Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

18. November 2017

Astronomie

Wie die Bausteine des Lebens aus dem Weltall auf die Erde kamen

Astronomen der McMaster University und des Max-Planck-Instituts für Astronomie haben ein stimmiges Szenario für die Entstehung von Leben auf der Erde berechnet, das auf astronomischen, geologischen, chemischen und biologischen Modellen basiert. In diesem Szenario formt sich das Leben nur wenige hundert Millionen Jahre, nachdem die Erdoberfläche soweit abgekühlt war, dass flüssiges Wasser existieren konnte. Die

Auf die richtige Menge Kohlenstoff kommt es an

Das Element Kohlenstoff und seine Verbindungen bilden die Grundlage für irdisches Leben. Kurzzeitige Aufheizprozesse im solaren Urnebel vor der Entstehung der Planeten haben in unserem Sonnensystem dafür gesorgt, dass die Erde eine für das Leben und die Evolution wahrscheinlich optimale Zufuhr an Kohlenstoff erhielt. Das zeigt ein von Wissenschaftlern der Universität Heidelberg entwickeltes Modell zur

Astronomie: Heute Abend ist Mondfinsternis

Der Mond tritt teilweise in den Kernschatten der Erde. In Deutschland wird die Mondfinsternis am Montagabend nur teilweise zu sehen sein. Antworten auf die wichtigsten Fragen im Überblick. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Albrecht Dürer und die Geologie

Während der Renaissance (um 1450-1600) wurden große Fortschritte in der Astronomie, Physik und Medizin erzielt, aber was war bloß mit der Geologie los? Tatsächlich gibt es zunächst nur wenige einschneidende Erkenntnisse. Der italienische Universalgelehrte Leonardo … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Astroinformatik: Nicht ohne meinen Computer

Schülerinnen und Schüler, die für ein Praktikum zu uns ans Haus der Astronomie kommen, sind oft etwas überrascht, wie groß die Rolle ist, die Computer bei der astronomischen Datenauswertung spielen. Tatsächlich aber beobachten Astronomen heutzutage … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Sirius, ein roter Stern?

… ja, so steht es im Almagest, dem großen Kompendium der Astronomie, das Ptolemaios von Alexandria um 135 n.Chr. zusammengestellt hat. Wörtlich: Sternbild Hund Der Stern am Maul [des Hundes], der hellste, der „der Hund“ … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Box auf der ISS: Der kälteste Ort im Universum

Fast Minus 273,15 Grad – so kalt soll es in einer Box auf der Internationalen Raumstation werden. Dadurch erhoffen sich Nasa-Forscher neue Erkenntnisse über dunkle Energie – eines der größten Rätsel der Astronomie. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Ältere Posts››