Posted in WissenschaftAktuell

Extremwetter: Wirbel aus der Arktis schockfrostet die USA

Im Mittleren Westen der USA herrscht bittere Kälte. Experten warnen vor lebensbedrohlichen, arktischen Winden. Wie kommt die eisige Polarluft so weit nach Süden?

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ernährungssicherheit weltweit stärken: Bayreuther Studie zur Phosphorverfügbarkeit durch Silizium

Landwirtschaftliche Erträge können weltweit gesichert werden, indem der in den Böden vorhandene Phosphor durch Silizium mobilisiert und für Pflanzen verfügbar gemacht wird. Phosphorhaltige Dünger, die umweltschädlich und wegen der Begrenztheit der globalen Phosphorressourcen auch kostspielig sind, werden dadurch möglicherweise über Jahre hinaus überflüssig. Dies haben Forscher der Universitäten Bayreuth und Kopenhagen durch Untersuchungen von Böden in der Arktis herausgefunden. Über ihre Erkenntnisse, die vor allem in tropischen und subtropischen Entwicklungsländern einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit leisten können, berichten sie in der Zeitschrift Scientific Reports.
Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Arktis: Grönlands Eispanzer schmilzt immer schneller

Grönlandeis

Innerhalb von zehn Jahren hat sich der jährliche Eisverlust vervierfacht. Die Schmelze auf der arktischen Insel trägt maßgeblich zum steigenden Meeresspiegel bei.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Der Polarwirbel und der Winter: Kommt bald die große Kälte?

Der Polarwirbel bestimmt den Verlauf des Winters in unseren Breiten.

Bislang ist der Januar verhältnismäßig mild. Das könnte sich schon bald ändern. Meteorologen staunen über ein Wetterphänomen, das sich derzeit über der Arktis zusammenbraut. Was hat es zu bedeuten?

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Navigation: Wo geht’s nach Norden?

Eis auf dem Arktischen Ozean

Das Erdmagnetfeld macht seltsame Kapriolen. In der Arktis erschwert das die Navigation. Abhilfe lässt auf sich warten – wegen des Shutdowns in den USA.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Navigation: Der magnetische Nordpol zittert

Eis auf dem Arktischen Ozean

Das Erdmagnetfeld macht seltsame Kapriolen, in der Arktis erschwert das die Navigation. Abhilfe lässt auf sich warten – wegen des Shutdowns in den USA.

Quelle: SZ.de

Posted in WissenschaftAktuell

Antarktis: Auf Tauchgang im Eismeer

Kraken jagen durchs Wasser, Robben chillen und Pinguinjunge laden zum Kuscheln ein: Ein Fotografenduo hat dokumentiert, wie lebhaft wild es in der Antarktis zugeht. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Umweltverschmutzung stresst arktische Tierwelt

Vom Menschen verursachte Umweltverschmutzung kann weitreichende Folgen für die Fortpflanzung und Überleben von Tieren haben. VerhaltensbiologInnen Isabella Scheiber von der Universität Wien und Brigitte Weiß von der Universität Leipzig haben gemeinsam mit WissenschafterInnen der Universität Groningen und der Universität Wageningen gezeigt, dass sich auch Verschmutzungen durch längst aufgegebene Kohleminen auf Stressverhalten und physiologische Prozesse negativ auswirken. Die Ergebnisse dieser Studie erscheinen aktuell in der renommierten Zeitschrift „Proceedings of the Royal Society B“.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Die Polarregionen kommunizieren via «Postkarten» und «SMS»

Eine neue Studie unter Beteiligung der Universität Bern zeigt, dass zwischen Nordatlantik und Antarktis eine zweiteilige klimatische Verbindung existiert. Sie besteht aus einem schnellen atmosphärischen Kanal und einer viel langsameren Verbindung im Ozean. Diese sorgte während der letzten Eiszeit für abrupte klimatische Veränderungen – und könnte das auch in Zukunft wieder tun.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Satellitenbild der Woche: Abkürzung durchs Eis

Nur ein paar Monate im Jahr ist die Sannikowstraße in der Arktis befahrbar – Frachtschiffe sparen sich einen Umweg von 8000 Kilometern. Ein Satellitenbild zeigt das Brechen des Eises. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Viel weniger Seen unter dem Eisschild der Ostantarktis als angenommen

AWI-Forscher überprüfen via Satellit detektierte Unter-Eis-Seen und finden kaum Wasser. Wie aber entstehen dann die großen Eisströme des Ostantarktischen Eisschildes?
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Antarktis: Weiterer großer Eisberg abgebrochen

Forscher sind in Sorge um die Eismassen in der Antarktis. Nun ist von einem der Gletscher ein großes Stück abgebrochen. Es hat fast dieselbe Form wie ein Eisberg aus dem Vorjahr. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Antarktis: Pläne für weltgrößtes Meeresschutzgebiet gescheitert

Im Weddell-Meer nördlich der Antarktis sollte das größte Meeresschutzgebiet der Erde entstehen. Der Plan hätte Fischerei in dem artenreichen Gebiet verboten. Doch nun sind die Pläne gescheitert – am Veto von drei Staaten. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Antarktis: Pläne für größtes Meeresschutzgebiet gescheitert

Die EU will im Südpolarmeer ein Gebiet fünfmal so groß wie Deutschland zum Schutzgebiet erklären. Doch China, Russland und Norwegen blockieren die Pläne. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Seltener Tafeleisberg: Eckig und eisig: Rechteckiger Eisberg in der Antarktis

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Tiefsee-Forschung: Forscher filmen ungewöhnliche Seegurke

Die Tiefsee der Antarktis steckt voller wunderlicher Kreaturen. Forscher haben nun eine seltene, schwimmende Seegurke gefilmt. Ihr Spitzname: kopfloses Hühnermonster. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Tiefsee um die Antarktis: «Kopfloses Hühnermonster»: Forscher filmen kuriose Seegurke

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Gegen Eisschmelze: Forscher schlagen Mauer um Antarktis-Eis vor

Um das Abtreiben großer Eisschollen in wärmere Gewässer zu verhindern, haben Forscher die Idee entwickelt, eine Mauer um das Antarktis-Eis zu bauen. Sie soll den Anstieg des Meeresspiegels mindern. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Neues Zuhause in der Arktis: Mit dem Klimawandel halten höherwüchsige Pflanzen in der Tundra Einzug

Frankfurt/ Leipzig, den 24.09.2018. Die Arktis ist bislang eine Domäne niedrigwüchsiger Gräser und Zwergsträucher. Um den harten Umweltbedingungen zu widerstehen, kauern sie sich dicht an den Boden und werden oft nur wenige Zentimeter hoch. Zunehmend breiten sich hier jedoch neue, größere Pflanzenarten aus. Daher sind in der arktischen Tundra in den letzten 30 Jahren deutlich höherwüchsige Pflanzengemeinschaften entstanden. Das berichtet eine Gruppe von fast 130 internationalen Biologen unter der Leitung des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums heute im Fachmagazin Nature.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Die Tundra wächst

Klimawandel fördert Ausbreitung höherwüchsiger Pflanzen in der Arktis

Niedrige Gräser und Zwergsträucher bestimmen die Vegetation der arktischen Tundra. Doch das könnte sich in Zukunft ändern. Mit der Klimaerwärmung sinken die Selektionsvorteile der bisherigen Strategie dieser Pflanzen, sich an den Boden zu pressen um die wärmere bodennahe Luftschicht zu nutzen und sich vor kalten Winden zu schützen. Ein großes internationales WissenschafterInnen-Team unter Beteiligung von BiologInnen der Universität Wien fand nun heraus, dass höherwüchsige Pflanzen in den vergangenen Jahrzehnten in der Tundra signifikant häufiger geworden sind. Die Studie erscheint aktuell in „Nature“.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Besuch aus arktischen Gewässern: Beluga-Wal in der Themse beobachtet

Besuch aus der Arktis: Ein britischer Forscher hat offenbar einen Belugawal in der Themse beobachtet – Hunderte Kilometer von seinem eigentlichen Lebensraum entfernt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Starke Sommerschmelze: Arktisches Meereis schrumpft unaufhaltsam weiter

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

Posted in WissenschaftAktuell

Arktischer Ozean verliert überdurchschnittlich viel Meereis

Ausdehnung des arktischen Meereises schrumpft auf ein Jahresminimum von 4,4 Millionen Quadratkilometer, dem sechstkleinsten Wert seit Beginn der Messungen im Jahr 1979
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Satellitenbild der Woche: Im Schnee-Sumpf

Saukalt ist es im Nordwesten Kanadas – eigentlich. In diesem Sommer aber kletterten die Temperaturen in der arktischen Tundra auf 29 Grad. Satelliten haben die Folgen der Hitze festgehalten. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Antarktis: Eisberg aus Larsen-C-Schelfeis treibt in wärmere Gewässer

Im Juli 2017 brach ein gewaltiger Eisberg vom antarktischen Schelfeis. Nun wird der Koloss mit dem Namen A68 gemächlich nach Norden treiben – und immer weiter schrumpfen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Antarktis: Rieseneisberg driftet in wärmere Gewässer

Vor mehr als einem Jahr war der 175 Kilometer lange Koloss vollständig vom Schelfeis abgebrochen – doch erst jetzt entfernt sich der Eisberg von der Antarktis, wie eine Animation aus Satellitenbildern zeigt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Polarforschung: Was ist los in der "Region des letzten Eises"?

Laut Klimamodellen gilt der Ozean nördlich von Grönland als Rückzugsort des letzten Arktiseises. Doch derzeit klafft dort ein großes Loch. Forscher sind irritiert. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Wie arktische Seen zum Klimawandel beitragen

Beitrag des tauenden Permafrosts zur Klimaerwärmung könnte sich bis 2050 verdoppeln
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Plastik im Meer: Die größte Müllkippe der Welt ist gut versteckt

Plastikinseln, größer als viele Länder, sollen im Meer treiben. Ein falsches Bild. Es ist schlimmer: Unser Plastikmüll ist überall, selbst in der Tiefsee und der Arktis. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Kippendes Klimasystem: Forscher warnen vor Entstehung einer Heißzeit

Schmilzt das Eis in der Antarktis zu stark, könnte das den Klimawandel noch zusätzlich beschleunigen. Forscher warnen vor einer Heißzeit. Wann sie droht, wissen sie aber nicht. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Born to Ice: Auge in Auge mit dem Eisbär

Im Eis Nordkanadas aufgewachsen, verschlug es Paul Nicklen in die Antarktis. Sein neuster Fotoband beweist erneut: Er ist zu Recht einer der berühmtesten Tierfotografen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Treibhausgase erreichen Rekordwert

Extreme Temperaturen, Eisschmelze in der Arktis, Treibhausgase: Behörden haben Daten zur Klimaerwärmung vorgelegt. Es sind die höchsten Werte seit Beginn der Messungen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Posted in WissenschaftAktuell

Biber verändern das Gesicht der Arktis

Die großen Nagetiere dringen immer weiter in die Tundra Alaskas vor – mit weitreichenden Folgen für das dortige Ökosystem
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Schmelze folgt auf Schmelze

Wissenschaftler zeigen, wie warmes Ozeanwasser in der letzten Eiszeit Gletscher abschmolz – eine ähnliche Situation könnte sich in der Antarktis wiederholen
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Larsen-C-Schelfeis: Was wurde aus dem Rieseneisberg?

Vor fast einem Jahr entstand in der Antarktis ein gigantischer Eisberg von 175 Kilometern Länge. Nun hindern ihn die Strömung und eine Untiefe an der Weiterreise. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)