Posted in Wissen

Coronavirus: Alle Daten der Pandemie erklärt

Corona Virus Teaserbild

Warum ist die Zahl der Infizierten trügerisch? Woran lässt sich am besten erkennen, wie die Lage sich entwickelt? Fragen und Antworten zu den Daten der Corona-Pandemie.

Quelle: SZ.de

Posted in Technologie

Nur gute Daten liefern auch gute Ergebnisse

Marktüberblick

Nur gute Daten liefern auch gute Ergebnisse

Viele Unternehmen tun sich schwer, die nötige Datenqualität zu gewährleisten. Unsere Marktübersicht stellt einige nützliche Tools vor, die dabei behilflich sein können.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Microsoft veröffentlicht Preview für Azure Edge Zones

Datenverarbeitung

Microsoft veröffentlicht Preview für Azure Edge Zones

Microsoft testet „Azure Edge Zones“ an verschiedenen Standorten in den USA. Damit sollen die Datenübertragung zwischen nah beieinanderliegenden Geräten beschleunigt, Mobilfunknetze entlastet und Netzwerke erweitert werden.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Videodienst: Vorwürfe gegen Zoom wegen mangelndem Datenschutz

Weitergabe von Daten, Fremde in Konferenzen: Der Videodienst Zoom hat offenbar Sicherheitsprobleme. Die New Yorker Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Technologie

Privatsphäre versus Schutz gegen Coronavirus

Datenschutz

Privatsphäre versus Schutz gegen Coronavirus

Zur Eindämmung des Coronavirus verzichten die Menschen aktuell auf vieles. Eine Lockerung der Auflagen wäre eher möglich, wenn der Staat mehr Daten über seine Bürger sammelt, meint Gesundheitsminister Spahn.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Wissen

Alle Daten zur Pandemie: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus

In Deutschland sind inzwischen mehr als 500 Menschen am Coronavirus gestorben. Die USA meldet über 140 000 Infektionen. Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Grafiken.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wer liefert wann das Corona-Medikament – und zu welchem Preis?

Chloroquin-Herstellung in China: Das Mittel wurde von Donald Trump beworben, obwohl es gerade für ältere Menschen gefährlich sein kann.

Der Wettlauf um eine Arzneitherapie oder Impfung gegen Covid-19 nimmt Fahrt auf – mit allen unangenehmen Nebenwirkungen. Entscheidende Daten werden in vielen der Arzneistudien nicht genannt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

Handytracking gegen das Coronavirus: Gravierender Eingriff, unklarer Nutzen

Gesundheitsminister Jens Spahn will mithilfe von Smartphone-Daten ermitteln, wen Infizierte angesteckt haben könnten. Ob das wirklich helfen würde, ist nicht erwiesen.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Technologie

Algorithmen müssen gezähmt werden

Online-Handel und KI-Techniken

Algorithmen müssen gezähmt werden

Algorithmen sollen stets das Optimum berechnen. Was, wenn sie Menschen diskriminieren? Algorithmen und KI sind nicht per se neutral oder objektiv. Es kommt auf die Daten und den Code an.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus SARS-CoV2: BESSY II-Daten beschleunigen die Suche nach Wirkstoffen

Ein Coronavirus hält die Welt in Atem. SARS-CoV-2 ist hochansteckend und kann schwere Lungenentzündung mit Atemnot (COVID-19) verursachen. Weltweit sucht die medizinische Forschung nach Möglichkeiten, wie man die Vermehrung der Viren mithilfe von Medikamenten verhindern kann. Ein Team der Universität Lübeck hat dafür einen vielversprechenden Ansatz gefunden. Mithilfe des hochintensiven Röntgenlichts der Berliner Synchrotronquelle BESSY II haben sie die dreidimensionale Architektur der viralen Hauptprotease von SARS-CoV-2 entschlüsselt. Dieses Protein spielt bei der Vermehrung des Virus eine zentrale Rolle.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Corona-Infektionen: Telekom gibt anonymisierte Mobilfunkdaten an das RKI weiter

Mit Handydaten prüft das Robert Koch-Institut, ob die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen wirken. Jetzt erhielten die Forscher die ersten Daten.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Wissen

Coronavirus in Zahlen: Alle Daten zur Pandemie

Die Fallzahlen steigen weiter. Doch in manchen Ländern gibt es erste Zeichen der Erholung. Die Übersicht in Grafiken.

