Posted in WissenschaftAktuell

Impfungen: Soll man gegen Masern impfen?

Weltweit steigt die Zahl der Masernfälle, obwohl die Impfung sehr sicher und effektiv ist. Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor Impfskepsis. Was hilft dagegen?
Quelle: ZEIT Wissen

Posted in Technologie

TR Online 2018: Von Reisen nach Proxima Centauri, aufwändigen Akkus und zunehmend unwirksamen Impfungen

Technology Review mit der Online-Jahresrückschau – heute von Juli bis Dezember 2018. Welche Artikel haben die Leser am häufigsten geklickt?

(Mehr in: Technology Review)

Posted in ScienceBeitraege

5 Fragen zur Grippeimpfung: Das sollte man wissen

In diesem Video beantworte ich die 5 wichtigsten Fragen zur Grippeimpfung. Videobeschreibung: ① Schützt die Impfung tatsächlich vor der Grippe? – 0:31 ☤ Wie wird die Zusammensetzung des Impfstoffes bestimmt? – 0:36 ☤ Warum lag … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Neue Ansätze für Impfungen gegen Hepatitis C-Viren

Seit einigen Jahren können Infektionen mit dem Hepatitis C-Virus gut behandelt und die Betroffenen mit modernen Medikamenten geheilt werden. Dennoch suchen Forschende nach einem Impfstoff gegen das Virus, das sich auf unsere Leber spezialisiert hat, chronische Infektionen verursacht und nach wie vor der häufigste Grund für Lebertransplantationen ist. Die Gründe für die Suche nach einem Impfstoff sind schnell genannt: Die Medikamente sind sehr kostspielig und längst nicht allen Infizierten zugänglich. Zudem schützt die Behandlung nicht vor einer Neuinfektion. Im Journal of Hepatology stellten Forschende des TWINCORE kürzlich neue Ansätze für einen Impfstoff gegen das Virus vor.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Viruserkrankung: Zahl der Maserninfektionen weltweit um 30 Prozent gestiegen

Laut WHO waren 2017 deutlich mehr Menschen von Masern betroffen als zuvor. Als Grund sieht die Organisation Nachlässigkeit und Fehlinformationen über Impfungen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Test zeigt Erfolgsaussichten von Heuschnupfen-Therapien

Eine spezifische Immuntherapie kann den Alltag für Allergiker deutlich angenehmer machen und langfristig vor Asthma schützen. Was dabei genau geschieht, ist jedoch unklar. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München hat die Prozesse im Körper während einer dreijährigen spezifischen Immuntherapie untersucht. Die Forscherinnen und Forscher fanden dabei Hinweise darauf, warum die Allergieimpfung so viel Zeit benötigt und wie sich die Erfolgsaussichten schon früh bestimmen lassen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Immun gegen die Impfung

Infektionsforscher beschäftigen sich mit einer beunruhigenden Frage: Verliert die Medizin eine ihrer wirksamsten Waffen? Besiegt geglaubte Krankheiten tauchen plötzlich wieder auf – trotz Impfung.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Humane Papillomviren: Kassen zahlen HPV-Impfung auch für Jungen

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen künftig auch die Kosten für die Impfung von Jungen gegen Humane Papillomviren. Diese Viren können Krebs auslösen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Vorbeugung gegen Krebs: Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Viruserkrankung: "Masern sind viel ansteckender als Ebola"

Im ersten Halbjahr 2018 gab es mehr als 40.000 Masernfälle in Europa. „Ein dramatischer Anstieg“, sagt die WHO. Wieso kursiert das Virus – trotz Impfung – noch immer? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

HTLV-1: Zehn Millionen Infizierte – und kaum einer kennt dieses Virus

Es löst Blutkrebs aus, ist verwandt mit HIV und verbreitet sich in Australien: das Virus HTLV-1. Obwohl es schon lange bekannt ist, gibt es weder Impfung noch Heilung. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Humane Papillomviren: Experten empfehlen HPV-Impfung auch für Jungen

Humane Papillomviren verursachen Krebs bei Männern und Frauen. Die Stiko empfahl die HPV-Impfung bislang für Mädchen. Jetzt rät sie auch Jungen, sich impfen zu lassen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Krebsarten im Genitalbereich: Impfung gegen Papillomviren jetzt auch für Jungen empfohlen

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in Technologie

Hetze im Internet: Bundesweite Razzien gegen Hasskommentare

Antisemitische Beschimpfungen, Volksverhetzungen: Die Polizei hat in zehn Bundesländern Wohnungen von Verdächtigen durchsucht, die Hasskommentare gepostet haben sollen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Posted in WissenschaftAktuell

Krebsvorsorge: HPV-Impfung nun auch für Jungen empfohlen

HPV verursacht Gebärmutterhalskrebs. Und Krebs bei Männern. Deshalb sollen nun auch Jungen geimpft werden. Welche Impfung sollte noch sein, welche nicht? Ein Faktencheck (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neuer Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs

Ein neuer Impfstoff gegen krebserregende humane Papillomviren (HPV) soll vor allem in Ländern der Dritten Welt dazu beitragen, die Rate an HPV-Impfungen zu steigern. Am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) haben Wissenschaftler unter der Leitung von Martin Müller dazu ein völlig neues Impfkonzept entwickelt. Die Vakzine ist kostengünstig und schützt vor fast allen krebserregenden HPV-Typen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wie Lebendimpfungen die Immunantwort stärken

Forschungsergebnisse weisen einen Weg zu optimierten Impfstoffen
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wie die Zellstruktur das Immungedächtnis orchestriert

Bei jeder Infektion oder Impfung bilden sich Gedächtniszellen, mit denen sich der Körper an den Erreger erinnert. Diese Erkenntnis ist jahrzehntealt – doch strukturell fassen liess sich das zelluläre Immungedächtnis bisher nicht. Forschende von Universität und Universitätsspital Basel haben nun eine mikroanatomische Region in Gedächtniszellen identifiziert, die ein rasches Funktionieren in den ersten Stunden der Immunantwort ermöglicht, berichten sie in der Fachzeitschrift «Immunity».
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in ScienceBeitraege

Vor 20 Jahren – Andrew Wakefield und seine Studie

Manchmal reicht eine einzige, schlecht durchgeführte, sehr kleine Studie, um ein Gerücht in die Welt zu setzen, das sich Jahrzehnte hält. Vor 20 Jahren wurde das Gerücht geboren, dass die Mumps-Masern-Röteln-Impfung (MMR-Impfung) Autismus verursacht. Der … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Grippe: Dem Virus entkommen

Wir stecken mitten in der Grippesaison. Zeit für ein paar Tipps: Wie schütze ich mich? Wie gut hilft die Impfung? Wie kann ich das Wartezimmer umgehen? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Drohende Milliardenschäden: Afrikanische Schweinepest kommt näher

Es gibt weder Medikamente noch eine Impfung: Von Osteuropa breitet sich die Afrikanische Schweinepest aus. Bauern warnen vor einem „katastrophalen Szenario“, für abgeschossene Wildschweine gibt es Jagdprämien. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Machbarkeitsstudie zeigt, dass Tollwut in Afrika beseitigt werden kann

Das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut hat zusammen mit europäischen und afrikanischen Partnern eine Massenimpfung von Hunden im Tschad durchgeführt und die Auswirkungen von Tollwut auf Menschen bestimmt. Dabei wurde eine bio-mathematische Methode zur Einschätzung der Übertragungsdynamik von Tollwut angewendet. Das Forschungsteam kommt zum Schluss, dass eine wirksame Tollwutbekämpfung mit dem politischen Willen und den notwendigen finanziellen Mitteln in Afrika machbar ist.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Malaria: schützende Antikörper nach natürlicher Infektion

Gegen die weltweit verbreitete Tropenkrankheit Malaria gibt es nach wie vor keine wirksame Impfung. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum untersuchten nun, wie das Immunsystem des Menschen auf die natürliche Infektion mit dem Malariaerreger reagiert. Bei der Analyse einzelner Immunzellen fanden sie heraus, dass das Abwehrsystem Antikörper produziert, die Mäuse vor der Krankheit schützen. Außerdem bilden sich langlebige Gedächtniszellen, die diesen Antikörper bei Bedarf erneut produzieren. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, Impfstoffe der nächsten Generation gezielter zu entwickeln.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wie sinnvoll ist die Impfung?: Es ist Grippeschutz-Zeit: Über Nutzen und Haken an der Sache

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Gesundheitsschutz: Grippesaison steht bevor – Impfung gilt als bester Schutz

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Ebola: Frühe Immunantwort gibt Aufschluss über Impfschutz

Die jüngsten Ausbrüche neuer, bedrohlicher Krankheitserreger wie Ebola oder Zika verdeutlichen, wie wichtig eine schnelle Entwicklung wirksamer Impfstoffe ist. Die Wirksamkeit neuer Vakzine vorhersagen zu können, bleibt aber eine Herausforderung in der Impfstoff-Entwicklung. DZIF-Wissenschaftlern am Heinrich-Pette-Institut und am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist es nun in einer Studie gelungen, schon frühzeitig die längerfristige Immunantwort im Menschen nach einer Impfung mit dem neu entwickelten Ebola-Impfstoff „rVSV-ZEBOV“ abzuschätzen. Die Studienergebnisse liefern Ansätze dafür, nach neuen Strategien zu suchen, um die Wirksamkeit von Impfstoffen zu verbessern.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Impfempfehlungen der STIKO für 2017/2018 veröffentlicht

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut hat ihre neuen Impfempfehlungen veröffentlicht, wie üblich im Epidemiologischen Bulletin 34. Änderungen gibt es bei den Impfungen gegen Hepatitis A und B, Influenza sowie Tetanus. Im Rahmen der redaktionellen Überarbeitung wurde unter anderem ein Abschnitt zur Impfung von Patienten mit geschwächtem Immunsystem ergänzt und ein Schlagwortverzeichnis erstellt. Zudem erklärt die STIKO, warum sie die Impfung gegen Herpes zoster (mit einem Lebendimpfstoff) derzeit nicht als Standardimpfung empfiehlt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wahrscheinlichkeitsrechnung für optimalen Impfschutz: Neue Erkenntnisse über T-Zell-Entwicklung

Kommt eine T-Zelle mit einem Antigen in Kontakt, vermehrt sie sich und erzeugt unterschiedliche Nachkommen. Die gängige Hypothese, dass diese Immunreaktion durch die individuelle Struktur des T-Zellrezeptors weitgehend vorbestimmt ist, wurde jetzt durch ein Team der Technischen Universität München (TUM) widerlegt. Stattdessen kann der Einfluss des T-Zellrezeptors nur durch Wahrscheinlichkeiten beschrieben werden. Solche mathematischen Modelle könnten helfen, Impfungen in Zukunft besser zu steuern.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Viele Infizierte ahnungslos: WHO mahnt zur Hepatitis B-Impfung für Neugeborene weltweit

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in Technologie

Erfolge mit individuellen Krebsimpfungen

Eine einfache Impfung gegen Krebs ist nicht möglich, weil Tumore aus körpereigenen Zellen bestehen. Wirkung zeigten jetzt jedoch Impfstoffe, die anhand individueller Mutationen auf den einzelnen Patienten abgestimmt sind.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Grippe und Masern: Forscher testen Impfung mit Pflastern

Schluss mit Ausreden: Um Menschen die Angst vor Impf-Spritzen zu nehmen, testen Wissenschaftler Wirkstoffpflaster. Außerdem in den Wissenschaftsnachrichten: Trump gegen Obama und BSE bei Hirschen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

EuGH-Urteil zum Impfen: Impfschaden anerkannt, ohne Beweise

Einem Mann, der nach Hepatitis-B-Impfungen Multiple Sklerose bekam, wurde posthum vom EuGH Schadenersatz zugesprochen: ohne Beweis, dass die Impfung die Ursache war. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Infektionskrankheiten: Wie riskant sind Impfungen wirklich?

Lügen und Halbwahrheiten über Impfungen verunsichern Eltern. Welche Spritze sollte sein, welche nicht? Wie sinnvoll Impfstoffe tatsächlich sind – ein Faktencheck (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Impfgegner: Donald Trump, Kämpfer gegen die Vernunft

Wohl keine medizinische Innovation hat mehr Leben gerettet als Impfungen – und doch lehnen viele Menschen sie ab. Große Sympathie für diese Gruppe hat der gefährlichste Feind der Wissenschaft, Donald Trump. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Durchfallerreger in Ketten legen

Forschende klärten auf, wie Impfungen bakterielle Darmerkrankungen bekämpfen können: Die Impfstoff-induzierten Antikörper des Darms legen Krankheitserreger, die sich im Darm ausbreiten, in Ketten. Das verhindert die Erkrankung und unterbindet erstaunlicherweise auch die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft