Sicherheitslücke auf der Interpol-Website

Peinliche Panne

Sicherheitslücke auf der Interpol-Website

Einem Hacker aus Sachsen ist es gelungen, die Interpol-Webseite via Cross-Site-Scripting zu hacken und den sächsischen Innenminister Markus Ulbig auf die öffentliche Fahndungsliste der Polizeiorganisation zu setzen.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)