Posted in Wissen

Die seltsame Ähnlichkeit von Mond und Erde

Wie ist der Mond entstanden?

Entstand der Mond einst in einer gewaltigen Kollision zwischen der Erde und einem anderen Himmelskörper? Dieses Szenario ließ bislang Fragen offen – für deren Beantwortung es nun neue Impulse gibt.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Natur als Vorbild: Uni-Graz-Forscher nutzen das Verhalten von Heuschrecken für einen sicheren Drohnenflug

Pakete werden vom Absender bis zur Haustüre der EmpfängerInnen von automatisch gesteuerten Drohnen kostengünstig, schnell und – für alle Beteiligten besonders wichtig – kollisionsfrei angeliefert. Ein Zukunftsszenario, das im Forschungsprojekt „BioKollAvoid“, kurz für Bionic Kollision Avoid, am Institut für Biologie der Universität Graz Realität werden könnte. Das System soll das Verhalten der Heuschrecken auf das Flugverhalten von Drohnen übertragen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Prognose von Astronomen: Die Milchstraße ist auf Crashkurs

Der Milchstraße steht eine kosmische Kollision bevor. Astronomen haben den Zusammenstoß mit der Großen Magellanschen Wolke simuliert. Er liegt zum Glück noch sehr weit in der Zukunft. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kollision in ferner Zukunft: Satellitengalaxie auf Crashkurs mit der Milchstraße

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Schiffsunglück vor Korsika: Hunderte Kubikmeter Öl ins Mittelmeer gelaufen

Nach der Kollision von zwei Frachtschiffen vor Korsika hat sich ein Ölteppich auf dem Mittelmeer gebildet. Fachleute haben mit der Reinigung begonnen – eine langwierige Operation. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Wissenschaftler weisen erstmals tödliche Vogelgrippe-Infektion beim Seeadler nach

Bleivergiftungen oder eine Kollision mit einem Zug waren bisher die wahrscheinlichsten unnatürlichen Todesursachen bei Seeadlern. Im Winter 2016/2017 gab es jedoch zahlreiche Todesfälle in Norddeutschland, bei denen beides ausgeschlossen werden konnte. Stattdessen waren 17 Seeadler in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg mit dem hochansteckenden Vogelgrippevirus H5N8 infiziert. Die tödlichen Infektionen mit dem Virusstamm H5N8 2.3.4.4b sind die ersten Fälle der Vogelgrippe bei Seeadlern und stellen den Schutz der bedrohten Greifvögel vor neue Herausforderungen. Die Studie ist in der Fachzeitschrift „Viruses“ erschienen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wissenschaftler weisen erstmals tödliche Vogelgrippe-Infektion beim Seeadler nach

Bleivergiftungen oder eine Kollision mit einem Zug waren bisher die wahrscheinlichsten unnatürlichen Todesursachen bei Seeadlern. Im Winter 2016/2017 gab es jedoch zahlreiche Todesfälle in Norddeutschland, bei denen beides ausgeschlossen werden konnte. Stattdessen waren 17 Seeadler in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg mit dem hochansteckenden Vogelgrippevirus H5N8 infiziert. Die tödlichen Infektionen mit dem Virusstamm H5N8 2.3.4.4b sind die ersten Fälle der Vogelgrippe bei Seeadlern und stellen den Schutz der bedrohten Greifvögel vor neue Herausforderungen. Die Studie ist in der Fachzeitschrift „Viruses“ erschienen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Kosmische Kollision in den Rocky Mountains

Geologen entdecken das größte und älteste Streufeld von Kratern auf der Erde, das vor 280 Millionen Jahren entstand
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

LHC bei Genf: Weltgrößter Teilchenbeschleuniger wird aufgerüstet

Eine Milliarde Protonenkollisionen pro Sekunde schafft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger LHC bei Genf. Das ist immer noch zu wenig, klagen Physiker. Also wird die Anlage nun über viele Jahre ausgebaut. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Der Teilchenbeschleuniger am Cern wird ausgebaut

Dem Urknall auf der Spur

Der Teilchenbeschleuniger am Cern wird ausgebaut

Eine Milliarde Protonenkollisionen pro Sekunde schafft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf. Zu wenig, sagen Physiker, die den Geheimnissen des Universums auf der Spur sind. Jetzt wird ausgebaut.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in Technologie

Teslas Autopilot-System war bei tödlichen Unfall an

Fahrer hat Kollisions-Warnungen erhalten

Teslas Autopilot-System war bei tödlichen Unfall an

Der jüngst tödlich verunglückte Tesla-Fahrer hat kurz vor dem Unfall anscheinend mehrere Kollisions-Warnungen vom Autopilot-Assistenzsystem des Fahrzeuges erhalten. Trotzdem habe er keine Maßnahmen ergriffen, den Unfall zu verhindern.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in WissenschaftAktuell

Stand-by von Windturbinen bei schwachem Wind reduziert Kollisionsrisiko von Fledermäusen

Die zunehmende Nutzung von Windkraftanlagen stellt für Vögel und Fledermäuse ein Risiko dar. Schweizer Forschende unter der Leitung der Universität Bern konnten nun anhand des Flugprofils von Fledermäusen zeigen, dass das Nichtanschalten von Windturbinen bei niedrigen Windgeschwindigkeiten das Kollisionsrisiko von Fledermäusen mit den Rotoren um 95% reduziert. Diese Massnahme ist einfach umsetzbar und würde nur einen marginalen Verlust der Stromproduktion bedeuten.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gefahr aus dem All: Wie Atomwaffen Asteroiden ablenken könnten

Im Action-Streifen „Armageddon“ wird die Welt erst durch die Explosion einer Atombombe vor der Kollision mit einem gefährlichen Asteroiden gerettet. Das ist nicht ganz unrealistisch, glauben Forscher. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Forscher lüften Geheimnis um das fehlende chemische Element Niob auf der Erde

Wissenschaftler der Universität zu Köln und der Universität Bonn zeigen, dass das seltene Metall Niob schon auf den Asteroiden in deren metallischen Kern gewandert ist. Durch die Kollision mit Asteroiden ist die Erde vor mehr als 4,5 Milliarden Jahren zu ihrer heutigen Größe gewachsen. / Veröffentlichung in „Nature Geoscience“
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Glasfassaden – Fallen für Fledermäuse

Eine glatte, senkrechte Fläche wird von Fledermäusen bis kurz vor der Kollision wie ein freier Flugweg wahrgenommen. Die glatte Oberfläche reflektiert die Ultraschalllaute von der sich nähernden Fledermaus weg und ist so für die Tiere unhörbar. In Zeiten von Gebäuden mit Glasfassaden ein fataler Irrtum. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen haben in Experimenten und im Freiland das Flug- und Echoortungsverhalten dreier Fledermausarten untersucht, die versuchten, durch eine glatte senkrechte Fläche zu fliegen. Die Anzahl der Laute und die Zeit, die sie vor der Oberfläche verbrachten, beeinflusste dabei die Wahrscheinlichkeit einer Kollision.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Physik des Lichts: Und sie kollidieren doch!

Licht streut kein Licht – was lange galt, ist so gut wie widerlegt. Im Cern-Teilchenbeschleuniger gelang offenbar der erste direkte Nachweis von Photonen-Kollisionen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Premiere in Genf: Physiker sehen direkten Hinweis auf Lichtteilchen-Kollision

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

G20 und der Klimavertrag: Gipfel-Delegationen auf Kollisionskurs

Showdown in Hamburg: Donald Trump hat den Klimavertrag von Paris gekündigt, beim G20-Gipfel könnten sich weitere Staaten auf seine Seite schlagen. Deutsche Kompromissvorschläge werden von den Amerikanern abgeblockt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Staubfreie Zone: "Cassini" soll ohne Schutzschild fliegen

Viel ist nicht los zwischen dem Saturn und seinen Ringen. Zum Glück, finden Forscher. Sie wollen die Raumsonde „Cassini“ nun auch ohne Kollisionsschutz durch die Lücke tauchen lassen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Warnung der Küstenwache: Eisbergalarm auf "Titanic"-Route

Eine Schwemme von Eisbergen bedroht einen viel befahrenen Schiffsweg im Nordatlantik. Schiffe bremsen ihre Fahrt, eine Kollision gab es bereits. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astronomie: Gravitationswellen katapultieren Schwarzes Loch aus Galaxie

Astronomen haben ein Schwarzes Loch entdeckt, das in die Tiefen des Alls rast. Sie vermuten, dass Gravitationswellen es bei einer gigantischen Kollision aus seiner Galaxie gestoßen haben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Der steile Aufstieg der Berner Alpen

Die markante Nordfront der Berner Alpen ist das Resultat des steilen Aufstiegs der Gesteine aus der Tiefe nach der Kollision zweier Erdplatten. Dieses steile Aufsteigen gibt neue Einblicke in das Endstadium einer Gebirgsbildung und liefert wichtige Erkenntnisse im Hinblick auf aktive Naturgefahren und Geothermie. Die Resultate von Forschern der Universität Bern und der ETH Zürich werden im Fachjournal «Scientific Reports» publiziert.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Extremes Experiment: Erstmals Kollision von Lichtteilchen beobachtet

Lichtstrahlen beeinflussen sich nicht gegenseitig: Diese Annahme ist zentral in der klassischen Physik und Grundlage vieler Anwendungen. Doch nun wurde erstmals der Zusammenstoß zweier Photonen nachgewiesen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Satellitenbild der Woche: Wasser im Kreis

Kreisrunder See mit Insel – das zeigt ein Schnappschuss aus dem All. Doch hinter der Satellitenaufnahme steckt eine spannende Geschichte. Denn der See ist das Ergebnis einer kosmischen Kollision. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Komet: Tschuri entstand bei Zeitlupen-Kollision

Wie eine Ente sah der Komet Tschuri auf den ersten Bildern aus, die die Sonde „Rosetta“ zur Erde funkte. Nun haben Forscher seine außergewöhnliche Form erklärt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Ortungs-App: Wenn das Tablet Wal-Alarm schlägt

Kollisionen mit Schiffen enden für Wale oft tödlich. Mit einer App sollen Kapitäne die Meeressäuger orten und umfahren. Getestet wird sie an der amerikanischen Ostküste. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Furcht vor Weltraumschrott: ISS-Besatzung flüchtet in Weltraumkapsel

Die Astronauten der Internationalen Raumstation hatten sich in eine angedockte Kapsel zurückgezogen – sie fürchteten eine Kollision mit anfliegendem Satellitenschrott. Doch das Teil flog knapp vorbei. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Fische auf der Flucht

Reflexartig weichen Menschen und Tiere einem schnell herannahenden Objekt aus. Dadurch vermeiden sie Kollisionen oder entkommen Fressfeinden, die ihnen auflauern. Damit dies möglich ist, muss das Gehirn Richtung und Geschwindigkeit eines Reizes mit seinem Sehsystem berechnen und ein entsprechendes Ausweichmanöver einleiten. Wie das Gehirn dies bewerkstelligt, ist zum größten Teil unklar. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried bei München haben nun in Zebrafischlarven gezeigt, was einen herannahenden Feind ausmacht und in welcher Gehirnregion der Feind als Bedrohung erkannt und die Fluchtreaktion eingeleitet wird.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Entstehung des Erdtrabanten: Die ersten Sekunden des Mondes

Der Mond entstand bei der Kollision der Erde mit dem Himmelskörper Theia, glauben Forscher. Jetzt meinen sie, den letzten Widerspruch der Theorie gelöst zu haben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Studien zum Erdtrabanten: So entstand der Mond

In grauer Vorzeit prallte ein großer Himmelskörper auf die junge Erde – das Ergebnis: unser Mond, wie wir ihn heute kennen. Nun liefern Forscher neue Details zur gigantischen Urzeit-Kollision. (Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Mond-Entstehung: Wenn zwei kollidieren, freut sich der Dritte

Er ist nur einen kosmischen Steinwurf entfernt, doch noch ist unklar, wie der Mond entstand. Eine Theorie: bei einer gewaltigen Kollision. Neue Modelle stützen die Idee. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Satellitenbild der Woche: Backbord ahoi!

Vor Chinas Küsten drängeln sich die Schiffe. Aus dem All lässt sich erkennen, wie sehr Kapitäne auf ihren Kurs achten müssen, damit es nicht zu Kollisionen kommt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Nordostpazifik: Blauwal-Bestand erreicht historische Größe

Die Schutzmaßnahmen zeigen Wirkung: Der Bestand kalifornischer Blauwale im Nordpazifik hat sich erholt. Kollisionen mit Schiffen bleiben die größte Gefahr für die Tiere. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Junges Sonnensystem: Merkur entstand durch einen Streifschuss

Der Merkur besteht aus einem großen Eisenkern und einem dünnen Gesteinsmantel. Die Zusammensetzung könnte durch eine ungewöhnliche Kollision mit einem schwereren Vorläuferplaneten entstanden sein. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Mondentstehung: Chemische Analyse belegt Planetenkollision

Der Mond wurde in einer gigantischen Kollision geboren – das vermuten Astronomen seit Langem. Doch die Crash-Theorie hatte einen Schwachpunkt. Nun liefern Gesteinsanalysen Gewissheit. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)