Posted in WissenschaftAktuell

Psychotherapie: „Ein guter Psychotherapeut ist ein denkendes Herz“

Politiker wollen die Ausbildung der Psychotherapeuten reformieren. Was bringt das den Patienten? Ein Gespräch mit Martin Bohus, Experte für seelische Gesundheit

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Kommunikationswissenschaft: Korrumpiert der „Tatort“ das Rechtsempfinden?

TV-Kommissare verstoßen regelmäßig gegen Gesetze. Welche Folgen das hat, diskutieren Experten im ZEIT-WISSEN-Podcast.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Psychiatrie: Wenn es im Kopf spukt

In keinem anderen Bundesland steigt die Zahl der Zwangseinweisungen in Psychiatrien so stark an wie in Hamburg. Dabei sind die Kliniken jetzt schon überfüllt.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Hirnhautentzündung: Die Ahnung der Eltern

Noch heute sterben Kinder an infektiösen Hirnhautentzündungen. Ärzte müssen Anzeichen rasch richtig deuten – Mütter und Väter sind dabei ihre wichtigste Quelle.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Psychologie: Machen Sie sich ehrlich

Je mehr Geld in einem gefundenen Geldbeutel steckt, desto eher geben Menschen ihn an seinen Besitzer zurück. Das ist das überraschende Ergebnis eines Experiments. Es sagt einiges über unseren eigenen Hochmut aus. Von Martin Schlak

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Familie: „Akzeptieren Sie die Meinung Ihres Kindes“

Was tun, wenn der Sohn oder die Tochter Drogen nimmt? Auf jeden Fall darüber sprechen – und zuhören. Wie das am besten geht, erklärt der Suchtforscher Jens Reimer.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Christopher Street Day: Stolz, stark, schwul

In der New Yorker Christopher Street begann vor 50 Jahren die weltweite Bewegung für die Rechte Homosexueller. Eine Spurensuche in Greenwich Village

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Trockenheit: Zahl der Waldbrände hat sich 2018 mehr als vervierfacht

Laut Bundesregierung brannten 2018 mehr als 1.700 Wälder. Am häufigsten betroffen war Brandenburg. Die FDP fordert eine bessere Ausstattung zur künftigen Brandbekämpfung.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Tierschlachtung: Können die Stresshormone, die Tiere bei der Schlachtung produzieren, gefährlich für den Menschen sein?

Tiere dürfen vor der Schlachtung keinem großen Stress ausgesetzt sein. Das soll unnötige Qualen verhindern und zugleich minderwertiges Fleisch.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

RWE: Hunderte Aktivisten blockieren Gleise zum Kohlekraftwerk

Das Bündnis Ende Gelände hat den Weg zu einem RWE-Kraftwerk versperrt. Es fordert den sofortigen Kohleausstieg und kritisiert das Scheitern der EU-Vereinbarungen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Seltener Hybride: Forscher entdecken Mischling aus Beluga und Narwal

Im verstaubten Archiv eines Museums lag jahrelang ein ungewöhnlich geformter Walschädel. Forscher haben das besondere Stück nun genauer untersucht und festgestellt: Es stammt von einem seltenen Mischwesen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Finnland: Behörden entdecken zehn Kilometer langen Ölteppich in der Ostsee

Vor der finnischen Küste schwimmt ein großer Ölteppich. Bis zu 39.000 Liter könnten in die Ostsee gelaufen sein. Woher die Substanz stammt, ist noch unklar.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Schwammspinner: Warme Sommer für Raupenplage verantwortlich

In mehreren deutschen Städten haben sich massenhaft Raupen ausgebreitet. Forscher führen das auf die hohen Temperaturen der vergangenen Jahre zurück. 2019 ist die Population besonders extrem.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Kreislaufbatterie: Robo-Fisch schwimmt dank künstlichem Blutkreislauf

Forscher haben einen Roboter mit einem künstlichen Blutkreislauf gebaut. Eine Flüssigkeit treibt den Fisch hydraulisch an und speichert zugleich Energie wie in einer Batterie.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Tierschlaf: Schlaf gut!

Kleine Nager legen sich hin, große Fluchttiere stehen lieber. Manche Vögel tun es auch im Flug. Am Tag des Schlafes schauen wir uns noch einmal an, wie Tiere schlafen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Schönes Erschrecken

Nur mit Fakten und Vernunft wird es nicht gelingen, die Menschheit zum Handeln in Klimafragen zu bewegen: Was Greta Thunberg von Caspar David Friedrich lernen könnte.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Das Rollenverständnis von Psychologie-Doktoranden: Mehr Forscher und weniger Lehrkraft

Bin ich mehr Forscher oder Dozent? Psychologinnen der WWU haben zum ersten Mal sowohl langfristige als auch situationsbezogene, kurzfristige Rollenidentifikationen bei Nachwuchswissenschaftlern in der Psychologie untersucht. Die Ergebnisse: Grundsätzlich identifizieren sich Promovierende in hohem Maße mit ihren beiden Rollen – die Identifikation mit der Forscherrolle ist allerdings höher als die mit der Rolle als Lehrender. Die Psychologinnen stellten fest, dass letztere jedoch kurzfristig durch bestimmte Reize aktiviert werden kann. Die Studie ist in der Fachzeitschrift „Studies in Graduate and Postdoctoral Education“ erschienen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Genom der Weisstanne entschlüsselt: Baumart für den Wald der Zukunft

Die Weisstanne ist eine wichtige Baumart im Hinblick auf den Klimawandel. Um sie besser erforschen zu können, hat ein internationales Team unter Mitwirkung der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL nun das umfangreiche Erbgut einer Zürcher Weisstanne entschlüsselt.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Künstliche Intelligenz lernt Nervenzellen am Aussehen zu erkennen

Ist es möglich, das Gehirn zu verstehen? Noch ist die Wissenschaft weit von einer Antwort auf diese Frage entfernt. Seitdem Forscher jedoch künstliche Intelligenz auf neurobiologische Analysen trainieren, scheint es zumindest möglich, den zellulären Aufbau eines Gehirns zu rekonstruieren. Neue künstliche neuronale Netze, entwickelt vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie und Google AI, können Nervenzellen nun sogar anhand ihres Aussehens selbstständig erkennen und zuordnen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Lokal und präzise: Neuronale Netze in der Wettervor-hersage

Gewitter, Sonne, Kälte, Hitze – wie unbeständig das Wetter sein kann, zeigte der diesjährige Mai. Verantwortlich ist das „chaotische System“ Atmosphäre: physikalische Eigenschaften wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Bewölkung ändern sich ständig. Wetterprognosen versuchen, das Chaos vorherzusehen und zuverlässige Aussagen zu machen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Meteorologie und Mathematik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben gemeinsam eine neue Methode entwickelt, die auf Basis von Künstlicher Intelligenz Fehler in der Wettervorhersage unter Berücksichtigung nicht-linearer Zusammenhänge korrigiert.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Pilz produziert hochwirksames Tensid

Forschungsteam der Friedrich-Schiller-Universität Jena entdeckt im Bodenpilz Mortierella alpina eine bisher unbekannte Gruppe von Naturstoffen: Die sogenannten Malpinine sind oberflächenaktive Peptide, die für Anwendungsmöglichkeiten in der pharmazeutischen Technologie interessant sein können.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Automatisierung als Trend bei Bad-Innovationen

Berlin, 21. Juni 2019. Der Sommer ist die Zeit fürs Renovieren und Sanieren. Einer der größten Posten bei den Investitionen in den eigenen vier Wänden ist das Badezimmer. Mieter wie Eigentümer von Wohnraum wollen ihre Bäder individuell gestalten – dafür profitieren sie von Neuerungen der Forschung, die sich das Potenzial der Automatisierung zunutze machen. Innovationen aus dem Kreis der Zuse-Gemeinschaft sind in mehr Komfort, Ressourcenschutz und Sicherheit gemündet.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Studie: Ehrlichkeitstest mit verlorenem Portemonnaie  – gibt der Finder es zurück?

Eine Geldbörse wird gefunden und in einem Hotel abgegeben. Behält der Rezeptionist das Stück oder informiert er den Besitzer? Ein Experiment mit überraschendem Ausgang.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Trinkkultur vor 2600 Jahren: Das süße Leben der Kelten

Savoir-vivre im alten Frankreich: Die Kelten tranken importierte Weine aus exotischen Schalen oder befüllten diese mit heimischem Bier. Eine neue Studie unterstreicht auch ihr Faible für Süßes.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Deutsch-russische Weltraummission „eRosita“: Auf der Spur der Dunklen Energie

Es ist das bisher wichtigste deutsch-russische Raumfahrtprojekt: Am Freitag wird das gemeinsam betriebene Röntgenteleskop „eRosita“ ins All starten. Es soll Antworten auf fundamentale Fragen des Universums liefern.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

„Schneekugel-Effekt“: Forscher lösen Rätsel der gefrierenden Seifenblasen

Wenn Seifenblasen einfrieren, sausen die Eiskristalle zunächst wild über die Kugeloberfläche. Das Phänomen heißt „Schneekugel-Effekt“. Forscher haben nun herausgefunden, was die Partikel zum Tanzen bringt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Sommeranfang 2019: Wissen Sie, wann der Sommer wirklich beginnt?

Was ist der kalendarische, und was der meteorologische Sommeranfang? Und warum ist es im Sommer in Deutschland länger hell? Die wichtigsten Antworten zur Sommersonnenwende finden Sie hier.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Tatort Wissenschaft – hätten Sie es gewusst?

Hochspannung aus der Welt der Wissenschaft: Nehmen Sie am Quiz zur ZEIT Edition »Wissenschafts-Thriller« teil und gewinnen Sie einen 150 €-Gutschein für den ZEIT Shop.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Agrarindustrie: Gülle zu Gold

Wider die Güllekrise: Tierische Hinterlassenschaften sind voller Nährstoffe. Statt Überschüsse durch die Republik zu karren, wollen Bauern damit nun Gewinn erzielen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Gipfel in Brüssel: EU-Gipfel will Klimaneutralität ab 2050

Erstmals wird in einer Vorlage für das EU-Treffen in Brüssel ein Zeitpunkt für den Stopp zusätzlicher Emissionen genannt. Drei Länder sind jedoch „strikt dagegen“.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Klima: Gletscher im Himalaya schmelzen immer schneller

In den vergangenen 40 Jahren sollen die Gletscher etwa ein Viertel ihrer Masse verloren haben. Experten fürchten ernste Folgen für die Menschen in der Region.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Der Vorrang der B-Chromosomen – Entschlüsselung des Mechanismus hinter dem Drive von B-Chromosomen

Jede Art von Lebewesen, ob Tier oder Pflanze, hat eine charakteristische Chromosomenzahl. Während die Fruchtfliege 8 Chromosomen besitzt, besteht das Genom des Weizens aus 42 Chromosomen und das menschliche Genom sogar aus 46 Chromosomen. Jedoch tragen ungefähr 15 % aller eukaryotischer Arten außerdem zusätzliche Chromosomen mit sich. Diese werden als B-Chromosomen bezeichnet. Anders als die essenziellen Chromosomen sind B-Chromosomen entbehrlich oder sogar schädlich für den Organismus. Trotzdem werden diese oftmals bevorzugt vererbt. Dieser Übertragungsvorteil wird als „Chromosomen-Drive“ bezeichnet.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erste Ergebnisse zur Genomik, Evolution und Anpassung von Wiederkäuern in Science publiziert

In der aktuellen Ausgabe der renommierten Zeitschrift Science werden erste Ergebnisse des Ruminant Genome Project (RGP) vorgestellt. Faysal Bibi, Forscher am Museum für Naturkunde Berlin, war Mitautor einer der drei Artikel. Die Ergebnisse reichen von der Erklärung, wie Hirschgeweihe krebsassoziierte Signalwege zur Regeneration nutzen, bis hin zur Information über genetische Anpassungen von Rentieren, die diesen halfen in der Arktis zu überleben. Die Arbeit bietet einen beispiellosen Einblick in die Genomik, Evolution und Anpassung von Wiederkäuern.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Je fetter die Beute, desto ehrlicher die Leute

Je mehr Geld sich in einer verlorenen Geldbörse befindet, desto eher wird sie dem Besitzer zurückgegeben. Dies zeigen Forschende der Universitäten Zürich, Michigan und Utah in einer weltweit angelegten Studie. Sie erklären das überraschende Ergebnis damit, dass unehrliche Finder ihr Selbstbild anpassen müssen. Dies ist mit psychologischen Kosten verbunden, die den materiellen Wert der Geldbörse übersteigen können.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Zufall oder Masterplan?

– Gemeinsame Pressemitteilung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
und des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie Plön –

SFB 1182-Forschungsteam schlägt Zufallsmodell zur Erklärung der Artenzusammensetzung des Mikrobioms vor

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft