Posted in Wissen

WHO-Bericht zu Mikroplastik: Im Trinkwasser sind die Sorgen stark verdünnt

Trinkwasser wird von der WHO als Mikroplastikquelle entlastet.

Keine Entwarnung: Die Weltgesundheitsorganisation hält die Gesundheitsgefahren von Mikroplastik im Trinkwasser für gering – auch, weil man praktisch nichts weiß über die Folgen der Plastikverschmutzung.

Quelle: FAZ.de

Posted in ScienceBeitraege

Betriebsklima ist nicht Betriebswetter

Immer, wenn es kalt ist, gibt es Leute wie etwa amerikanische Präsidenten, die sofort twittern: „Ich kann keinen Klimawandel erkennen.“ Dann hagelt es Belehrungen: „Wetter bedeutet etwas anderes als Klima!“ Das Klima macht eine generelle … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in Technologie

Michael Waidner: „Ein bisschen Angst schadet nicht“

Was bringt es, Laptop- und Smartphonekameras abzukleben? Viel, sagt der IT-Sicherheitsexperte Michael Waidner. Es beruhigt nicht nur. Problematischer sei es mit Mikros.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Technologie

Airbnb für Parkplätze in Norwegen

Die Verteilung von Abstellorten für Autos ist nach wie vor sehr ineffizient. Ein neues System könnte Abhilfe schaffen – und das Klima schonen.

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

Geschmack via Duft

Wasser muss keine Zusatzstoffe enthalten, um gut zu schmecken, meint ein Start-up.

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

Wie sich Nahrungsmittelknappheit trotz Klimawandel bekämpfen lässt

Die Landwirtschaft muss zur CO2-Absenkung beitragen. Doch wie kann das gelingen, wenn immer mehr Menschen ernährt werden müssen?

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

iPhones bekommen zusätzliches Objektiv und Pro-Namenszusatz

Gerüchte zu Apple Smartphones

iPhones bekommen zusätzliches Objektiv und Pro-Namenszusatz

Die Vorstellung der neuen Apple Smartphones wird für den 10. September erwartet. Nun wurden weitere Gerüchte zu den neuen iPhones bekannt. Demnach sollen die Spitzenmodelle ein zusätzliches Ultra-Weitwinkel-Objektiv sowie den Namenszusatz „Pro“ erhalten.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Linux Foundation gründet Konsortium für Datensicherheit

Globale Tech-Riesen mit an Bord

Linux Foundation gründet Konsortium für Datensicherheit

Die Linux Foundation hat zusammen mit führenden Tech-Konzernen ein Datensicherheits-Konsortium gegründet, das sich der Entwicklung freier und sicherer Lösungen für die Cloud verschrieben hat. Zu den Mitgliedern zählen Alibaba, Google, IBM, Microsoft sowie Red Hat.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

E-Mail-Archivierung ist lästig aber wichtig

Rechtssichere Mail-Nutzung

E-Mail-Archivierung ist lästig aber wichtig

Bei der rechtskonformen Archivierung von E-Mails gibt es einiges zu beachten. Der Markt bietet eine ganze Fülle an unterschiedlichen Angeboten dafür – für fast jeden ist das passendes dabei.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Xing: Eine Neuausrichtung mit Schönheitsfehlern

Job-Plattform

Xing: Eine Neuausrichtung mit Schönheitsfehlern

Der Betreiber des Karrierenetzwerks Xing musste trotz guter Zahlen jüngst mit ansehen, wie der Wert der Aktie einbrach. Zudem gibt es rechtlichen Ärger um den neuen Namen New Work, unter dem das SDax-Unternehmen künftig firmiert.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Geheimnisvolles Fossil: Forscher untersuchen Mini-Affen mit Superhirn

Kein Tier gilt als so intelligent wie der Mensch. Nun haben Wissenschaftler den 20 Millionen Jahre alten Schädel eines Äffchens analysiert, der unserem auffällig ähnelt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Für den nuklearen Notfall: Deutschland kauft 189,5 Millionen Jodtabletten

Der Bund stockt seinen Vorrat an Jodtabletten deutlich auf. Die Pillen sollen im Fall eines nuklearen Notfalls verteilt werden.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Tinder und Co.: Studie zeigt Vorteile von Onlinedating

Früher verkuppelten vor allem Familien und Freunde, heute übernimmt das Internet diese Aufgabe, zeigt eine Studie aus den USA. Laut den Forschern hat das gleich mehrere Vorteile.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Artenschutzkonferenz: Elfenbeinhandel bleibt verboten

Die Artenschutzkonferenz in Genf hat die Anträge einiger afrikanischer Länder für einen Handel mit Elfenbein abgelehnt. Auch Giraffen sollen besser geschützt werden.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Klimawandel: Angela Merkel unterstützt ehrgeizigere EU-Klimaziele bis 2030

Die Kanzlerin befürwortet den niederländischen Vorschlag, die Treibhausgase bis 2030 um 55 Prozent zu senken. Überhaupt lobte sie die Klimapolitik des Nachbarlands.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Beuteltiere: Haben männliche Beuteltiere auch einen Beutel?

Frisch geborene Kängurubabys verschwinden monatelang im Beutel der Mutter. Känguruväter können nicht mithalten, sie haben keinen Beutel. Und andere Beuteltiermännchen?

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Strahlenschutz: Deutschland bestellt vorsorglich 190 Millionen Jodtabletten

Mit Millionen Jodtabletten sorgt der Bund für den atomaren Notfall vor. Jodtabletten sollen im Notfall vor allem Kinder und Jugendliche vor Schilddrüsenkrebs schützen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Nahrungsergänzungsmittel: Vitaminpillen, die Lungenkrebs fördern können

Viele Vitamintabletten sind unnötig, aber schaden nicht. Wer aber sehr viel B12 nimmt, erhöht sein Krebsrisiko. Was heißt das auch für Veganer, die das Vitamin brauchen?

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Struktur der Protein-Nanoturbine entschlüsselt

Wissenschaftler des IST Austria bestimmen die erste Kryo-EM-Struktur des Drehmotors der Zelle.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Metastasierung von Tumoren verhindern

Forschende des Paul Scherrer Instituts sind gemeinsam mit Kollegen des Pharmaunternehmens F. Hoffmann-La Roche AG der Entwicklung eines Wirkstoffes gegen die Metastasierung von bestimmten Krebsarten einen wichtigen Schritt nähergekommen. Mithilfe der Synchrotron Lichtquelle Schweiz entschlüsselten sie die Struktur eines Rezeptors, der entscheidend an der Wanderung von Krebszellen beteiligt ist. Dadurch lassen sich Wirkstoffe identifizieren, welche die Ausbreitung von bestimmten Krebszellen über das Lymphgefässsystem des Körpers verhindern könnten. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forschenden jetzt in der Fachzeitschrift Cell.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Ausmaß eines Herzinfarkts unabhängig von Tageszeit

Ob ein Herzinfarkt mitten in der Nacht oder am helllichten Tag auftritt, bestimmt nicht, wie schwer seine Folgen sind. Herausgefunden haben das Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) am Deutschen Herzzentrum München, Klinik an der Technischen Universität München (TUM).

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Der Evolution des Sehvermögens auf der Spur – neue Studie unter Leitung der Universität Göttingen

Die Funktion des visuellen Fotopigments Rhodopsin und wie es das Sehen ermöglicht, ist gut erforscht. Offen ist bisher aber die Frage, welche anderen biologischen Funktionen diese Familie von Proteinen (Opsinen) hat. Dies hat ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht. Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie sich das Auge evolutionär entwickelt hat. Sie sind in der Zeitschrift Current Biology erschienen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Mit Vorboten im Blut das Frailty-Syndrom enträtseln

Vitamin D, Vitamin E und Carotinoide könnten eine maßgebliche Rolle bei der Entstehung der Altersgebrechlichkeit, auf Englisch Frailty, spielen. Denn Menschen mit dem Frailty-Syndrom haben zu wenig dieser Mikronährstoffe im Blut. Zugleich steigt bei ihnen die Konzentration geschädigter Proteine, wie nun ein internationales Team der Forschungsinitiative FRAILOMIC um die DIfE-Forscherin Dr. Daniela Weber im Journal of Cachexia, Sarcopenia and Muscle berichtet.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erstmals entschlüsselt: Wie Licht 
chemische Reaktionen in Gang hält

Um Menschen weltweit klimaverträglich mit Energie zu versorgen, gilt Wasserstoff als Brennstoff der Zukunft. Versuche, diesen umweltfreundlich aus Sonnenlicht und Wasser zu erzeugen, sind allerdings bislang wenig ergiebig. Ein Forscherteam des Jenaer Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat nun eine Methode entwickelt, die grundlegende Prozesse entschlüsselt, um neue Materialien für die Nutzung von Sonnenenergie nach dem Vorbild der Natur zu erforschen. Mit spektroskopischen und elektrochemischen Techniken können sie erstmals sichtbar machen, nach welchen Mechanismen mehrschrittige lichtgetriebene Prozesse funktionieren.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Fraunhofer WKI simuliert Holzbau im Klimawandel: Holzbauten halten der Erderwärmung stand

Gebäude aus Holz halten dem Klimawandel stand und helfen CO2 zu binden. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI gemeinsam mit dem Holzbau Deutschland-Institut durchgeführt hat. Heute und in den nächsten 100 Jahren sind auf Basis der aktuellen Klimaprognosen keine bauphysikalischen Schäden an Holzbauten zu erwarten. Für die zukünftige Bauplanung haben die Forschenden außerdem Empfehlungen zum Schutz vor Hitze, Holzschädlingen und Extremwetterereignissen wie Sturm und Starkregen entwickelt.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Neuer Ansatz zur Erkundung vulkanischer Kraterseen

Kombination von Messungen zeigt hydrothermale Quellen unter See in Tansania – Ergebnisse könnten Frühwarnung vor Gasausbrüchen verbessern: Erhöhte vulkanische Aktivität unter Seen könnte zu einem erhöhten Gaseintrag führen, insbesondere von CO2, was wiederum in katastrophalen Gasausbrüchen resultieren könnte, wie beispielsweise am Nyos-See oder Monoun-See in Kamerun. Neue Explorationsverfahren können dazu beitragen, standortspezifische Konzepte zur Risikobewertung und zum Monitoring zu verbessern, indem hydrothermale Quellen leichter erkannt und genauer untersucht werden können.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Savannenkorridor in der Eiszeit förderte die Ausbreitung großer Säugetiere in Südostasien

Tübinger Forschungsteam findet Hinweise auf eine früher offene Landschaft auf der Malaiischen Halbinsel, die Mensch und Tier den Weg auf die heutigen Inseln Indonesiens öffnete

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Schädeldeformation als Zeichen der Zugehörigkeit

ForscherInnen untersuchen Individuen, die zur Zeit der Völkerwanderung lebten

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Der Wald muss wachsen, die Waldforschung schneller

Der Forstwirtschaft wird nicht nur ein Ast abgesägt.

Die Waldkrise wird sich weiter zuspitzen, wenn nur über Baumarten gesprochen wird. Deutschland braucht dringend frische Expertise, und deshalb auch neue Ideen für die Forstwirtschaft. Ein Gastkommentar.

Quelle: FAZ.de

Posted in Technologie

Bundeswehr auf der Gamescom: Und dann hebt der Kampfjet nicht mal ab

Auf der Spielemesse Gamescom versucht die Bundeswehr, junge Gamer für den Dienst im IT-Bereich zu begeistern. Funktioniert das? Unser Autor hat es ausprobiert.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in Technologie

Mastercard: Datenleck bei Mastercard betraf auch komplette Kartennummern

Durch den Hack bei Mastercard sind online ganze Kartennummern aufgetaucht. Das Unternehmen kündigte an, die Kosten des Kartenumtauschs betroffener Nutzer zu übernehmen.

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in ScienceBeitraege

10 out of 200: Teaching the teachers – Zirhumanana Balike Dieudonné takes math to rural areas

Meet Zirhumanana Balike Dieudonné, mathematician and one of this year’s 10 out of 200 young researchers participating in the 7th Heidelberg Laureate Forum from September 22nd – 27th, 2019. What are your name and your nationality? My … Read more

Quelle: SciLogs

Posted in Wissen

Mobilität der Zukunft: Was uns nach den E-Tretrollern erwartet

Der Exosuit unterstützt den Träger beim Gehen und Rennen.

Noch hat sich Deutschland nicht an die E-Tretroller gewöhnt, da kommt schon die nächste Innovation aus Amerika: Die E-Buxe könnte den Straßenverkehr revolutionieren oder noch mehr belasten. Eine Glosse.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Kommentar: Die Tragödie der Arktis

Offshore-Ölförderplattform Prirazlomnaya im Mai 2016 in Petschorasee, Russland

Je schneller das Eis in der Arktis schmilzt, desto größer werden die konkurrierenden Begehrlichkeiten. Man kann an diesem Theater ablesen, wie sich die politischen Interessen verschoben haben.

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

WHO: Mikroplastik im Trinkwasser derzeit noch „geringes“ Gesundheitsrisiko

Die Vorkommen von Mikroplastik im Trinkwasser und etwaige gesundheitliche Auswirkungen müssen laut WHO noch viel genauer untersucht werden.

Die WHO mahnt aber, dass mehr Studien und Kampf gegen die Plastikverschmutzung nötig seien: Sollte diese im derzeitigen Tempo voranschreiten, werde dies langfristig Folgen für Wasser-Ökosysteme und die Gesundheit der Menschen haben.

Quelle: FAZ.de