Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

20. November 2017

Angst

Sowjetunion: Feindschaft voraus

Die Oktoberrevolution weckte Angst, aber auch Hoffnung. Mit ihr begann ein Konflikt zwischen Ost und West, der das 20. Jahrhundert weltweit prägen sollte. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Glyphosat und Krebs: Vergiftete Debatte

In einer Gemengelage aus Krebs-Angst, widersprüchlichen Gutachten und erodiertem Vertrauen stimmt die EU darüber ab, ob das Pestizid Glyphosat weiter eingesetzt werden darf. Dabei klammert die Diskussion wichtige Aspekte aus. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Die grossen Fragen: Werden wir unsterblich werden?

Ich gebe auch noch schnell meinen Senf dazu: Diese letzte der großen Fragen drückt die Hoffnung aus, die größten Angstmacher des Menschens loswerden zu können: Altern und Tod. Können wir schon vorrausehen, ob das irgendwann … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Mit CRISPR gegen Antibiotikaresistenzen

Wovor habt ihr so Angst? Spinnen, Höhe? Spinnen in großen Höhen? Mich beunruhigen besonders Berichte von steigenden Fällen von antibiotikaresistenten Bakterien. Marlene hat dazu gestern auf Scilogs ebenfalls geschrieben. Seit gerade einmal 100 Jahren können … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Selfie-Manie und Komfortzone Internet

Das Netz und die Psyche Selfie-Manie und Komfortzone Internet Ohne Smartphone kommt heute kaum jemand durch den Tag. In Studien geht es um neue Angstphänomene: die Angst, ohne Internet zu sein etwa. Fachleute sehen beängstigende Entwicklungen – aber nicht nur. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Angst wirkt sich auf Immunsystem aus

Angst entsteht, wenn auf auslösende Stimuli eine übermäßige Stressreaktion folgt. Das ist ein wichtiger Schutzmechanismus des Körpers, wenn die Reaktion angemessen ist. Erfolgt sie unkontrollierbar und sind Betroffene länger solch extremen Stressreaktionen ausgesetzt, führt dies vermutlich zu epigenetischen Veränderungen, die sich ungünstig auf den Körper auswirken. Forscher des Helmholtz Zentrums München und des Max-Planck-Instituts für

Google: Angst vor dem eigenen Namen

Wer googelt, sucht etwas im Netz – was als Formulierung zum alltäglichen Sprachgebrauch gehört, macht das Unternehmen nervös. Es fürchtet den Generizid. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Deutsche zögern bei Geldanlage im Netz

Angst vorm Digitalen Deutsche zögern bei Geldanlage im Netz Mit automatisierter Geldanlage wollen Fintechs und immer mehr Banken das Sparen im Netz günstiger, bequemer und rentabler machen. Doch die Deutschen halten sich zurück. Sie experimentieren zwar – aber lieber mit altbekannten Geldanlagen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Gentechnik: Sicherheit durch Selbstmord

Die Angst vor einer unkontrollierten Ausbreitung gentechnisch veränderter Bakterien ist groß. Ins Erbgut eingebaute Notausschalter sollen die Kunstmikroben unter Kontrolle halten. Wie zuverlässig das funktioniert, ist jedoch fraglich. (Mehr in: Technology Review)

Ältere Posts››