Europa-Studie: 50 % Erneuerbare Energien bis 2030 bei stärkerer Integration gut darstellbar

Eine noch engere Vernetzung der zentralwesteuropäischen Stromsysteme von Frankreich, der Schweiz, Österreich, den Benelux-Ländern und Deutschland (CWE-Region) kann entscheidend dazu beitragen, die Aufwendungen für den Ausgleich von wetterabhängiger Wind- und Sonnenenergie zu reduzieren und die Anforderungen an das restliche Stromsystem zu senken. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Studie des Fraunhofer IWES Energiesystemtechnik in Kassel im Auftrag von Agora Energiewende.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft