Posted in WissenschaftAktuell

Details der Wirkweise eines Tumorsuppressor-Proteins aufgeklärt

Studie beschreibt neuartigen Mechanismus der Erkennung von Proteinen / “Veröffentlichung in Nature Communications”

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Schaum für die Wunde

Schlecht heilende Wunden und starke Vernarbungen sind mehr als nur ein kosmetisches Problem; sie können die Beweglichkeit und Gesundheit eines Menschen deutlich beeinträchtigen. Empa-Forschende haben nun einen Schaumstoff entwickelt, der übermässige Narbenbildung verhindern und der Wundheilung auf die Sprünge helfen soll. Eine essenzielle Zutat: Kurkuma, der gelbe Ingwer.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gestresste Pflanzen müssen Eisen im Griff haben

Veröffentlichung in iScience

15.08.2019 – Wenn Landpflanzen die Nahrung schwindet, müssen sie auf diesen Stressfaktor reagieren. Pflanzenforscher der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) haben anhand von vorhandenem Datenmaterial untersucht, welche Gene sie im Stressfall aktivieren und wofür diese stehen. Ihre Ergebnisse publizierten sie in der Fachzeitschrift iScience.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Einstufiges Analyse- und Entgiftungsverfahren

Ein kombiniertes biochemisches Verfahren weist phenolische Schadstoffe nach und entfernt sie gleichzeitig aus der Umgebung. Viele in Industrie und Landwirtschaft eingesetzte Chemikalien können Menschen und Umwelt gefährden, wenn sich schädliche Abbauprodukte davon anreichern. Forscher aus Thailand haben nun eine einfache biobasierte Methode entwickelt, mit der sie phenolische Gefahrstoffe in nur einem Schritt nachweisen und unschädlich machen können. Wie sie in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichten, wandeln sich dabei Chlor- und Nitrophenole in enzymkatalysierten Reaktionen vollständig in den Glühwürmchen-Leuchststoff Luciferin um.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Strategien gegen die Desinformation zum Klimawandel

Um verheerende Auswirkungen des Klimawandels abzuwenden, müssen wir unseren Lebensstil ändern. Lance Bennett, Professor für Politikwissenschaft und Kommunikation an der University of Washington und derzeit Senior Fellow am IASS, erklärt, wie bessere Kommunikation den notwendigen Kurswechsel vorantreiben kann.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Globale Umweltverschmutzung: Plastik aus der Schneewolke

Winzige Kunststoffteilchen schaden Menschen und Tieren weltweit. Eine neue Studie zeigt, dass die feinen Partikel sogar vom Himmel schneien – nach oft Tausenden Kilometern Reise, in unerwartet hoher Konzentration.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Klischee adé: Frauen sind keine besseren Multitasker

Mehrere Dinge gleichzeitig erledigen – das ist alles andere als einfach. Und entgegen der weit verbreiteten Annahme können Frauen das auch nicht grundsätzlich besser als Männer.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Problematisches Klimagas: Fracking-Boom lässt Methan-Emissionen steigen

Fracking steht wegen seiner Folgen für die Umwelt schon lange in der Kritik. Eine Studie macht die Technik zur Erdgasförderung nun auch für den Anstieg des Treibhausgases Methan verantwortlich.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Umweltverschmutzung: Wahrscheinlich atmen wir längst Plastik

Forscher haben Mikroplastik im Schnee der Arktis gefunden. Was harmlos klingt, bestätigt einen Verdacht: Die Luft, die unsere Lungen füllt, enthält feinste Partikel.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Neuer Biosensor für Kinasen

Signalwege in menschlichen Zellen können durch Mutationen in Kinasen, die als molekulare Schalter fungieren, gestört werden. Oft sind schwere Krankheiten wie Krebs die Folge. Neues Licht in das Verständnis dieser komplexen Prozesse bringt ein Verfahren, das ein international vernetztes Forscherteam um Eduard Stefan von der Universität Innsbruck entwickelt hat. Die Biochemiker modifizieren Kinasen und bringen sie zum Leuchten, um ihre krankhafte Funktion direkt in der Zelle zu studieren.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Tropische Zecke: Erster Verdachtsfall auf Fleckfieber-Übertragung in Deutschland

Uni Hohenheim und Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weisen Fleckfieber-Erreger in Hyalomma-Zecke nach, deren Stich erstmals in Deutschland vermutlich eine Erkrankung verursacht hat.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Atomare Ursachen von Supraleitung: Bayreuther Forscher erzielen neue Erkenntnisse zu Metallhydriden

