Posted in Wissen

Ebola-Ausbruch in Afrika: Ein Herz in tiefster Finsternis

Die Streitkräfte der Demokratischen Republik Kongo sind nicht die einzigen Bewaffneten im Krisengebiet. Im Nordosten des Landes stiften Rebellen Unruhe.

Tausende Menschen starben in der Demokratischen Republik Kongo bereits an Ebola. Der aktuelle Ausbruch ist bisher nicht zu stoppen. Ärzte werden attackiert, und das Misstrauen in der Bevölkerung ist so groß, wie das Land reich ist an Bodenschätzen .

Quelle: FAZ.de

Posted in Wissen

Antike Schiffe: Römer auf hoher See

Riskierten die alten Römer auf See ihr Leben? Nein, sagen nun Forscher der TU Berlin. Anhand eines Wracks stellen sie fest: Schiffe waren einst ähnlich sicher wie heutige Frachter.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Kognitive Leistung: Schneller denken

Frauen können optimal denken, wenn die Zimmertemperatur über 24 Grad Celsius liegt. Männer brauchen es etwas kühler, um beste Leistungen zu bringen. Sollte man diese Unterschiede im Arbeitsleben berücksichtigen?

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Zoologie: Schimpansen fressen Schildkröten

Affen in Gabun brechen die Panzer der Reptilien auf, indem sie sie gegen Bäume schlagen.

Quelle: SZ.de

Posted in Wissen

Transplantationsmedizin: Babys aus Omas Gebärmutter

Erstmals in Deutschland kamen Kinder zur Welt, nachdem den Müttern ein Uterus transplantiert wurde. Allerdings ist umstritten, ob ein unerfüllter Kinderwunsch derart schwere Eingriffe rechtfertigt.

Quelle: SZ.de

Posted in ScienceBeitraege

Wissenschaft-in-Aktion-Dekade „Zukunftsfähigkeit 2030“?

Nein, leider gibt es diese Dekade noch nicht, aber immerhin gibt es die Scientists for Future, und vielleicht kommt ja eine entsprechende Dekade noch zustande? Für die Tagesspiegelbeilage der Freien Universität Berlin vom 27. April … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in Technologie

Amazon: „Wir gucken nicht in die Daten unserer Kunden“

Werner Vogels ist der Schöpfer der Amazon Cloud. Den Dienst nutzen Giganten wie Netflix und Zalando. Ist diese Monokultur bedenklich? Unser neuer Digitalpodcast

Quelle: ZEIT ONLINE

Posted in ScienceBeitraege

Der Strom der Erkenntnis

Was mich an der Populärwissenschaft immer etwas wundert, ist die Fokussierung auf Randthemen der Physik. Es wimmelt nur so von Schwaren Löchern, Strings, Loops und Theories of Everything. Das steht im klaren Missverhältnis zu den … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in ScienceBeitraege

Anatomie im Herzen der Kunst- und Kulturgeschichte

Das Herz liegt mittendrin im Körper. Und mittendrin im Geschehen des dreigeteilen Präparierkurses, im zweiten nämlich, wenn es um die Organe der Brust und des Bauches geht, haben wir dann die Herzen in der Hand, … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in ScienceBeitraege

IMU Abacus Medal

One of the prizes awarded to HLF Laureates is the Nevanlinna prize – given every 4 years at the International Congress of Mathematicians, to celebrate outstanding contributions in mathematical aspects of information sciences. That is … Weiterlesen

Quelle: SciLogs

Posted in Technologie

Post aus Japan: Wenn sich der Boden verflüssigt

Die Verwandlung von Erde in Schlamm ist eine gefährliche Begleiterscheinung von Erdbeben. In Nippon wurde nun eine Technik entwickelt, vorhandene Einfamilienhaussiedlungen nachträglich zu sichern.

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

Fernfotografie durch den Smog

Ein Lidar-basiertes Bildgebungssystem aus China durchdringt Stadtsmog und bildet weit entfernte menschengroße Objekte ab.

Quelle: Technology Review

Posted in Technologie

Google for Jobs startet offiziell in Deutschland

Stellensuche-Funktion

Google for Jobs startet offiziell in Deutschland

Google erweitert seine Suche in Deutschland nun offiziell um „Google for Jobs“. Ab sofort bekommen Nutzer über die Stellensuche-Funktion für sie relevante Stellenausschreibungen direkt in den Suchergebnissen angezeigt.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

BSI warnt vor dem Einsatz von KI durch Cyber-Kriminelle

Neues IT-Sicherheitslagebild

BSI warnt vor dem Einsatz von KI durch Cyber-Kriminelle

Viele Antivirenherstellers setzen mittlerweile auf KI-Techniken, um die Erkennungsleistung ihrer Produkte zu verbessern. Aber auch die Gegenseite nutzt Künstliche Intelligenzen.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Keine Angst vor Künstlicher Intelligenz

Arbeit der Zukunft

Keine Angst vor Künstlicher Intelligenz

In Literatur und Film werden mitunter dystopische Szenarien einer von Künstlicher Intelligenz beherrschten Welt ausgemalt. Welchen Einfluss wird KI auf den Arbeitsmarkt haben?

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Microsoft veröffentlicht neues Windows-10-Update

Version 1903

Microsoft veröffentlicht neues Windows-10-Update

Das Frühjahrs-Update von Windows 10 wurde nun von Microsoft freigegeben. Anders als früher soll es nicht mehr in allen Fällen automatisch installiert werden.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in Technologie

Auflagen für Qualcomm sollen Wettbewerb stärken

Smartphone-Chips

Auflagen für Qualcomm sollen Wettbewerb stärken

Qualcomm ist ein führender Anbieter von Chips und Modems für Smartphones – und ließ in den vergangenen Jahren oft die Muskeln spielen. Ein US-Gericht will den Konzern jetzt in die Schranken weisen. Smartphone-Käufer könnten von mehr Wettbewerb profitieren.

Quelle: COM! – Das Computer Magazin

Posted in WissenschaftAktuell

Ozonschicht-Killer: China produziert trotz Verbots offenbar FCKW

Die Ozonschicht schützt das Leben auf der Erde vor gefährlicher Strahlung aus dem All. FCKW-Gase zerstören sie und sind verboten – aber ihr Gehalt steigt wieder. Nun scheint die Quelle gefunden zu sein.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Marshallinseln: Atomsarg im Pazifik wird undicht

Hochradioaktives Material von Atombombentests wurde in der Südsee vor Jahrzehnten unter einem Betonmantel vergraben. Doch der werde nun brüchig, warnt der Uno-Vorsitzende.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Reaktionen auf Kabinettsbeschluss: Neuer Streit über den Abschuss von Wölfen

Wölfe sollen vorbeugend geschossen werden können – das hat die Bundesregierung am Mittwoch beschlossen. Experten, Schäfer und Jäger reagieren ganz unterschiedlich auf die neue Regelung.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erster US-Bundesstaat: Washington erlaubt das Kompostieren von Leichen

Als Alternative zur Einäscherung oder Sargbestattung sollen im US-Bundesstaat Washington Leichen künftig kompostiert werden dürfen. Das umweltfreundliche Verfahren wurde vom Gouverneur abgesegnet.

Quelle: SPIEGEL ONLINE Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Feinstaub: Dicke Luft, was tun?

Ob Fahrverbote, Tempolimits und Ofendekrete gegen Feinstaub helfen, bleibt eine schwierige Frage. Soll man dann also einfach weitermachen wie bisher? Auf keinen Fall!

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Tierschutz: Kabinett will Abschuss von Wölfen erleichtern

Seit etwa 20 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. Wann darf man sie abschießen, wie können sie geschützt werden? Die Koalition hat sich auf neue Regeln verständigt.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Queen Victoria: Nicht mit ihr

Mancher Brexiteer sehnt sich zurück nach dem Glanz viktorianischer Zeiten. Doch Queen Victoria eignet sich kaum als Vorbild für antieuropäische Tendenzen.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

EPA: US-Behörde kürzt Budget für Studien zu Gesundheitsrisiken für Kinder

Ohne Erklärung hat die Umweltbehörde der USA Forschungszuschüsse gekürzt. Kritiker sind überzeugt: Die Forschungsergebnisse passen nicht zu den Vorhaben der US-Regierung.

Quelle: ZEIT Wissen

Posted in WissenschaftAktuell

Raumgestaltung für das Erbgut

Die Architektur von DNA- und Eiweißmolekülen im Zellkern reguliert frühe Phasen der Embryonalentwicklung. Forschende des Helmholtz Zentrums München und der LMU in Kollaboration mit dem Hubrecht Institut in Utrecht zeigen jetzt, dass solche Strukturen nicht vererbt werden, sondern neu entstehen. Bei diesem Prozess spielen epigenetische Mechanismen eine Rolle. Ihre Studie ist im Fachmagazin Nature erschienen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Fossiles Zooplankton zeigt, dass marine Ökosysteme im Anthropozän angekommen sind

Der von Menschen verursachte Klimawandel wirkt sich auf die Artenvielfalt und Ökosysteme aus, und marine Ökosysteme sind keine Ausnahme. Um zu bewerten, wie genau der Klimawandel Ökosysteme beeinflusst, muss der aktuelle Zustand mit vorindustriellen Zeiträumen verglichen werden. Jetzt haben Forscher des MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen sowie des Instituts für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg nachgewiesen, dass sich Gemeinschaften marinen Planktons aus heutiger und vorindustrieller Zeit nachweisbar unterscheiden.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Zwei Fliegen mit einer Klappe: Biomüll noch besser nutzen

Mit verbesserter Materialstruktur können in der kombinierten Bioabfallverwertung die Energiegewinnung erhöht und klimaschädliche Emissionen reduziert werden.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Erreger Helicobacter pylori – Evolution im Magen

Der Magenkeim Helicobacter pylori ist weltweit verbreitet und genetisch sehr anpassungsfähig. LMU-Mikrobiologen haben seine Diversität innerhalb des Magens untersucht und gezeigt, dass sich Antibiotika auf die Populationsstruktur des Erregers auswirken.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Optische Superlinsen aus Gold

Oldenburger Forscher entwickeln neues optisches Mikroskop mit extrem hoher Auflösung

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Professor Dr. Mario Schmidt: Narrativ der versiegenden Rohstoffquellen ist falsch

Klare Ziele für Circular Economy erforderlich

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Plankton statt Sonne? – Ein neuer Blick auf den Klimawandel in der Erdgeschichte

Schwankungen der Erdbahnparameter gelten als Auslöser für langzeitliche Klimaschwankungen wie zum Beispiel Eiszeiten. Dazu zählt die Variation des Neigungswinkels der Erdachse mit einem Zyklus von etwas 40.000 Jahren. Kieler Meeresforscher unter der Leitung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel haben mit Hilfe einer neuartigen Modellstudie gezeigt, dass auch biogeochemische Wechselwirkungen zwischen Ozean und Atmosphäre für Klimaschwankungen auf dieser Zeitskala verantwortlich sein könnten. Die Studie ist in der renommierten Fachzeitschrift Nature Geoscience erschienen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Foam Rolling – Hype oder gesundheitsfördernd

Faszienrollen oder auch Foam-Rollen / Massagerollen haben einen regelrechten Siegeszug angetreten und werden von einer breiten Masse der Bevölkerung genutzt. Doch welche Belastungen auf die Körperstrukturen treten dabei auf und welche Effekte gibt es eigentlich? Dr. Christian Baumgart und seine Kollegen gingen diesen Fragen in einer Studie nach. Die Ergebnisse stellen sie auf dem Kongress der Orthopädisch-Traumatologischen Gesellschaft für Sportmedizin im Juni in Salzburg vor. Erstes Fazit: Es gibt viel Hype um die Rollen, jedoch wenig wissenschaftliche Evidenz!

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in WissenschaftAktuell

Impfen über die Haut – Gezielter Wirkstofftransport mit Hilfe von Nanopartikeln

Forschenden am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam ist es gelungen Nanopartikel so weiterzuentwickeln, dass sie von speziellen Zellen der menschlichen Haut aufgenommen werden können. Diese sogenannten Langerhans Zellen koordinieren die Immunantwort und alarmieren den Körper, wenn Erreger oder Tumore im Organismus auftreten. Mit dieser neuen Technologieplattform könnten nun gezielt Wirkstoffe, zum Beispiel Impfstoffe oder Medikamente, in Langerhans Zellen eingebracht werden, um eine kontrollierte Immunantwort zu erreichen.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft

Posted in Wissen

Weniger Asthma bei Kaliforniens Kinder

Nein, nicht Peking: Auch Los Angeles muss mit einer manchmal hohen Luftverschmutzung kämpfen.

Eine Langzeituntersuchung zeigt: Weniger Stickoxide und Feinstaub lässt Schulkinder aufatmen. Gegen den weltweiten Trend erkranken die Kinder in Los Angeles heute deutlich seltener an Asthma.

Quelle: FAZ.de