Mittelfristprognose: Strombedarf sinkt, Eigenversorgung nimmt zu

Das Fraunhofer ISI hat im Rahmen der EEG-Mittelfristprognose den bundesweiten Stromverbrauch für die Jahre 2019 bis 2023 prognostiziert und die EEG-Umlagezahlungen analysiert. Dabei hat das Institut in Zusammenarbeit mit dem House of Energy Markets and Finance der Universität Duisburg-Essen unter anderem einen leichten Anstieg der Eigenversorgung ausgemacht. Die Studie im Auftrag der deutschen Übertragungsnetzbetreiber ist eine zentrale Referenz für die Entwicklung der dezentralen Eigenversorgung in Deutschland.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft