Posted in WissenschaftAktuell

Türmchen-Spiel: Roboter meistert Jenga in kurzer Zeit

Forscher haben einem Roboter beigebracht, Jenga zu spielen. Die Maschine lernte schnell: Statt nach tausenden Versuchen lieferte sie schon nach 300 ein passables Ergebnis.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Lunar Orbital Platform-Gateway: Bis zum Mond und noch viel weiter

Der Mond hat als Raumfahrtziel ein Comeback. 50 Jahre nach Apollo 11 planen die USA erneut eine Landung und mehr: Ein neuer Außenposten könnte bald Forscher beherbergen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Fettleibigkeit durch Identitätskrise bei Sättigungsnerven

Krankhafte Fettleibigkeit – das zeigt die Forschung der letzten zehn Jahre – entsteht vor allem im Gehirn. Forscherinnen und Forscher des Helmholtz Zentrums München, Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung, haben dort nun einen molekularen Schalter entdeckt, der die Funktion von Sättigungsnerven und damit das Körpergewicht steuert. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal ‚Nature Metabolism‘ publiziert.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Hirnforschung: Wissenschaftler übersetzen Gedanken in Sprache

Forscher haben die Gedanken von fünf Patienten in Sprache übersetzt. Noch funktioniert die Technik zwar nicht perfekt – aber hören Sie selbst.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Herpesvirus liefert neue Einblicke in die Funktionsweise des Immunsystems

HZI-Forscher identifizieren ein Werkzeug, mit dem ein Herpesvirus die körpereigene Immunabwehr gezielt abschwächt

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Federstruktur und Knochenbau als biomimetisches Vorbild für neue Haftstrukturen und Flugobjekte

Forscher vom INM und der Universität of California in San Diego fanden heraus, dass sich die Länge des Oberarmknochens (Humerus) eines Vogels mit seinem Körpergewicht charakteristisch verändert, um den Auftrieb zu optimieren. Im Gegensatz dazu fallen die Abstände zwischen den adhäsiven Verbindungshäkchen der Federn für alle Vogelarten gleich aus, um den Luftstrom optimal zu steuern.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ansteckende Krebserkrankung: Hoffnung für den Tasmanischen Teufel

Ein tödlicher Gesichtskrebs bedroht den Tasmanischen Teufel, er hat den Bestand drastisch schrumpfen lassen. Forscher prognostizieren nun: Die Tiere könnten dennoch überleben. Selbst ohne Hilfsmaßnahmen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Test mit Mäusen: Heidelberger Forscher sollen illegale Tierversuche gemacht haben

Hat es am Deutschen Krebsforschungszentrum Tierversuche ohne Genehmigung gegeben? Tierschützer sind empört, die Staatsanwaltschaft ermittelt.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Auf dem Weg zur risikoarmen Reparatur fehlerhafter genetischer Information

Forscher der Universität Tübingen entwickeln die RNA-Editierung weiter als Grundlage für medizinische Therapien
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Jülicher Forscher erhöhen Leerlaufspannung von Perowskit-Solarzellen

Jülich, 28. Januar 2019 – Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich ist es gelungen, die Leerlaufspannung von Perowskit-Solarzellen auf einen Rekordwert von 1,26 Volt zu erhöhen. Der Wert gilt als Schlüssel zur Verbesserung des Wirkungsgrads. Er zeigt an, wie viele elektrische Ladungsträger in der Zelle vorhanden sind, wenn Licht auf die Zelle fällt, und ist damit direkt proportional zu der erreichbaren Leistung der Zelle.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Galapagosinseln: Drohnen bekämpfen Ratten

Das Öko-Paradies Galapagos ist schon länger von eingeschleppten Tieren bedroht. Gegen eine Rattenplage setzen Forscher deshalb nun neueste Technik ein – auch aus Kostengründen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

In sicheren Tiefen

Forscher zeigen, dass sich auch Standorte mit geologischen Störungen für die Speicherung von Kohlenstoffdioxid eignen
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Helmholtz-Wissenschaftler klären Ursache für Nebenwirkungen bei Kortison-Präparaten

Bei Patienten, die langfristig mit entzündungshemmenden Steroiden behandelt werden, können sich Nebenwirkungen im Stoffwechsel bemerkbar machen. Forscherinnen und Forscher am Helmholtz Zentrum München und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Mitglieder im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD), konnten nun einen Mechanismus aufklären, der zu diesem sogenannten Steroid-Diabetes führt. Die Ergebnisse sind in ‚Nature Communications‘ nachzulesen.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Elektrische Nanopartikel zappen Krebs weg

Forscher wollen Tumorzellen künftig mit Strom und Ultraschall direkt angehen.

Quelle: Technology Review

Posted in WissenschaftAktuell

Ausgrabungen in Ägypten: 5000 Jahre alte Gräber im Nildelta entdeckt

Sie lebten in Ägypten, lange vor den ersten Pharaonen: Forscher sind im Nildelta auf Tausende Jahre alte Gräber gestoßen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Medizinische Forschung: China soll erstmals genveränderte Affen geklont haben

Chinesische Forscher haben nach eigenen Angaben einen Gendefekt in einen Makaken eingeschleust und ihn fünfmal geklont. Die Kopien sollen klären, welche Auswirkungen ein gestörter Biorhythmus hat.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Frühes Universum: Forscher lösen Rätsel um älteste massive schwarze Löcher

Schon kurz nach dem Urknall bildeten sich gigantische schwarze Löcher. Nun haben Forscher eine mögliche Antwort darauf, wie die Massefresser so schnell wachsen konnten.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Kurioser Meeresbewohner: Forscher finden 100 Millionen Jahre alten Schleimaal

Schleimaale sehen aus wie Würste mit Saugmaul und gelten als lebendes Abbild des Vorfahren von Mensch, Vogel, Fisch. Doch stimmt das? Ein Fossil weckt Zweifel.
Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Künstliche Intelligenz gegen den Fehlerteufel

Moderne technische Möglichkeiten erlauben es, einzelne Zellen zu sequenzieren und jeweils individuell herauszufinden, welche Gene gerade abgelesen werden. Diese Methoden sind sehr fein, dadurch aber auch sehr fehleranfällig: Geräte, Umwelt aber auch die Biologie selbst können für Ausfälle und Unterschiede zwischen den Messungen verantwortlich sein. Forscher des Helmholtz Zentrums München haben gemeinsam mit Kollegen der Technischen Universität München (TUM) und des englischen Wellcome Sanger Institute nun Algorithmen entwickelt, die diese Fehlerquellen berechen- und korrigierbar machen. Die Ergebnisse sind in ‚Nature Methods‘ und ‚Nature Communications‘ erschienen.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ernährungssicherheit weltweit stärken: Bayreuther Studie zur Phosphorverfügbarkeit durch Silizium

Landwirtschaftliche Erträge können weltweit gesichert werden, indem der in den Böden vorhandene Phosphor durch Silizium mobilisiert und für Pflanzen verfügbar gemacht wird. Phosphorhaltige Dünger, die umweltschädlich und wegen der Begrenztheit der globalen Phosphorressourcen auch kostspielig sind, werden dadurch möglicherweise über Jahre hinaus überflüssig. Dies haben Forscher der Universitäten Bayreuth und Kopenhagen durch Untersuchungen von Böden in der Arktis herausgefunden. Über ihre Erkenntnisse, die vor allem in tropischen und subtropischen Entwicklungsländern einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit leisten können, berichten sie in der Zeitschrift Scientific Reports.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

„Islamophobie ohne Muslime“

Islamophobie und Islamfeindlichkeit sind nicht nur in West-, sondern auch in Osteuropa verbreitet, wo zum Teil nur sehr wenige Muslime leben und wo die Bevölkerung den Islam und Muslime oft nur aus den Medien kennt. „Islamophobie ohne Muslime“ nennen das gleich mehrere der Forscher, die Beiträge geschrieben haben für eine soeben erschienene Sonderveröffentlichung des in Leipzig angesiedelten Leibniz-Wissenschaftscampus „Eastern Europe – Global Area“ (EEGA). Unter dem Titel „Islamophobie in Osteuropa verstehen und erklären“ widmen sie sich dieser bislang wenig erforschten Thematik.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Mondkrater: Kosmischer Kugelhagel

Während der Mondfinsternis vor wenigen Tagen schlug offenbar gerade ein Meteorit ein. Forscher haben nun ermittelt, wie häufig das Bombardement aus dem All Erde und Mond trifft.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Zusatzantrieb für die Photosynthese

Die Photosynthese ist ein grundlegender biologischer Prozess, der es Pflanzen ermöglicht, Lichtenergie für ihr Wachstum zu nutzen. Die meisten Lebensformen auf der Erde hängen direkt oder indirekt von der Photosynthese ab. Forscher des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried bei München haben gemeinsam mit Kollegen von der Australian National University die Bildung von Carboxysomen untersucht – einer Struktur, die die Effizienz der Photosynthese in wasserlebenden Bakterien steigert. Ihre Ergebnisse, die jetzt in Nature veröffentlicht wurden, könnten zur Entwicklung von Pflanzen mit einer effizienteren Photosynthese und somit höheren Ernteerträgen führen.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Herzmuskelentzündung – Zu viel des Guten

LMU-Forscher identifizieren ein Zytokin, das eine überschießende Immunantwort bei entzündlichen Herzerkrankungen auslösen kann.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Genschalter bei der Arbeit beobachtet – Transkriptionsfaktor SRF „live“ in Zellen untersucht

Ein Lichtschalter hat zwei Zustände, er ist entweder an oder aus. Bei einem Genschalter ist die Sache etwas komplizierter. Wie komplex und dynamisch das Zusammenspiel zwischen DNA und Genregulatoren ist, haben Ulmer Forscherinnen und Forscher am Beispiel des Transkriptionsfaktors SRF untersucht, und zwar „live“ auf Einzelzellebene. Das Ergebnis: eine wesentliche Rolle bei der Steuerung der genetischen Aktivität spielen Bindungsstelle und Bindungsdauer, über die der untersuchte Transkriptionsfaktor mit der DNA interagiert. Veröffentlicht wurde die Studie in der angesehenen Fachzeitschrift PNAS.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Erderwärmung: Forscher zeigen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Migration

-

Der Klimawandel verstärkt bereits jetzt Konflikte und zwingt Menschen zur Flucht, zeigt eine neue Studie. Experten sehen das als Alarmsignal für die Zukunft.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Antarktis: Biologen entdecken winzige Tiere 1000 Meter unter dem Eis

BESTPIX - NASA's Operation IceBridge Maps Changes To Antartica's Ice Mass

Unter kilometerdickem Eis verbergen sich in der Antarktis Seen und Flüsse. Forscher haben dort „völlig unerwartet“ Spuren von Lebewesen gefunden.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

He Jiankui: China will Forscher nach Genveränderung an Babys bestrafen

Der chinesische Forscher He Jiankui behauptet, die ersten genveränderten Babys erschaffen zu haben. Einem Bericht zufolge drohen ihm nun ernsthafte Konsequenzen.
Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

HHU-Forscher beteiligt an internationaler multiethnischer Studie zu chronischen Nierenerkrankungen

Ein weltweites Konsortium unter Beteiligung von Pharmazeuten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat molekulare Mechanismen und Gene entdeckt, die einen wichtigen Faktor für die Bestimmung der Nierenfunktion beeinflussen. Ihre Ergebnisse zu der glomerulären Filtrationsrate (eGFR), die mit chronischen Nierenerkrankungen (CKD) zusammenhängt, veröffentlichten sie im Januar 2019 in der Fachzeitschrift Nature Communications.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Weltgrößte genetische Studie zu Arthrose liefert neue Behandlungsansätze

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben 52 neue Veränderungen im Erbgut entdeckt, die mit Arthrose in Verbindung stehen. Dadurch verdoppelt sich die Anzahl der diesbezüglich bekannten Stellen. In der mit knapp 480.000 Teilnehmern bislang größten je durchgeführten genetischen Untersuchung zu Arthrose fanden die Forscher zudem Ansätze, um teilweise schon existierende Medikamente bei Arthrose einzusetzen zu können. Geleitet wurde die in ‚Nature Genetics‘ veröffentlichte Arbeit von Prof. Dr. Eleftheria Zeggini, seit kurzem Institutsdirektorin am Helmholtz Zentrum München. Im Video erklärt sie die Hintergründe der Arbeit: https://vimeo.com/312537973
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Gletscherforschung: 1000 Meter unter dem Eis

In der Antarktis liegen unter kilometerdickem Eis verborgene Seen, isoliert von der Außenwelt. Forscher haben in den unwirtlichen Gewässern nun Spuren von Lebewesen gefunden.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Ein Bluttest für Alzheimer

Wie ausradiert: Die Zerstörung immer größerer Teile des Gehirns führt zum großen Vergessen und am Ende sogar zum Verlust der Persönlichkeit.

Unheilbar, aber nicht unsichtbar: Nachdem deutsche Forscher entdeckten, dass Alzheimer-Spuren lange vor Krankheitsbeginn im Blut zu finden sind, haben sie einen Bluttest entwickelt. Anwendungsreif ist er nicht.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die Klimabilanz von E-Autos ist besser als erwartet – das zeigt eine Studie

Heute: Ein E-Auto von Tesla im Hawthorne-Test-Tunnel in Kalifornien.

Münchner Forscher haben die Klimabilanz von Elektroautos ermittelt – und die ist besser, als viele erwarten dürften. Die Autobranche drückt nun aufs Tempo.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Gentechnik: China bestätigt Geburt der ersten Crispr-Babys

Chinese Scientist He Jiankui Speaks At The Human Genome Editing Summit

Ein weiteres gentechnisch verändertes Kind ist unterwegs, geht aus einem Untersuchungsbericht der chinesischen Regierung hervor. Dem Forscher He droht nun der Prozess.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Erderwärmung: Was Forscher über den Klimawandel wirklich wissen

Dürre durch El Nino

Wie ist der Stand der Wissenschaft zu den wichtigsten Fragen?

Quelle: SZ.de