Posted in Wissen

Biologie: Darum sind Pferde Meister im Entwischen

Kroatien - Naturpark Lonjsko polje

Viele Pferde können selbst komplizierte Verriegelungen öffnen, zeigen mehr als 500 Fallberichte. Das spricht für ihre Intelligenz, aber mehr noch für eine andere Begabung.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Geowissenschaften: Entwarnung fürs Erdmagnetfeld

Magnetfeld der Erde

Weil der magnetische Nordpol wandert, befürchten manche, dass sich das Erdmagnetfeld bald komplett umdrehen könnte. Forscher haben nun aber ermittelt, dass eine Polumkehr wohl sehr lange dauern würde.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Trinkfeste Kelten: Sie feierten wie die alten Griechen

Aus solchen griechischen Trinkschalen becherten die frühen Kelten in Burgund Bier und Wein.

Bei den Gastmahlen der Kelten floss selbst gebrautes Bier, aber auch griechischer Wein in Strömen. Getrunken wurde aus antiken Gefäßen, wie Funde aus Burgund zeigen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Bericht des Weltklimarats: Der Klimastachel im Fleisch

Stehen auch im Fokus der Debatte: Kühe als Nahrungsmittel, hier in Sachsen

Nicht die wachsende Weltbevölkerung ist das große Problem, sondern die Art und Weise, wie die Menschen auf der Erde leben. Wir sind gezwungen, unsere Prioritäten zu verändern. Nichts wird so bleiben.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Klimawandel: Das verflixte System Erde

FILE PHOTO: Workers harvest soybeans in a farm in Tangara da Serra in Cuiaba

Der Weltklimarat gibt viele gute Ratschläge: Ökosysteme schützen, eine bessere Landwirtschaft betreiben, Energiepflanzen anbauen. Doch alles zugleich wird kaum zu schaffen sein.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Geowissenschaften: Ruhepol

Magnetfeld der Erde

Weil der magnetische Nordpol langsam wandert, befürchten manche, dass sich das Erdmagnetfeld bald komplett umdrehen könnte. Forscher haben nun ermittelt, wie lange eine Polumkehr wohl dauern würde.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Meeresbiologie: Leuchtkraft

Einige Katzenhaie schimmern grünlich, allerdings nur für Artgenossen. Biologen haben nun die Ursache gefunden.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimakrise: Ein bisschen Verzicht reicht nicht

Bericht des Weltklimarates

Der Weltklimarat beurteilt den Zustand der Erde als katastrophal. Noch gibt es Auswege, falls alle handeln – und sich einschränken.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Weltklimarat fordert Essgewohnheiten und Landwirtschaft umzustellen

Ein Mähdrescher fährt in Petersdorf (Brandenburg) über ein Roggenfeld und drischt am 24. Juli den Roggen.

Der Experten des Weltklimarats zeichnen ein düsteres Bild: Die Folgen der steigenden Erwärmung von Land und Meer könnte die weltweite Versorgung mit Nahrungsmitteln gefährden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Immer mehr Umweltschützer werden ermordet

Immer mehr Regenwald in Brasilien wird für die Landwirtschaft gerodet.

Immer mehr Menschen werden bei ihrem Kampf für den Umweltschutz ermordet. Das belegen sowohl eine detaillierte wissenschaftliche Studie, als auch neueste Zahlen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Leserdiskussion: Klimakrise: Wie muss sich die Nutzung von Landflächen verändern?

Ernte in Niedersachsen

Die Erderwärmung in Kombination mit nicht nachhaltiger Landwirtschaft könnte sich massiv auf die Nahrungsproduktion auswirken und zu Versorgungsengpässen führen, zeigt ein Bericht des Weltklimarats IPCC.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimawandel: Weltklimarat: Nahrungsmittelproduktion gefährdet die Erde

FILE PHOTO: Workers harvest soybeans in a farm in Tangara da Serra in Cuiaba

In einem Sonderbericht warnt der Weltklimarat vor einem Teufelskreis aus nicht nachhaltiger Landwirtschaft, Erderwärmung, Erosion und Extremwetter. Doch es gäbe auch Lösungen für das Dilemma.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Der heiße Draht zum Doktor

Junger Mann vor dem Rechner.

