Gema-Klage: YouTube erzielt Etappensieg gegen die Gema

YouTube sei nicht direkt für seine Inhalte verantwortlich, hat ein Gericht entschieden. Die Onlineplattform muss der Gema keinen Schadenersatz zahlen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)