Makedonier-König: Rätsel um Grab von Philipp II. gelöst

Zu Lebzeiten zerstörte ein Speer das Knie des Makedonier-Königs. Tausende Jahre später ist die Verletzung ein wichtiges Indiz für Archäologen. Sie untersuchten, wo der Vater von Alexander dem Großen wirklich beerdigt wurde. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)