Supraleiter könnten die Energieversorgung eines Tages revolutionieren. Dafür müssen sie allerdings auch bei normaler Raumtemperatur in der Lage sein, elektrischen Strom ohne Widerstand zu transportieren. Im Unterschied zu anderen Supraleitern besitzen wasserstoffreiche Metallhydride diese Fähigkeit nicht erst bei extremer Kälte, sondern schon bei Tiefkühlschrank-Temperaturen. Die Ursache hierfür sind atomare Prozesse, die ein Forschungsteam der Universität Bayreuth jetzt erstmals experimentell nachgewiesen hat und theoretisch erklären konnte. Die im „Physical Review X“ veröffentlichten Erkenntnisse enthalten wertvolle Ansatzpunkte für die Entwicklung technologisch attraktiver Supraleiter.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Plan B beim Cholesterintransport

Kieler Biochemie-Forschungsteam weist bislang unbekannten, alternativen Cholesterin-Transportweg im Zellinneren nach

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Schnelle Evolution: Neue Erkenntnisse zu ihren molekularen Mechanismen

Konstanzer Evolutionsbiologen analysieren die Rolle von microRNAs in der Entstehung neuer Arten

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Umfassende Informationen zu Elektronischen Laborbüchern – ZB MED veröffentlicht ELN-Wegweiser

Ein wichtiger Baustein bei der Dokumentation von Forschungsprozessen und den dabei erhobenen Rohdaten ist das Laborbuch – heute überwiegend in elektronischer Form als Electronic Lab Notebook, kurz ELN. Der Auswahl eines geeigneten Tools liegt ein komplexer Entscheidungsprozess zu Grunde. Der jetzt von ZB MED veröffentlichte ELN-Wegweiser „Elektronische Laborbücher im Kontext von Forschungsdatenmanagement und guter wissenschaftlicher Praxis – ein Wegweiser für die Lebenswissenschaften“ gibt dabei umfassende Hilfestellungen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Datenschatz vom Matterhorn

Einzigartige Messkampagne und Naturgefahrenforschung: Seit 10 Jahren liefert ein Drahtlos-Sensornetzwerk auf dem Hörnligrat am Matterhorn ununterbrochen Messdaten über den Zustand der Felsen, des Permafrosts und des herrschenden Klimas.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Gleich und Gleich gesellt sich gern

Göttinger Verhaltensbiologen überprüfen biologisches Prinzip an freilebenden Assammakaken

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Was aufsteigt, muss auch wieder herunterkommen: Landende Heuschrecken prallen auf ihre Köpfe

Ergebnisse könnten hilfreich sein für Landungen unbemannter Raumsonden auf unbekanntem Terrain

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

HIV-Partikel könnte neue Depressionstherapie ermöglichen

Mit Hilfe eines Moleküls aus dem HI-Virus schleusen Forscher des Universitätsklinikums Freiburg ein antidepressiv wirksames Protein direkt in Nervenzellen ein / Therapeutischer Effekt tritt im Mausmodell deutlich schneller und stärker ein als bei bisherigen Medikamenten

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Verschollene Flugpionierin Earhart: „Titanic“-Finder will legendäres Flugzeugwrack aufspüren

Seit 1937 ist Amelia Earhart verschollen. Eine Hightech-Expedition soll nun den Ort finden, an dem die Maschine der Flugpionierin in den Pazifik stürzte. Geleitet wird sie von einer echten Koryphäe.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Russland: Waffentest setzte mehr Radioaktivität frei als bisher bekannt

Tagelang wurden kaum Informationen über den Atomunfall am Weißen Meer ausgegeben. Nun teilten die russischen Behörden mit: Das in der Natur vorkommende Niveau sei um das 16-Fache überschritten worden.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Nationaler Notstand in Kolumbien: Killerpilz bedroht Bananenexporte

Erstmals hat der aggressive Bananen-Pilz TR4 ein Anbaugebiet in Südamerika erreicht. Kolumbien will befallene Plantagen niederbrennen – denn der Schädling ist gegen Pflanzenschutzmittel resistent.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Photovoltaik: Zweite Chance für Solarzellen „made in Germany“

Nach schwachen Jahren rechnet die Solarbranche in Deutschland wieder mit Zuwachs. Die Stromerzeugung ist dank vieler Sonnenstunden hoch. Selbst eine Rückkehr der Fertigung von Solarzellen hält ein Experte für möglich.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Wegen Eisschmelze: Wieder Eisbären-Alarm am Nordpolarmeer

Im Sommer schmilzt das Meereis der Arktis – in diesem Jahr besonders stark. Eisbären können keine Robben mehr jagen und nähern sich deshalb Siedlungen in Sibirien und Alaska. Spezielle Patrouillen sollen sie vertreiben.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ebola: Im Kongo retten Ebola-Medikamente erstmals Leben

