurzeit rasant.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

Posted in WissenschaftAktuell

Moskito-Abwehr: Insekten verfügen über natürliches Mückenspray

Mit Spray oder Lotion versucht der Mensch, nervige Stechtiere zu vertreiben. Wissenschaftler haben nun entdeckt, dass Tiere ganz ähnliche Mechanismen nutzen. Das natürliche Mückenspray könnte helfen, Infektionskrankheiten zu bekämpfen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Tanganjikasee: Wildes Fischen mit Moskitonetzen

Sie kommen in der Nacht und fangen alles, was ihnen vor die Boote schwimmt: Auf dem ostafrikanischen Tanganjikasee werfen Fischer Moskitonetze zum Fang aus. Das illegale Fischen bringt den Häschern Geld ein – und gefährdet die Bestände.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Galápagos-Inseln – Ökologische Katastrophe durch Moskitos?

AFP

Den Galápagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna droht nach Angaben von Forschern eine ökologische Katastrophe durch von Touristen eingeschleppte Moskitos. Die Insekten könnten tödliche Krankheiten auf das Archipel einschleppen, heißt es in dem Bericht.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Resistente Malariaerreger: Mensch gegen Moskito

Malariaerreger entwickeln immer neue Resistenzen gegen Medikamente. Nun hat ein zuvor hochwirksames Mittel seine Wirkung verloren. Im Kampf gegen die Parasiten wollen Forscher jetzt auf Laserwaffen und intelligente Insektizide setzen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Umwelt: Klimawandel bedroht die Gesundheit – von jedem

Milliarden Menschen werden den Klimawandel am eigenen Leibe spüren, denn er bringt Krankheiten und Hungersnöte in Gegenden, die heute als „gesund“moskito gelten. Tropenkrankheiten wie Malaria oder Denguefieber gibt es dann auch in bislang gemäßigten Regionen. All das haben Forscher jetzt mal aufgeschrieben.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Malaria: Jetzt schlagen die Moskitos mit aller Macht zurück

Alarm bei den Tropenmedizinern: Der aus China stammende Wirkstoff Artemisinin wurde bisher als wahres Wundermittel im Kampf gegen Malaria gefeiert. Doch in Kambodscha gibt es nun die ersten Resistenzen. Die Wunderdroge könnte bald vollkommen nutzlos werden, wenn es nicht gelingt, die kleine resistente Nische einzugrenzen.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft