Posted in Wissen

Ebola-Ausbruch in Afrika: Ein Herz in tiefster Finsternis

Die Streitkräfte der Demokratischen Republik Kongo sind nicht die einzigen Bewaffneten im Krisengebiet. Im Nordosten des Landes stiften Rebellen Unruhe.

Tausende Menschen starben in der Demokratischen Republik Kongo bereits an Ebola. Der aktuelle Ausbruch ist bisher nicht zu stoppen. Ärzte werden attackiert, und das Misstrauen in der Bevölkerung ist so groß, wie das Land reich ist an Bodenschätzen .

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Weniger Asthma bei Kaliforniens Kinder

Nein, nicht Peking: Auch Los Angeles muss mit einer manchmal hohen Luftverschmutzung kämpfen.

Eine Langzeituntersuchung zeigt: Weniger Stickoxide und Feinstaub lässt Schulkinder aufatmen. Gegen den weltweiten Trend erkranken die Kinder in Los Angeles heute deutlich seltener an Asthma.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Palaeontologie: Urvogel Archaeopteryx hat einen Cousin bekommen

Das Foto zeigt das Fossil eines Alcmonavis poeschli, das im Altmühltal gefunden wurde.

Ein Fossil entpuppt sich als zweiter flugfähiger Urvogel aus dem Zeitalter des Jura. Alcmonavis poeschli war nicht nur größer, er konnte vermutlich sogar besser fliegen als sein berühmter Zeitgenosse.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wundballistik: Die Armbrust als Tatwaffe

In moderner Form eine Präzisionswaffe, die keine besonderen Kunstfertigkeiten erfordert

Als das Schießpulver erfunden wurde, geriet sie fast in Vergessenheit. Heute wird die Armbrust von manchen Fans wieder hervorgeholt. Der aktuelle Fall aus Passau macht den Ermittlern weiterhin zu schaffen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Polarforscher verschärfen Warnung vor Eisschmelze

Ein kleines Boot im Illulissat-Fjord vor Westgrönland.

Diese Warnung stellt alle Klimaberichte in den Schatten: Das Meer steigt um zwei Meter, 187 Millionen Menschen könnten in den nächsten drei Generationen ihr Zuhause verlieren. Ein beunruhigendes Klimawandel-Update von 22 Polarexperten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ein photonischer Chip verarbeitet Lichtsignale nach Art des Gehirns

Künstlerische Darstellung eines neuronalen Netzwerkes,
das Lichtreize verarbeitet.

Ein photonischer Chip verarbeitet Lichtsignale nach Art des Gehirns. Dadurch rechnet er äußert sparsam und schnell und ist obendrein lernfähig.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Und sie ist doch schön: Ästhetische Erwägungen in der Naturwissenschaft

59881288

Seit 400 Jahren lassen Physiker sich bei der Suche nach brauchbaren Theorien über die Natur von ästhetischen Erwägungen leiten. Heute wird bezweifelt, ob das grundsätzlich eine gute Idee ist. Zu Unrecht.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Was wiegt ein Kilo? Die Welt wird neu geeicht

Ein kleiner Zylinder, nur knapp vier Zentimeter hoch - so sieht das Urkilogramm aus. Es steht gut behütet unter drei Glasglocken in Paris.

Das physikalische Bezugssystem, mit dem wir die Masse, den elektrischen Strom oder die Temperatur vermessen, ist überarbeitet worden. Es hat ein neues, besonders stabiles Fundament bekommen: Naturkonstanten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Was wiegt ein Kilo? Die Welt wird seit heute neu geeicht

Ein kleiner Zylinder, nur knapp vier Zentimeter hoch - so sieht das Urkilogramm aus. Es steht gut behütet unter drei Glasglocken in Paris.

Das physikalische Bezugssystem, mit dem wir die Masse, den elektrischen Strom oder die Temperatur vermessen, ist überarbeitet worden. Es hat ein neues, besonders stabiles Fundament bekommen: Naturkonstanten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Zum Weltbienentag: Mehr als ein Tier, ein Wunder!

59795844

Diesen Montag ist Weltbienentag. Ein Ehrentag, aber auch ein Tag zum Nachdenken, denn die Biene polarisiert. Sie ist Ikone, Haustier und Symboltier für den Untergang. Wieso, sehen Sie in unserer Netz-Doku.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Mehr als ein Tier, ein Wunder!

59795844

Diesen Montag ist Weltbienentag. Ein Ehrentag, aber auch ein Tag zum Nachdenken, denn die Biene polarisiert. Sie ist Ikone, Haustier und Symboltier für den Untergang. Wieso, sehen Sie in unserer Netz-Doku.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Welche ökologischen Vorteile die Vergemeinschaftung von Grund und Boden hätte

59903156

Eine Stadt in der Landschaft: Diese Idee hatte 1874 bereits Adelheid Poninska. Zur Vermeidung von Wohnungsspekulationen wollte die Gräfin Grund und Boden in Gemeinschaftseigentum überführen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Woher kam die ra­dio­ak­ti­ve Wol­ke, die 2017 über Europa hinwegzog?

Radioaktiv

Im Herbst 2017 zog ei­ne ra­dio­ak­ti­ve Wol­ke über Europa hinweg. Woher kam sie? Wer waren ihre Verursacher? Eine Spurensuche.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Naturschutz = Genschutz? Die Evolution braucht jetzt Beistand

Der Goldbaumsteiger, Dendrobates auratus. Er gehört wie die anderen hier gezeigten Exemplare zu den gut 170 Arten von „Pfeilgiftfröschen“.

Das Artensterben vernichtet Reichtum. Was damit unwiederbringlich verlorengeht, sieht man kaum: die Gen-Ressourcen schwinden. Kann das „systemrelevante“ Rohmaterial der Evolution noch erhalten werden?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Klug verdrahtet: Künstliche Intelligenz lernt Origami

Zerknülltes Papier, viel zu schade für den Papierkorb

Ist verknülltes Papier das Ergebnis reiner Willkür? Oder gibt es eine tiefere Ordnung in dem Knitterchaos? Mit maschinellem Lernen sind Forscher der Frage auf den Grund gegangen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Immuntherapie: Der letzte Ausweg bei Heuschnupfen?

Die Haselnuss in Aktion: Ein einziges Blütenkätzchen enthält bis zu zwei Millionen Pollenkörner.

Bei Heuschnupfen können Ärzte genau sagen, gegen welche Substanzen man allergisch ist. Mittel aus der Apotheke sind schön und gut, aber das fehlgesteuerte Abwehrsystem lässt sich oft nur mit einer Immuntherapie umprogrammieren.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Chinesische Mondmission: Der Jadehase und das Innere des Mondes

Roboterfahrzeug „Jadehase 2“ rollt kurz nach der Ladung der chinesischen Mondsonde „Chang’e 4“ auf der Rückseite der Mondoberfläche.

Der Mondrover der chinesischen Mission Chang’e 4 hat erste Ergebnisse geliefert. Das von ihm untersuchte Material im Südpol-Aitken-Becken auf der Rückseite des Mondes unterscheidet sich von bisherigen Proben der Vorderseite.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Kunststoff in Windeln: Wie einen Müllberg vermeiden?

Nichts soll verrutschen. Und Nässe darf weder nach außen gelangen, noch drinnen eine unangenehme Pfütze bilden.

Windeln waren früher voluminöse Wattepakete. Erst seit Erfindung der Superabsorber sitzen die Babys komfortabel im Trocknen. Doch das Granulat ist ein Erdölprodukt. Also läuft die Suche nach einem Ersatz, der mit dem Kunststoff mithalten kann.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Superabsorbierende Windeln sind ein Segen, aber es gibt sie nicht als Bioprodukt

Nichts soll verrutschen. Und Nässe darf weder nach außen gelangen, noch drinnen eine unangenehme Pfütze bilden.

Windeln waren früher voluminöse Wattepakete. Erst seit Erfindung der Superabsorber sitzen die Babys komfortabel im Trocknen. Doch das Granulat ist ein Erdölprodukt. Also läuft die Suche nach einem Ersatz, der mit dem Kunststoff mithalten kann.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Maschinenverhalten: KI als fremdes Wesen

57834960

Während Künstliche Intelligenzen uns immer besser zu verstehen lernen, sind wir mit unserem Verständnis der schlauen Algorithmen oft noch nicht weit. Forscher regen nun an, im Studium der KI neue Wege zu gehen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Lassen sich Krankheiten mit Fitness-Armbändern und Smartwatches abwenden?

Nützliche Helferlein: Mit der Pulsuhr ließ sich die Beschleunigung des Herzschlags als Folge einer gefährlichen Zecken-Borreliose identifizieren.

Pulsmessung, Schrittzähler – das alles können digitale Helfer am Handgelenk. Aber helfen sie auch bei der medizinischen Prävention? Eine amerikanische Big-Data-Studie liefert aussagekräftige Daten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Beutellöwe, Beutelwolf und Beutelteufel: Das traurige Schicksal von Australiens großen Raubtieren

Während Beutellöwe und Beutelwolf ausgestorben sind, hat der „Tasmanische Teufel“ überlebt. Eine bösartige Krebserkrankung macht ihm seit längerem zu schaffen.

Beutellöwe, Beutelwolf und Beutelteufel bevölkerten einst große Teile Australiens. Ihr Schicksal zeigt, wie die Fleischfresser einst auf dem Kontinent Fuß fassten und untergingen. Eine Spurensuche.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Lunare Beben: Überraschende Bewegungen auf dem Mond

Überschiebungen auf dem Mond (gekennzeichnet durch Pfeile) scheinen Mondbeben auszulösen, wie nun eine Studie auf der Grundlage von Daten der Apollo- und Lunar Reconnaissance Orbiter Missionen ergab.

Dass es auf dem Mond Beben gibt, ist seit den Apollo Missionen bekannt. Dass die Ursache aber offenbar tektonische Bewegungen der Mondkruste sind, hat nun aber erst eine Neuauswertung der Messdaten ergeben.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Mann taucht elf Kilometer in Pazifik – und findet Müll

Untersee-Forscher Victor Vescovo steuert das U-Boot DSV Limiting Factor durch den Marianengraben.

Der Marianengraben im Pazifik ist der tiefste Punkt der Erde. Der amerikanische Abenteurer Victor Vescovo will nun bis auf den Grund getaucht sein. Er hat dabei einige spektakuläre Funde gemacht.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wie Empathie entsteht: Im Kopf des anderen

Was geht in dir vor? Einfühlungsvermögen gehört zu den Fertigkeiten, die uns menschlich machen.

Wenn andere Menschen sich weh tun, leiden wir mit. Wenn sie sich freuen, freuen wir uns auch. Wenn sie gähnen, gähnen wir mit. Woher kommt das? Die Forschung hat neue Antworten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

22 Schritte gegen das globale Artensterben

Jeden Tag Getreidemampf. Im Mittelalter kam man so ja auch zurecht.

Der düstere UN-Bericht zum Stand der Biodiversität des Planeten benennt klar die Hauptursache für den Artenschwund: die ausufernde Landnutzung durch den Menschen. Doch wie sonst können wir im Jahr 2050 zehn Milliarden ernähren?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Das militärische Interesse am Kriegsspielzeug der Digital Natives

„America’s Army“ (2002), Genre: Taktik-Shooter, Entwickler: MOVES Institute, Secret Level, Gameloft. Einzigartig an „America’s Army“ ist, dass Herstellung und Vertrieb aus dem amerikanischen Staatshaushalt finanziert werden, denn das Spiel wurde bewusst zur Rekrutierung junger, intelligenter und technikaffiner Menschen hergestellt. Es wird seit 2002 kostenlos zum Herunterladen angeboten und entwickelte sich aufgrund der großen Anzahl leistungsstarker, ebenfalls von der US Army finanzierter Spielserver innerhalb kürzester Zeit zu einem der meistgespielten Online-Schießspiele. Besonders erfolgreiche Spieler werden dann per Mail von den Rekrutierungsabteilungen des Heeres kontaktiert.

Herumballern und Killen steht bei Computerspielen häufig an erster Stelle. Das ist kein Wunder, denn das Militär stand von Anfang an Pate. Doch es gibt auch Gegenbeispiele. Ein Gastbeitrag.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ethikrat zu Erbgut-Eingriffen: Mit Spirit ins Genzeitalters

Eizelle in der Petrischale: Wer bestimmt künftig, in welchen Fällen  das Genom innerhalb der Eizelle verändert werden kann?

Der Deutsche Ethikrat hat Vorbehalte gegen Designer-Babys und dennoch das Tor für Keimbahn-Eingriffe weit geöffnet. In seiner Stellungnahme erklärt er, warum das Land sich dafür auch der Forschung an Embryonen öffnen sollte.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die Geschichte der Pferdezucht: Alles Glück der Erde

Edle Tiere, stolze Reiter: woher unsere Pferde stammen, ist bis heute unklar.

Eine kurze Geschichte der Pferdezucht – oder wie der Mensch in 5500 Jahren völlig verschiedene Ziele verfolgen kann und jetzt sehr engstirnig wird.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Hausärzte warnen: Die Online-Ratgeber verwirren mehr, als dass sie helfen

Wir wissen nicht, was dieser freundliche Herr aus dem Internet ihnen rät ...

Um keine Diagnose verlegen: Viele Hausärzte warnen vor zu viel Vertrauen in medizinische Online-Ratgeber. Sie würden falsche Erwartungen wecken.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Alles im grünen Bereich: Ein Stück Erde, um auszuruhen

Brauchen wir nicht alle ein Stück Erde, um uns auszuruhen?

Die Kleingärten entstanden einst aus der Idee, dem Elend und der Enge der Großstadt zu entkommen. Doch jetzt sind auch sie vom Bauboom bedroht.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Streit um Impfpflicht: die Masern-Mythen

Masernviren unter dem Mikroskop

Fachleute lehnen eine Impfpflicht ab. Sie setzen auf Aufklärung, weil über die Krankheit viel Falsches verbreitet wird.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Schonende Ammoniaksynthese: Ein grüner Weg zum Stickstoffdünger

Hundert Millionen Tonnen Stickstoffdünger werden jährlich auf den Feldern verstreut - ein Segen für die Landwirtschaft, mittlerweile aber auch ein Problem für die Umwelt.

Vorbild Natur: Ein Molybdän-Katalysator verwandelt erstmals Luftstickstoff und Wasser effizient in Ammoniak. Das legendäre Haber-Bosch-Verfahren erhält Konkurrenz.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Klug verdrahtet: Planetare Wetterbeschreibung per KI

Eingefärbte Aufnahme der Wolken in der nördlichen Hemisphäre des Saturn, aufgenommen von der Cassini-Raumsonde.

Die Auswertung astronomischer Daten führt nicht selten in ein Dilemma – sie ist zu zeitintensiv für den Menschen aber zu wenig formalisierbar für den Computer. Ein Fall für lernende Algorithmen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

March for Science: Die Wissenschaft als magische Glaskugel

Ist es sinnvoll, mit „Fakten“ für die Wissenschaft zu werben? Plakat vom March for Science 2019 im Rheinland

Am Wochenende wurde zum dritten Mal weltweit für Forschung und Wissenschaft marschiert. Aber kann man, wie wieder zu lesen war, die Wissenschaft mit Begriffen wie „Fakt“ und „Wahrheit“ verteidigen? Eine philosophische Perspektive.

Quelle: FAZ.de