Posted in Wissen

Wie das Immunsystem unser Herz schützen kann

Maßgeschneiderte T-Immunzellen in Zellkulturflaschen.

Ein Infarkt hinterlässt Narben. Für Patienten nicht ungefährlich. Jetzt hat man herausgefunden, dass Immunzellen helfen, den Schaden zu minimieren. Nicht zufällig erinnert das an moderne Krebstherapien.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Präimplantationsdiagnostik: Einzige Chance auf ein gesundes Kind

Dr. Ruth Gomez arbeitet  im universitären Kinderwunschzentrum in Mainz als Pränataldiagnostikerin.

In der Mainzer Universitätsklinik sind zum ersten Mal Babys nach einer Präimplantationsdiagnostik auf die Welt gekommen. In das ethisch umstrittene Verfahren setzen verzweifelte Paare ihre ganze Hoffnung.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Luftverschmutzung: Feinstaub in der Plazenta

Dieser sieben Wochen alte Fötus ist noch am Anfang seiner Entwicklung und sehr empfindlich.

Winzige Rußpartikel, die von der Schwangeren eingeatmet werden, landen im Kreislauf des Fötus. Je schmutziger die Luft, desto höher die Belastung. Für die Gesundheit des Säuglings bedeutet das nichts Gutes.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

I am RV16CNano: Wie der Kohlenstoff die Elektronik erobert

Eine Nahaufnahme des Kohlenstoff-Prozessors mit mehr als 14.000 Transistoren aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen.

Die Silizium-Elektronik ist in der Sackgasse: Mit einem Mikroprozessor aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen könnte der Halbleiter abgelöst und das befürchtete Ende der Miniaturisierung verhindert werden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Brustkrebs: Ein Medikament revolutioniert die Therapie

Brustkrebs macht sich bei der ärztlichen Untersuchung durch verhärtete Gewebeknoten bemerkbar. Diese können Frauen häufig auch selbst ertasten.

Das Medikament Herceptin ebnete den Weg für die personalisierte und hochspezifische Behandlung der Zukunft. Was der Wissenschaft damit gelungen ist, lässt sich als „game changer“ bezeichnen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

KI erkennt Schimpansengesichter

Erschwerte Bedingungen: Wenn Tiere wie diese Schimpansen im Blair Drummond Safari Park herumtollen, kommen selbst Experten schnell durcheinander.

Tiere in der Wildnis zu beobachten, ist kompliziert und zeitaufwändig. Neu entwickelte Künstliche Intelligenz soll den Forschern nun dabei helfen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Waldbrände in Bolivien: Im Schatten der Amazonas-Brände

62193418

Boliviens Wälder brennen, Millionen Hektar sind zerstört – von der Welt nahezu unbeachtet. Ein einzigartiger Lebensraum mit tausenden Tier- und Pflanzenarten droht zu verschwinden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Eine Welt ohne Namen

Eine Farbenpracht.

Ist unsere Wahrnehmung der Welt abhängig davon, wo wir groß werden? Ein Schlaganfallpatient lässt ahnen, wie Sprache und Farbe im Gehirn zusammenhängen – und wo dessen Grenzen sind. Eine philosophische Glosse.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Das Lebensende kommt irgendwann, das Schicksal ist unausweichlich

61886627

Neue Tests sollen vorhersagen, wie lange ein Mensch noch zu leben hat. Kritisch steht dazu die Medizinethikerin Alena Buyx.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Alexander von Humboldt zum 250. Geburtstag: Ein Riese auf allen Gipfeln

Der Chimbarazo von der Ebene von Tapia aus gesehen. Den kolorierten Kupferstich fertigte Jean-Thomas Thibaut nach einer Skizze von Alexander von Humboldt an.

Ökologie – das ist heute das politische Abenteuer der Berliner Republik. Für Alexander von Humboldt, den vor 250 Jahren geborenen Abenteurer und Berliner Urökologen, war es die Wurzel aller Erkenntnis. In den Bergen wurde er besonders reich belohnt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Korallen: Nachwuchs in Gefahr

Richtig bunt leuchtet beim Schnorcheln möglicherweise bald nur noch die Badehose. Steigende Temperaturen schaden den Korallen. Einige wie Elchgeweihkorallen der Gattung Acropora machen sich schon ans Umsiedeln.

Die bunten Nesseltiere sind überall auf der Welt bedroht. Nun scheint auch noch ihre innere Uhr aus dem Takt geraten – das macht ihnen die Fortpflanzung unmöglich.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Bio-inspirierte Robotik: Eine Drohne wird zum fliegenden Fisch

Diese Drone absolviert einen perfekten Wasserstart hin, nicht nur in dieser Simulation.

Ein Roboter kann tauchen und fliegen. Selbst bei rauem Wellengang gelingt jeder Wasserstart. Der Antrieb ist denkbar einfach.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wie Seeschlangen unter Wasser atmen

Seeschlangen wie dieser Nattern-Plattschwanz können lange untertauchen, ohne Luft zu holen. Sie nehmen dazu Sauerstoff über die Haut auf.

