Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

21. Juli 2017

Forschungsprojekt

Affen aus dem Weltraum zählen? Neue Methoden helfen die Artenvielfalt zu erfassen

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat einen hochmodernen, multidisziplinären Ansatz entwickelt, der mittels neuer Technologien Artenvielfalt und Risiken für Wildtiere auf Landschaftsebene erfasst. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in der Fachzeitschrift „Nature Ecology and Evolution“ erschienen. Das internationale Forschungsprojekt wird von dem Kunming Institute of Zoology in China, der University of East Anglia, der University of Leicester und

Lese-Rechtschreibstörung rechtzeitig erkennen: Grundlagen für zukünftigen Frühtest gelegt

Fünf Jahre gemeinsame Forschungsarbeit könnten ihn möglich machen: Einen Frühtest, der die weitverbreitete Lese-Rechtschreibstörung (LRS) rechtzeitig erkennt – und so rund fünf Prozent der Kinder einen langen Leidensweg ersparen könnte. Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften und des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie ist es gelungen, die Grundlagen für einen Test zu legen, der

Deutschland Archiv-Schwerpunktheft „Macht-Räume in der DDR“ erschienen

Das komplexe Herrschaftssystem der DDR wurde nicht nur durch den Partei- und Staatsapparat aufrechterhalten. Auch im informellen Bereich gelang es, persistente Machtstrukturen zu etablieren. Ein Schwerpunktheft der Fachzeitschrift „Deutschland Archiv“ blickt auf die räumliche Reichweite von Macht in der DDR in vielen gesellschaftlichen Bereichen. Er beleuchtet aber auch den „Eigen-Sinn“ einiger lokaler Akteure: im kulturellen

Aktueller Jahresbericht des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung jetzt erschienen

Der neue Jahresbericht 2015/2016 des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, kann ab sofort über den Link <http://www.dife.de/presse/mediathek/jahresberichte/DIfE-Jahresbericht-2015-2016.pdf> abgerufen werden. Der Bericht informiert über aktuelle Forschungsprojekte und andere Aktivitäten des Instituts. Ab Anfang Juli 2017 ist es zudem möglich, gedruckte Exemplare über presse@dife.de oder über die Telefonnummer +49 (0)33200 88-2335 zu

Implantateinsatz ohne Nebenwirkungen

Um die häufigen unerwünschten Immunreaktionen, die Implantationen zur Folge haben, zu vermeiden oder zu verringern, wurde im Rahmen des EU-Forschungsprojekts IMMODGEL ein innovatives System aus chemischen (Hydrogel) und biologischen Komponenten (Zellen des Immunsystems) entwickelt. Der Fokus liegt auf Zahn- und Kehlkopfimplantaten aus Titan. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Auf der Suche nach Hochtechnologiemetallen in Norddeutschland

Versteckt unter einer mächtigen Sedimentbedeckung könnten sich in Norddeutschland nicht nur Zink und Blei, sondern auch wirtschaftsstrategisch bedeutsame Hochtechnologiemetalle wie Gallium, Germanium, Indium oder Lithium befinden. Mit modernsten geowissenschaftlichen Analysemethoden werden nun im Forschungsprojekt „MinNoBeck“ unter der Leitung der Jacobs University in Bremen Bohrkerne und Formationswässer aus der Erdöl- und Erdgasexploration und -förderung untersucht, um

Repowering von Biogasanlagen

Forschungsprojekt belegt Verbesserungen der Leistungsfähigkeit und der energetischen Effizienz Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) verglich deutschlandweit Repoweringmaßnahmen an Biogasanlagen und deren ökonomische und energetische Auswirkungen im Rahmen eines vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Projekts. Dazu befragte das DBFZ mehr als 800 Anlagenbetreiber, die überwiegend ökonomische und Effizienzvorteile, aber auch eine verbesserte Akzeptanz als Motivation

Fitbit für den Mund

Ein Forschungsprojekt will automatisch erfassen, wann ein Mensch isst. Das soll beim Einhalten von Diäten und der Bekämpfung von Essstörungen helfen. (Mehr in: Technology Review)

Bosch optimiert mit ProveIT die Lieferkette

Schneller, günstiger, effizienter Bosch optimiert mit ProveIT die Lieferkette Bosch hat sein Forschungsprojekt ProveIT erfolgreich beendet. Zusammen mit sieben Partnern hat das Entwicklerteam eine IT-Plattform geschaffen, die die Lieferketten des Unternehmens optimieren soll. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Wasserstoffmobilität: Intelligente Betriebsstrategie ermöglicht Elektrolyse direkt an Tankstellen

Klimaneutraler Wasserstoff zur Betankung von Fahrzeugen lässt sich per Elektrolyse direkt an Tankstellen herstellen – die Kosten dafür lassen sich erheblich reduzieren, wenn der Prozess optimiert wird. Das ist das Fazit eines zweijährigen Forschungsprojekts des Reiner Lemoine Instituts (RLI) im Rahmen des Förderprogramms „Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie“ (NIP) stattfand. Im Projekt „H2BER“ wurde der

Studie zu Blaumeisen: Erst riechen, dann betteln

Internationales Forschungsprojekt unter Leitung von Bielefelder Verhaltensbiologen Blaumeisen können den Geruch anderer Jungtiere wahrnehmen und daraufhin ihr Bettelverhalten anpassen. Das ist das Ergebnis der neuesten Studie von Dr. Barbara Caspers und Dr. Peter Korsten von der Universität Bielefeld, die heute, am 12. Mai, im Journal „Functional Ecology“ veröffentlicht wird. Die Verhaltensbiologin Caspers erforscht als Freigeist-Fellow,

Erdgasanlagen ohne CO2-Ausstoß

So umweltfreundlich war Erdgasnutzung noch nie: Die TU Wien leitete ein Forschungsprojekt, das nun eine neue Methode der Erdgasverbrennung hervorgebracht hat – ganz ohne CO2-Ausstoß. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

TU Ilmenau entwickelt Chiptechnologie von morgen

Die Technische Universität Ilmenau hat ein europäisches Forschungsprojekt erfolgreich abgeschlossen, in dem neue Technologien zur Entwicklung elektronischer Chips der Zukunft entwickelt wurden. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Der Gedanke zählt

Neuro-anatomische Grundlagen geben vor, ob wir vergeben können oder nicht War es Absicht oder nicht? Ein internationales ForscherInnenteam um Giorgia Silani von der Fakultät für Psychologie der Universität Wien hat sich in einem aktuellen Forschungsprojekt damit auseinandergesetzt, welche Rolle der Sulcus Temporalis Superior – eine bestimmte Gehirnregion – bei der Bildung moralischer Urteile spielt. Wie

Ältere Posts››