Bundestagswahl: Die AfD versteht Googles Benimmregeln nicht

Weil Google sich weigert, gewisse Anti-Merkel-Anzeigen der AfD zu schalten, spricht deren Kreativ-Chef von „Sabotage“. Dabei hätte er nur das Kleingedruckte lesen sollen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)