Posted in WissenschaftAktuell

Vegetarische Höhlenbären

Im Spätpleistozän (vor 125.000 bis 12.000 Jahren) lebten zwei Bärenarten in Europa: der Braunbär (Ursus arctos) und der heute ausgestorbene Höhlenbär (Ursus spelaeus s.l.). Es wird angenommen, dass frühere Braunbären sich ähnlich ernährten wie moderne Braunbären, aber die Ernährungsweise der Höhlenbären ist noch unklar. Seit seiner Entdeckung wird diskutiert, in welchem Ausmaß der Höhlenbär vegetarisch lebte. Eine neue Veröffentlichung in der Zeitschrift Historical Biology wirft ein neues Licht auf das Thema. Zwei Forscher aus Deutsch-land und Spanien haben nun anhand von Unterkiefermerkmalen entdeckt, dass die Ernährung des Höhlenbären wahrscheinlich hauptsächlich vegetarisch war.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Chemikalien im Eisbärblut

Hunderte neue halogenierte Substanzen in Eisbärenserum entdeckt
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ungewöhnliche WG: Diese Frau lebt mit einem Waschbären zusammen – und das ist zu goldig

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Raubtiere in Europa: Frankreich setzt Bärin in den Pyrenäen aus

Landwirte fürchten um ihr Vieh – trotz heftiger Proteste haben Behörden in Frankreich einen Braunbären in den Pyrenäen freigelassen. Schon bald soll ein zweites Tier folgen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Doch nicht ganz ausgestorben – Biologen untersuchten Genom des Höhlenbären

Extinction is forever – Aussterben ist endgültig. Zwar gibt es Bestrebungen, ausgestorbene Arten biotechnologisch wiederauferstehen zu lassen, vorzeigbare Ergebnisse haben diese Experimente aber bisher noch nicht erbracht. Dass das Aussterben einer Art auf ganz andere Art und Weise trotzdem nicht endgültig, oder zumindest nicht vollständig sein muss, hat ein internationales Forscherteam unter Leitung der Universität Potsdam gezeigt. Die Wissenschaftler untersuchten das Genom des ausgestorbenen Höhlenbären, eines nahen Verwandten von Braun- und Eisbär. Ihre Erkenntnisse veröffentlichten sie jetzt in „Nature Ecology and Evolution“.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Eisbär Fritz war mit neuartigem Adenovirus infiziert, starb aber nicht daran

Bei der Suche nach der Todesursache des kleinen Eisbären Fritz aus dem Tierpark Berlin stießen die Forscher vom Leibniz-Institut für Zoo-und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) in Berlin auf ein bislang unbekanntes Mastadenovirus in dessen Blut und Gewebe. Todesursächlich war diese Infektion aber nicht. Die Ergebnisse der pathologischen und genetischen Analysen wurden jetzt in der wissenschaftlichen Zeitschrift mSphere publiziert.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Vegetarische Vorfahren – Neue Einsichten zur Evolution des Höhlenbären

Im Spätpleistozän (vor 125.000 bis vor 12.000 Jahren) lebten zwei Bärenarten in Europa: der allesfressende Braunbär (Ursus arctos) und der heute ausgestorbene, vegetarisch lebende Höhlenbär (Ursus spelaeus s.l.). Durch die unterschiedliche Ernährung besetzten die beiden Bärenarten vermutlich unterschiedliche ökologische Nischen, dadurch konnten sie im gleichen Lebensraum koexistieren. Über den Vorläufer des Höhlenbären, den Deninger Bären (Ursus deningeri), dessen Fossilien extrem selten sind, ist bisher wenig bekannt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Störender Einfluss: Menschen drängen Tiere in die Nacht

Löwen, Tiger, Bären und andere Arten verlagern ihre Aktivitäten zunehmend in die Nacht – weil wir Menschen sie stören. Manchmal kann das gefährlich viel Energie kosten. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Alaska: US-Regierung will Regeln für Bärenjagd lockern

In Alaska sollen Bären wieder mit umstrittenen Methoden gejagt werden. Die US-Regierung macht damit einmal mehr Gesetze des früheren Präsidenten Barack Obama rückgängig. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Raubtiere im Zoo gebären zur gleichen Jahreszeit wie in der Natur

Die Saisonalität der Fortpflanzung ist ein fixes Merkmal einer Tierart – auch Raubtiere im Zoo gebären gleichzeitig wie ihre Artgenossen in natürlicher Umgebung. Dies zeigen For-schende der Universität Zürich auf. Einige Tierarten verkürzen ihre Tragzeit, um dem Nachwuchs ideale Bedingungen zu bieten, andere verlangsamen sie.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Was dem Höhlenbären das Leben schwer machte

Studie rekonstruiert Szenario vor 24.000 Jahren: Menschliche Jagd und Klimaabkühlung führten zum Aussterben der großen Pflanzenfresser
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

21 Zwischenfälle im Winter: Hungrige Eisbären kommen häufiger in Grönlands Orte

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Schlechte Jagdbedingungen: Eisbären können Kalorienbedarf kaum decken

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Midway Atoll: Uralt-Albatros brütet – mit mindestens 67 Jahren

Wisdom dürfte das wohl älteste, bekannteste Albatrosweibchen der Welt sein. Auch im Alter von 67 Jahren brütet der Vogel noch – damit gehört er zu den Spätgebärenden im Tierreich. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Arktis: Schwarz ist das neue Eis

Bei minus 45 Grad Auge in Auge mit einem Eisbären: Der Fotograf Laurent Baheux erlebte die raue, atemberaubende Arktis am eigenen Leib. Wir zeigen seine schönsten Bilder. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in Technologie

Putin lässt den Bären los

Von der Ukraine bis zur US-Wahl: Russland trägt den Kampf um die internationale Vorherrschaft ins Internet. Die Desinformationskampagnen und Hackerangriffe gelten unter Militärexperten bereits als neue Art der Kriegsführung. Ist das übertrieben?

(Mehr in: Technology Review)

Posted in WissenschaftAktuell

"(…) Gottes größter Fehler": So leidet das Netz mit dem sterbenden Eisbären

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Ergreifende Bilder: Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Sterbender Eisbär in Kanada: "So sieht es aus, wenn man verhungert"

Ein Video aus der Arktis zeigt drastisch die Folgen des Klimawandels für Eisbären: Ein junges Tier schleppt sich abgemagert durch die Landschaft. Vermutlich waren es seine letzten Stunden, schreibt der Fotograf. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Utah: Für eine Handvoll Dollar

In Wildwest-Manier verrät US-Präsident Trump das indigene Erbe Amerikas. Im Streit um Utahs Naturdenkmäler geht es um mehr als Schwarzbären, Kojoten und Dino-Knochen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kalifornien: Bären-Bande macht Shopping-Boulevard unsicher

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Wildtierplage in Karpaten: Die Bären sind los

In Rumänien häufen sich Angriffe von Braunbären auf Menschen, Jäger fordern eine höhere Abschussquote. Für die Ursachen der Probleme mit den Bären ist vor allem der Mensch verantwortlich. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Tarnung in der Savanne: Der Dino mit der Augenmaske

Besonders groß war der Sinosauropteryx nicht – deswegen war eine gute Tarnung wichtig für den kleinen Saurier. Er nutzte gleich mehrere Tricks. Unter anderem einen, der heute Waschbären hilft. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Naturschauspiel: Festmahl: Dutzende Eisbären fressen sich an Wal satt

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Naturschauspiel: Massenfressen: Hunderte Eisbären fressen sich an Wal satt

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Verhaltensauffälliger Panda in Berlin: Das Meng-Meng-Rätsel

Meng Meng und Jiao Qing sind die einzigen Pandabären in Deutschland, sogar die Kanzlerin besuchte sie im Berliner Zoo: Nun wächst die Kritik an der Haltung der Tiere – weil eines sich äußerst merkwürdig verhält. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Europa: Wie warme Winter Braunbären quälten

Bis zum Ende der letzten Eiszeit tummelten sich Braunbären in ganz Europa. Dann ging es mit dem Bestand bergab. Die Schuld daran trägt nicht nur der Mensch. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Klimaerwärmung ist schuld am Rückgang der Braunbären in Europa

Frankfurt am Main, den 7. September 2017. Die Klimaerwärmung ist verantwortlich dafür, dass der Bestand der Braunbären in Europa seit dem Ende der letzten Eiszeit dramatisch geschrumpft ist. Steigende Wintertemperaturen während der letzten 12.000 Jahre haben die Fortpflanzungsrate der Braunbären verringert und zu deren Verschwinden beigetragen, berichtet eine internationale Forschergruppe, darunter ein Senckenberg-Wissenschaftler, im Fachblatt „Scientific Reports“. Die Klimaerwärmung hat dem Braunbären zudem indirekt geschadet: größere Flächen wurden für den Ackerbau nutzbar, was den Lebensraum der Tiere zusätzlich verkleinerte.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Roboter bewacht Reisfelder: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

In Japan sollen Wildschweine und Rehe von einem Roboter verscheucht werden. Die Maschine blinkt mit glutroten Augen und knurrt wie der Teufel. Da nehmen selbst Bären Reißaus. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Begegnung in der Arktis: Fahnenflucht

Deutsche Wissenschaftler erforschen in der Arktis den Klimawandel. Zeitweise mussten sie die Erkundungen aber anderen überlassen: Zwei Bären inspizierten die Forschungsrequisiten. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Bären: Wenn jeder mit jedem kann

Frankfurt, den 19.04.2017. Senckenberg-Wissenschaftler haben mit Hilfe mehrerer zoologischer Gärten das komplette Erbgut von vier Bärenarten sequenziert. Damit liegen erstmalig die vollständigen Genome aller Bärenarten vor. Die Analyse des Forscherteams zeigt, dass ein Genfluss zwischen den meisten Bärenarten möglich ist. In der heute im Fachjournal „Nature Scientific Reports“ erschienenen Studie stellen die Wissenschaftler daher auch das bisherige Artenkonzept für Bären in Frage.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Invasive Arten in Deutschland: Waschbären bedrohen seltene Tierarten

Schon lange leben Waschbären in Deutschland, obwohl die Art eigentlich eingewandert ist. Doch die Tiere breiten sich rasant aus – und gefährden immer mehr seltene Vögel. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Artenschutz: China entlässt zwei Pandabären in die Freiheit

Riesenpandas sind in China selten geworden. Ein Aufzuchtprogramm sollte dem entgegenwirken – mit Erfolg. Nun wurden die letzten zwei Tiere ausgewildert. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Schäden durch Bären: Nur Mensch bestimmt Häufigkeit – Anzahl der Bären vernachlässigbar

Leipzig. Jährlich werden in Europa über 3.200 Kompensationszahlungen für durch Braunbären verursachte Schäden geleistet. Zwischen den verschiedenen Ländern schwankt das Ausmaß der Schadensmeldungen jedoch erheblich. Die Ursache liegt nicht etwa in der unterschiedlichen Anzahl an Bären. Vielmehr sind die menschliche Landnutzung sowie die nationale Gesetzgebung und das Management der Bärenpopulationen entscheidend, so das Ergebnis einer neuen Studie unter Beteiligung des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv). Die Forscher plädieren daher für eine vermehrte Zusammenarbeit auf Europäischer Ebene.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Polarmeer: Warum Eisbären zu Kannibalen werden

Klimaforscher warnen, dass sich die Tierwelt im Polarmeer dramatisch verändern wird. Verliert eine Spezies ihren Lebensraum, kann das den Tod für weitere Arten bedeuten. Die Nahrungskette bricht zusammen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)