Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

14. Dezember 2018

Essen

Wie sich Hautzellen vor Stress schützen

Zellbiologen der WWU entwickeln neues Verfahren, um die Verarbeitung mechanischer Kräfte in Hautzellen zu messen. Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift „Nature Communication“ erschienen. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Ermittler sollen leichteren Zugriff auf Mails bekommen

Zur Strafverfolgung Ermittler sollen leichteren Zugriff auf Mails bekommen Die EU-Justizminister wollen eine länderübergreifende Datenfreigabe schaffen. Bei Straftaten könnte dies zu einem schnelleren Ermittlungserfolg führen, heißt es. Der Bitkom indessen kritisiert, dass die geplante Frist für die Herausgabe der Daten zu kurz sei. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

In 6 Schritten zur Automatisierung per RPA

Robotic Process Automation In 6 Schritten zur Automatisierung per RPA Robotic Process Automation (RPA) übernimmt in Unternehmen eine Vielzahl an manuellen, repetitiven und zeitraubenden Prozessen. Das erhöht die Effizienz von Mitarbeitern und macht Kapazitäten für das Kerngeschäft frei. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Chemie in Wolken

Die Herstellung von Fluorchlorkohlenwasserstoffen, die die Ozonschicht schädigen, wurde weitestgehend verboten. Doch auch andere Substanzen können in Verbindung mit Eispartikeln, wie sie in Wolken vorkommen, Löcher in die Ozonschicht reißen. Einen möglichen Mechanismus dafür deckten Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg-Essen und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg auf. Sie beschreiben ihn in der Zeitschrift

Google schickt Allo in Rente

Messaging App Google schickt Allo in Rente Im März 2019 ist Schluss: Google will die Messaging App Allo einstellen. Stattdessen werden die Ressourcen in die Entwicklung von Rich Communication Services gesteckt. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Google will Hangouts Meet und -Chat für alle öffnen

Klassisches Hangouts wird migriert Google will Hangouts Meet und -Chat für alle öffnen Google will allen Nutzern den Zugang zu seinen Business-Messengern Hangouts Meet und Hangouts Chat ermöglichen. Das klassische Hangouts hingegen soll nach der vollständigen Migration aller Anwender eingestellt werden. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Drei Wachstumsbeschleuniger für den Mittelstand

Automation im Backoffice Drei Wachstumsbeschleuniger für den Mittelstand KMUs verschwenden oftmals viele Kapazitäten mit schwerfälligen Prozessen im Backoffice. Durch die Automatisierung von Abrechnungs-, Finanz- und HR-Abläufen werden diese Kapazitäten für das Kerngeschäft frei. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Supermikroskop beobachtet Lithium-Atome auf Wanderschaft – Einblicke in Minibatterie aus Graphen

Man kann es schlicht und einfach eine Sensation nennen, was hier Wissenschaftlern aus Stuttgart, Ulm und Dresden gelungen ist. Mit Hilfe des Supermikroskops SALVE konnten sie in atomarer Auflösung zeigen, wie sich Lithium-Ionen bei elektrochemischen Be- und Entladungsprozessen verhalten. Sie haben damit nachgewiesen, wie die reversible Lithium-Aufnahme in einer Nanozelle abläuft, die lediglich aus einer

Wie Wasserflöhe ihre Fressfeinde detektieren

Wasserflöhe der Gattung Daphnia erkennen über chemische Substanzen, ob ihre Fressfeinde, die Büschelmückenlarven, in der Nähe jagen. Falls ja, bilden sie Verteidigungen aus, die sie schwerer fressbar machen. Die Signalmoleküle, die diese Erkennung ermöglichen, haben Biologen und Chemiker der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg-Essen und der University of Birmingham nun identifiziert. Es handelt sich um

Wie Licht Proteine umwandeln kann

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben auf molekularer Ebene gezeigt, wie sich Licht mithilfe eines Proteins in eine zellinnere Information umwandelt. Damit erweitern sie das Verständnis darüber, wie sich Bakterien oder Pflanzen an verschiedene Lichtverhältnisse anpassen und essentielle Prozesse wie die Photosynthese steuern können. Die Erkenntnisse sind in der aktuellen Ausgabe der

LinkedIn missbraucht Nutzerdaten für Facebook-Werbung

18 Millionen E-Mail-Adressen LinkedIn missbraucht Nutzerdaten für Facebook-Werbung Microsofts Karrierenetzwerk LinkedIn hat E-Mail-Adressen von 18 Millionen Nicht-Mitgliedern für das Schalten von Facebook-Anzeigen missbraucht. Das geht aus einem Bericht der irischen Datenschutzkommission hervor. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Kommunikation: Die Tücken des Trinkgelds

Kann man zu viel geben? Welcher Betrag ist fair? Und welche Trinkgeld-Fallen gibt es beim Geschäftsessen? Das erklärt ein Trinkgeldforscher im ZEIT-WISSEN-Podcast. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Ältere Posts››