Spieltheorie erklärt Zusammenleben von Krebszellen

Forschern der Universität Basel und der britischen University of East Anglia ist es gelungen, anhand von spieltheoretischen Ansätzen das Zusammenleben von Krebszellen nachzustellen. Ihre Forschungsresultate wurden in der Zeitschrift «PNAS» veröffentlicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft