Posted in WissenschaftAktuell

Der Kongo macht den Südostatlantik produktiv

13.02.2020/Kiel. Eisen ist ein wichtiger Nährstoff für Phytoplankton. Wo die Konzentrationen des Spurenmetalls im Ozean sehr niedrig sind, ist die biologische Produktion stark eingeschränkt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel sowie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel konnten jetzt zeigen, dass der Kongo eine wichtige Eisenquelle für den Südostatlantik darstellt. Wie sie in der internationalen Fachzeitschrift Nature Geoscience schreiben, steht er damit im Gegensatz zu anderen großen Flüssen wie dem Amazonas.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

WWF-Projekt im Kongo: Uno-Bericht beklagt Folter

Hat der WWF in der Republik Kongo kriminelle Wildhüter unterstützt? Diese Vorwürfe wurden vor rund einem Jahr laut. Der Entwurf eines Berichtes für die Vereinten Nationen bestätigt jetzt erhebliche Menschenrechtsverletzungen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Demokratische Republik Kongo: Bereits mehr als 200 Ebola-Tote

In der Demokratischen Republik Kongo steigt die Zahl der Ebola-Toten. Rebellen behindern den Kampf gegen die Krankheit. Die Regierung sagt, 28.000 Menschen seien geimpft. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Ebola-Epidemie: Kein weltweiter Notfall, aber längst nicht unter Kontrolle

Ebola breitet sich in der Demokratischen Republik Kongo aus. Um eine Katastrophe wie 2014 zu verhindern, erwog die WHO den Notstand. Nun wartet sie ab. Wie ist die Lage? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Hoch ansteckende Krankheit: WHO: Ebola im Kongo kann unter Kontrolle gebracht werden

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Bereits mehr als 100 Tote: Ebola-Fälle im Kongo: WHO beruft Krisenausschuss ein

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: Ebola, schon wieder

Eine Woche lang hatte der Kongo Ruhe vor Ebola. Nun gibt es wieder einen Ausbruch. Das tödliche Virus trifft ein Krisengebiet im Osten. Ein besonderer Grund zur Sorge? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Wettlauf gegen die Zeit: Kongo startet Impfkampagne nach jüngstem Ebola-Ausbruch

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: Neuer Ebola-Ausbruch in der Region Kiwu

Vergangene Woche wurde der Ebola-Ausbruch im Nordwesten Kongos für beendet erklärt. Nun ist der Virus im Osten des Landes wieder aufgetaucht. Behörden melden 26 Fälle. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Infektionskrankheiten: Kongo erklärt Ebola-Epidemie für beendet

Im Mai traten in der Demokratischen Republik Kongo erste Ebola-Fälle auf. Nun gab es in sechs Wochen keine Neuinfektionen. Laut Regierung ist die Epidemie überwunden. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Ebola-Ausbruch im Kongo: Warum es diesmal nicht zur Katastrophe kam

Ebola ist zurück, das Virus ist im Kongo aktiv. Doch nun scheint alles anders als 2014, als Tausende starben. Liegt es am Impfstoff oder kommt die Entwarnung zu früh? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: 28 Fälle des Ebola-Virus bestätigt

Im Kongo sind bereits 27 Menschen an Symptomen gestorben, die mit dem Ebola-Virus einhergehen. Inzwischen ist eine gezielte Impfkampagne gestartet worden. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: Weitere Ebola-Fälle in Millionenstadt Mbandaka

Das gefährliche Virus breitet sich weiter aus, in Mbandaka wurden mittlerweile vier Fälle bestätigt. Dort ist die Ansteckungsgefahr laut WHO besonders hoch. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Ebola: So gut waren wir noch nie vorbereitet

Wir haben aus den Fehlern bisheriger Ebola-Epidemien gelernt. Die Reaktionen auf den Ausbruch im Kongo sind sehr gut koordiniert. Aber kann das eine Epidemie verhindern? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Weltgesundheitsorganisation: WHO erhöht Ebola-Warnstufe im Kongo

Das Risiko einer Ebola-Epidemie ist laut WHO gestiegen, seit das Virus eine Millionenstadt erreicht hat. Auch für Nachbarländer des Kongo sei es hoch. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Demokratische Republik Kongo: Erster Ebolafall in kongolesischer Großstadt gemeldet

Nachdem mehrere Fälle von Ebola im Kongo gemeldet wurden, hat das Virus eine Großstadt erreicht. Dadurch könnte sich die Krankheit schneller ausbreiten. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: Offenbar erster Todesfall nach Ebola-Ausbruch

Mehrere Menschen mit hämorrhagischem Fieber werden im Krankenhaus behandelt. Internationale Hilfsorganisationen versuchen eine Ausdehnung des Ausbruchs zu verhindern. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Zentralafrika: Kongo bestätigt zwei Fälle von Ebola

Die Weltgesundheitsorganisation ist alarmiert: Im Kongo haben sich zwei Menschen mit dem tödlichen Virus infiziert. Experten sollen einen größeren Ausbruch verhindern. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: Schimpanse wird vor Wilderern gerettet – und fliegt als Co-Pilot in sein neues Heim

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

WHO: Neuer Fall von Ebola im Kongo

In der Demokratischen Republik Kongo ist ein Mann nach der Infektion mit dem Ebola-Virus gestorben. Die WHO spricht von einem eng begrenzten Seuchengebiet. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongobecken: Forscher vermessen weltgrößtes Torfmoor

Es ist größer als England, und sein Boden speichert gewaltige Mengen Kohlenstoff. Forscher haben erstmals das wohl größte Torfmoor der Erde vermessen. Doch wenn für Palmölplantagen Wasser entzogen wird, droht die Zerstörung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Dramatischer Schwund: Grauergorillas vom Aussterben bedroht

Weil sie sich auf dem Boden bewegen, sind sie einfach zu jagen: Der Bestand an Grauergorillas im Kongo ist drastisch geschrumpft. Jetzt gilt für alle Gorilla-Unterarten der höchste Gefährdungstatus. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kongo: Wie Minenarbeiter ihr Leben für unsere Smartphones gefährden

100.000 Menschen, davon 40.000 Kinder, bauen im Kongo unter schlimmen Bedingungen Kobalt ab. Wie das Metall in unsere Handys kommt, zeichnet die „Washington Post“ nach. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Garamba Nationalpark im Kongo: Wilderer töten drei Elefantenschützer

Manche Elefantenjäger schrecken nicht davor zurück, auch Menschen zu töten. Es ist nicht das erste Mal, dass Ranger m Garamba Nationalpark im Kongo sterben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Jagddruck auf afrikanische Waldtiere nimmt zu

Seit etwa 25 Jahren werden Tiere in West- und Zentralafrika nicht mehr nur zur Eigenversorgung gejagt, sondern zunehmend auch für den Verkauf in mehrere hundert Kilometer entfernten Ballungszentren. Infolgedessen nahmen die Tierbestände deutlich ab und sind teilweise bereits verschwunden. Ein europäisches Forscherteam unter Federführung der Goethe-Universität hat nun den Jagddruck für das Kongo-Waldbecken ermittelt und eine detaillierte Karte erstellt, die bei Regionalplanungen helfen soll
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Essen: „Wegen meiner Lippen wurde ich gehänselt“

Der Sänger und Student Dan Matweta aus dem Kongo lebt seit 1996 in Deutschland. Es verschlug ihn nach Essen. Woran er sich erinnert? Ans Frieren und an den coolen Schnee. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in Technologie

Gas-Abenteuer am Kivusee

In einem bisher einzigartigen Projekt wollen Ruanda und die Demokratische Republik Kongo Strom aus einem See gewinnen – und gleichzeitig eine Katastrophe abwenden.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Nationalpark im Kongo: Elefantenjäger töten Elefantenschützer

Bei einem Feuergefecht mit Wilderern sind im Garamba-Nationalpark drei Ranger und ein Soldat ums Leben gekommen. In dem Schutzgebiet kommt es immer wieder zu Schießereien mit illegalen Elefantenjägern. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Westafrika: Ebola-Epidemie auch im Kongo ausgebrochen

Im Kongo sind zwei Menschen an Ebola gestorben. Damit ist der fünfte afrikanische Staat von der Epidemie betroffen. Erstmals hat sich auch ein WHO-Mitarbeiter infiziert. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

1914 Tag für Tag: Nicht jeder kann sich ein Stück Afrika leisten

Heute vor 100 Jahren: Der Kongo bringt das wirtschaftlich instabile Belgien in finanzielle Nöte. Arte und ZEIT ONLINE zeigen den Alltag vor dem Ersten Weltkrieg. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Wert eines Nationalparks: Tourismus statt Ölbohrung

Der Virunga-Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo ist die Heimat vieler seltener Tierarten. Doch unter dem Gebiet schlummern womöglich Ölvorkommen. Probebohrungen sind angekündigt. Umweltschützer rechnen nun vor, welchen enormen wirtschaftlichen Wert der Park besitzt – wenn die Natur erhalten bleibt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Grand-Inga-Staudamm: Kongo baut größtes Wasserkraftwerk der Welt

Im Kongo entsteht das größte Wasserkraftwerk der Welt. Das afrikanische Land und seine Nachbarn einigten sich auf Oktober 2015 für den Baustart des Grand-Inga-Staudamms. Er soll halb Afrika mit Strom versorgen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

„Auf der Suche nach dem sauberen Gold: Kleinbergbau von Gold in Peru und DR Kongo“

Für ein gemeinsames Projekt von SÜDWIND und BICC sind Forscherinnen und Forscher in die Demokratische Republik Kongo und nach Peru gereist, um dort in den Schürfgebieten zu untersuchen, welche Maßnahmen den Kleinschürfern helfen, ihre Existenz im zum Teil Konflikt geprägten Umfeld zu sichern und gleichzeitig die sozialen und ökologischen Standards im Bergbau zu verbessern. Die Ergebnisse liegen nun in Form von BICC brief 46 in Deutsch und Französisch vor. <www.bicc.de/publications/publicationpage/publication/auf-der-suche-nach-dem-sauberen-gold-kleinbergbau-von-gold-in-peru-und-dr-kongo-348/>
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Biologie: Neue Art bleichgesichtiger Affen im Kongo entdeckt

Per Zufall haben Forscher im Kongo erstmals seit 28 Jahren wieder eine neue Art afrikanischer Affen gefunden. Die Tiere werden jedoch von Menschen bedroht, die unkontrolliert nach Buschfleisch jagen.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Balzverhalten: Bonobos lassen sich von Mutti beim Brautfang helfen

Eine Frage der Dominanz: Kämpfen Bonobo-Männchen um ein attraktives Weibchen, hat derjenige die besseren Karten, der seine Mutter dabei hat. Diese Paarungsstrategie haben Biologen im Kongo beobachtet. Dabei beschert Mutti ihrem Sohn sogar dann mehr Sex wenn dieser gegen den Ranghöchsten antritt.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft