Posted in Wissen

Die Maskenfrage ist gelöst – oder nicht?

Professionell angelegt: Berlins Oberbürgermeister Müller trägt beim Besuch der Charité eine OP-Mundschutzmaske.

Das Experiment, auf das alle warteten, kommt aus Hongkong. Es liefert einige wichtige Antworten in der Coronaschutz-Debatte, doch die Do-it-yourself-Gemeinde muss ihre eigenen Schlüsse ziehen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Warum die Zirbe gerade ihr Revival feiert

Alpine Entspanntheit versprechen Accessoires aus dem Holz der Zirbe oder Zirbel, dessen Duft beruhigend wirken soll.

Wer in diesem Tagen eigentlich noch einmal Skifahren wollte, statt auf der Suche nach Klopapier Supermärkte abzuklappern, dem mag die Königin der Alpen ein wenig Entspannung schenken.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Lebende Zellen synthetisieren elektroaktive Polymere, die bestimmte Körperfunktionen auslösen

Elektroaktive Polymere (gold gefärbt) umhüllen und aktivieren zwei Neuronen (rechte Bildhälfte). Die blauen Punkte repräsentieren in dieser künstlerischen Darstellung die Monomere, aus denen sich die Polymere zusammensetzen.

Fortschritt in der bioelektronischen Medizin: Lebende Zellen synthetisieren elektrisch leitfähige Polymere, die bestimmte Körperfunktionen aktivieren. Was beim Fadenwurm funktioniert, könnte eines Tages zur Behandlung von Phantomschmerzen und psychischen Erkrankungen genutzt werden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

F.A.Z. Wissen – der Podcast: Wie zuverlässig sind mathematische Modelle?

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl

Wenn Prognosen für die Situation der nächsten Monate vor dem Hintergrund der Covid-19-Epidemie erstellt werden, beruhen diese meistens auf mathematischen Modellen. Aber wie funktionieren die? Und wie kann man prüfen, mit welchen Unsicherheiten sie behaftet sind?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ein alter Impfstoff gegen Tuberkulose soll Ärzte und Pflegekräfte vor einer Infektion schützen

Zeit gewinnen durch ein Medikament?

Ein alter Impfstoff gegen Tuberkulose soll nun Ärzte und Pflegekräfte vor schweren Verläufen von Covid-19 schützen. Damit er wirksamer ist, wurde er jetzt aufgerüstet. Doch der Wirkstoff ist nur eine Zwischenlösung.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die Corona-Krise zeigt: Wir brauchen starke Wissenschaftskommunikation und seriösen Journalismus

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek auf einer Pressekonferenz am 26. März mit Heyo Kroemer, dem  Vorstandsvorsitzenden der Charité (links), und dem Virologen Christian Drosten (rechts) und

Wissenschaft regiert nicht, aber sie schafft uns Zugänge für politische Entscheidungen – speziell in der Krise. Deshalb braucht sie starke Stimmen. Ein Gastbeitrag.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Auch Arztpraxen klagen über Menschen, deren Angst sie unverschämt macht

Hausärzte haben zum Teil ihre liebe Not damit, Patienten aus ihren Praxen fernzuhalten, die möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert sind.

Patienten, die lügen, um den Doktor zu sprechen. Ärzte, die fiktive Impfungen anbieten. Menschen, die die Corona-Krise immer noch für einen Medienhype halten. Nicht nur an den Supermarktregalen provoziert das Virus allerlei problematisches Verhalten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Trügerische Röntgenstrahlung: Suche nach Dunkler Materie

Die hypothetische Röntgenstrahlung, erzeugt  von zerfallenden Dunkle-Materie-Teilchen, würde als sphärischer Halo (farbig) unsere Milchstraße umgeben.

Ein Röntgensignal hatte Jägern der Dunklen Materie Hoffnung gemacht. Nun gingen Astronomen dem Ursprung der Strahlung genauer auf den Grund – und wurden enttäuscht.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Evolutionsbiologie: Zahlenkompetenz als Überlebensfaktor

Auch Krähen können zählen, wie zahlreiche Experimente belegen.

Mathematisches Geschick hat plötzlich wieder Konjunktur. Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil, nicht nur in Krisenzeiten – das zeigt sich auch im Tierreich.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

F.A.Z. Wissen – der Podcast: Können Blutspenden Corona-Erkrankten das Leben retten?

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl

In China sind schwerkranke Sars-CoV-2-Infizierte offenbar mit dem Blutplasma von Corona-Genesenen geheilt worden. Die Antikörper-Spende macht Hoffnung. Ist sie berechtigt? Studien könnten schon bald für Klarheit sorgen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Afrika: Die Schlangenflüsterin von Eswatini

Eine junge Boomslang, kurz vor dem Häuten. Das Gift dieser Baumschlange greift in die Blutgerinnung ein und wäre tödlich. Es wirkt aber so langsam, dass den Gebissenen meist genügend Zeit bleibt, sich im Krankenhaus ein Gegenmittel spritzen zu lassen.

Ohne Schlangen droht die Rattenplage. Wer aber im afrikanischen Königreich Eswatini, ehemals Swasiland, gebissen wird, muss um sein Leben bangen. Eine Frau will das nicht hinnehmen – und kämpft mit Haken und Zange.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die Aldabra-Weißkehlralle hat das Fliegen verlernt, was ihr gleich mehrmals zum Verhängnis wurde.

Die Aldabra-Weißkehlralle kommt auch gut als Laufvogel zurecht.

Ausgestorben und wiedergekehrt: Die Aldabra-Weißkehlralle
ist der einzige lebende flugunfähige Vogel im gesamten Indischen Ozean. Dass sie einst das Fliegen aufgegeben hat, wurde ihr mehrmals zum Verhängnis.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Sagittarius A*: Das Schwarze Loch in unserer Galaxis regt sich

Kein künstliches Licht trübt den Blick auf die Milchstraße im Nationalpark Grasslands in der kanadischen Provinz Saskatchewan.

Das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxis war bislang friedlich. Doch es gibt Anzeichen, dass der Appetit des Masse-Kolosses auf Materie zugenommen hat. Die Deutung der jüngsten Beobachtungen ist allerdings noch umstritten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Skype für die Seele: Psychotherapie in Zeiten der Pandemie

In vielen Kliniken bleiben die Therapieräume leer. Ambulante Psychotherapeuten bieten Videosprechstunden an.

Corona zehrt an den Nerven. Besonders schwer ist diese Zeit für Menschen, die schon unter Depressionen oder Angststörungen leiden. Wie funktioniert Psychotherapie in Zeiten der Pandemie?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Blogs | Expedition Anthropozän: Bis ins kleinste Detail

Am 23 Juni 1802 versuchte Humboldt, den Chimborazo (kolorierter Kupferstich, gezeichnet von Jean-Thomas Thibaut nach einer Skizze Humboldts) im heutigen Ecuador zu besteigen. Obwohl er scheiterte, gehört dieses Abenteuer zu den bekanntesten Episoden seiner Amerikareise.

Die Arbeit auf den Gletschern des Chimborazo wird immer wieder durch Regen unterbrochen. Doch die Spuren des Klimawandels bleiben für die Spezialkameras unübersehbar, genau hier, an Humboldts bedeutendstem Berg: Nirgendwo auf der Erde ist man dem Mond näher.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die Corona-Feuerwehr winkt mit der Antikörperspende

Bei einer Bluttransfusion ist höchste Vorsicht geboten: Wird die falsche Blutkonserve angezapft, kann das für den Patienten tödlich enden.

Blutspenden von genesenen Covid-19-Patienten könnten helfen, wenigstens den Schwerstkranken schnell zu helfen. Die ersten Studien aus Kliniken machen Hoffnung. Doch was das alte Behandlungsrezept wirklich wert ist, muss sich jetzt erst zeigen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Coronavirus: Die Stunde der Virologen

Um Mediziner und Virologen wird derzeit fast ein Starkult betrieben. Es ist aber weder der weiße Kittel noch ein Anzug oder ein langer akademischer Titel, der sie zu kompetenten Experten macht.

Das Coronavirus hat inzwischen nicht nur Hunderttausende Menschen infiziert, sondern auch sämtliche Mediensparten befallen. Überall tummeln sich Experten, aber nicht alle haben unsere Aufmerksamkeit verdient.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Liturgiewissenschaftler streiten über Privatmessen

Drei sind beisammen: Der Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, feiert am 22. März 2020 im Rottenburger Dom die heilige Messe ohne Gläubige.

Erzwingt das rechte Verständnis des Zweiten Vaticanums die Volksmesse auch in der Zeit der Pandemie? Nein: Die sogenannte Privatmesse ist nur gleichsam privat.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Karliczek: Corona-Impfstoff frühestens Ende des Jahres

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek

Die Forschung arbeitet auf Hochtouren, doch einen Impfstoff für breite Teile der Bevölkerung erwartet die Bundesforschungsministerin nicht vor Ende 2020 oder Anfang 2021. Nun soll sich Deutschland an einer wichtigen Studie der WHO beteiligen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Entdecker der Quarks: Der Physiker Jerome I. Friedman wird neunzig Jahre alt.

Die Nobelpreisträger Eric Maskin (Wirtschaft, 2007) und Jerome Friedman (rechts im Bild) als Juroren bei der Ig-Nobelpreisverleihung an der Harvard University, am 12. September 2019.

Ob Protonen und Neutronen elementar sind oder aus fundamentaleren Teilchen bestehen, war lange umstritten. Das klärte sich erst, als Jerome Isaac Friedman, Henry Kendall und Richard Taylor in einem bahnbrechenden Experiment die Quarks aufspürten. Heute feiert Friedman seien neunzigsten Geburtstag.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Überlegungen zu einer Soziologie des Geselligkeitsverzichts

Wo einst die frischgekrönten Könige sich dem Volk zeigten, fällt die Schrumpfung der Gesten besonders ins Auge: Der Frankfurter Römerberg am 25. März 2020.

Das große Zimmertheater: Die Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion führen Verhältnisse herauf, die an das Barockzeitalter erinnern.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Computer wird zum Chemiker: Das autonome Chemielabor für den Apotheker

Das Chemielabor aus Potsdam führt alle Synthesen eigenständig durch. Bedienpersonal ist nicht erforderlich.

Versorgungsengpässe von Arzneimitteln könnten künftig leichter vermieden werden. Forscher aus Potsdam haben ein autonom arbeitendes Chemielabor gebaut, das komplexe organische Moleküle schnell selbst herstellen kann. Die Synthesen steuert ein Computer.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Oxford-Studie erklärt, warum die Corona-Situation in Italien so schlimm ist

Codogno ist das Epizentrum der Epidemie in Italien.

Wo Umarmungen die Gesellschaft normalerweise am Leben erhalten: Oxforder Demographen versuchen nun zu erklären, warum sich das neuartige Coronavirus in Italien so stark verbreitete.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

F.A.Z. Wissen – der Podcast: Wie hoch ist die Dunkelziffer der Infizierten?

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl

Ein Blick hinter Pandemie-Statistiken: Wie weit ist die offizielle Zahl der mit Sars-CoV-2 Infizierten von der tatsächlichen entfernt? Drei Studien versuchen, diesen Anteil zu bestimmen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wer liefert wann das Corona-Medikament – und zu welchem Preis?

Chloroquin-Herstellung in China: Das Mittel wurde von Donald Trump beworben, obwohl es gerade für ältere Menschen gefährlich sein kann.

Der Wettlauf um eine Arzneitherapie oder Impfung gegen Covid-19 nimmt Fahrt auf – mit allen unangenehmen Nebenwirkungen. Entscheidende Daten werden in vielen der Arzneistudien nicht genannt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Gefangen im Bernstein: Ein Miniatursaurier gibt Rätsel auf

Nicht einmal einen Zentimeter misst der in Bernstein eingeschlossene Schädel des Urvogels. Seine Zähne im Schnabel sind kaum erkennbar.

Ein Dinosaurier klein wie eine Bienenelfe und räuberisch wie ein Tyrannosaurus. Der Vogelahne, dessen Schädel im versteinerten Harz entdeckt wurde, ist ein schönes Beispiel für Miniaturisierung.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

ACE-Hemmer haben kein besonderes Corona-Risiko.

Ein schwerstkranker Patient wird in das Gemelli-Hospital in Rom eingeliefert.

Entgegen anderslautender Meldungen: ACE-Hemmer bergen kein besonderes Corona-Risiko. Ärzte warnen sogar davor, die Blutdrucksenker abzusetzen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Paradoxie der Quarantäne

Vampirfledermaus

Vampire, ihr habt es besser: Wie ausgerechnet die Fledermaus ihre Zeit in der Isolation nutzt, um aus der sozialen Distanz die Tugend der Blutsbrüderschaft zu machen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Selbsterfüllende Prophezeiung: Warum wir hamstern

Leere Regale sind überall zu sehen.

Hamstern als Folge einer sich selbsterfüllenden Prophezeiung: Wenn nur ausreichend viele Leute glauben, dass es morgen kein Bargeld, kein Toilettenpapier oder keine Nudeln mehr geben wird, dann wird genau dies eintreten.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Die Zeit der Kathedralen: Wissenschaft und Erkenntnistheorie im Kalten Krieg

Helmut Schmidts Lieblingsphilosoph (nach Kant), in Wien 1983: Der Weltruhm von Karl Popper illustriert, dass die Wissenschaft in der Nachkriegszeit als Projekt des prinzipiellen Zweifels galt.

Haben die Geisteswissenschaften mit ihrem Konstruktivismus das Ansehen der Wissenschaft ruiniert? Das Gegenteil ist wahr: Nie stand die Forschung so glänzend da wie im Kalten Krieg, als der Zweifel zum Bauprinzip wurde. Und das scheint sich derzeit zu wiederholen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Waschzwänge: Ekel kann uns schützen

Ständiges Händewaschen: Was vor Kurzem noch als zwanghaft galt, ist jetzt normal.

Was vor kurzem noch zwanghaft war, gilt nun als vorbildlich: Ein Gespräch mit dem Psychotherapeuten Jakob Fink-Lamotte über veränderte Verhaltensmaßstäbe, Keime und Ängste.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ab in die Botanik: Groovy Mangroven

Baum auf Stelzen: Die „Rote Mangrove“, Rhizophora mangle, sieht aus wie freigespült.

Es gibt sie noch: Gute Nachrichten in der Corona-Krise. Der Zustand der Wälder ist gar nicht so schlecht, zumindest der Mangrovenwälder. Diese Pflanzen speichern fast fünfmal mehr Kohlendioxid als Bäume an Land.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Corona-Pandemie in Italien: Si vis pacem para bellum!

In Brescia liegen die Patienten mit Mundschutzmasken in einer Bettenreihe und halten über Smartphones Kontakt mit ihren Familien.

Wenn Mediziner plötzlich alte Römer zitieren, ist die Lage ernst. In Italien sind sie in einem Krieg, den ein Teil der deutschen Bevölkerung mit seinem uneinsichtigen Verhalten vielleicht auch provoziert hat.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Weichtiere mit Köpfchen: Tintenfische hungern bereitwillig für ihre Lieblingshappen

In der Nordsee heimisch: der Gewöhnliche Tintenfisch Sepia officinalis

Tintenfische sind wählerisch und lernfähig: Sie hungern schon mal, wenn sie wissen, dass es bald ihre Lieblingshappen gibt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

„Die Katastrophe kann überall passieren“

In Not: Medizinpersonal in einer Klinik in Brescia

Könnten auch wir in unserem Land bald italienische Verhältnisse haben? Italienische Ärzte sagen Ja – und fordern in einem bewegenden Fachartikel, weitreichende Lehren aus der Krise zu ziehen. Und auf Telemedizin zu setzen.

Quelle: FAZ.de