Rasch durch ein Gedränge

Physik: Veröffentlichung in Physical Review Letters

Biofilamente breiten sich deutlich rascher aus, wenn sie in ein Gedränge geraten. Das zeigen Computersimulationen von Physikern und Biophysikern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Universität Innsbruck. Demnach hemmt ein dichtes Netzwerk von langen Fasern deren Rotation und fördert so unerwarteter Weise deren weitere Ausbreitung. Diese Ergebnisse stellen sie in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Physical Review Letters vor.

Quelle: IDW Informatinsdienst Wissenschaft