Begegnen wir bald auch im Krankenbetrieb jederzeit intelligenten Maschinen? Im Gesundheitssystem herrscht Unruhe. Nur die Jungen freuen sich: auf Sexberatung aus der coolen Kiste. Eine Glosse.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Biologie: Nichts wie raus hier

Viele Pferde können selbst komplizierte Verriegelungen öffnen, zeigen mehr als 500 Fallberichte. Das spricht für ihre Intelligenz, aber mehr noch für eine andere Begabung.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wüstenbildung: „Wenn das Ökosystem kippt, hilft auch kein Regen mehr“

Die  Pflanzenforscherin Anja Linstädter untersucht, wie sich Landflächen durch den Klimawandel verändern – und was man dagegen tun kann.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Fossilienfund: Weltgrößter Papagei auf Neuseeland entdeckt

Paläontologen haben auf Neuseeland Fossilien eines ausgestorbenen Riesenpapageis gefunden. Der Urzeitvogel maß wohl bis zu einen Meter.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimaschutz: So könnten Treibhausgase aus der Luft geholt werden

Energiewald

Um die Erderwärmung zu bremsen, sollen Biokraftwerke der Atmosphäre Kohlendioxid entziehen. Kann die „BECCS“-Technik funktionieren?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wurstfreie Zone im Kindergarten

Kindergartenkinder beim Kochen in Erfurt.

Fehlt Kindern etwas, wenn sie im Hort vegan ernährt werden? Ärzte und Ernährungsexperten streiten darüber. Was beachtet werden sollte.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wasserknappheit und Trockenheit: 17 Staaten droht Verwüstung

Diese Satellitenbilder aus den Jahren 2015 (links) und 2019 zeigen den Puzhal-Stausee in der indischen Neun-Millionen-Einwohner-Metropole  Chennai vor und während der anhaltenden Dürre.

Fast zwei Milliarden Menschen droht inzwischen das Wasser auszugehen, das Risiko Trockenheit steigt. Vor allem im Vergleich zum riesigen Indien steht Deutschland noch gut da.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Das Röntgenbild vom eigenen Tod: KI soll das Sterben voraussagen

Röntgenbild des Thorax.

Ärzte sind vielleicht manchmal blind. Aber intelligente Maschinen, die aus einem Röntgenbild den Tod voraussagen sollen, sind keinen Deut besser.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Biologie: Forschung an Chimären

Spanische Wissenschaftler sollen in China Mischwesen aus menschlichen Stammzellen und Affenembryonen gezüchtet haben, berichtet die Tageszeitung „El País“. Geboren wurden diese Chimären nicht. Ethiker sind wegen der Experimente alarmiert.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimaschutz: Aus der Luft gegriffen

Das Treibhausgas Kohlendioxid soll nach Ansicht von Experten nicht nur vermieden, sondern mit Biokraftwerken der Atmosphäre entzogen werden. Kann das funktionieren?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Pestizide: Vergifteter Honigtau

Eine Schwebfliege auf einer Hortensie

Neonicotinoide töten Insekten – und zwar auch indirekt. Eine Studie belegt, dass sich die umstrittenen Insektizide auch über die nahrhaften Ausscheidungen von Pflanzenläusen verbreiten. Sie Leidtragenden sind Bienen, Schwebfliegen und Ameisen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wasserknappheit: Bis zum letzten Tropfen

Wasserknappheit

Weltweit kämpfen immer mehr Städte mit dem Mangel, und auch Deutschland hat Wasserstress. Das liegt nicht nur an den Dürreperioden.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Klimawandel: In Europa wird das Wasser knapp

EU-Staaten wie Belgien und Italien leiden verstärkt unter Wasserstress, selbst in Deutschland wird Wasser knapper, zeigen neue Daten. Der Klimawandel könnte die Engpässe global verschärfen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Leserdiskussion: Umweltfreundliches Deutschland – alles nur Schein?

Mülltrennung, Recycling, Flaschenpfand: Deutschland hält sich für besonders umweltfreundlich, betrüge sich damit jedoch selbst, kommentiert SZ-Autor Michael Kläsgen. Die Bilanz nach 30 Jahren Mülltrennung sei niederschmetternd – und das Ergebnis eines Politikversagens.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

17 Staaten droht Verwüstung

Diese Satellitenbilder aus den Jahren 2015 (links) und 2019 zeigen den Puzhal-Stausee in der indischen Neun-Millionen-Einwohner-Metropole  Chennai vor und während der anhaltenden Dürre.

Fast zwei Milliarden Menschen droht inzwischen das Wasser auszugehen, das Risiko Trockenheit steigt. Vor allem im Vergleich zum riesigen Indien steht Deutschland noch gut da.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Ab in die Botanik: Grünes auf Stelzen

Grünes Manhattan: Im „High Line Park“ wurde ein 2,33 Kilometer langes Stück einer stillgelegten Hochbahn bepflanzt.

Auch Großstädter schätzen die Nähe zur Natur. In New York ist zwar dank gehöriger Nachverdichtung kein Boden mehr für weitere Parks, trotzdem eröffnete 2009 in Manhattan eine hochgelegener Grünstreifen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Experimente in China: Chimären aus Mensch und Affe?

Spanische Forscher haben in China Mischwesen aus menschlichen Zellen und Affenembryonen gezüchtet, berichtet die Tageszeitung „El Pais“. Ethiker sind von den Experimenten alarmiert.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Seltsame Quantenwelt: Schrödingers Katze bekommt Familienzuwachs

Dieses komplexe Interferenzmuster entsteht, wenn sich die Quantenzustände von drei Photonen gleichzeitig überlagern.

Endlich Kontakt mit der Quantenwelt: Einzelne Lichtteilchen befördern einen winzigen mechanischen Oszillator in jenen Zwitterzustand, den man von Atomen her kennt. Eine wichtige Voraussetzung für den Bau extrem empfindlicher Messsonden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wie durch die Züchtung von Chimären der Organmangel besiegt werden könnte

Ein vier Wochen alter Schweine-Embryo mit „vermenschlichten“ Organen wurde im Januar 2017 von amerikanischen Forschern des Salk-Instituts präsentiert.

Plötzlich sollen Tier-Mensch-Mischwesen die Lösung für den Organmangel sein. Denkbar ist das, erlaubt auch. Aber wenn die Experimente zu verwischen drohen, was menschlich ist, heißt es: aufgepasst!

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Tierschutz: Fisch-Dummys

Isarwehr Oberföhring, 2013

Um Wasserkraftwerke zu testen, müssen bislang Fische sterben. Roboterfische sollen die Tierversuche nun überflüssig machen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Neuseeland: 50 Millionen Jahre, um sich vom Menschen zu erholen

Kakapo

Seit Menschen vor 700 Jahren Neuseeland erreichten, starben dort viele Vogelarten aus. Eine Studie zeigt: Die Natur bräuchte sehr lange, um die alte Vielfalt zu erreichen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Kongo: Kann man Ebola noch eindämmen?

Mussa Kathembo wird zu Grabe getragen. Er ist eines von mehr als 1800 Opfern der aktuellen Ebola-Epidemie.

Seit einem Jahr grassiert in der Demokratischen Republik Kongo das Ebola-Virus. Es gibt aber noch weitere Probleme. Ein Gespräch mit dem Epidemiologen Seth Berkley.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Psychologie: Angstfrei zum Erfolg

Manager treffen häufig Entscheidungen, die für sie das geringste Risiko bergen. Sie wollen primär sich selbst schützen. Allerdings hängt es vom Betriebsklima ab, wie oft solche defensiven Entscheidungen getroffen werden.

Quelle: SZ.de