Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

21. April 2018

Lernen

Beim Basteln lernen

Die verschiedenen Bausätze von SAM Labs erlauben Schülern, grundlegende Konzepte von Elektronik und Programmieren zu verstehen. (Mehr in: Technology Review)

KI-Figuren trainieren Kampfkunst

Bislang müssen die Aktionen von Figuren in Videospielen noch aufwendig per Hand programmiert werden. Mit KI ausgestattet, sollen sie die Bewegungen durch Beobachten selbst erlernen. (Mehr in: Technology Review)

Schreiben: Wir verlernen die Handschrift

Seit Jahrhunderten notieren wir auf Papier. Smartphone und Computer machen das überflüssig. Verschwindet die Handschrift, könnte das Kindern in ihrer Entwicklung schaden. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Pestizide machen Bienen das Lernen schwer

Wissenschaftlerinnen der Universität Würzburg haben den Einfluss eines neuen Pestizids auf die Honigbiene untersucht. Hoch dosiert zeigt es einen negativen Einfluss auf die Geschmackswahrnehmung und das Lernvermögen der Tiere. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

So setzt die Finanzbranche KI-Modelle ein

Smarte Algorithmen So setzt die Finanzbranche KI-Modelle ein Künstliche Intelligenz kommt in immer mehr Branchen zum Einsatz. Inzwischen setzt auch der Finanzsektor vermehrt auf das maschinelle Lernen. Die Trendtechnologie ist allerdings kein Allheilmittel. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Wie maschinelles Lernen die Cybersicherheit vorantreibt

Künstliche Intelligenz Wie maschinelles Lernen die Cybersicherheit vorantreibt Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz können Sicherheitslösungen flexibler auf Angriffe reagieren. Doch die Entwicklung solcher smarten Systemwächter ist nicht so simpel, wie es scheinen mag. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Genetik: Gibt es Vererbung ohne DNA-Code?

Etwas lernen und es dann vererben? Geht nicht, dachte man lange. Doch die moderne Epigenetik zeigt: Nicht alles, was wir weitergeben, ist im genetischen Code verankert. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Laserschwert für Big Data

Lange lagen optische Computer im Dornröschenschlaf. Nun reanimieren Massen an Daten für das maschinelle Lernen und die DNA-Analyse das Interesse am Rechnen mit Licht. (Mehr in: Technology Review)

Geografie: Inspiriert von Super Mario und Co.

Millionen Kinder und Erwachsene haben es in den 1990er-Jahren gespielt: Super Mario World. Hochspringen, laufen, Kämpfe ausfechten, Hilfsmittel finden, Levels durchlaufen, das alles absolvierten die Spielerinnen und Spieler in einer virtuellen Welt, in der sie sich intuitiv oder durch kurze einleitende Sequenzen zurechtfanden. Dass diese ganze Welt auf einer zweidimensionalen Karte basierte, fiel kaum auf,

Emotionen: Alarm auf Wolke sieben

Es ist paradox: Wer eine Krebserkrankung überlebt hat, ist danach oft nicht heilfroh, sondern traurig. Patienten müssen lernen, ihrem Körper neu zu vertrauen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

KI: Warum Menschen schneller sind

Computer zeigen bei immer mehr Aufgaben bessere Leistungen als Menschen, doch sie brauchen viel länger, um sie zu erlernen. Wie eine wissenschaftliche Studie zeigt, liegt das an fehlendem Vorwissen der Maschinen. (Mehr in: Technology Review)

Fake-News: Nachhilfe in Skepsis

Liken, teilen, posten können sie schon. Jetzt müssen Schüler und junge Lehrer lernen, Fakten von Fakes zu unterscheiden. Für die Demokratie kann das entscheidend sein. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Motten gegen Maschinen

Forscher haben ein neuronales Netzwerk entwickelt, das simuliert, wie Tabakschwärmer Gerüche erkennen. Es zeigt, dass die Künstliche Intelligenz noch einiges zu lernen hat. (Mehr in: Technology Review)

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

Biologie: Veröffentlichung in PNAS Düsseldorf, 22.02.2018 – Biophysiker der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und des Forschungszentrums Jülich (FZJ) untersuchten zusammen mit japanischen Kollegen die Faltung bestimmter Proteine bei Hefepilzen. Sie fanden ähnliche Mechanismen wie bei sogenannten Prionen, also solchen Eiweißen, die fehlgefaltet sind und die neurodegenerative Erkrankungen auslösen. Mit den Prionen in Hefen gewannen die Forscher

Sicherheitslücken machen Chipbranche stärker

Matthew Grob von Qualcomm Sicherheitslücken machen Chipbranche stärker Qualcomm-Technologiechef Matthew Grob geht davon aus, dass die Branche aus den jüngsten Sicherheitslücken bei Computerchips lernen werde. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

StEx-Tagebuch Folge 1: Herzinfarkt

So der Marathon für das Lernen auf das 2. medizinische Staatsexamen hat begonnen. Und ich habe mir als Neujahrsvorsatz vorgenommen hierzu jede Woche ein paar Zeilen zu schreiben. Nein keine Sorge, nicht um die große … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Ältere Posts››