Quelle: SZ.de

Posted in Technologie

App zur Ausbreitung des Coronavirus klaut sensible Daten

Schadsoftware

App zur Ausbreitung des Coronavirus klaut sensible Daten

Cyberkriminelle nutzen eine Karte der Johns Hopkins University zur Ausbreitung des Coronavirus für eine schädliche Windows-App. Einmal installiert, saugt das Programm sensible Daten ab.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Talente finden mit Künstlicher Intelligenz

Human Resources

Talente finden mit Künstlicher Intelligenz

Algorithmen in Recruiting und Personalmanagement sind Chance und Risiko zugleich. Die Qualität der Daten ist entscheidend. Blindes Vertrauen darf in die KI nicht gesetzt werden.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Wissen

Coronavirus in Zahlen: Alle Daten zur Epidemie

Die Fallzahlen steigen weiter. Doch in manchen Ländern gibt es erste Zeichen der Erholung. Die Übersicht in Grafiken

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Coronavirus: Alle Daten zur Epidemie

Die Fallzahlen steigern weiter. Doch in manchen Ländern gibt es erste Zeichen der Erholung. Die Übersicht in Grafiken

Quelle: SZ.de

Posted in Technologie

Microsoft ändert Optionen für Telemetriedaten nominal

Windows 10-Update

Microsoft ändert Optionen für Telemetriedaten nominal

Microsoft benennt die Telemetriedaten-Übermittlung um. Mit dem nächsten Update von Windows 10 wollen die Redmonder die Datenübermittlung nominell ändern. Alles andere jedoch bleibt wie gehabt.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Versteckter Schatz der Wüste Gobi: Wie Khulane zu Wasser kommen

Extrem weite Wege legen die in der Wüste Gobi lebenden Khulane – eine Wildeselart – zurück, um Nahrung zu finden und ihren Wasserbedarf zu stillen. Das zeigt eine soeben in Scientific Reports erschienene Studie des Forschungsinstituts für Wildtierkunde und Ökologie (FIWI, Abteilung Conversation Medicine) an der Vetmeduni Vienna auf Basis von GPS-Daten. Damit die Khulane den versteckten Schatz der Wüste Gobi auch in Zukunft finden, sind laut den ForscherInnen regionale Schutzstrategien dringend nötig.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Produktivität von Wäldern kann trotz grosser Artenvielfalt sinken

In Wäldern mit grosser Biodiversität führt der gerichtete – also der nicht zufällige – Verlust von Arten zu einer starken Abnahme der Produktivität. Studien, die auf einem zufälligen Verlust basieren, führen daher möglicherweise zu unrealistischen Prognosen. Dies zeigen Daten aus einem grossen Waldprojekt in China, an dem die Universität Zürich beteiligt ist.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Daten zu Kriminalität und Strafverfolgung optimieren und nutzen

Für politische Entscheidungen sind Informationen über die Entwicklung von Kriminalität und die Effektivität ihrer Bekämpfung zentral. Die Statistiken der deutschen Polizeien und der (Straf-)Justiz sind hier einschlägig, weisen aber erhebliche Lücken auf. Datenverknüpfungen zwischen den Statistiken sind nicht möglich. Aufgrund des unvollständigen Zuganges zu den Statistiken kann die wissenschaftliche Forschung ihre Potenziale auch zur Beratung nicht ausschöpfen. Die Veröffentlichung des RatSWD analysiert das (unvollständige) Ineinandergreifen der bestehenden Statistiken und entwickelt Lösungsansätze. Die Analyse richtet sich an Politik, Behörden und die statistikproduzierenden Stellen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Der Mars bebt: Seismologische Daten erlauben Einblicke über den Aufbau des roten Planeten

Etwa 14 Monate nach der Landung der NASA-Mission InSight auf dem Roten Planeten legen Forscherinnen und Forscher unter Kölner Beteiligung die ersten Ergebnisse vor.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Datenschutz: Personalisierung ja, aber bitte nicht mit meinen Daten!

Viele User finden personalisierte Empfehlungen im Netz akzeptabel. Wenn die nicht auf ihren Daten basieren. Besonders unbeliebt ist politische Werbung, zeigt eine Studie.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Datenbasiert zu optimierten Energiesystemen

Die Energiewende in die Städte zu bringen – darauf zielt greenventory. Das Start-up bietet Versorgern, Netzbetreibern und Gemeinden hochaufgelöste Daten und Softwaretools zur vorausschauenden Planung eines nachhaltigen Energiesystems. Bei der automatisierten Inventarisierung, Analyse und Optimierung verbindet greenventory Strom, Wärme und Mobilität. Das Hightech-Unternehmen ist als Spin-off aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hervorgegangen. Für ihre innovativen Ideen haben die Gründer bereits mehrere Preise erhalten, ihre Software stellen sie am Stand des KIT bei der hannover Messe 2020 vor.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Elektronenbeugung zeigt winzige Kristalle in neuem Licht

Um die biologischen Funktionen von Proteinen, den Bausteinen des Lebens, zu verstehen, ist es unerlässlich, ihre Struktur zu erforschen. Dank ihrer winzigen Dimensionen und Zerbrechlichkeit, sind diese Strukturen jedoch schwer zu bestimmen. Die immense Dosis an hochenergetischer Röntgenstrahlung, die Daten in ausreichender Auflösung erzeugt, richtet in den zu untersuchenden Proteinen jedoch große Schäden an, die oft genau diese Strukturauflösung verhindert.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Windows-10-Update löscht Daten auf dem Desktop

KB4532693

Windows-10-Update löscht Daten auf dem Desktop

Microsoft hat schon wieder Probleme mit einem jüngst ausgespielten Update. Diesmal geht es um KB4532693. Zahlreiche Nutzer beklagen diverse Schwierigkeiten und Datenverluste nach dem Reboot.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Wie Erdbeben die Schwerkraft verformen

Forschende des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ in Potsdam haben einen Algorithmus entwickelt, der erstmals mit hoher Genauigkeit ein durch Erdbeben verursachtes Gravitationssignal beschreiben kann. Tests mit Daten des Erdbebens von 2011 bei Fukushima zeigen, dass das Verfahren in der Zukunft helfen könnte, Erdbeben-Frühwarnsystemen zu verbessern

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Coronavirus: Welche Menschen durch Covid-19 besonders gefährdet sind

Chinesische Behörden haben eine Auswertung von mehr als tausend Covid-19-Toten veröffentlicht. Die Daten zeigen, wie stark Alter und Geschlecht das Risiko beeinflussen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Welche Faktoren die Anzahl von Vogelarten auf Inseln erklären

Ein Team von Forschenden unter der Leitung von Luis Valente (Museum für Naturkunde Berlin / Naturalis Biodiversity Center) zeigt im Fachmagazin Nature, wie die Besiedlungsrate von Inseln, die Artbildung und das natürliche Aussterben von Arten auf ihnen mit der Größe der Inseln und der Entfernung vom Kontinent variieren. Diese Studie basiert auf molekularen Daten hunderter Vogelarten von 41 ozeanischen Archipelen weltweit und deckt grundlegende Prozesse auf, die zu deren Biodiversität führten.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Stau im Datenfluss

Je realitätsnäher die ­biomedizinischen ­Methoden sind, desto mehr Daten produzieren sie. Leider fehlen ­Experten, um sie ­auszuwerten.

Quelle: Technology Review

Posted in Wissen

Solar Orbiter: Europa zur Sonne

Mission mit komplexer Instrumentierung: Der Solar Orbiter vermisst nicht nur die Umgebung der Sonne, sondern hat auch verschiedene Kameras an Bord.

Rätselhafter Heimatstern: Die Esa setzt mit dem Start des Solar Orbiter eine eindrucksvolle Tradition von Sonnenmissionen fort und wird Daten liefern, die andere Programme sinnvoll ergänzen.

Quelle: FAZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Wundkeime: leichteres Spiel bei höheren Temperaturen – Infektionen sind in warmen Monaten häufiger

Nach durchschnittlich 1,6 Prozent der operativen Eingriffe kommt es zu Infektionen der Wunde. In den letzten Jahrzehnten ist es zwar gelungen, dieses Risiko durch Hygienemaßnahmen und vorbeugende Medikamentengabe deutlich zu senken. Mediziner der Berliner Charité haben nun jedoch einen Faktor identifiziert, den Ärzte und Klinikpersonal nicht beeinflussen können: das Wetter. Wie sie in einer Studie mit Daten aus 17 Jahren zeigen konnten, treten Wundinfektionen in wärmeren Monaten häufiger auf als in kühleren.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Globale Erwärmung und Aussterberisiko

Wie können Fossilien dabei helfen, Vorhersagen über Folgen des Klimawandels zu treffen? Ein Forschungsteam der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), des Museums für Naturkunde Berlin und des Alfred-Wegener-Instituts hat Daten von fossilen und heute lebenden Meeresorganismen verglichen, um vorherzusagen, welche Tiergruppen am stärksten vom Klimawandel bedroht sind.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Facebook: Facebook, meine Periode und ich

Erstmals können Nutzer überprüfen, wie das soziale Netzwerk sie durchs Internet verfolgt. Unsere Autorin hat sich ihre Daten angesehen und fühlt sich bloßgestellt.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Geschwindigkeit der Meeresströmungen steigt deutlich an

Ein internationales Forscherteam hat die Daten von Tausenden Messbojen in den Ozeanen ausgewertet. Das Ergebnis überrascht selbst Experten.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Artenvielfalt: Zahl der Vögel in Deutschland stark gesunken

Die Entwicklung ist dramatisch: Neue Daten zeigen, dass in Deutschland die Zahl der Brutvögel binnen 24 Jahren um bis zu 90 Prozent zurückgegangen ist. Einen kleinen Lichtblick gibt’s im Wald.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft