Wenn die Gondeln Aktoren tragen: Schwingungen von Windkraftanlagen signifikant reduziert

Windkraftanlagen (WKA) sind hohen dynamischen Belastungen ausgesetzt. Das kann die Lebensdauer der Komponenten reduzieren und zu unerwünschten Schallemissionen führen. Bekannt ist, dass passive Lösungsansätze zur Schwingungsminderung das Problem häufig nur unzureichend lösen können. Das Fraunhofer LBF forscht seit vielen Jahren an Methoden zur aktiven Schwingungs- und Schallreduktion. In einem Forschungsprojekt konnten die Darmstädter Forscher die Möglichkeiten aktiver Maßnahmen zur Schwingungsreduktion in Windkraftanlagen demonstrieren. Dazu entwickelten sie ein aktives Schwingungssystem und testeten dieses unter realen Betriebsbedingungen auf eine kleinen Windkraftanlage am Institut.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft