Posted in Wissen

Ein alter Impfstoff gegen Tuberkulose soll Ärzte und Pflegekräfte vor einer Infektion schützen

Zeit gewinnen durch ein Medikament?

Ein alter Impfstoff gegen Tuberkulose soll nun Ärzte und Pflegekräfte vor schweren Verläufen von Covid-19 schützen. Damit er wirksamer ist, wurde er jetzt aufgerüstet. Doch der Wirkstoff ist nur eine Zwischenlösung.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Neues Coronavirus SARS-CoV-2: Flughunde und Frettchen sind empfänglich, Schweine und Hühner nicht

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 stammt ursprünglich vermutlich aus Fledermäusen und führte zu einer Pandemie. Ob es auch andere Tierarten infizieren kann, wird weltweit von verschiedenen Forschungsinstituten untersucht. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) begann vor wenigen Wochen mit Infektionsstudien in Schweinen, Hühnern, Flughunden und Frettchen. Erste Ergebnisse zeigen, dass Flughunde und Frettchen empfänglich für eine SARS-CoV-2 Infektion sind, Schweine und Hühner hingegen nicht. Insbesondere die Empfänglichkeit von Frettchen ist ein wichtiger Befund, da sie als Modelltiere für die Infektion des Menschen zur Erprobung von Impfstoffen oder Medikamenten eingesetzt werden könnten.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Überlegungen zu einer Soziologie des Geselligkeitsverzichts

Wo einst die frischgekrönten Könige sich dem Volk zeigten, fällt die Schrumpfung der Gesten besonders ins Auge: Der Frankfurter Römerberg am 25. März 2020.

Das große Zimmertheater: Die Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion führen Verhältnisse herauf, die an das Barockzeitalter erinnern.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Warum verlaufen einige Infektionen ohne Symptome und andere tödlich?

Bei den meisten Menschen bleibt eine Infektion mit dem Coronavirus ohne schwerwiegende Folgen, andere sterben daran: Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus in Deutschland: Was wir über die deutschen Todesfälle wissen

Mehr als 30 Menschen sind hierzulande an einer Coronavirus-Infektion gestorben. Alter, Geschlecht, chronische Erkrankungen: Was über sie bekannt ist.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Wissen

Coronavirus: Forscher bringen Licht in chinesische Dunkelziffern

Reisende in Peking: China stellt Neuankömmlinge unter Quarantäne.

Im Ausbruchsland wird nur noch eine Infektion mit Sars-CoV-2 am Tag festgestellt. Doch zugleich zeigt sich: Die Dunkelziffern in China sind erschreckend hoch. Das könnte die schnelle Verbreitung erklären.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Zehn „Heilmittel“, die garantiert nicht helfen

Kuhdung heilt Covid-19, und Zwiebeln saugen Viren aus der Luft. In den sozialen Medien kursieren die absurdesten Heilmittel gegen eine Corona-Infektion. Manche sind lebensgefährlich.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus in Deutschland: 15 von 16 Bundesländern haben Infektion nachgewiesen

Auch in Mecklenburg-Vorpommern und im Saarland gibt es nun belegte Sars-CoV-2-Fälle. Google streicht eine wichtige Konferenz. Und: Das IOC beharrt darauf, dass die Olympischen Spiele in Tokio stattfinden. Der Überblick.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Spinnenbiss führt zu neuen Wirkstoffen

Internationales Forscherteam geht Infektionsursache auf den Grund

Jena. Der Biss einer Spinne verursachte eine schwere Entzündung und kostete einer Australierin den Unterarm. Doch diese tragisch verlaufende Infektion führte ein internationales Forscherteam zu neuen Wirkstoffen, den sogenannten Necroximen. Die Substanzen werden von Bakterien gebildet, die im Inneren von Pilzen leben. Wissenschaftler isolierten sie aus dem infizierten Unterarmgewebe der Patientin. Die hochwirksamen Zellgifte können Anhaltspunkte für die Entwicklung neuer Krebsmedikamente liefern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher in der Fachzeitschrift Angewandte Chemie.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Berlin meldet erste Infektion

Auch in der Bundeshauptstadt gibt es nun eine Infektion mit dem neuartigen Virus Sars-CoV-2: Eine Person wird stationär behandelt, die Suche nach Kontaktpersonen läuft.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Schutz, Symptome, Gefährlichkeit – Antworten auf die wichtigsten Fragen

Immer mehr Menschen infizieren sich weltweit mit dem neuartigen Coronavirus. Wie erkennt man eine Infektion? Wie kann man sich schützen? Und wer ist besonders gefährdet?

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ziemlich beste Verwandte

Mandrills pflegen enge Artgenossen mütterlicherseits trotz Infektion

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus in Italien: Medien melden zweiten Virus-Toten im Land

In Italien ist ein weiterer Mensch gestorben, der als Verdachtsfall einer Coronavirus-Infektion galt. Die WHO zeigt sich angesichts der weltweiten Verbreitung besorgt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Erster Europäer an Infektion gestorben

In Italien ist der erste Europäer infolge der Coronavirus-Infektion gestorben. Kurz darauf wurde von einem weiteren Todesfall in einer anderen Region berichtet.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus Covid-19: Coronavirus erreicht Afrika

Aus Kairo wird die erste Infektion mit dem Coronavirus in Afrika gemeldet. Chinesische Forscher fordern eine neue Bezeichnung für 2019-nCoV. Die aktuellen Entwicklungen

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Technologie

Coronavirus: So verläuft die Covid-19-Infektion

Krankenhäuser in China berichten über ihre Erfahrungen mit Hunderten von Patienten.

Quelle: Technology Review

Posted in WissenschaftAktuell

Natürliche Killerzellen produzieren Botenstoff zur Virusabwehr

Forscher nutzen neues Mausmodell, um Interferon-gamma-Produzenten zu identifizieren

Die erste Abwehrreaktion des Immunsystems auf eine Infektion mit einem Virus ist die Ausschüttung von Interferonen. Diese Botenstoffe, die zu den Zytokinen gehören, lösen einerseits antiviral wirksame Mechanismen in noch nicht infizierten Zellen aus und stimulieren anderseits weitere Immunreaktionen. Wissenschaftler vom TWINCORE – Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung in Hannover konnten jetzt aufklären, welche Bedeutung das von Zellen der angeborenen Immunität gebildete Interferon-gamma für die Kontrolle einer Infektion mit dem Vakziniavirus hat.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Deutschland meldet 14. Fall

Bayern meldet die nächste betroffene Person: Die Frau eines Infizierten hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Es ist der zwölfte Infektion, die mit dem Autozulieferer Webasto zusammenhängt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Jeder fünfzigste Patient in China stirbt an der Lungenkrankheit

Bei einigen Patienten verursacht das Coronavirus 2019-nCoV überhaupt keine Beschwerden, andere sterben an der Infektion. Besonders in Wuhan ist die Mortalitätsrate hoch.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: WHO ruft internationalen Gesundheitsnotstand aus

212 Menschen sind bislang nach einer Infektion mit dem neuen Coronavirus gestorben, weltweit erkranken immer mehr. Der Weltgesundheitsorganisation zufolge ist die Lage ernst.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Infektion: Mit Verdacht auf Coronavirus zum Arzt ins Wartezimmer?

Manchmal ist ein Husten einfach nur ein Husten. Aber was, wenn man aus gutem Grund glaubt, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Zum Hausarzt oder ins Krankenhaus?

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Lungenerkrankung: Frankreich bestätigt dritte Infektion mit Coronavirus

In Frankreich hat sich eine weitere Person mit dem neuartigen Virus infiziert. Es sind die ersten bekannten Fälle in Europa. Die Zahl der Todesfälle ist auf 41 gestiegen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Wie Durchfallerreger bei Körpertemperatur auf Angriff schalten

Viele bakterielle Krankheitserreger scheiden Giftstoffe aus, sobald sie sich im Wirt befinden, um dessen Immunantwort zu unterdrücken. Was genau auf molekularer Ebene passiert, wenn der Durchfallerreger Yersinia pseudotuberculosis auf Angriff schaltet, haben Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) untersucht. Sie nahmen dazu sogenannte RNA-Thermometer unter die Lupe, die den Bakterien signalisieren, ob sie sich im Wirt befinden. In Kooperation mit Kollegen des Helmholtz-Instituts für Infektionsforschung Braunschweig zeigten sie außerdem, dass Bakterien mit deaktiviertem RNA-Thermometer keine Infektion mehr auslösen können.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Antibiotikaresistenzen im Fokus der Forschung

Die rasante Ausbreitung von Antibiotika-resistenten Bakterien hat weltweit die Infektionsforscher auf den Plan gerufen. Welche Mechanismen schützen die Bakterien und mit welchen Methoden kann man sie erneut angreifbar machen? Bereits 2011 postulierten Wissenschaftler in einem Science-Artikel, dass Bakterien durch Sulfid (Schwefelwasserstoff) vor verschiedenen Antibiotika geschützt werden. Einen solchen „universellen“ Resistenzmechanismus konnte der DZIF-Wissenschaftler Fabian Grein nun jedoch mit einer neuen Technik widerlegen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Ansätze für Impfungen gegen Hepatitis C-Viren

Seit einigen Jahren können Infektionen mit dem Hepatitis C-Virus gut behandelt und die Betroffenen mit modernen Medikamenten geheilt werden. Dennoch suchen Forschende nach einem Impfstoff gegen das Virus, das sich auf unsere Leber spezialisiert hat, chronische Infektionen verursacht und nach wie vor der häufigste Grund für Lebertransplantationen ist. Die Gründe für die Suche nach einem Impfstoff sind schnell genannt: Die Medikamente sind sehr kostspielig und längst nicht allen Infizierten zugänglich. Zudem schützt die Behandlung nicht vor einer Neuinfektion. Im Journal of Hepatology stellten Forschende des TWINCORE kürzlich neue Ansätze für einen Impfstoff gegen das Virus vor.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Migrationspakt: Warum Geflüchtete kaum eine Gesundheitsgefahr für Zielländer sind

Schleppen Geflüchtete viele Infektionskrankheiten ein? Nein. Migration nützt der öffentlichen Gesundheit mehr, als zu schaden, sagt eine unabhängige Forschungskommission. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Welt-Aids-Tag: Was jeder über HIV wissen sollte

HIV muss kein Todesurteil mehr sein. Doch heilen lässt sich die Infektion mit dem Virus nicht. Welchen Schutz und welche Therapien es gibt, klären wir im Sexpodcast. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

UFZ-Modelle im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA (European Food Safety Authority) hat einen neuen wissenschaftlichen Bericht zum aktuellen Stand der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) innerhalb der EU veröffentlicht. Der Report beschreibt unter anderem, welche Managementmaßnahmen die EU-Staaten ergreifen sollten, wenn die Virusinfektion als sogenannter punktueller Eintrag auftritt, sie also weit entfernt vom aktuellen Geschehen der Ausbreitung festgestellt wird. Die wissenschaftliche Basis für diese Empfehlungen kommt von einem Modellierteam des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Viruserkrankung: Zahl der Maserninfektionen weltweit um 30 Prozent gestiegen

Laut WHO waren 2017 deutlich mehr Menschen von Masern betroffen als zuvor. Als Grund sieht die Organisation Nachlässigkeit und Fehlinformationen über Impfungen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Gesundheitsrisiko Brille?

