Posted in Wissen

Astrophysik: Zwerg im Supernovae-Zoo

Pressefoto zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der Meldung, Supernova Destroying Planets, Credit: University of Warwick/Mark Garlick

Forscher entdecken einen sonderbaren kleinen Stern in der Milchstraße. Er könnte einer von vielen Überresten einer neuen Art von Sternenexplosion sein.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Kawumm!

Wie wehren wir Asteroiden ab? Die kühlschrankkleine Dart-Sonde soll 2022 einen Brocken etwa so groß wie der Kölner Dom rammen. Und dann wird geschaut, was passiert.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Supernovae und Magnetfelder im Labor: Schockwellen von Sternenexplosionen schlagen bevorzugte Richtung ein

In einer im Astrophysical Journal veröffentlichten Arbeit (DOI: 10.3847/1538-4357/ab92a4) hat ein Team unter der Leitung von Forschern der École Polytechnique – Institut Polytechnique de Paris ein Rätsel der Astrophysik gelöst: Warum breiten sich viele Supernova-Überreste, die wir von der Erde aus beobachten, nicht kugelförmig, sondern entlang einer Achse aus?

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Elementarteilchen: Astrophysikerteam meldet ersten Fund kosmischer Neutrino-Quelle

Fast so gut wie Gravitationswellen: 100 Jahre suchte man den Ursprung kosmischer Strahlung. Nun schlug ein Detektor an. Das könnte einen neuen Blick ins All ermöglichen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in Allgemein

Leuchtende und dunkle Strukturen im Kosmos

In diesem Monat stand wieder einmal das Weltall auf dem Programm. Im Zentrum die Strukturbildung des Universums, eine eine Trenddisziplin der Astrophysik. Über den heutigen Stand der Forschung habe ich in dieser Reportage mit dem … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Trauerfeier für Astrophysiker: Cambridge nimmt Abschied von Stephen Hawking

Blumen symbolisierten den Polarstern und das Universum: Hunderte Gäste verabschiedeten sich in Cambridge von Astrophysiker Stephen Hawking. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Zum Tod eines Ausnahmeforschers: Eine kurze Geschichte über Stephen Hawking

Stephen Hawking gilt als einer der größten Astrophysiker der vergangenen Jahrzehnte – und er war der vielleicht letzte Popstar der Wissenschaft. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Stephen Hawking: Der Letzte für die ganz großen Fragen

Ob zu Schwarzen Löchern oder dem Überleben der Menschheit: Stephen Hawking hatte die Antwort. Der Astrophysiker war ein modernes Genie, das buchstäblich dem Tod trotzte. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Genie und ein bisschen Popstar: Astrophysiker Stephen Hawking ist tot

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysiker: Stephen Hawking ist tot

Er war für seine bahnbrechenden Erkenntnisse zu Schwarzen Löchern und der Relativitätstheorie bekannt. Mit 76 Jahren starb der Astrophysiker Hawking in Cambridge. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Exoplaneten: Forscher entdecken erstmals Planeten außerhalb der Milchstraße

Astrophysiker haben Planeten in einer anderen Galaxie entdeckt – mithilfe des Mikrolinseneffekts. Doch Kollegen sind skeptisch. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Auch Rote Riesen brodeln

Utl. 40 Jahre alte Vorhersagen für fundamentalen Mechanismus der Astrophysik bestätigt

Wenn die Suppe brodelt ist der physikalische Mechanismus der Konvektion dafür verantwortlich. Dieser spielt auch eine entscheidende Rolle im Leben der Sterne. Direkt beobachten konnte man ihn aber bisher nur auf der Sonne. Ein internationales ForscherInnenteam mit Beteiligung des Instituts für Astrophysik der Universität Wien konnte nun mittels aufwändiger Beobachtungen im Infrarotbereich erstmals zeigen, dass die für die Sonne verwendeten Modelle der Konvektion auch für anders aufgebaute Sterne wie Rote Riesen gelten. Die Ergebnisse dazu erscheinen aktuell im Fachmagazin Nature.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Max-Planck-Princeton-Partnerschaft in der Fusionsforschung bestätigt

Förderung für weitere fünf Jahre / Plasmen in Astrophysik und Fusionsforschung untersuchen

Mit Bestnote hat das „Max-Planck-Princeton Center for Plasma Physics“, das 2012 von der Max-Planck-Gesellschaft und der US-amerikanischen Princeton-Universität gegründet wurde, die Evaluierung seiner wissenschaftlichen Arbeit bestanden. Jetzt beschloss die Max-Planck-Gesellschaft die Förderung mit jährlich 250.000 Euro für weitere zwei bis maximal fünf Jahre. Ziel des Zentrums ist es, die bislang wenig koordinierten Forschungen zu Fusions-, Labor- und Weltraumplasmen zu verbinden und Synergien nutzbar zu machen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Zu Gast beim Forschungrechner SuperMUC

Blick hinter die Kulissen

Zu Gast beim Forschungrechner SuperMUC

Wenn Astrophysikern im Labor die Rechenpower ausgeht, springt der SuperMUC aus dem Leibniz Rechenzentrum mit knapp 250.000 Prozessorkernen und 6,8 PetaFLOPS ein.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in WissenschaftAktuell

Der stotternde Motor im Weltall

Die Eigenschaften von Sternen sind ausschlaggebend dafür, ob ein sie umkreisender Planet Leben tragen kann, oder nicht. So ist etwa das Leben auf der Erde ganz wesentlich von den Eigenschaften der Sonne abhängig. Ein internationales ForscherInnenteam um Franz Kerschbaum vom Institut für Astrophysik der Universität Wien hat nun mittels Radiobeobachtungen die letzte Lebensphase von U Antliae, einem Stern im südlichen Sternbild „Luftpumpe“, untersucht und dabei festgestellt, dass der Ausstoß von Gasen während des Sternentods episodisch auftritt. Die Ergebnisse dazu erscheinen aktuell im Fachmagazin Astronomy & Astrophysics.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in Technologie

Die schnellsten Rechner der Welt

Supercomputer

Die schnellsten Rechner der Welt

Die schnellsten Supercomputer nutzen unzählige Rechenkerne und Speichermodule. Eingesetzt werden die Superrechner in Bereichen wie Wettervorhersage, Klimaforschung, Astrophysik oder Kryptoanalyse.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Posted in WissenschaftAktuell

Düstere Prognose: Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde

Wir müssen schon bald fremde Himmelskörper besiedeln, meint der Astrophysiker Stephen Hawking. Schon in 100 Jahren könne die Menschheit nicht mehr auf der Erde leben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Zukunftsangst: „Biohacking ist geradezu ein Sport unter Studenten“

Cyberkriege, Terroristen mit Biowaffen und Roboter, die uns die Jobs wegnehmen: Wie bedrohlich ist die Zukunft? Ein Gespräch mit Star-Astrophysiker Sir Martin Rees (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Stephen Hawking wird 75: Physikgenie, schwerkrank, sucht Weltformel

Seine Ärzte prophezeiten ihm den Tod mit Mitte 20. Nun wird der Astrophysiker Stephen Hawking 75 Jahre alt. Porträt eines Menschen, der an die Grenzen des Machbaren geht – in der Medizin und in der Physik. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde

Mal eben nicht aufgepasst, Radioblitz verpasst. Solche Signale aus dem All sind zwar hell, aber nur sehr kurz. Forscher wollen nun einen Ursprungsort gefunden haben. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Proxima Centauri b: Forscher vermuten Ozean auf erdnächstem Exoplaneten

Er ist unserer Erde so nah wie kein anderer Exoplanet. Auf dem erdähnlichen Himmelskörper Proxima Centauri b könnte es sogar Wasser geben, berichten nun französische Astrophysiker. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Rekord in der Hochdruckforschung: 1 Terapascal erstmals erreicht und überschritten

Einem internationalen Forschungsteam um Prof. Dr. Natalia Dubrovinskaia und Prof. Dr. Leonid Dubrovinsky von der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, im Labor einen Druck von 1 Terapascal (= 1.000.000.000.000 Pascal) zu erzeugen. Dieser Druck ist dreimal höher als der Druck, der im Zentrum der Erde herrscht. Die in ‚Science Advances‘ veröffentlichte Studie eröffnet neue Forschungsmöglichkeiten für die Physik und Chemie der Festkörper, die Materialwissenschaft, die Geophysik und die Astrophysik.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Gravitationswellen zum zweiten Mal nachgewiesen

Physiker jubeln: Drei Monate nach der sensationellen ersten Messung haben Detektoren in den USA zum zweiten Mal Gravitationswellen registriert. Eine aufgerüstete Anlage könnte bald viele weitere Nachweise liefern. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astronomie: Weltall expandiert schneller als erwartet

Eine Messung bringt Astrophysiker in Erklärungsnöte: Unser Universum wächst rasanter als bislang bekannt. Ursache könnte auch ein bislang unbekanntes Elementarteilchen sein. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Gravitationswellen: Was nie ein Mensch zuvor gemessen hat

Beginn einer neuen Ära in der Astrophysik: Erstmals haben Forscher die von Einstein hergeleiteten Gravitationswellen gemessen. Sie öffnen damit Fenster in Gegenden des Universums, die bislang verschlossen waren. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Glaube und Wissenschaft: Gibt es Gott?

Beim Blick in den Himmel stellt sich Menschen seit Jahrtausenden die entscheidende Frage: Gibt es da oben ein göttliches Wesen? Der SPIEGEL hat einen Pastor und einen Astrophysiker zum Gespräch gebeten. Was ist Ihre Meinung? (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Forscher simulieren Entstehung superheller Galaxien

Wir sehen sie als die leuchtstärksten Sternenhaufen im Universum. Aber wie konnten die Milliarden Lichtjahre entfernten Riesengalaxien so rasant wachsen? Astronomen präsentieren nun eine Erklärung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Wenn die Crowd Asteroiden jagt

Ein Astrophysiker begeistert Millionen von Laien für die Wissenschaft. So ermöglicht er Forschung, die anders kaum bezahlbar wäre. Die Idee kam ihm in der Kneipe. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Pluto: A Musical Tribute

Ich habe vom eigenen fachlichen Hintergrund her ja mit Planeten eher wenig am Hut. Das Sonnensystem ist doch irgendwie eher etwas für Planetologen oder für tolerante Geologen, aber nicht für Astrophysiker. Aber die Pluto-Bilder der New Horizons-Sonde der NASA sind wirklich etwas besonderes. Heute um kurz vor 14 Uhr unserer Zeit war der Zeitpunkt der größten Annäherung der Sonde an den Zwergplaneten Pluto; Online und auf Twitter kann man ganz nahe verfolgen, was da passiert. Oder sagen wir besser: Ganzweiter (Mehr in: KosmoLogs)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Den Astronomie-Jackpot geknackt

Forscher haben vier benachbarte Quasare entdeckt – schon selten genug. Doch diese Galaxiekerne umgibt ein kalter, dichter Nebel, der gängigen Theorien widerspricht. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Die Zutaten für Leben sind schon da

Kalt und dunkel ist es in dieser Kinderstube: Nahe des jungen Sterns MWC 480 haben Forscher komplexe organische Moleküle gefunden – und damit Grundbausteine für Leben. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Schwarzes Loch bläst Sternentstehung aus

In der Galaxie PDS 456 weht ein scharfer Wind. Die Ursache: Ein Schwarzes Loch im Zentrum des Sternsystems. Erstmals haben Forscher das Geschehen genau beobachtet. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Helle Nächte: Weltweit erfährt der Nachhimmel einen rapiden Wandel

Rund um den Globus erstrahlt der Nachthimmel heute mehrere hundert Mal heller als noch vor der Einführung des künstlichen Lichts. Festgestellt haben das Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), der Freien Universität Berlin, der Universität Bremen und des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP). Gemeinsam mit einem internationalen Team aus Europa, Nordamerika und Asien untersuchten sie die weltweite Aufhellung des natürlichen Nachthimmels und fanden dabei heraus, dass diese durch künstliches Licht und Wolken sogar viel stärker variiert als die des Tages.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Astrophysik: Faszinierende Sonnen, 20 Millionen Jahre jung

Es ist eine Herausforderung für die Astrophysik – denn solche Himmelskörper dürfte es theoretisch im Universum gar nicht geben: Extrem schnell rotierende Sterne, die ihre Helligkeit verändern.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft