Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

19. Dezember 2018

Amerika

Klimawandel kontra Produktivität

In der amerikanischen Wirtschaft drohen Milliardenverluste, weil Farmarbeiter aufgrund der Temperaturerhöhung nicht mehr so intensiv arbeiten können. (Mehr in: Technology Review)

Cybergrüße aus Moskau

US-Sonderermittler Robert Mueller hat unlängst zwölf russische Geheimdienstoffiziere beschuldigt, unerlaubt in amerikanische Computersysteme eingedrungen zu sein. Wie war es möglich, die Täter zu identifizieren? (Mehr in: Technology Review)

Einblicke in die Gedanken der Maya: Schriften eines frühen Missionars übersetzt

Die frühen Missionare nutzten die indigenen Sprachen zur Verbreitung des Christentums in den Amerikas. Wie übersetzten sie Begriffe wie „Gott“, „Auferstehung“ oder „Nächstenliebe“? Und wie passten diese Begriffe in die Vorstellungswelt der Indigenen? Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung von Altamerikanisten der Universität Bonn übersetzt die noch weitgehend unbekannten Schriften eines Dominikanerpaters, der im 16. Jahrhundert

Neue Chronik europäischer Einflüsse auf indigene Bevölkerung Nordamerikas

In einer umfangreichen Studie hat ein internationales Team, dem auch die IsotopenphysikerInnen Eva Maria Wild und Peter Steier von der Universität Wien angehören, mittels C-14-Bestimmungen pflanzliche Überreste von archäologischen Fundstellen in Nordamerika analysiert. Dabei stellte sich heraus, dass die Chronologie der ersten europäischen Einflüsse auf die indigene Bevölkerung im Nordosten Nordamerikas neu überdacht werden muss.

Qualcomm beendet Übernahmeversuch von NXP endgültig

Kein neues Angebot geplant Qualcomm beendet Übernahmeversuch von NXP endgültig Nach rund zwei Jahren beendet der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm den Übernahmeversuch seines niederländischen Konkurrenten NXP endgültig. Das Unternehmen hatte die Frist nach diversen Schwierigkeiten nun absichtlich auslaufen lassen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Forscherteam mit Universität Göttingen: Tropische Bäume in den Anden weichen dem Klimawandel aus

Ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unter Beteiligung der Universität Göttingen hat herausgefunden, dass tropische und subtropische Wälder in den südamerikanischen Anden auf die Erderwärmung reagieren. Sie „wandern“ in höhere, kühlere Höhen aus, um dem Temperaturanstieg auszuweichen. Allerdings sind sie dabei vermutlich nicht schnell genug, um Biodiversitätsverluste zu vermeiden. Die Ergebnisse sind in der

Anthropologie: So besiedelte der Mensch Südamerika

Drangen Amerikas erste Siedler von Norden gleich weiter Richtung Süden? Oder gab es verschiedene Einwanderungswellen? Solche Fragen können durch gleich drei Studien besser beantwortet werden. Doch ein Rätsel bleibt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Zebrafischlarven helfen bei der Entdeckung von Appetitzüglern

Forscher der Universität Zürich und der amerikanischen Harvard University haben eine neue Strategie für die Suche nach psychoaktiven Medikamenten entwickelt. Hierfür analysieren sie das Verhalten von Zebrafischlarven und können so Stoffe mit unerwünschten Nebenwirkungen von vornherein herausfiltern. Mit dieser Methode ist es ihnen gelungen, eine Reihe neuartiger Appetitmodulatoren zu finden. Quelle: Pressemitteilungen – idw –

Richard Nixon: Wut, Recht und Ordnung

Der Rechtsruck in den USA begann nicht erst unter Donald Trump, sondern schon 1968 – als die Amerikaner Richard Nixon zu ihrem Präsidenten wählten. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

BepiColombo: Auf zum ausgebeulten Merkur

Die Mission BepiColombo startet zum Winzling des Sonnensystems. Die Amerikaner waren längst da, Europa zieht nun nach: Gleich zwei Sonden sollen den Merkur abtasten. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Freiheitskampf: Dann heben sie die Faust

Dieses Bild wurde zu einer Ikone des afroamerikanischen Freiheitskampfes: Bei den Olympischen Spielen 1968 zeigten zwei US-Athleten den „Black Power“-Gruß. Wer waren sie? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Wie das Rasterzellen-System des Gehirns gedankliche Räume kartiert

Wie genau und insbesondere mit welcher zeitlichen Dynamik das sogenannte Rasterzellen-System im menschlichen Gehirn funktioniert, wurde bisher nur vermutet. Ein viel diskutierter Ansatz ist, dass die Signale dieser Zellen Karten von sogenannten kognitiven Räumen erstellen, in denen wir Menschen mental die komplexe Realität anordnen und abspeichern. Ein europäisch-amerikanisches Wissenschaftlerteam konnte nun durch elektrophysiologische Verfahren Evidenz

Wire startet neue Partnerprogramme

Verschlüsseltes Open-Source-Messaging Wire startet neue Partnerprogramme Der Messaging-Dienst Wire startet zwei neue Partnerprogramme für Europa und Nordamerika. Damit wollen die Schweizer die Vermarktung ihrer verschlüsselten Open-Source-Lösungen Wire Pro und Wire Red vorantreiben. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Raumsonde Cassini beweist: Wassereis- und silikatreiche Partikel im Ringregen des Saturns

Die europäisch-amerikanische Mission Cassini-Huygens gehört zu den aufregendsten Weltraumflügen zur Erforschung unseres Sonnensystems. Neben vielen anderen Messungen ermöglichte sie es erstmals, mit Hilfe eines Cosmic Dust Analyzers (CDA) Materialproben direkt aus den Hauptringen des Saturns zu analysieren und dabei silikat- und wassereisreiche Partikel nachzuweisen. Darüber berichtet das Fachmagazin Science in seiner Ausgabe vom 5. Oktober

Ältere Posts››