Ein stattliches Loch in der Schädeldecke, das braucht die Streifenruderschlange, um unter Wasser klar zu denken. Das Meerestier atmet offenbar mit dem Kopf.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wasserdampf in Atmosphäre des Planeten K2-18b entdeckt

Der Exoplanet K2-18b, aufgenommen mit dem Hubble-Weltraumteleskop

Auf einem 110 Lichtjahre von uns entfernten Exoplaneten hat ein Forscherteam Wasserdampf entdeckt. Dies sei ein wichtiger Schritt auf der Suche nach außerirdischem Leben – denn K2-18b liegt in der theoretisch bewohnbaren Zone.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Batterieforschung in Deutschland: Stromspeicher der Zukunft

61991938

Deutsche Forschungszentren nehmen eine entscheidende Rolle in der innovativen Entwicklung der Batterietechnik ein. Welche Strategien und Visionen haben die Leiter der sechs größten Standorte? Wir haben uns umgehört.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Das richtige Timing beim Hungern

Hungern lässt den Insulin-Stoffwechsel durchatmen.

Nicht die Radikaldiät hält den Körper jung, sondern das sanfte Fasten in sorgfältig gewählten Intervallen. Davon profitiert auch unser Immunsystem.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

EMS-Training: Mit Strom zu Muskeln

Training mit EMS-Anzug bei der Fitnessmesse Fibo in Köln

Die Elektrostimulation (EMS) eignet sich für das Training von Sportlern aller Altersklassen. Dabei geben Elektroden leichte Stromstöße an die Muskeln ab. Doch was muss man beachten und ab wann wird die Stimulation gefährlich?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Hautkrebs: Ein Screening mit Schwächen

Mit Hauttyp I sollte man erst gar nicht versuchen, braun zu werden - und sich vielleicht mal vom Dermatologen untersuchen lassen. Doch das gestaltet sich nicht so einfach, wie die Krankenkasse verspricht.

Nur Pigmentfleck – oder ein gefährliches Melanom? Um Hautkrebs früh zu erkennen, gibt es ein nationales Screening. Doch die wenigsten wissen davon. Und das Programm hat große Schwächen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

TU Darmstadt entwickelt Androiden

Professorin für Marketing und Personalmanagement an der TU Darmstadt Ruth Stock-Homburg mit dem weibliche Androiden.

Elenoide hat einen warmen Händedruck, Leberflecken und manchmal schlechte Laune. Sie ist eine Androidin – entwickelt von einer Professorin der TU Darmstadt, um herauszufinden, wie Menschen auf humanoide Roboter reagieren.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

So wirkt der Wald: Träumen im Grünen

Der Wald ist sein zweites Zuhause: Werner Wosch verbringt ganze Nächste im Freien. Er schläft dort einfach besser.

Die Krankenkassen verzeichnen seit mehreren Jahren eine Zunahme stressbedingter Krankschreibungen. Wer sich vom Stress erholen und richtig abschalten will, sollte in einen Wald eintauchen – je tiefer, desto besser. Denn Bäume haben erstaunliche Wirkungen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Eine neue manipuilative Struktur Sozialer Netzwerke entdeckt

Soziale Netzwerke verbinden Anhänger zweier Parteien (Blau und Orange). Sind die Verknüpfungen zufällig (links) bekommen die Individuen ein weniger verzerrtes Bild des Meinungsspektrums als im Fall von Filterblasen (Mitte) oder des sogenannte Informations.Gerrymandering (rechts).

In sozialen Netzwerken scheint einem die eigene Weltsicht zuweilen verbreiteter, als sie in Wirklichkeit ist. Nun
wurde eine potentiell noch schädlichere Variante dieses Effektes entdeckt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Zivilisationskrankheiten: Wenn Krähen zu viel Fast-Food fressen

Krähen verlassen sich in ihrer Nahrungsbeschaffung gerne auf den Menschen.

Schlimm genug, dass wir Menschen uns oft so ungesund ernähren. Doch nun zeigt sich: Wir ziehen sogar andere städtische Lebewesen in Mitleidenschaft.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wie viel Wald es auf der Erde noch gibt – und wie viel wir noch brauchen

Wo ist Grönland geblieben? Die arktische Insel fehlt auf dieser Karte des weltweiten Waldbestandes (Grün und Gelb) und seiner Änderungen (übrige Farben) des Global-Forest-Change-Projektes der University of Maryland ebenso wie Spitzbergen und die Antarktis - schlicht weil dort keine Wälder wachsen, zumindest zu den gegenwärtigen klimatischen Bedingungen auf der Erde.

Die gute Nachricht lautet: Die Hälfte aller Flächen, die auf einer menschenleeren Erde bewaldet wären, sind es noch immer. Die schlechte: Wir brauchen ganz dringend mehr Wälder – und zwar sehr bald!

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ohne Chemotherapie: Krankenkassen zahlen Gentest bei Brustkrebs

Auf den Bildern einer Mammographie sind winzige Tumore zu sehen.

Im Kampf gegen Brustkrebs hilft ein entsprechender Gentest bei der Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie. Nun zahlen auch die Krankenkassen hierzulande die Tests – was zehntausenden Frauen eine große Hilfe sein wird.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Der Klimawandel beeinflusst das Ausmaß von Flussüberschwemmungen

Das Hochwasser der Donau Anfang Juni 2013 überflutete die Altstadt von Passau. Für die Dreiflüssestadt  war es die schlimmste Flut seit 1501.

Wie sich der Klimawandel darauf auswirkt, ob Flüsse über ihre Ufer treten, war bislang umstritten. Nun geben Messdaten aus 50 Jahren erstmals klare Anhaltspunkte. Ein Gespräch mit dem Hydrologen Bruno Merz vom GFZ Potsdam.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

„Chandrayaan 2“: Indien verliert Kontakt zu Mond-Lander

Ein Video der „Chandrayaan 2“- Mission wird im Zentrum der indischen Raumfahrtorganisation auf eine Videowand projiziert.

Als viertes Land der Erde wollte Indien mit der Mission „Chandrayaan-2“ in den Kreis der Raumfahrernationen aufsteigen. Doch kurz vor dem Ziel verliert Indien die Verbindung zur Landefähre.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

„Chandrayaan 2“: Indien verliert Kommunikation zu Mond-Lander

Ein Video der „Chandrayaan 2“- Mission wird im Zentrum der indischen Raumfahrtorganisation auf eine Videowand projiziert.

Als viertes Land der Erde wollte Indien mit der Mission „Chandrayaan-2“ in den Kreis der Raumfahrernationen aufsteigen. Doch kurz vor dem Ziel verliert Indien den Kontakt zur Landefähre.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Neue KI könnte die Geheimnisse des Genter Altars lüften

Die grauen Röntgenbilder rechts und links sind hier noch ein Wirrwarr aus Vorder- und Rückseite der Flügel des Genter Altars. Die KI soll helfen, sie zu trennen.

Alte Gemälde wie der Genter Altar bergen noch immer viele Rätsel. Eine neue KI, die Röntgenbilder analysiert, könnte bald helfen sie zu lüften.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Von Ärzten unterschätzt: Kopfschmerz bei Kindern oft übersehen

Viele Kinder wissen nicht, wie sie mit ihren Kopfschmerzen umgehen sollen.

Kopfschmerzen werden auch bei Kindern nach wie vor oft nicht als „echte“ Krankheit wahrgenommen und nicht adäquat therapiert. Schmerzmittel können das Problem noch verschärfen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Lauschende Nager: Warum Grauhörnchen auf Vögel hören

62016060

Amerikanische Grauhörnchen hören genau hin, wenn Vögel in ihrer Umgebung zwitschern. Das tun sie allerdings keineswegs aus reiner Neugier – sie haben andere Gründe.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Exotische Früchte: Am Anfang war die Ananas

Bild/ Start / Am Anfang war die Ananas

Nie war es einfacher, an tropische Früchte zu kommen. Und nie war die Auswahl so groß. Doch für ihre Erzeugerländer hat der Exotenboom zwiespältige Auswirkungen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Hoffnung auf Chlamydien-Impfstoff

Beim Geschlechtsverkehr übertragene Infektionen können heimtückisch sein.

Geschlechtskrankheiten scheinen erneut auf dem Vormarsch. Zumindest bei der verbreiteten Chlamydien-Infektionen könnte bald eine Impfung helfen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Arzneimittelversorgung: Was kostet die Sparsamkeit?

Biosimilars basieren auf großen und komplexen Molekülen – ähnlich diesem Model des Immunglobulin-G-Antikörpers.

Apotheker sollen ab 2022 statt gezielt wirkender Biologika preisgünstigere Biosimilars ausgeben. Doch welche Konsequenzen hat dies für die Patienten?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Weltraumsicherheit: „Im Orbit gibt es keine Vorfahrtsregeln“

Der Aeolus-Satellit der Esa hat sein erstes Ausweichmanöver hinter sich – anlässlich der Annäherung eines von SpaceX betriebenen „Starlink“-Satelliten.

Der Esa-Satellit Aeolus musste am Montag einem Satelliten aus Elon Musks Starlink-Konstellation ausweichen. Inwiefern der Vorfall Grund zur Sorge ist, erklärt Esa-Experte Holger Krag im Interview.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Der Sommer, die Stadt und der Klimawandel

Kopie von Ernst-Reuter-Platz Berlin

Die Hitzewellen der Zukunft werden in unseren urbanen Betonschluchten besonders unerträglich sein. Höchste Zeit für die Stadtplaner, die Einsichten der Stadtklimaforschung zur Kenntnis zu nehmen.

Quelle: FAZ.de