Posted in Wissen

Wie das Immunsystem unser Herz schützen kann

Maßgeschneiderte T-Immunzellen in Zellkulturflaschen.

Ein Infarkt hinterlässt Narben. Für Patienten nicht ungefährlich. Jetzt hat man herausgefunden, dass Immunzellen helfen, den Schaden zu minimieren. Nicht zufällig erinnert das an moderne Krebstherapien.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Weltrekord: Das schwärzeste Schwarz der Welt

Forscher entwickelten das Material zufällig bei einem Experiment mit winzigen Kohlenstoff-Röhrchen. Es ist ein Weltrekord, über den sich nun ein Mann ärgern dürfte.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Präimplantationsdiagnostik: Einzige Chance auf ein gesundes Kind

Dr. Ruth Gomez arbeitet  im universitären Kinderwunschzentrum in Mainz als Pränataldiagnostikerin.

In der Mainzer Universitätsklinik sind zum ersten Mal Babys nach einer Präimplantationsdiagnostik auf die Welt gekommen. In das ethisch umstrittene Verfahren setzen verzweifelte Paare ihre ganze Hoffnung.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Luftverschmutzung: Feinstaub in der Plazenta

Dieser sieben Wochen alte Fötus ist noch am Anfang seiner Entwicklung und sehr empfindlich.

Winzige Rußpartikel, die von der Schwangeren eingeatmet werden, landen im Kreislauf des Fötus. Je schmutziger die Luft, desto höher die Belastung. Für die Gesundheit des Säuglings bedeutet das nichts Gutes.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Astronomie: Mars: Dünen am Nordpol

merkwürdige Krater und Dünenfelder auf dem Mars

Lawinen, Geysire, Dünenfelder – neue Fotos zeigen unbekannte Seiten vom Planeten Mars.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Raumfahrt: Frühling auf dem Mars

Berner Kamera zeigt merkwürdige Krater und Dünenfelder auf dem Mars

Diese Dünen in der Nordpolregion des Mars hat die Weltraumlkamera „Cassis“ aufgenommen. Sie entstehen jedes Jahr im Frühling.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Pränataldiagnostik: Heikles Wissen

Diesen Donnerstag soll entschieden werden, ob Krankenkassen künftig einen Bluttest auf das Down-Syndrom bei ungeborenen Kindern bezahlen. Das Thema ist ethisch hoch umstritten.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

I am RV16CNano: Wie der Kohlenstoff die Elektronik erobert

Eine Nahaufnahme des Kohlenstoff-Prozessors mit mehr als 14.000 Transistoren aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen.

Die Silizium-Elektronik ist in der Sackgasse: Mit einem Mikroprozessor aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen könnte der Halbleiter abgelöst und das befürchtete Ende der Miniaturisierung verhindert werden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Brustkrebs: Ein Medikament revolutioniert die Therapie

Brustkrebs macht sich bei der ärztlichen Untersuchung durch verhärtete Gewebeknoten bemerkbar. Diese können Frauen häufig auch selbst ertasten.

Das Medikament Herceptin ebnete den Weg für die personalisierte und hochspezifische Behandlung der Zukunft. Was der Wissenschaft damit gelungen ist, lässt sich als „game changer“ bezeichnen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

KI erkennt Schimpansengesichter

Erschwerte Bedingungen: Wenn Tiere wie diese Schimpansen im Blair Drummond Safari Park herumtollen, kommen selbst Experten schnell durcheinander.

Tiere in der Wildnis zu beobachten, ist kompliziert und zeitaufwändig. Neu entwickelte Künstliche Intelligenz soll den Forschern nun dabei helfen.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Umwelt: Die Herrschaft des Feuers

Jeden Tag gibt es auf der Welt Tausende von Bränden. Wo es wann lodert und warum – eine Jahreschronik.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Biotechnologie: Parfüm aus Gentech-Hefe

Heim und Handwerk, Messe München Riem

Forscher wollen den teuren Duftstoff Ambra künstlich nachbauen. Kein einfaches Unterfangen: Damit die Substanz so gut riecht wie das Naturprodukt, kommt es auf die richtige Menge von Verunreinigungen an.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Waldbrände in Bolivien: Im Schatten der Amazonas-Brände

62193418

Boliviens Wälder brennen, Millionen Hektar sind zerstört – von der Welt nahezu unbeachtet. Ein einzigartiger Lebensraum mit tausenden Tier- und Pflanzenarten droht zu verschwinden.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Eine Welt ohne Namen

Eine Farbenpracht.

Ist unsere Wahrnehmung der Welt abhängig davon, wo wir groß werden? Ein Schlaganfallpatient lässt ahnen, wie Sprache und Farbe im Gehirn zusammenhängen – und wo dessen Grenzen sind. Eine philosophische Glosse.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Biotechnologie: Hefepilz statt Pottwal

Forscher wollen den teuren Duftstoff Ambra künstlich nachbauen. Kein einfaches Unternehmen: Damit die Substanz so gut riecht wie das Naturprodukt, kommt es auf die richtige Menge von Verunreinigungen an.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Das Lebensende kommt irgendwann, das Schicksal ist unausweichlich

61886627

Neue Tests sollen vorhersagen, wie lange ein Mensch noch zu leben hat. Kritisch steht dazu die Medizinethikerin Alena Buyx.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Umwelt: Delfine im Ärmelkanal mit Chemikalien belastet

Viele der Substanzen sind seit Jahrzehnten verboten.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Alexander von Humboldt zum 250. Geburtstag: Ein Riese auf allen Gipfeln

Der Chimbarazo von der Ebene von Tapia aus gesehen. Den kolorierten Kupferstich fertigte Jean-Thomas Thibaut nach einer Skizze von Alexander von Humboldt an.

Ökologie – das ist heute das politische Abenteuer der Berliner Republik. Für Alexander von Humboldt, den vor 250 Jahren geborenen Abenteurer und Berliner Urökologen, war es die Wurzel aller Erkenntnis. In den Bergen wurde er besonders reich belohnt.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Korallen: Nachwuchs in Gefahr

Richtig bunt leuchtet beim Schnorcheln möglicherweise bald nur noch die Badehose. Steigende Temperaturen schaden den Korallen. Einige wie Elchgeweihkorallen der Gattung Acropora machen sich schon ans Umsiedeln.

Die bunten Nesseltiere sind überall auf der Welt bedroht. Nun scheint auch noch ihre innere Uhr aus dem Takt geraten – das macht ihnen die Fortpflanzung unmöglich.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Alexander von Humboldt: Der erste Klimaforscher

Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt war ein Universalgelehrter. Er war eifrig, eitel – und einer der Ersten, der die Erde als zusammenhängendes Ganzes sah. Zum 250. Geburtstag steht seine Forschung in neuem Licht.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wissenschaftsgeschichte II: Der Berg lebt

Humboldts Ansicht des Chimborazo ist ikonografisches Bild und ein Gründungsdokument der Ökologie. Es zeigt, dass in der Natur alles miteinander verbunden ist.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Digitalisierung: Landwirte im Datenrausch

Landwirtschaft mit Satellit und Drohne

Weniger Glyphosat, besserer Tierschutz: Drohnen und Apps sollen die Landwirtschaft digitaler machen. Doch die Vernetzung schafft auch Abhängigkeiten von großen Konzernen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Vogelsterben: Töten Insektizide Vögel?

In vielen Ländern sterben nicht nur die Insekten, sondern auch die Vögel massenhaft. Eine bisher zu wenig beachtete Rolle dabei spielen wahrscheinlich die Neonic-Insektizide.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Bio-inspirierte Robotik: Eine Drohne wird zum fliegenden Fisch

Diese Drone absolviert einen perfekten Wasserstart hin, nicht nur in dieser Simulation.

Ein Roboter kann tauchen und fliegen. Selbst bei rauem Wellengang gelingt jeder Wasserstart. Der Antrieb ist denkbar einfach.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Verhaltensbiologie: Wenn Ratten Verstecken spielen

Forscher haben Ratten beigebracht, mit ihnen Verstecken zu spielen, selbst der Wechsel zwischen Suchen und Verbergen gelingt den Tieren. Das wirft Fragen zu ihrer Intelligenz auf.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Vogelsterben: Stille auf den Feldern

In vielen Ländern sterben nicht nur die Insekten, sondern auch die Vögel massenhaft. Eine bisher zu wenig beachtete Rolle dabei spielen wahrscheinlich die Neonic-Insektizide.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Astronomie: Ein bisschen erdähnlich

Erstmals haben Forscher Wasser auf einem Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt, auf dem gleichzeitig auch passable Temperaturen herrschen. Der Exoplanet namens K2-18b ist 110 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Ökologie: Killer aus der alten Welt

Katzen in Australien gefährden heimische Arten; Katzen in Australien gefährden heimische Arten

Mit den europäischen Auswanderern kamen auch Katzen nach Australien. Heute gefährden sie die dort heimische Tierwelt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Wie Seeschlangen unter Wasser atmen

Seeschlangen wie dieser Nattern-Plattschwanz können lange untertauchen, ohne Luft zu holen. Sie nehmen dazu Sauerstoff über die Haut auf.

Ein stattliches Loch in der Schädeldecke, das braucht die Streifenruderschlange, um unter Wasser klar zu denken. Das Meerestier atmet offenbar mit dem Kopf.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Wasserdampf in Atmosphäre des Planeten K2-18b entdeckt

Der Exoplanet K2-18b, aufgenommen mit dem Hubble-Weltraumteleskop

Auf einem 110 Lichtjahre von uns entfernten Exoplaneten hat ein Forscherteam Wasserdampf entdeckt. Dies sei ein wichtiger Schritt auf der Suche nach außerirdischem Leben – denn K2-18b liegt in der theoretisch bewohnbaren Zone.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Batterieforschung in Deutschland: Stromspeicher der Zukunft

61991938

Deutsche Forschungszentren nehmen eine entscheidende Rolle in der innovativen Entwicklung der Batterietechnik ein. Welche Strategien und Visionen haben die Leiter der sechs größten Standorte? Wir haben uns umgehört.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Weltraum: Ein bisschen erdähnlich

An artist's impression shows the planet K2-18b, its host star and an accompanying planet

Erstmals haben Forscher einen Planeten entdeckt, auf dem es Wasser gibt und die richtige Temperatur für die Entstehung von Leben herrscht. Von einer zweiten Erde zu sprechen wäre aber vorschnell.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Digitalisierung: Unsere smarte Farm

Landwirtschaft mit Satellit und Drohne

In der Landwirtschaft sollen Drohnen und Apps den Tierschutz verbessern und den Einsatz von Glyphosat reduzieren. Doch die Vernetzung schafft auch neue Abhängigkeiten von großen Konzernen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Zoologie: Schreckliches Magenknurren

BIRD ISLAND, SEYCHELLES

Biologen finden bei der Reiterkrabbe Zähne im Magen, mit der sie ihre Feinde vertreibt.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Informatik: Rechnen mit Qbits

Fraunhofer Gesellschaft und IBM forschen gemeinsam am Quantenrechner „Q System One“. Es geht um die nächste Computer-Generation. Wissenschaftler erhoffen sich davon Durchbrüche etwa bei der Erforschung neuer Medikamente.

Quelle: SZ.de