Historische Wende im Kampf gegen die Epidemie: Medikamente, die Ebola aufhalten sollen, sind zum ersten Mal im Einsatz. Jetzt zeigt sich: Sie wirken tatsächlich.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Afrikas Tropenwälder stoßen unerwartet viel CO2 aus

Wo Wälder und Böden intakt sind, speichern sie Kohlendioxid. Doch Afrikas Tropenwälder geben große Mengen des Treibhausgases ab. Eine mögliche Ursache: degenerierte Böden

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

WHO: Masernfälle nehmen weltweit zu

Im ersten Halbjahr 2019 sind weltweit so viele Menschen an Masern erkrankt wie seit 2006 nicht mehr. Die WHO fordert mehr Impfungen im Kampf gegen die Krankheit.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

WWF: Tierbestände in Wäldern seit 1970 halbiert

Immer mehr Tiere, die unmittelbar vom Lebensraum Wald abhängen, sind bedroht – und zwar weltweit. Die Umweltschutzorganisation WWF fordert einen globalen Waldnotstand.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Sedimentschmelzen im Erdmantel als Quelle für salzhaltige Einschlüsse in Diamanten identifiziert

Hochdruckexperimente erklären Kalium-Gehalt von Einschlüssen in faserigen Diamanten – Veröffentlichung in Science Advances

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Risikoanalyse von Biomaterialen im Nanobereich ermöglicht individualisierte Lösungen für Implantate

Im Rahmen des EU-Projekts PANBioRA forschen seit Januar 2018 17 Partner an einem modularen System zur Risikoanalyse von Biomaterialien. Ziel des Projektes, ist die Entwicklung eines Instruments, das verschiedene Biomaterialien miteinander vergleichen kann und dadurch Ärzte und Ärztinnen dabei unterstützt, für jeden Patienten das individuell passende Implantat auszuwählen. Dank der Mimotop-Variations-Analyse (MVA), erlaubt das System zudem, Auswirkung von neuen Biomaterialien (synthetisch hergestellt oder neu entdeckt) auf das Immunsystem zu testen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Fehlersuche im Erbgut: Welche Mutationen wirklich krank machen

Wissenschaftler*innen vom Berlin Institute of Health (BIH) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben gemeinsam mit Kolleg*innen aus den USA die Steuerbereiche von 20 krankheitsrelevanten Genen gezielt verändert. Dadurch konnten sie diejenigen Veränderungen identifizieren, welche den größten Einfluss auf das Krankheitsgeschehen ausüben. Ihre Ergebnisse ermöglichen nun die Vorhersage, welche bei Patient*innen gefundenen Veränderungen im Erbgut wirklich verantwortlich für den Krankheitsverlauf sind und sich daher für eine zielgerichtete Therapie eignen. Die Forscher*innen haben ihre Ergebnisse soeben in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

„Lungenkrebs“ ist Leitthema des Lungentages 2019

Lungenkrebs ist die häufigste Krebstodesursache in Deutschland mit mehr als 40.000 Todesfällen pro Jahr. Dabei sind die diagnostischen Möglichkeiten zur raschen Erkennung und genauen Einordnung der verschiedenen Lungenkrebsarten sowie die Therapieoptionen in den letzten Jahren entscheidend verbessert worden. Nicht zu vergessen ist die Prävention von Lungenkrebs durch die Bekämpfung des Tabakrauchens als Hauptursache des Bronchialkarzinoms. Deshalb ist es wichtig, die Bevölkerung über Bedeutung und Ursachen, über Möglichkeiten der Früherkennung und der Behandlung im Rahmen der Zentralveranstaltung des Lungentages am 31.08.2019 in Potsdam und vieler regionaler Veranstaltungen zu informieren.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

FLAM-Seq: Das ganze Bild der Boten-RNA und ihrer Enden

Forscherinnen und Forscher des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) haben ein Verfahren entwickelt, das eine komplette Sequenzierung von Boten-RNA-Molekülen mit ihren individuellen Enden, den Poly(A) Tails, ermöglicht. Sie zeigen, dass FLAM-seq die Möglichkeit bietet, grundlegende Fragen zur Genexpression zu beantworten.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Schmuck und Glücksbringer: Archäologen präsentieren neuen Fund aus Pompeji

Die Ausgrabungen in Pompeji begannen schon im 18. Jahrhundert, und noch immer finden Archäologen Neues: Jetzt stießen sie auf Kristalle, Knochen, Amethyste und Bernstein – die Glücksbringer einer Sklavin?

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Perseiden: Sternschnuppen-Fans müssen schon ganz genau hinsehen

Für Sternschnuppen-Freunde sind die Perseiden ein wichtiger Termin. Doch dieses Jahr wird der Blick auf das Spektakel schwierig.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft