Neuer Therapie-Ansatz gegen Leukämien entzieht Krebsgenen die Kontrolle

Krebsforscher des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) Mainz entwickelt zielgerichtete epigenetische Therapie gegen aggressive Leukämieform
In Leukämiezellen sind häufig Gene reaktiviert, die normalerweise eine Selbsterneuerung von Blutstammzellen vermitteln. Dr. Michael Kühn, Onkologe am UCT der Universitätsmedizin Mainz, konnte zusammen mit Wissenschaftlern aus den USA zeigen, dass die gezielte medikamentöse Inaktivierung von zwei bestimmten Chromatin-Regulatoren eine Abschaltung des Stammzellprogramms und eine Rückentwicklung der NPM1mut- Leukämiezellen zu normalen Blutzellen bewirkt. Die Ergebnisse sind online von Cancer Discovery publiziert.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Literature advertisement

Homöopathie und Praxis

Der Zweck des Buches ist es, den Leser mit der homöopathischen Heilweise näher bekannt zu machen. Unter Wahrung des wissenschaftlichen Charakters gibt der Autor zunächst eine gemeinverständliche Übersicht über die Entdeckung, die Grundsätze und den Wert der Homöopathie, und weist sodann im Hauptteil auf diejenigen homöopathischen Heilmittel hin, die erfahrungsgemäß guten Erfolg versprechen. Daneben erwähnt er die wichtigsten hygienischen, diätetischen und sonstigen die Heilung unterstützenden Maßregeln, die sich in der Praxis bewährt haben.
Dieses Buch wird zur Beseitigung von Vorurteilen und Missverständnissen beitragen, die in Bezug auf die Homöopathie immer noch vorhanden sind. Auch Ärzte und Studierende soll es veranlassen, sich näher mit Homöopathie zu beschäftigen.
Für den mündigen Patienten ist das Buch ein segensreicher Ratgeber zur Wiedererlangung und Bewahrung des kostbarsten Schatzes, nämlich der Gesundheit.

Hier geht es weiter …