Posted in Technologie

Astronomen schlagen Alarm: Schlimmes Satelliten-Gewimmel am Himmel

Die wachsende Zahl an Satelliten stört Teleskope und macht Weltraumforschung schwieriger.

Quelle: Technology Review

Posted in WissenschaftAktuell

Gigantischer Teilchenbeschleuniger am Himmel

Elektronen werden in den Van-Allen-Strahlungsgürteln lokal auf extrem hohe Energien erhitzt

Das Magnetfeld der Erde fängt hochenergetische Teilchen ein. Als die ersten Satelliten ins All geschossen wurden, entdeckten Forschende unter der Leitung von James Van Allen die Regionen mit hochenergetischer Teilchenstrahlung, die später nach ihrem Entdecker Van-Allen-Strahlungsgürtel benannt wurden. Visualisiert sehen diese wie zwei gigantische Donuts aus, die unseren Planeten umschließen. Nun zeigt eine neue Studie unter der Leitung von Forschenden des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ, dass Elektronen in den Strahlungsgürteln lokal auf sehr hohe Geschwindigkeiten beschleunigt werden können.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Klimaforschung: Dem Himmel so nah

rays of light 01, sw

Wolken kommunizieren miteinander, haben einen Tag-Nacht-Rhythmus und einen sensiblen Charakter. Ihre Launen und Eigenheiten könnten über die Zukunft der Menschen unten auf der Erde entscheiden.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Meteorologie in der Corona-Krise: „Über dem Nordatlantik ist die Wetterküche“

200702 Unwetter. Schwere Unwetter wüten aktuell um München. Besonders heftig traf es Holzkirchen. Die B 318 wurden fast

Über kaum etwas wird so viel geredet wie über das Wetter. Doch wie entsteht die Vorhersage überhaupt? Über den Blick in den Himmel, warum Sommergewitter oft nicht angekündigt werden, und wie die Corona-Pandemie auch noch den Wetterbericht durcheinanderbringt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Entdeckung eines ungleichen kosmischen Paares

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl

Unsere Zeitmaschine in den Himmel: Ein neues Gravitationswellensignal weist auf ein Schwarzes Loch und ein rätselhaftes zweites Objekt hin. Die neue Episode im Wissen-Podcast geht darüber, was Gravitationswellen sind, wie man sie misst, und was das neue Signal zu bedeuten hat.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Coronaviren aus der Toilette?

Der Besuch des stillen Örtchens ist privat, aber auch sicher in Covid-19-Zeiten?

Wie gefährlich sind öffentliche Toiletten? Das fragen sich inzwischen viele, die sich über die zugegeben erstaunlichen Ausbreitungspfade des Covid-19-Virus Sorgen machen. Die Meldungslage ist diffus, und die Toiletten-Gerüchte stinken zum Himmel.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Klima: So blau war der Himmel lange nicht mehr

Kondensstreifen am Himmel INTERPOLATION: Ein Flugzeug mit Kondensstreifen oberhalb von 8000 Metern Nordrhein-Westfalen D

Wie sehr belasten Flugzeuge die Atmosphäre? DLR-Forscher nutzen die in Corona-Zeiten klare Luft, um es mit Messflügen herauszufinden.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Hyperschall-Waffen: Wettrüsten am Himmel

May 9 2018 Moscow Russia Russian Mikoyan MiG 31 fighter aircraft with carrying the Kinzhal hyp

Kaum bemerkt von der Öffentlichkeit forschen die USA, China und Russland an neuartigen Hyperschall-Waffen, die das Konzept der nuklearen Abschreckung infrage stellen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Technik I: Wettrüsten am Himmel

May 9 2018 Moscow Russia Russian Mikoyan MiG 31 fighter aircraft with carrying the Kinzhal hyp

Kaum bemerkt von der Öffentlichkeit forschen die USA, China und Russland an neuartigen Hyperschall-Waffen, die das Konzept der nuklearen Abschreckung infrage stellen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Erdnahe Satellitenschwärme: Gefahr für die Astronomie?

Getrübte Aussichten: Spuren von Starlink Satelliten auf einer Aufnahme des chilenischen Cerro Tololo Inter-American Observatoriums

Zehntausende neuer Satelliten werden in den kommenden Jahren den Erdorbit bevölkern. Nicht nur Astronomen machen sich Sorgen um den Blick in den Himmel. Zurecht? Eine Studie der Eso liefert erste Antworten.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Indonesien: Vulkan Merapi spuckt 6000 Meter hohe Aschewolke

Der als gefährlich geltende Vulkan Merapi auf der Insel Java ist wieder aktiv. Die Insel ist in Alarmbereitschaft, die Aschewolke nach dem Ausbruch stieg kilometerhoch in den Himmel.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erste Untersuchungsergebnisse zum „Sensations-Meteoritenfall“ von Flensburg

Ein Feuerball am Himmel, begleitet von einem Knall, versetzte im September vergangenen Jahres Hunderte von Augenzeugen in Norddeutschland in Staunen. Grund für das Spektakel: Ein Meteoroid trat in die Erdatmosphäre ein und verglühte dort teilweise. Planetologen der WWU haben ein Bruchstück des gefallenen Meteoriten mineralogisch und chemisch untersucht.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Besuch eines Raketenstarts: Der Mensch und das Entfernte

Gigantische Energien zur Überwindung der Erdanziehung: Der Start der Atlas V Rakete mit dem Solar Orbiter der Esa

Das All entzieht sich unserem menschlichen Geist so, wie es ihn fasziniert. Wie ein Raketenstart die Kluft zwischen Himmel, Erde und Nationen überbrückt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Raumfahrt: Zwei ausgediente Satelliten rasen aufeinander zu

Heute Nacht droht ein Crash am Himmel: Die Bahnen der beiden Objekte kreuzen sich in 900 Kilometer Höhe. Lebensgefahr besteht trotzdem nicht.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Davos: Greta Thunberg ist zu pessimistisch

In den vergangenen 18 Monaten sei in der Klimafrage „praktisch nichts“ erreicht worden, sagt sie. Dabei gibt es endlich erste Fortschritte. Klimaschutz fällt nun mal nicht vom Himmel – sondern muss mühevoll ausgehandelt werden.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

SpaceX simuliert Notfall einer Rakete

Selten jubeln Raumfahrttechniker über eine Explosion am Himmel. In diesem Fall aber bedeuten die Bilder einen großen Schritt in Richtung bemannter Raumfahrt für das Unternehmen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in Wissen

Mehr als die Hälfte der Feldvögel in Europa ist verschwunden

Wo streifen heute noch die wagemutigen Kiebitze über die Felder?

Ornithologen liefern noch einen Grund, Europas Landwirtschaft so zu subventionieren, dass auch die Natur profitiert. Über den Äckern verstummt der Himmel. Wie es gehen kann, zeigt ein privates Projekt.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Blutmond: So sehen Sie die Mondfinsternis am besten

Am Montagmorgen wird sich der Mond in den Schatten der Erde schieben und dadurch blutrot am Himmel stehen. Sieben Fakten und Tipps zur totalen Finsternis.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Totale Mondfinsternis: Frühaufsteher sehen rot

Nicht verschlafen: Montagmorgen herrscht Mondfinsternis! Bei klarem Himmel zeigt sich sogar ein Blutmond. Was das ist und wo er am besten zu sehen ist – ein Überblick.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Nasa-Mission: Ultima Thule sieht aus wie ein Schneemann

Die Nasa hat erste detaillierte Fotos ihrer Raumsonde „New Horizons“ von Ultima Thule veröffentlicht. Der Himmelskörper besteht offenbar aus zwei Teilen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Erfolgreiche Mission: Nasa-Sonde fliegt an Ultima Thule vorbei

Meilenstein für die Forschung: Die Nasa-Sonde „New Horizons“ ist erfolgreich an Ultima Thule vorbei geflogen. Noch nie konnte eine Sonde so weit entfernt einen Himmelskörper untersuchen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Nasa-Raumsonde: New Horizons passiert Rand des Sonnensystems

In sechs Milliarden Kilometern Entfernung hat die Sonde den Himmelskörper Ultima Thule fotografiert. Die Bilder sollen Antworten über die Entstehung von Planeten liefern. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Nach 6,5 Milliarden Kilometern: Nasa-Sonde erreicht "Ultima Thule" am Rand unseres Sonnensystems

Nach jahrelanger Reise ist es am Neujahrstag so weit: Die Nasa-Sonde „New Horizons“ fliegt am Himmelskörper „Ultima Thule“ vorbei. Noch nie hat eine Sonde ein so weit entferntes Objekt besucht. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Geminiden-Schauer: Dutzende Sternschnuppen in den kommenden Nächten erwartet

Zur Adventszeit ziehen die Geminiden über den Nachthimmel. Besonders zahlreich sind die hellen Sternschnuppen in den kommenden Nächten. Wer sie beobachten möchte, muss aber eine Wolkenlücke erwischen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astronomie: Neu entdeckter Exoplanet verliert 300 Kilo Helium pro Sekunde

Im Sternbild Schwan haben Forscher einen neuen Exoplaneten entdeckt. Ihn umgibt eine gewaltige Heliumhülle, die mehr als doppelt so groß ist, wie der Himmelskörper selbst. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

SpaceX-Frachtschiff: Start zur ISS verschiebt sich wegen schimmligen Mäusefutters

Bio bremst Hightech: Die 16. SpaceX-Mission zur Raumstation ISS gerät nicht wegen technischer Pannen ins Stocken, sondern weil es ein biologisches Problem gibt – Schimmel. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Geminiden-Schauer: Adventszeit ist Sternschnuppenzeit

So viele Sternschnuppen gibt es nur einmal im Jahr. Kurz vor Weihnachten erreichen die Geminiden die Erde und zaubern jede Stunde Dutzende Leuchtstreifen in den Himmel. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Mobiles Internet: Digitales Himmelreich

Die Debatte über das mobile Internet der Zukunft eskaliert. Doch gestritten wird über die falschen Fragen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Posted in WissenschaftAktuell

Sternschnuppen: Im Süden gute Sicht auf Leoniden, im Norden Wolken

Auf bis zu zehn Sternschnuppen pro Stunde können Himmelsspäher am Wochenende hoffen. Und zumindest in Teilen Deutschlands sollte das Wetter für die Beobachtung auch passen. Aber bitte warm anziehen! (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Asteroideneinschlag: Riesiger Krater unter Grönlands Eis entdeckt

Ein 30 Kilometer großes Loch klafft unterm Gletschereis Grönlands – dort, wo einst ein Himmelskörper einschlug. Erst jetzt wurde es dank Sonartechnik entdeckt. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Aliens: "Selbst wenn ich falsch läge, wäre ich glücklich"

Steile Thesen beleben die Debatte, findet Harvard-Professor Abraham Loeb – und behauptet, das Himmelsobjekt Oumuamua sei das Werk von Aliens. Seine Reputation? Ihm egal. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Leoniden: Ab Dienstag regnet es Sternschnuppen

Leoniden gehören zu den schnellsten Sternschnuppen, die wir auf der Erde beobachten können. Bis zum Wochenende dürfen Astrofans auf das Himmelsspektakel hoffen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in Technologie

Statistik der Woche: Probleme mit Drohnen

Kompakte Fluggeräte sind immer häufiger am Himmel. Was das für die Sicherheit bedeuten kann, zeigt unsere Infografik.

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

Wetterphänomen: Das Rätsel der geraden Wolkenkante

Eine geschlossene Wolkendecke und dann plötzlich: blauer Himmel. Vor wenigen Tagen sorgte ein Himmelsmuster für Erstaunen. Wie kam es zustande? (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astro-Bilder des Jahres: Licht aus, Sterne an

Weil die meisten Städte nachts hell leuchten, zeigt sich der spektakuläre Sternenhimmel nur noch selten. Sie wollen ihn trotzdem funkeln sehen? Wir zeigen Ihnen die besten Astro-Bilder. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)