Kann ich mich an meiner eigenen Brille anstecken? Und wie sollte ich sie reinigen, um eine Infektionsgefahr gering zu halten? Brillen kommen häufig mit Händen und Haut in Berührung – doch über die mikrobielle Besiedlung dieser Alltagsgegenstände ist bislang kaum etwas bekannt. Eine Studie untersucht nun erstmals umfassend die Mikroflora von Brillen. Der Studienleiter ist der Mikrobiologe Prof. Dr. Markus Egert von der Hochschule Furtwangen, der bekannt ist für seine Untersuchungen zur Keimbelastung von Küchenschwämmen und anderen Gebrauchsgegenständen. Sein Buch „Ein Keim kommt selten allein“ ist im August im Ullstein-Verlag erschienen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Bakterien-Vesikel als neuartige Therapieform gegen Infektionskrankheiten?

Saarbrücker Pharma-Forscher haben die Bläschen untersucht, die bestimmte im Boden lebende Myxobakterien durch Ausstülpen ihrer äußeren Membran herstellen. Sie konnten nachweisen, dass diese so genannten Außenmembran-Vesikel mit einem antibiotischen Wirkstoff gefüllt sind und Modellbakterien abtöten können. Da sie gleichzeitig keinen schädlichen Einfluss auf menschliche Zellen zu haben scheinen, könnten sie die Grundlage für eine neuartige Therapieform gegen Infektionskrankheiten darstellen. Die Forschungsergebnisse wurden jetzt als Titelgeschichte im „Journal of Controlled Release“ veröffentlicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Kluge Insekten: Cliquenbildung schützt Ameisen vor Infektionen

Die einen hüten die Kinder, die anderen kümmern sich ums Essen. In Ameisenkolonien gibt es eine klare Aufgabenverteilung. Die dient offenbar auch der Gesundheit der Tiere. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Ausbreitung multiresistenter Tuberkulose-Bakterien in Zentralasien

In einer aktuellen Studie konnten Wissenschaftler unter der Leitung des Forschungszentrums Borstel und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung die Anpassungsfähigkeit von Tuberkulose-Bakterien in der Ära der Antibiotika zeigen. Über 30 Jahre hinweg wurde der Erwerb von bis zu acht verschiedenen Antibiotikaresistenzen zurückverfolgt. Die ersten multiresistenten TB-Bakterien in Zentralasien entstanden wahrscheinlich bereits zu Zeiten der ehemaligen Sowjetunion und wurden durch unwirksame Therapien, Eigenbehandlung und mangelhafte Diagnostik selektioniert. Genetische Anpassungsmechanismen führten anschließend zu weiteren Resistenzen, die auch modernste Therapien an ihre Grenzen bringen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Hyänen erholen sich nur langsam von einer Epidemie

Infektionskrankheiten können Wildtierbestände stark dezimieren und dadurch sowohl die Dynamik von Lebensräumen als auch die biologische Vielfalt (Biodiversität) beeinflussen. Vorhersagen über langfristige Auswirkungen von Epidemien sind deshalb für den Artenschutz wichtig. Forscher vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) und vom CEFE in Montpellier haben ein mathematisches Modell („Matrixmodell“) entwickelt, um den Einfluss einer Epidemie des Hundestaupevirus (CDV) auf die Population der Tüpfelhyänen in der ostafrikanischen Serengeti-Savanne zu untersuchen. Die Ergebnisse der Studie wurden im neuen Nature-Open-Access-Journal Communications Biology veröffentlicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Zikavirus-Vektorimpfstoff schützt im Mausmodell Mutter und Nachkommen

Ein auf einem Masern-Impfvirus basierender Vektorimpfstoff gegen das Zikavirus schützt trächtige Mäuse und ihre Nachkommen vor Zikavirusinfektion und -krankheit. Gleichzeitig ruft dieser Impfstoff eine Immunantwort gegen das Masernvirus hervor, vergleichbar mit der des konventionellen Masernimpfstoffs. Über diese Forschungsergebnisse des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) in Kooperation mit dem Heinrich-Pette-Institut und mit Förderung des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) und des Bundesgesundheitsministeriums berichtet das Journal of Virology in seiner Online-Ausgabe vom 14.11.2018.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft