Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

16. Dezember 2017

Heidelberg

Sport ist gut fürs Herz, Bluthochdruck schlecht – Forscher finden Gründe

Wird das Herz durch Sport belastet, gilt das als gesund. Eine Belastung durch Bluthochdruck jedoch macht es krank. Warum ist das so? Und stimmt das immer? Forscher des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) und des Universitätsklinikums Heidelberg haben neue Erkenntnisse gewonnen, wonach ein bislang nicht erkannter Signalweg vor Herzschwäche schützt oder diese auslöst – je

Wenn der Herzmuskel aussieht wie ein Schwamm

In seltenen Fällen geht die Entwicklung der Muskulatur des Herzens beim Embryo nicht richtig von statten, der linke Herzmuskel ist zerklüftet wie ein Schwamm. Das Herz kann deshalb schlecht pumpen, der Herzrhythmus ist gestört. Forscher des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) am Universitätsklinikum Heidelberg haben dieses Krankheitsbild systematisch beschrieben und erbliche Faktoren identifiziert. Quelle: Pressemitteilungen

Connect. Inform. Empower.

The HLFF and German Scholars Organization (GSO) teamed up to host their alumni at a two-day workshop here in Heidelberg. Cultivating scientific exchange and communication is essential for progress, a truth that is very evident … Read more (Mehr in: BrainLogs)

Krebsmedikamente mit vielseitigem Nutzen

Medikamente, die Enzyme aus der Gruppe der „Kinasen“ blockieren, gehören zu den wirksamsten Arzneimitteln zielgerichteter Krebstherapien. Wissenschaftler des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) an der Technischen Universität München haben 243 Kinaseinhibitoren untersucht, die sich in der klinischen Erprobung befinden. Einige davon könnten vielseitiger eingesetzt werden, als ursprünglich vorgesehen, zeigen die im Magazin Science veröffentlichten

Heidelberger Forscher untersuchen einzigartige Unterwasser-Tropfsteine

Wissenschaftler haben in den vergangenen Jahren eine kleine Gruppe von Tropfsteinen identifiziert, bei denen die charakteristische Kalkbildung nicht etwa in einer trockenen Höhle, sondern unter Wasser abzulaufen scheint. Dazu zählen die sogenannten Hells Bells in der El Zapote-Höhle bei Puerto Morelos auf der Yukatan-Halbinsel. Ein deutsch-mexikanisches Forscherteam unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Stinnesbeck

Körpereigenes Protein macht Vernarbungen in Lunge rückgängig

Heidelberger Wissenschaftler entdecken neuen Mechanismus der Erbgut-Reparatur: Möglicher Therapieansatz zur Behandlung der Lungenfibrose / Im Tierversuch heilen Lungenschäden fast vollständig aus / Ergebnisse in „Nucleic Acids Research“ veröffentlicht Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Das Ebola-Virus schützt sein Erbgut mit einer Umarmung

Geborgen im Arm des Killers: Ein Forschungsteam aus Heidelberg, Marburg und Kyoto hat die Struktur der Genomhülle aufgeklärt, mit der das Ebola-Virus seine Erbinformation schützt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kombinierten Kristallstrukturstudien und Elektronenmikroskopie, um erstmals die Proteinhülle des Genoms intakter Viren in hoher Auflösung zu rekonstruieren. Die Gruppe veröffentlicht ihre Resultate heute in der Online-Vorschau

10 Jahre SciLogs: “Am Anfang war der Durst”

Nach der großartigen Liveblog-Woche zu den großen Fragen der Wissenschaft auf ZEIT Online mit vielen tollen Bloggewitter-Beiträgen auch hier auf der Seite folgte am letzten Freitag im Oktober die Geburtstagsparty in Heidelberg. Hier lernten wir: … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

What is in a scientist’s mind? – The HLF Questionnaire

Ever wondered what do scientists think? What are their motivations, what inspires them…what is their favorite symbol? Francisca is a Computer Scientist in Nigeria, and a participant of last September’s Heidelberg Laureate Forum. During her … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Unser Mitblogger Wolfgang Achtner (1957 – 2017) ist tot

Vor einer Woche feierten wir in Heidelberg das 10jährige scilogs-Jubiläum. Selbstverständlich tauschten wir uns dabei auch über ehemalige sciloggerinnen und scilogger aus. Und so erzählte ich auch, dass ich mit Wolfgang Achtner (Theologie im Dialog, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Museum für Naturkunde Berlin an der Entdeckung eines neuen Minerals beteiligt

Im Nördlinger Ries, vor etwa 15 Millionen Jahren durch den Einschlag eines Asteroiden entstanden und einer der am besten erhaltenen Einschlagskrater auf der Erde, wurde ein bisher unbekanntes Mineral entdeckt, das den Namen „Riesit“ tragen wird. Die Geschichte seiner Entdeckung ist das Ergebnis einer internationalen Kooperation von Wissenschaftlern aus den USA und Deutschland, die in

Physik und die Liebe zur Welt

“Wie ist heißt das Wort?” Ein überfüllter Seminarraum in Heidelberg, im Herbst, am Anfang der Neunziger: Draußen vor dem verschnörkelten Barock-Palais Boisserée, wo einst schon Goethe weilte und in dem heute das Germanistische Seminar untergebracht … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Entfernte Verwandte: TOR-Protein reguliert Zellwachstum bei Pflanze und Tier

Aus einer gemeinsamen Vorläuferzelle haben sich zwei so unterschiedliche Lebewesen wie Pflanzen und Menschen entwickelt. Spuren dieser mehr als eine Milliarde Jahre zurückreichenden Verwandtschaft sind bis heute im Erbmaterial beider Organismen verankert. Ein internationales Team von Pflanzenforschern um Dr. Markus Wirtz und Prof. Dr. Rüdiger Hell von der Universität Heidelberg hat eine solche Spur –

65 neue genetische Risikomarker für Brustkrebs entdeckt

Manche Familien sind häufiger von Brustkrebs betroffen als andere. Dies kann bislang nur teilweise durch genetische Risikomarker erklärt werden. In einem weltweiten Verbund haben Forscher nun 65 weitere Erbgutvarianten identifiziert, die zum Brustkrebsrisiko beitragen. Die Studie, an der auch Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Universitätsklinikum Heidelberg beteiligt waren, wurde in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht.

Neues und altes Bewusstsein?

Mindestens ebenso wichtig wie die offiziellen Vorträge und Vorträge im Heidelberger Preisträgerforum sind die Möglichkeiten zu informellen Gesprächen mit den Preisträgern, Gästen und Nachwuchswissenschaftlern. Im interessantesten Falle ergänzen sich Vorträge und Gespräche. Semantische Querverbindungen beim … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Consciousness, the new or the old way?

At least as important as the official talks and lectures at the Heidelberg Laureate Forum are the opportunities for informal conversations with the laureates, guests, and young researchers. Among some of the most interesting situations … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

What does good mentorship look like?

The Heidelberg Laureate Forum is about a lot of things. Tackling big problems in computer science. Celebrating mathematical inquiry and exploration. Consuming cubic meters’ worth of pastries and spätzle. But, perhaps above all else, the … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Ältere Posts››